» Willkommen auf AMD Overclocking «

720825
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


:moin: Hey Oc`er,

will mir nen neuen Prozi zulegen, der auch relativ gut zu übertakten geht.
Mein jetziges System wollte ich mit nem neuen Prozi, Arbeitsspeicher und Prozikühler aufwerten.
Ich habe oft gelesen, daß sich mein XP 2200+ T-Bred so gut wie nicht übertakten läßt und deshalb sollte es ein neuer Prozi werden.

Sollte ich einen 2500+, einen 2700+ T-Bred oder einen 3000+ (333 oder 400 MhZ Variante?) nehmen? Ist das Stepping egal, da die meisten eh geloggt sind oder ist das AQZFA Stepping auch nach der 39 KW 2003 noch das beste für den 2500+? :noidea:

Ich kann bei den geloggten ja nur per FSB übertakten, aber das geht doch beim 2700+ T-Bred und 3000+ auch, oder nicht? Oder ist das Ergebnis da niedriger als beim 2500+? :blubb:

Zur Kühlung ist zu sagen, daß ich eigentlich nicht vorhatte mir ne WAKÜ für 100 - 200 €uronen zuzulegen und habe deshalb an einen Aerocool High Tower HT 101 gedacht.

Ich weiß, daß die Ergebnisse mit Lüfterkühlung nicht so gut sind wie mit WAKÜ, aber etwas wird man doch auch mit nem Lüfter auf dem Prozi rausholen können.

Mein Mainboard ist für OC denke ich ganz gut geeignet:

Vcore                 Im Bios von 1,4 Volt bis 2,20 Volt 0,1 Volt Schritten
Multiplikator      Im Bios von 3x bis 24x  
FSB                    Im Bios von 100MHz bis 250 MHz
VIO nicht veränderbar, aber im BIOS kann man die Spannung der Speicher Module (VDIMM) von 2,5 Volt bis 2,9 Volt und die Grafikkarten Spannung (VAGP) von 1,5 Volt bis 1,8 Volt ändern

Zum Arbeitsspeicher:

Ich dachte an Samsung PC 2700 die sollen auch mit 200 MhZ stabil laufen. Dann habe ich noch an MDT Speicher gedacht, die sollen ja auch ganz ordentlich laufen.

Die Frage ist für mich, nehme ich PC 2700, PC 3200 oder PC 3500?
Ich hatte nicht vor einen haufen €uronen für Corsair auszugeben, es wird doch auch preiswertere Alternativen mit guten Timings geben.

Es ist vielleicht alles etwas :blubb: und ich hoffe ihr :lol: mich nicht aus.

Hoffe auf eine Antwort von Leuten die was davon verstehen und danke schon mal im voraus allen, die sich meinem Problem widmen. :godlike:


Athlon XP 2700+ / DFI NFII Ultra Infinity
3 x 512 MB PC 3200 CL 2 - MDT
FX 5900 Ultra

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 9:33 am 5. März 2004
BLJ
aus Switzerlaaand
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2606 MHz
45°C mit 1.825 Volt


HiHo

statt nen 3000+ kaufst du dir besser n Athlon XP-M 2500+ und n bisschen gescheites Ram. Gute Ram-Reviews findest du auf Hardwareluxx.de

Was hast du eigentlich für ein MoBO? Je nach MoBo würd ich den Ram Dimensionieren...

VIA / NF2 rev1 ==> PC3200
NF2 rev2 ==> PC3500 o.ä.

cya


Kiste 1 | Kiste 2 | Kiste 3
Kiste 4: 3200+ A64 S754, Quad Raid0 [Hitachi SATA 160GB 8MB Cache]
Kiste 5: 3200+ A64 S939 (CBBHD 0450TXXXX), DFI nF4 Ultra-D, Quad Raid0 [Maxtor DiamondMax Plus 10 200GB]

Beiträge gesamt: 135 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5379 Tagen | Erstellt: 10:40 am 5. März 2004
720825
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


:moin:

erstmal :godlike:

Hey,

ist nen NFORCE 2, ist glaube baugleich mit dem Epox 8RDA+.


