» Willkommen auf AMD Overclocking «

MISTAX
aus Stuggitown
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Thunderbird B
1733 MHz @ 2184 MHz
39°C mit 1.80 Volt


Hallo,

ich hoffe einfach mal, dass man hier nicht so von oen herab behandelt wird, wie das in anderen Foren der Fall ist...

Zum Thema, ich möchte meinen Duron 1600er modifizieren, nachgeschaut habe ich schon, er ist 38. Kalenderwoche - es ist also möglich.

Die Durchführung an sich ist klar, nur ist mein Duron, im Vergleich zu den in den Tuts im Internet verwendeten grün lackiert; heisst dass, dass ich die Lackschicht vorher abkratzen muss?

Weiterhin die Frage, wie sich der Prozessor denn genau verhält; laut chip.de kann ich ja aus dem Duron 1600er einen 2700+ machen - muss ich da wirklich nur die eine L2-Brücke verbinden, oder muss ich da noch mehr einstellen?

Dann, wie ist das mit dem Mainboard, ich hab ein Asus A7V333 bestückt mit 266er 512DDR-Ram, sind mir hier irgendwelche Grenzen gesetzt?

Ferner möchte ich meinen PC so leise wie nur irgendmöglich bekommen; ein strömungsoptimiertes Gehäuse habe ich mir schon selbst gebaut, nun stellt sich die Frage der Kühlung.

Momentan verwende ich einen billigen Arctic Cooling; diesen möchte ich gegen den Zalman Fächerkühler (Zalman CNPS 6000A-Cu) tauschen, wobei ich als Lüfter den Y.S.Tech FD 1293251B 2A mit 49 m³/h Luftdurchsatz verwenden möchte, weil der leiser als der Zalman-Lüfter ist. Nur die Frage, ob der Luftdurchsatz auch ausreichend ist, um den "2700+er" zu kühlen?

Dann ist da noch der Netzteillüfter, der mir auch zu laut ist, den möchte ich gegen den Y.S. Tech FD1281251B-2A mit 40 m³/h Luftdurchsatz tauschen; auch hier wieder die Frage, ob der Lüfter ausreicht, um mein Netzteil zu kühlen (350Watt)?

Was sagt ihr zu meinen Vorhaben, bzw. würdet ihr mir an einer Stelle etwas anderes empfehlen?

Bin für alle Antworten dankbar.

MISTAX


Erfahrung heisst garnichts, man kann eine Sache auch 25 Jahre lang falsch machen ;)
Duron 700Mhz - 512MB RAM - GF2MX - 0,7 TB Speicherplatz
Spendenaktion

Beiträge gesamt: 533 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5120 Tagen | Erstellt: 16:33 am 10. Dez. 2003
Franki007
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1400 MHz @ 1800 MHz
40°C mit 1.50 Volt


Naja, 1.) alles vergessen was CHIP schreibt !!!!!!!!!!!!!! ganz wichtig:thumb:

Dann....solltest du mal testen ob der Multi gelockt ist, kann nämlich vorkommen da das ein "neuerer Duron ist". Das der grün ist hat mit ner Lackschicht nichts zu tun. So, nun hast du eine oder 2 getrennte L2 Brücken welche du entweder mit SLL vollaufen lässt (oder Bleistift reinraspelst)damit hast du dann einen XP ! Danach kann sein dass du einen locked erwischt hast, dann kannst du nur noch übern FSB tunen, also, asynchron bei FSBx(so hock as possible) laufen lassen. Wären dann bis ~2100MHz bei 256L2 Cache, ist doch gut. Warscheinlich musst du etwa mehr Saft geben, je nach dem wie viel MHz. Da der Duron so cold ist, brauchst auch nur den CS 1.


www.ocTreff.de

Beiträge gesamt: 654 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5215 Tagen | Erstellt: 18:53 am 10. Dez. 2003
MISTAX
aus Stuggitown
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Thunderbird B
1733 MHz @ 2184 MHz
39°C mit 1.80 Volt


KK, war sowieso nur "zufällig" auf chip.de:lol:

Aber die schreiben da, dass wenn man einen Duron 1600er hat, der vor der 39. Kalenderwoche produziert wurde, man den schön zunem 2700er modifizieren kann; und meiner is 38/03, sollte also doch ohne Weiteres möglich sein.... oder doch nicht?

Dann würde mich noch was interessieren, was mich wieder voll zum n00b abstempelt, worüber ich aber nichts gefunden hab....

Kann mir mal wer erklären, mit welchen Einstellungen man was wie verstellt und auf welche Komponenten es welche Auswirkungen hat, und was man damit erreichen bzw. kaputtmachen kann... Mit "Einstellungen" meine ich FSB, Vcore, "Multi"(?)...

Das hier:



Wären dann bis ~2100MHz bei 256L2 Cache, ist doch gut. Warscheinlich musst du etwa mehr Saft geben, je nach dem wie viel MHz. Da der Duron so cold ist, brauchst auch nur den CS 1.



sagt mir zum Beispiel garnix....

