» Willkommen auf AMD Overclocking «

black89
aus Zürich
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2000 MHz
35°C mit 1.5 Volt


Hallo

Ich habe ein AMD Athlon 64 und betreibe diesen mit dem motherboard Asus K8V-X
Wasserkühlung ist eingebaut cpu wird nie wärmer als 35° bei FSB: 223
CPU-Speed: 2007Mhz

Hier mein Problem:

Ich könnte im Bios einen höheren FSB einstellen nur dann startet er nicht mehr (nur Bootscreen aber Betriebsystem läuft nicht). Ich habe schon viele übertaktungssoftware ausprobiert jedoch ohne wirkung!

Was für ursachen könnte dies haben und wie kann ich mein CPU trotzdem noch mehr übertakten?

MfG Black

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2006 | Dabei seit: 4268 Tagen | Erstellt: 20:48 am 5. April 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


Die Ursache könnte der VIA Chipsatz sein
vielleicht ist aber auch ein zu hoher HTT oder zu hoher RAMTakt dran Schuld


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5772 Tagen | Erstellt: 21:11 am 5. April 2006
Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo,
da sieht man es das eine Wasserkühlung kein Garant ist für Overclocking.
Aber um zum Thema zurück zu kommen.

Das Kann sehr viele Ursachen haben.

Schlechter OC RAM
Da hilft den Teiler erstmal nur zum OC ganz runter zu stellen falls möglich auf 100 MHz. Anheben kann man ihn immernoch.
Falls du es mit 400 MHz oder höher versuchen willst, Spannung anheben, und evtl. Latenzen senken.

Schlechtes NT
Die Spannung können bei zu hohem Takt, bzw. gesamt OC zusammenbrechen.
Hier kann ein stabiles Marken NT helfen.

Schlechte CPU
Tja, da hilft nur eine neue CPU.
Evtl. VCore anheben, und den Multi senken.

SATA/IDE Controller
Manchmal kommt es bei der kleinsten Spur von OC schon zum zusammenbruch des IDE/SATA Controller da dieser mit "übertaktet" wird. Hier kann ein extra PCI Controller abhilfe schaffen.

schlechtes Mainboard
Vielleicht liefert auch das Mainboard keine sauberen Spannungen, oder eignet sich einfach nicht zum oc'en.

Mike


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2613 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4525 Tagen | Erstellt: 21:14 am 5. April 2006
Thorhammer
aus Kiel
offline



Basic OC
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2800 MHz
36°C mit 1.40 Volt


Hallo!

Ein leistungsstarkes NT ist wichtig.
Was für Speicher hast du?
Im Bios solltest du
- AMD Cool´n Quiet deaktivieren
- Den AGP Port auf 33.33/66.66 stellen
- AGP Spannung auf 1,6v
- Ram auf 2,8v
- SYS spannung auch erhöhen
- den HT von 1000 auf 600 (3x) stellen
- den Speicher auf DDR 200 (1:1) erstmal vielleicht ist nachher 333 drin.
- Dann die Cpu-Freq. langsam erhöhen und evtl langsam die CPU spannung

Man sagt aber auch, dass die 754 Sockel nicht so gut zum oc´en sind.
Ich persönlich habe keine Erfahrung. Ich hatte aber mal das Asus A8v mit einem 3000+ Venice und bekam es trotz schlechten speicher auf 2400 mhz der Chipsatz war auch via 800.

Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen?

LG
Thorhammer


Abit AN8 SLI; San Diego 3700; Wasserkühlung 120 + 240 Thermaltake/Innovatek; Graka 8600 GT Club 3D; Sound X-Fi extreme; Enermax 535W.; Kingston HyperX KHX3200 AK2/1G

Beiträge gesamt: 155 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4304 Tagen | Erstellt: 10:19 am 6. April 2006
black89
aus Zürich
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 2000 MHz
35°C mit 1.5 Volt


Hey

Ich danke euch für die schnellen Antworten.
Ich werde es gleich ausprobieren hoffe dass ich Erfolg habe!

MfG Black

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2006 | Dabei seit: 4268 Tagen | Erstellt: 20:44 am 6. April 2006