Athlon XP 2700+ / DFI NFII Ultra Infinity
3 x 512 MB PC 3200 CL 2 - MDT
FX 5900 Ultra

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 10:47 am 5. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von 720825 am 9:33 am März 5, 2004
Mein Mainboard ist für OC denke ich ganz gut geeignet


Genau diese Einschätzung solltest Du den Profis überlassen. :biglol:

Deine Angaben im letzten Posting "baugleich zum 8RDA+" schließen ganz klar auf das Enmic 8NAX+. Und wenn's eine ältere Revision ist, wirst Du die Hölle tun müssen, um es über 185 MHz FSB stabil zu bekommen. ;) Ohne VDD-Mod geht da nüx. ;)

Kannste das Clocken über den FSB ohnehin knicken. Solltest Dich also in jedem Fall nach einen 2500+ Mobile umschauen, damit Du bei 166 MHz FSB entsprechend hohe Multiplikatoren nutzen kannst.


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5635 Tagen | Erstellt: 11:24 am 5. März 2004
720825
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hey xxmartin und :godlike: :godlike: :godlike:,

Du hast recht es ist das ENMIC 8NAX+ mit der neuesten BIOS Version und seit dieser kann ich unter Optimal den FSB von 200 MHZ auswählen und unter Expert kann ich den FSB bis 250MHZ festlegen. Laut ENMIC kann ich den XP bis 3000+ stecken.

Also schaue ich nach nem 2500+ Mobile OPGA glaube waren die, die in Desktop passen und wahrscheinlich nicht erkannt werden, nach PC 3200 oder PC 2700 RAMs :dontknow: und nem guten Lüfter.

Was könntet Ihr an guten und preiswerten RAMS und Lüftern empfehlen? Wollte 2 mal 512 MB holen. Und der Lüfter sollte nicht zu laut sein. Oder Ihr könnt mir nen Tip zu ner guten und preiswerten WAKÜ geben.

So long :banana: :coffee:


Athlon XP 2700+ / DFI NFII Ultra Infinity
3 x 512 MB PC 3200 CL 2 - MDT
FX 5900 Ultra

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 11:50 am 5. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt


Schau lieber nach, welche Revision das Board hat. Eventuell ist es eine neuere und 200 MHz FSB sind möglich. Bzw. nutze CPU-z in der neusten Version und schau' nach, ob Deine Northbridge den Ultra400 Chipsatz hat (bzw. = C1 Stepping). Wenn nicht, kannst Du immernoch Glück haben mit dem A2 Stepping der Northbridge - schafft auch um 210 MHz.

Würde dann erst einmal mit Deiner aktuellen CPU (was auch immer diese sein mag) auf 200 MHz FSB Stabilität testen bei entsprechend niedrigem Multiplikator. Denn so kannst Du eventuell auch einen normalen (und günstigeren) 2500+ Barton holen, der zwar gelocked ist, aber zu 98% die 2200 MHz (11*200 MHz) erreicht, ohne den Multiplikator auch nur anschauen zu müssen.

Das 8NAX+ ist zum Takten nicht sonderlich toll - hatte ich selbst mal. Die Wandler auf 3.3V und 5V sind sehr sehr bescheiden.

Mußte halt alles testen.


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5635 Tagen | Erstellt: 13:34 am 5. März 2004
720825
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


:moin:

Hallo xxmartin,

danke das Du Dir nochmal die Mühe gemacht hast um mir auf die Strümpfe zu helfen. :godlike:

Hier die Daten aus CPU-Z:

AMD Athlon XP T-Bred 2200+ Socket A Voltage 1,6 V
1812 MhZ - Multi von 13,5 FSB 134,2
Chipset: nForce2 SPP Rev. A2
Southbridge: nForce2 MCP-T

Also sagst Du trotzdem nen 2500+ Barton. Was hälst Du von den XP-M 2400 / 2500 und 2800, die sollen ja rennen wie nix.
Vielleicht teilst Du mir ja darüber mal Deine Meinung mit.

