Rückseite kühlen

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Grafikkarten OC
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=3

--- Rückseite kühlen
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=3&topic=6

Ein Ausdruck des Beitrags mit 43 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 15 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 74.84 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch joker8866 am 18:57 am 1. Mai 2011

Wie du schon gesagt hast, könnte man mit der Fingermessmethode oder einem Infrarotthermometer die heissesten Bauteile herausfinden und auf diese kleine Kühlkörper aufbringen. Aber viel nutzt das nicht.

Oder man kauft sich ein Wärmeleitpad mit 4mm Dicke in der größe der Rückseite der ganzen Grafikkarte und legt darauf einen ebenso großen Alukühler. Das bringt schon einiges ( etwa 10° ), kostet aber etwa 50 Euro. Wärmeleitpads in diesen größen sind richtig teuer.

Man kann auch den originalen Kühlkörper gegen einen besseren Tauschen. Gibt ja einige gute Lösungen von anderen Herstellern, bei denen die Karte auch leiser wird.


Mit ner Wakü und nem GPU Kühler bekommt man die GPU Temperatur schon ordentlich runter, aber die Bauteile wie Ram und Spannungswandler sind dann ohne Luftstrom. Die müssen dann mit kleinen Luftkühlkörpern zusätzlich gekühlt werden.


Beste Lösung ist ein Fullcover, also ein Waserkühler der alle "heissen" Bauteile kühlt. Aber man benötigt dafür eben eine Wasserkühlung.
Hierbei wird die Rückseite der Grafikkarte nichtmal mehr über 40° warm.


Mal von alldem abgesehen, der Hersteller gibt auf sein Produkt auch eine Garantie/Gewährleistung. Also sind diese Komponenten meistens auch für hohe Temperaturen geeignet. 90° ist zwar schon ordentlich warm, aber mit einer Rückseitenkühlung wirst du nicht viel erreichen können, da die Wärme zum größten Teil auf der Vorderseite produziert wird.


-- Veröffentlicht durch THYPUS am 21:56 am 7. April 2011

keine ahnung aber 89-92°c find ich ganz schön heiss unter furmark


-- Veröffentlicht durch LovaInta am 22:32 am 26. März 2011

die Rückseite Kühlen? Wie heiss darf die grafikkarte denn werden?


-- Veröffentlicht durch THYPUS am 22:19 am 26. Feb. 2011

grabe hier mal ein altes thema aus scheint ja schon länger her zu sein (gf 4 und so) aber angesichts der der temps von damals und von heute finde ich könnte man sich ja mal gedanken machen die rückseite einer neueren graka mit zu kühlen.

hab gestern abend nen alten kühlkörper genommen und mit bissel wlp auf den gegenhalter des grakakühlers gestellt (xfx hd 5850 BE) das ganze hat ca 2° im furmark gebracht... ne idee wäre nun sich dieses teil welches den eigntlichen kühler an seinem platz hält aus kupfer und halt als platte mit finnen nachzubauen (schweineteuer denke ich).noch besser wäre es einen 3d scan der rückseite zu machen und diesen dann als vorlage für eine grosse backplate zu nehmen. da das aber alles zu teuer is kommt sowas ohne vitamin B nich zustande. welcher faktor macht den am ehesten beim graka oc dicht? die temps oder bauelemente an sich da sich nicht mehr geben können

ne wakü is grad nich drin

(Geändert von THYPUS um 22:27 am Feb. 26, 2011)


(Geändert von THYPUS um 22:35 am Feb. 26, 2011)


-- Veröffentlicht durch MMquark am 18:01 am 5. Juni 2001

Wen interessiert schon der Preis :) ...


-- Veröffentlicht durch Mac am 17:57 am 5. Juni 2001

Wo bekommt ihr das Zeug her ??
Wenn ich im örtlichen Elektronik-Laden all die Kühler einkaufen wollte würde ich für des Geld sicher schon wieder ne neue Graka bekommen. Ich hab meiner TNT einen alten Pentium-Lüfter spendiert. Der VGA-Chip war davor nicht länger als 1-2 Sek. anzufassen. Nun mit Lüfter dauert es 1-2 Sek. um zu merken das das Teil überhaupt Wärme erzeugt.
Gruss Mac.


