» Willkommen auf AMD Overclocking «

Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Hier mal auf die Schnelle ein kleiner Guide, wie man richtig sein AMD-System übertaktet und die Maxima herausfindet.

Beim Übertakten der CPU können sich folgende Fehlerbilder ergeben:

1. PC startet neu

==> NT is überfordert bzw. Spannnungen instabil
==> CPU ist zu heiß

2. Freezies

==> Speicher ist überfordert
==> PCI-Takt nicht gefixed

3. Bluecreens

==> CPU zu hoch getaktet bzw. zuwenig Spannung
==> Chipsatz ist überfordert (HTT / FSB zu hoch, zu wenig Spannung)

Grundsätzlich empfiehlt es sich aber, die einzelnen Maximalwerte für Speicher, FSB bzw. HT / HTT, und CPU einzeln zu ermitteln. Wir fangen mit dem FSB/HT an:

a) Man wähle einen geringen CPU-Multi von 8 und erhöhe die VCore etwas, damit die CPU auf jeden Fall stabil bleibt. Gleichzeitig wird der Speicherteiller auf 2:3 (133) und die Timings bei standard VDIMM (einige Speicher mögen keine hohen Spannungen) auf humane  Werte a la 3-4-4-8 gestellt.
Nun lasse man Prime 95 24.13 laufen (der zweite Torture-Test (Max. Heat)) und erhöhe mit einem Windows Tool (z.B. für NF2 8rdavcore von hasw.net oder für NF3/4 Clockgen) und erhöhe Schritt für Schritt den FSB bzw HTT. Sobald Fehler auftreten Chipsatzspannung leicht erhöhen und weiter testen. Beim A64 nach ermitteln des max. HT noch den Multi runter auf 3 und dann den max. HTT ermittlen. Weiter mit der CPU!

b) Speicher wie a) und Multi so hoch wie möglich. Mit den o.g. Tools drauflostesten und langsam CPU-Takt und VCore erhöhen. Wenn man das ganze schön langsam macht, bricht Prime ab bevor das ganze System abstürzt und man braucht nicht immer neu zu booten!

Wir finden unser Maximum je nach Fehlerbild im Bereich des Netzteils, der CPU oder der Kühlung und gehen mit der VCore und dem CPU-Takt so weit wie´s geht. Zu Testzwecken sind  beim A64 bis 1,7V und beim Athlon 2V unproblematisch, natürlich nur mit guter Kühlung!

Schreibt Euch die verschiedenen Schritte auf, dann könnt ihr später besser herumtakten und die beliebtesten Einstellungen für den Alttagsbetrieb, fürs Downloaden über Nacht, fürs Gamen und fürs Maximal-Übertakten reproduzieren. Weiter gehts mit dem Speicher.

c) Wir stellen den CPU-Multi auf 8 und erhöhen etwas die VCore. Dann stellen wir den HT-Multi beim A64 auf 3 und den Speicherteiler auf 1:1 (200). Zunächst würde ich den maximalen Takt des Speichers ermitteln, dass heisst wir fangen mit 3-4-4-10 an und erhöhen mit unseren Tools langsam den FSB/HTT. Bei Fehlern mit der VDimm hoch und weiter gehts. Weiter gehts dann mit mit schärferen Timings a la 2,5-3-3-8 / 2-2-2-7 und wer mag die Werte dazwischen.

Achtung: Das Speicher-Übertakten ist eine Philosophie für sich und man kann sich damit mehrere Wochen aufhalten. Das o.g. ist nur grundsätzlich gültig und je nach Speicher (UTT/BH-5 oder TCCD oder oder) ergeben sich sehr unterschieldiche Grundeigenschaften. Z.B. reagieren UTT/BH-5 kaum auf entschärfte Timings, TCCD (insb. die alten Revisionen) mögen keine VDIMM über 3V, MDT läuft am besten mit 2,5-2,6V usw. usw. Aussserdem geben versch. Bios sehr unterschiedliche Übetaktungsmöglichkeiten her. Mit den aktuellen DFI-S939 Board hat man unzählige Möglichekiten, die eine Wissenschaft für sich bedeuten. Ich link Euch mal den umfangreichsten Guide, den es wohl zu diesem Thema gibt: Klick!

Hier nochmal die Links zu zwei wichtigen Tools:

ClockGen for all Sockets/Different Boards!
8rdavcore for most NF2-Boards!

So, hab mir nicht sonderlich viel Mühe gegeben, man verzeihe mir also Fehler im Detail. Wollte nur mal schnell für Einsteiger in das Thema nen kleinen Ratgeber schreiben ;)

Cu Cr0w :thumb:


Ultimativer DFI-OC-Guide --> Klick!!
Welcher RAM? --> Hier Aussuchen!
Mein System bei <<NetHands>>

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5000 Tagen | Erstellt: 23:05 am 31. Juli 2005
Cr0w
aus Hannover
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3146 MHz
34°C mit 1.39 Volt


Omg ich Depp, in den Stickys steht ja Gibtnix großer Guide :blubb:

Also dann nehmt das hier mal als ganz kleinen Einstieg und lest Euch richtig in den Guide des Sticky ein. Vielleicht kann ja jemand noch was mit den Infos zu den Tools und zu den Fehlerbildern oder mit dem Link zu dem NF3/4-Memory Guide anfangen, der is nämlich sehr geil :thumb:


Ultimativer DFI-OC-Guide --> Klick!!
Welcher RAM? --> Hier Aussuchen!
Mein System bei <<NetHands>>

Beiträge gesamt: 1188 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2004 | Dabei seit: 5000 Tagen | Erstellt: 23:11 am 31. Juli 2005
Ino
aus Heilbronn
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3


nein wieso super Guide für Anfänger ist er :thumb:


Ein Kaffee am morgen vertreibt alle Sorgen :)

Beiträge gesamt: 21486 | Durchschnitt: 4 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5796 Tagen | Erstellt: 23:52 am 31. Juli 2005