Was sagst Du zu den RAMs, welche könntest Du empfehlen?
Was für ein Lüfter könntest Du empfehlen?
Gibt es eine preiswerte aber gute Wasserkühlung?

Du scheinst ja jede Menge Erfahrung zu haben.

Wie immer :godlike: :godlike: :godlike: im voraus.


Athlon XP 2700+ / DFI NFII Ultra Infinity
3 x 512 MB PC 3200 CL 2 - MDT
FX 5900 Ultra

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 22:41 am 5. März 2004
Fiasco
aus Berlin
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2000 MHz @ 2666 MHz
35°C mit 1.2 Volt


Bevor du dir eine neue CPU zulegst, solltest du erst mal nach dem Stepping deiner aktuellen CPU schauen. Deine CPU-Z-Daten lassen auf einen T-Bred-B schließen (z.B. AIUHB-Stepping), und dieser ist meist alles andere als schlecht zu übertakten. 2,2GHz und mehr sollten dann durchaus möglich sein. ;)


E2180@2,66GHz, AsRock 4CoreDual-SATA2, 2GB DDR2 667, AGP X1950Pro + AC S1, 500GB HDD, Antec NeoHE 430, Casetek CK-1019 Alutower, iiyama VM Pro 451

Beiträge gesamt: 846 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5211 Tagen | Erstellt: 23:18 am 5. März 2004
Judgi
aus Lara's Diner
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 4800 MHz
66°C mit 1.336 Volt


sorry wenn ich zwischenfrage - @xxmartin - aber du hast cpuz erwähnt ! :) wie genau ist die V-core Anzeige bei cpuz ?? ( mein epox sacht es sind 1,72 - cpu-cool sacht es sind 1,73/4 - aber cpuz sacht es sind 1,60  :blubb::noidea: )

auf welche Anzeige sollte man sich denn nun  verlassen?

danke  und sorry  schonmal ;)

Beiträge gesamt: 1003 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5050 Tagen | Erstellt: 0:09 am 6. März 2004
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt


@Judgi
Bei mir ist es so:
im Bios z.B. 1.20V eingestellt: CPU-Z zeigt 1.17V an, der Hardware Monitor des Abit NF7 spricht von 1.19V.

Grundsätzlich glaube ich stets den höheren Werten (aus Sicherheitsgründen) - seien sie nun korrekt oder nicht.


@Fiasco
Durchaus möglich. Man sollte allerdings nicht vergessen, daß der 2200+ der erste T-Bred-Prozzi war und die T-Bred A ebenfalls mit 1.60V liefen. ;) Natürlich ist es durchaus möglich, daß es bereits ein T-Bred B ist, der sich locker auf 2200-2400 MHz takten läßt und zusätzlich noch unlocked ist. ;)


@720825
Siehe Bemerkung zu Fiasco. Notiere vollständig beide Zeilen, die auf dem schwarzen Aufkleber der CPU zu lesen sind (muß dafür ausgebaut werden).

Da Du das A2-Stepping der Northbridge hast, ist es durchaus möglich, die 200 MHz FSB ohne Mod's zu erreichen. Von daher kannst Du Dir das zusätzliche Geld für einen Mobile Prozzi sparen und einen normalen & möglichst neuen Barton 2500+ nehmen.

Wir sind hier im CPU-Forum. Wenn Du Speicherfragen hast, schau' Dich bitte im Hardware-Forum um. Dort gibt es unzählige Threads zu Speicherfragen - es sollte keinesfalls nötig sein, ein neues Topic zu erstellen.

Empfehle Dir dennoch stark, erst einmal Deinen aktuellen Prozzi 100% zu identifizieren. Denn der Unterschied 256k / 512k im L2-Cache ist absolut unbedeutend für die reale Performance. Ist es tatsächlich ein unlocked T-Bred B, würde ich auf jeden Fall selbigen ordentlich takten und keine neuen Investitionen tätigen.


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5635 Tagen | Erstellt: 0:23 am 6. März 2004