-- Veröffentlicht durch MMquark am 14:21 am 5. Juni 2001

@Deadthc
Aber die sind doch super Wärmeisolatoren! Irgendwie verstehe ich das nicht. Das bringt doch eher verschlechterung der Wärmeableitung als eine Verbessserung. Ober meint ihr alle einen Lüfter. Ich spreche von dem anbringen eines Kühlers. Und dabei ist die Temp. des Kühlers kein wirkliches Kriterium ob der die Wärmeableitung von Chip (und nur darum gehts doch) verbessert. Wenn du den Chip super wärmeisolierst und dann nen Kühlkörper drauf setzt der alle wärme ableitet wird der auch warm. Nur eben erst etwas Zeitverzögert wenn der Chip superheiss ist  :hell:

Also ist kann das ziehl nur sein den Wärmeübergang von der Platine zum Kühler besser zu gestalten als den Wärmeübergang von der Platine zur Luft - welcher sooo schlecht nicht sein sollte.!!! Zuminstest bestimmt besser als 4mm paste oder Wärmeleitpad, weil die haben ja keine Konvektion!!
Grüße MMquark


-- Veröffentlicht durch DEADTHC am 18:08 am 3. Juni 2001

@ GraKa-Hersteller ihr baut die Karten verkehrt rum - warme luft steigt nunmal nach oben da hilft kein nach unten pusten :biglol:

@ GraKa-Hersteller bei manchen ELSA war früher immer in der Plantine ein loch wo die GPU ist, war auch net schlecht so kann die meiste wärme gleich austretten



hatte erst doppelseitige wärmeleitfolie aber die ist total schei** gewessen - dann hab ich ArticSilver genommen ging ohne probleme [RAM]

ich habe als abstands-halter diese plastik-teile von "Ringkabelschuhe(n)" genommen

reicht *g*


-- Veröffentlicht durch PUMA am 22:21 am 2. Juni 2001

right aber sich extra noch nen spacer zu besorgen is finde ich ein wenig übertrieben (es sei denn man hat quellen)


-- Veröffentlicht durch clancy am 16:20 am 2. Juni 2001


Zitat von PUMA am 12:36 pm am Juni 1, 2001
@mmquark
is bei meiner TNT auch so aber ich hab einfach einen Lüfter mit powerstrips und kabelbindern draufgeschnallt, sich da noch nen spacer zu basteln und dann noch nen kühlkörper drauf zu hauen is für nen TNT meiner meinung nach zu viel aufwand


Hmmmmmmm weiß net lohnt sich ja wohl eher ne TNT (/2) zu OCen als bei nem G.Frosch oder? außerdem machts ja laune :lol:


-- Veröffentlicht durch PUMA am 19:54 am 1. Juni 2001

ich hab mehrere powerstrips üereinander geklebt (der lüfter is so 4-5 mm über dem hotspot und kühlt so wenigstens ein wenig


-- Veröffentlicht durch MMquark am 14:29 am 1. Juni 2001

@Puma
Hm. Und du meinst das bringt etwas den Kühler praktisch 1mm über dem eingentlichen Hotspot welcher ja diese zentrale fläche sein sollte sozusagen "freischwebend" zu montieren?
Ich schätze das ist schlechter als dir blanke Rückseite.
MMquark


-- Veröffentlicht durch PUMA am 12:36 am 1. Juni 2001

@mmquark
is bei meiner TNT auch so aber ich hab einfach einen Lüfter mit powerstrips und kabelbindern draufgeschnallt, sich da noch nen spacer zu basteln und dann noch nen kühlkörper drauf zu hauen is für nen TNT meiner meinung nach zu viel aufwand


