» Willkommen auf AMD Overclocking «

Kalli
aus Edonton/Kanada
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4350 MHz
54°C mit 1.424 Volt


Hi all
Nach laaaaanger Zeit hab ich meinen Fx-8350@5ghz in Rente geschickt. Der wird mal in einem Zweit Rechner ohne OC sein Gnadenbrot mit dem 990Fx Sabbertooth, der ersten Generation, mit dem ich sehr zufrieden war, fristen dürfen.

Hier habe ich also ein paar Schnäppchen am Cyber Monday ergattert.  Computer Zeug ist hier sowieso recht günstig.
Asus Crosshair Hero VIII (non-Wifi) für umgerechnet 230€.
Ryzen 3600 für 166€
Corsair Vengeance LPX CMK16GX4M2Z3200C16 (2x8GB) für 63€
Klar, dass ich das Zeug nicht ohne OC versuche lassen konnte :lol:
Momentan lauft alles prime und andere Benchmark Tests stabil mit einer Fractal design s36 AIO wakü (wird irgendwann mal umgebaut, ich hab noch eine Eheim HPPS ohne plus)
Die CPU lauft sehr sauber mit 4350 Ghz, 1,425V und maximal 54 Grad unter Prime Last.
Der 3200er Ram lauft auf 3600, jedoch musste ich von 16-18-18-36 auf 18-22-22-42 gehen. Da muss ich mal noch Cinebench R15 und R20 Tests machen ob ich nicht bei 3200 und 16-18-18-36 doch schneller bin.

Tja, was soll ich sagen, im Windoofbetrieb merke ich keinen wirklichen Unterschied zum alten 8350, aber wehen ich werfe Spiele an. Junge, junge, da ist Dampf dahinter….
Die für den 8350 sehr flotte 1060 6GB ist nun eher der Bremskeil. Da ich jedoch auf 1080p (eigentlich 1920x1200) Spiele genügt mir die 1060 noch ne Weile


Zum Abschluss ne Frage – gibt’s ein Programm für Auto OC von DDR4 Ram? Das ein und ausschalten zum ausprobieren geht mir tierisch auf den Keks. Ryzen Meister ist bei mir extrem bockig, das Ermittelt mir nur grausam niedrige Werte, auch für die CPU


Gruß aus Kanada :-)

Beiträge gesamt: 1881 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6160 Tagen | Erstellt: 8:30 am 19. Dez. 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Glückwunsch zum neuen PC :thumb:

Cinebench ist denkbar schlecht geeignet, um RAM Geschwindigkeit zu testen.
Eigentlich gibt es auch keine allgemeine Antwort, welches von deinen beiden RAM Settings schneller ist. Es kommt immer auf die Anwendung an.
Manche Anwendungen profitieren von schnellen Timings, andere rein von der Taktfrequenz und anderen Anwendungen ist es komplett egal ;)

Also entweder hat man eine bestimmte Anwendung, die man gezielt optimiert und das OC auf Performance überprüft, oder man bleibt im Ungewissen.
Solange du beim Spielen im GPU Limit bist, wirst du auch beim Zocken quasi nie ein Benefit davon haben ;)

Ich empfehle immer noch, den RAM im Bios einzustellen und dann mit Memtest zu überprüfen. Wenn du das Maximum gefunden hast, würde ich dann in Windows die Klassiker wie Prime95, 3D Mark und Cinebench rauf und runter laufen lassen.

LG

Beiträge gesamt: 4341 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6774 Tagen | Erstellt: 8:53 am 19. Dez. 2019
Kalli
aus Edonton/Kanada
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3600 MHz @ 4350 MHz
54°C mit 1.424 Volt


Danke für die Glückwünsche zum neuen computer. Naja, ist ja nicht ganz neu, vieles ist ja noch vom alten und maches sogar noch von 2010.
Hab ausgerechnet, dass 3200 CL 16 10ms hat (3200/2 = 1600 | 1600/cl16 =10ms)
Lustigerweise al  hat 3600 CL18 auch 10ms. Also nichts gewonnen.
Damit bleib ich bei 3200 Cl16 bzw probiere bei 3200 noch rum, ob ich da nicht die Timings drücken kann.
Ein ram Upgrade wird es ja auch noch irgendwann geben innerhalb der nutzungszeit des Boards. Mal schauen was es da dann am Markt gibt.
Und die graka - bei 1080p ist die garnicht soooo das bottleneck.

Ja, wie gesagt, das ein und ausschalten zum RAM testen, das nervt gewaltig.


Gruß aus Kanada :-)

Beiträge gesamt: 1881 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6160 Tagen | Erstellt: 19:28 am 19. Dez. 2019