Vielen Dank, an denjenigen, der sich die Mühe macht!:thumb:


Erfahrung heisst garnichts, man kann eine Sache auch 25 Jahre lang falsch machen ;)
Duron 700Mhz - 512MB RAM - GF2MX - 0,7 TB Speicherplatz
Spendenaktion

Beiträge gesamt: 533 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5120 Tagen | Erstellt: 21:21 am 10. Dez. 2003
MISTAX
aus Stuggitown
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Thunderbird B
1733 MHz @ 2184 MHz
39°C mit 1.80 Volt


Um das mal zu spezifizieren - ich war grad bei mir im BIOS (momentan ist noch ein 1800XP eingebaut)

Ich kann folgendes einstellen:

Wenn "CPU-Speed" auf "Manual" steht, schalten sich folgende Optionen frei:

CPU Frequency Multiple:
steht auf: 11,5
kann ich einstellen von: 5.0x bis: 12,5x


CPU/PCI Frequency (MHZ)
steht auf: 133/33
kann ich einstellen von: 100/33 bis:227/45

CPU Memory Frequency Ratio
Steht auf: Auto
Kann ich einstellen von: 1:1 bis 4:5

Vcore
steht auf 1,750V
kann ich einstellen von: 1,750V bis: 1,850V



Was heissen all diese Sachen, und was muss dabei beachtet werden?

Vielen Dank im Vorraus!

(Geändert von MISTAX um 21:36 am Dez. 10, 2003)


Erfahrung heisst garnichts, man kann eine Sache auch 25 Jahre lang falsch machen ;)
Duron 700Mhz - 512MB RAM - GF2MX - 0,7 TB Speicherplatz
Spendenaktion

Beiträge gesamt: 533 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5120 Tagen | Erstellt: 21:35 am 10. Dez. 2003
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


woah, da hast du aber ganz schön viele fragen..

erstmal zu deinem prozessor: woche 38 ist schon etwas kritisch, wenn du pech hast ist er gelockt, das würde bedeuten, daß du den multiplikator (momentan 12x) nicht mehr verändern könntest. du solltest außerdem mal die komplette aufschrift des prozessors posten, damit wir einschätzen können, wie schnell er laufen kann.

franki schreibt ja schon, daß du da keine lackschicht abkratzen mußt, um den cache freizuschalten, einfach silberleitlack in die cuts fließen lassen.

was du im bios erstmal versuchen kannst, ist bei CPU/PCI Frequency (MHZ) so etwas wie: 166/33 einzustellen, wenn du glück hast läuft der prozzi dann schon mit 2ghz ohne daß du viel verändern musstest...
leider ist dabei aber die frage, ob dein ram mitspielt.

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5196 Tagen | Erstellt: 22:01 am 10. Dez. 2003
MISTAX
aus Stuggitown
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Thunderbird B
1733 MHz @ 2184 MHz
39°C mit 1.80 Volt


ok, ich werd dann morgen mal sämtliche Daten bereitstellen.

Die vielen Fragen rühren daher, dass ich bisher nur am System und an den Lüftern rumgetweakt habe, aber jetztmal tiefer in die Materie möchte.

By the Way... was könnte passieren, "wenn die Ram ned mitspielen" ?


Erfahrung heisst garnichts, man kann eine Sache auch 25 Jahre lang falsch machen ;)
Duron 700Mhz - 512MB RAM - GF2MX - 0,7 TB Speicherplatz
Spendenaktion

Beiträge gesamt: 533 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5120 Tagen | Erstellt: 22:57 am 10. Dez. 2003
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


dann kann es sein, daß dein sys nicht mehr bootet, und du über jumper nen cmos-clear machen mußt (siehe mainboard-anleitung)

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5196 Tagen | Erstellt: 11:42 am 11. Dez. 2003
Skorpion King
aus Marburg
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Pentium IV NW
3000 MHz @ 3467 MHz
49°C mit 1.625 Volt


CPU Frequency Multiple:
steht auf: 11,5
kann ich einstellen von: 5.0x bis: 12,5x

Das ist der Multiplikator, also der Faktor um den der FSB multipliziert wird um die Geschwindigkeit deines Proz zu bestimmen.


CPU/PCI Frequency (MHZ)
steht auf: 133/33
kann ich einstellen von: 100/33 bis:227/45

Das ist der FSB (FrontSideBus)  der zusammen mit dem Multi die Speed regelt. die 2te  Zahl ist die PCI geschwindigkeit. Diese sollte 35 nicht überschreiten weil sonst einige PCI geräte spinnen, wenn du glück hast geht der PCI Takt ab 166 oder so wieder auf 33 zurück, so das du bis ca 175 gehen kannst (wenn PCI 35). Wenn du jedoch keine PCI Karten hast, kannste mal spielen, aber mehr als 37 würde ich nicht geben, da die Graka (der AGP Takt) auch erhöht wird.

Besonders empfindlich sind generell DFÜ geräte (Netzwerk,ISDN,Modem) was den PCI Takt betrifft.



CPU Memory Frequency Ratio
Steht auf: Auto
Kann ich einstellen von: 1:1 bis 4:5

Hier kannst du das Verhältnis von FSB zu Memory Takt einstellen.

bsp: FSB 200 Ratio 1:1 (Speicher geht auf 200 (DDR400) was PC266 Speicher nicht umbedingt mitmacht.
bsp2: FSB 180 ratio 4:5 (Speicher geht auf 144(DDR288) was sogar noch PC 266 Ram macht) usw...


Vcore
steht auf 1,750V
kann ich einstellen von: 1,750V bis: 1,850V

Spannung des CpU (mehr spannung = mehr theoretische leistung aber auch mehr Temperatur und kürzeres Leben)



So, hier mal meine 2cents zu den Sachen :)

Beiträge gesamt: 1047 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5817 Tagen | Erstellt: 12:34 am 11. Dez. 2003
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


also ich würde einfach ma 166/33 austesten, das sollte eigentlich gehn, zur Not eben die Latency vom RAM bissl hochschrauben wenner das ni von selbst macht


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5776 Tagen | Erstellt: 21:58 am 11. Dez. 2003