-- Veröffentlicht durch MMquark am 11:17 am 1. Juni 2001

@Meg und Linuxartist um so'n Bild einzubinden bräuchte man  dann aber webspace oder?
@alle ja wie genau(im Detail habt ihr denn eigentlch so ein GPU-Rückseitenkühlung gebastelt. Ich meine bei der Radeon oder bei meiner alten TNT sieht es so aus, dass ich eine kleine freie flache fläche von ca. 15x15 habe welche dann von einem quadratischen Ring der vielen Kontakte umgeben ist. Diese Kontakte bauen natürlich ca. 1mm auf. So. Ein Kühlkörper sitzt nun auf den Kontakten auf und ich muss a) verhindern, dass ich diese Kurzschließe und b) den zwischenraum von ca. 15x15x1 überbrücken. vor allem das ja die kritische Stelle!!! da kann ich doch nicht einfach Paste dazwischen packen. Ich könnte natürlich einen Spacer nehmen,  aber der muss vor allem in der Dicke exakt passen oder?
Grüeß MMquark


-- Veröffentlicht durch Linuxartist am 1:38 am 1. Juni 2001

So ist es! Ihr koennt das aber auch unter Hilfe im "Beitrag schreiben" Fenster alle codes fuers topic ansehen!! :)

@meg: Thanx for mod help! :)


-- Veröffentlicht durch Megaturtel am 0:43 am 1. Juni 2001

Na einfach via code!

(img)http://www.deinbild.jpg(/img)

für () einfach []

Cu Meg


-- Veröffentlicht durch PUMA am 22:07 am 31. Mai 2001

ach wie kann ich bauf dich böse sein bei soner antiken karte aber mich würde trotzdem interessieren wie man bilder einbindet


-- Veröffentlicht durch MMquark am 22:03 am 31. Mai 2001

@Puma sei mir nicht böse, aber irgendwie erinnert mich das an das übertackten eins Cyrix Prozessors :biglol: oder meines alten Schneider CPC6128...
Also ich habe meine alte ASUS TNT1 rausgeschmissen weil die Performance und Bildqualität einfach untragbar wurde und ich mich nur ärgerte da ich in meinem alten K6 mit 350 mit ner Voodoo3 2000 wesentlich besser spielen konnte als mit der TNT auf nem Duron 650.
MMquark


-- Veröffentlicht durch PUMA am 18:38 am 31. Mai 2001

wie kann man bilder einbindne dann zeig ich ma meine TNT1 Ultra (!)!!!!!!!!!!!!!


-- Veröffentlicht durch MMquark am 11:46 am 31. Mai 2001

@Linuxartist
Da sprichst du gorße Dinge gelassen aus :). Ich habe da uach schon mal dran gedacht. Aber irgendwie glaube ich das nicht wirklich, da ich mit Flask den Rechner schon  mehrfach 6-7 Stunden hab rechnen lassen (Videos packen für die Nichteingeweihten) na und da hat die Kiste brav ihren dienst  und wenn dass nicht auf den Prozzi geht wies ich  auch was noch auf den Prozzi geht :)
Aber ich werds mal testen.
Und was die gute Karte anbelangt: nicht wirklich finde ich. Der Chip ist erste Sahne keine Frage und dagegen kann auch jeder NVidia auf jeden Fall der Geforce2 MX abstinken - welche Geforce schafft schon bei 185Mhz SDR-Ram diese Performance? Allerdigs ist die Karte eher mistig. Zwar habe ich die schöne freie Fläche auf der Rückseite des Spannungswandlers aber, dass das Teil eine solche Hitze produziert finde ich schon mistig. Und auf der Rückseite der GPU ist absolut kein Platz. Dort wollte ich ja auch schon mal nen kleinen Passivkühler anbringen - kann ja nicht schaden und Platz ist da im Gehüse auch...
Aber das wird schwierig. Die glatte Fläche ist meiner Ansicht nach viel zu klein für sowas. eventuell mit nen Kupfer Spacer aber das ist auch alles doof, da ein Küheler der so genannt werden darf ja wenigesten sagen wir mal 25x25 groß sein sollte, die freie Fläche jedoch höchsten 15x15 ist und da sehe ich keine Möglichkeit ohne massiv dichtung um zu verhindern, dass ich die GPU-Kontakte kurzschließe. Naja und außerdem hätte der Kühler dann ca. 1mm abstand zu der zentralen Fläche von 15x15 und was packe ich dazwischen? Wärmeleitpaste?

