» Willkommen auf AMD Overclocking «

beorntheold
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !


Hi,

Ich habe einen 2600+ T-Bred, 1 Gb PC3200 MDT RAM und ich kaufe mir demnaechst ein K7N2 Delta2 Premium MoBo. Wegen meinem letzten Mainboard (ECS N2U400A) musste ich die Core-Spannung per Pin Mod veraendern, also Angst vor der Methode habe ich keine :)

Jetze meine Fragen - wenn T-Bred durch FSB-Uebertakten mit dem default Multiplikator stabile 2,2 Ghz erreicht, bedeutet das, dass er auch 11 x 200 FSB schafft  wenn ich den Multi per Pin Mod veraendere?

(Uebrigens - ist der so genannte clock generator of dem MoBo oder auf dem CPU?)

Gibt es eine Moeglichkeit den Multiplikator per Pin Mod (ohne lackieren, loeten, etc.) freizuschalten damit ich den Prozessor nicht staendig ein- und ausbauen muss? :)

Letzte Frage - ist es besser den FSB per Pin Mod auf 200 zu stellen oder soll ich es lieber ueber BIOS machen?

Danke im voraus
b.

P.S.
:ocinside:

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4685 Tagen | Erstellt: 5:14 am 14. Sep. 2005
Kalli
aus Edonton/Kanada
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 4600 MHz
44°C mit 1.4 Volt


zu 1.)
Müsste er können. Mein alter 2400+ T-Bred (original mit 133 fsb) hat auch ohne Probleme die 200 geschafft.

zu 2.)
Der clock generator ist auf dem MoBo

zu 3.)
ohne ausbauen ....... dann entweder im Bios oder was auch gehen müsste, wäre mit löten. Und zwar auf der MoBo rückseite die entsprechenden Lötpunkte mit Schalter zu versehen.

zu 4.)
ist total egal - mach wie es funktioniert.


Si vis pacem parabellum

Beiträge gesamt: 1840 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5365 Tagen | Erstellt: 8:36 am 14. Sep. 2005