MMquark


-- Veröffentlicht durch Linuxartist am 19:17 am 30. Mai 2001

Auf 120Hz ?? Das wuerde mich wundern! :)

Das waehre ganz schoen laaaaangsam :rollsmile:

Nurn witz! Aber generell isses ne gute idee, wenn man einen luefter wie bei dir an der Rueckseite anbauen kann!
Da wuerde man vermutlich sogar mit wasser kuehlen koennen! :)

Und das mit dem absturz des loopings, takte doch mal den Duri zurueck und versuche es dann! Auch mit voll geOC'ter GraKa! Kann mir denken das dann dein Duri vielleicht net mehr so mag nach der Zeit! :)


-- Veröffentlicht durch MMquark am 15:34 am 30. Mai 2001

Also ist mir eigentlich egal ob das Zeug leitet oder nicht, ich habe halt aufgepasst, dass die Paste keine Kontakte kurzschließt. Das ist auf der Rückseite der Spannungswandlers aber kein Problem, da ist ne große freie Fläche. Leider konnte ich den Kühler nicht gant mittig platzieren aber er deckt den Wandler gut ab.
Naja und natürlci funzt die. Ich komme auch auf 2899 Punkte beim 3d-MArk 2001 mit nem Duron 600@800@133 und der KArte auf 185MHz. Aber leider stürzt das Teil nach ner Stunde Looping bei 3d2001 ab. Da hilft kein bitteln und kein Betteln nicht mal heruntertakcten auf 120 Hz...
Komische Sache
Grüße MMquark


-- Veröffentlicht durch Linuxartist am 0:26 am 29. Mai 2001

Die leietet  bestimmt! Muss ich mal in der eWrkstatt morgen testen! :)


-- Veröffentlicht durch Deathblow DoG am 0:10 am 29. Mai 2001

War bei mir auch so!!!!


-- Veröffentlicht durch Linuxartist am 23:07 am 28. Mai 2001

Ernsthaft??

Als bei mir mal etwas auf die Bruecken gekommen ist, lief der duri net mehr hoch... :(


-- Veröffentlicht durch ErSelbst am 22:52 am 28. Mai 2001

AS (1 und 2) leiten den Strom NICHT!!!!


-- Veröffentlicht durch Linuxartist am 22:44 am 28. Mai 2001

Und ich heisse Guildo Horn..

Was tut silber nicht??
NICHT leiten!

Das leitet aber mit sicherheit den Strom!!!


-- Veröffentlicht durch Muelltonne am 21:26 am 28. Mai 2001

wie wärs mit Wärmeleitkleber Arctic Silver, das soll auch nicht leiten


-- Veröffentlicht durch Megaturtel am 20:03 am 28. Mai 2001

man muss schon nen kleinen abstand halten, am besten mitt gummi stopfen die man als unterlegscheiben nutzen kann!

Cu Meg


-- Veröffentlicht durch BiBo am 16:56 am 28. Mai 2001

@postguru
hast den lüfter einfach auf die rückseite geklebt???
brennt da nix durch??

BiBo


-- Veröffentlicht durch MMquark am 9:16 am 21. Mai 2001

@Postguru
nen SMD-Kühler hab ih schon angebracht. War aber  nur ein tropfen auf den hei?en Stein Bzw. Chip :lol: Ich hab dann mal Probeweise nen minniLüfter direkt auf den Spannungswandler blasen lassen und nen kleine Lüfter von der Rückseite.
Naja irgendwann kam es dann doch zu den Bildfehlern im 3Dmarks 2001 (irgendwie beim 20. Loop oder so) weis auch nicht. ist irgendwie komisch. Ein abbrechen des Benschies verhindert ein abschmieren der Kiste. Wenn ich dann lange ware ohne das Benschmarkprogramm zu verlassen und den Bensch wieder aufnehme hab ich immer noch Bildfehler. Wenn ich  des BenschmarkProgramm verlasse und sofort neu starte ist alles wieder in ordnung. Kennt sonst noch jemand das Probllem?
Ach ja heiß wurd meine Graka nachdem ich 3 Lüfter draufgeschlallt hatte nicht mehr :) nicht mal lau...
Grüße MMquark


-- Veröffentlicht durch Tigion am 8:59 am 21. Mai 2001

JA, Sandwichkühlung ist Ideal.

Hatte ich bei meiner Graka auch gemacht, auf die GPU einen Sockel7 Kühler und auf die Gegenseite einen 60er Lüfter mit etwas Abstand, sowie Passivkühler für die RAM´s.


-- Veröffentlicht durch Megaturtel am 18:22 am 20. Mai 2001

Nö aber mir ist das durch die ganzen Kondensatoren auf der Graka aufgefallen!

Cu Meg


-- Veröffentlicht durch Postguru am 18:02 am 20. Mai 2001

jo iss es ..hat wer was anderes behaubtet ..???


-- Veröffentlicht durch Megaturtel am 17:49 am 20. Mai 2001

LOL

aber das ist doch ne V7700 Deluxe?

Cu Meg


-- Veröffentlicht durch Postguru am 17:14 am 20. Mai 2001

und hier ist meine ..hehe ..
rückseite:


und die front:




die geschichte gabs mal im alten Forum darüber ...hehe ...jaja die bilder sind sch****e und der eine Kühlkörper ist schief ...jo das weiss ich alles...


-- Veröffentlicht durch Megaturtel am 16:41 am 20. Mai 2001

Also meine sieht so aus!



Cu Meg


-- Veröffentlicht durch Postguru am 12:57 am 20. Mai 2001

also ich würd einfach empfehlen das du auf den spannungswandler einen einfachen kleinen kühlkörper mit Wärmeleitkleber befestigst ... da bringt ungemein bessere kühlung für den Spannungwandler ..mehr würd ich nicht machen ..das wäre rausgeschmissenes geld ... und etwas luftströmung hast du eh in deinem Rechner also müste da auf jdenfall ausreichen ..der kühlkörper bräucht nur sagen wir mal 1,5x1,5 Cm oder 2x2 cm gross zu sein ...das reicht ...die dinger kosten nicht die welt naja nur der Wärmeleitkleber ... :lol:


-- Veröffentlicht durch MMquark am 12:23 am 20. Mai 2001

Hi NWD
Hm, hört sich so schlecht nicht an. Hab mir aber gerade nen Y-Tech Silent 60mm bestellt + nem großen Passiv-kühler. Die zwei sollten eigentlich recht gut kühlen ohne zuviel Lärm zu machen.  Naja ich fürchte ein PCI wird da dann auch dran glauben müssen.
Was willst du den für deinen Orb?
Grüße MMquark
üße MMquark


-- Veröffentlicht durch NWD am 15:51 am 18. Mai 2001

Ich hab nen Blue Orb für 25DM über, ist nur 2 Wochen alt.
Der ist recht leise, mit 4200 rpm.
Der hat 55mm Durchmesser und pustet auch seitlich raus.
(Du hast doch sicherlich nen Bild, oda?)
Den kann man mit Stiften in den Löchern auf der GraKa festmachen oder per Wärmeleitklebepad. Das hat 35x35mm.
Aber durch den recht hohen Aufbau von 20mm verlierst du durch den Orb den PCI-Slot unterm AGP......
Wenn der passt und du mir den evtl. abkaufen willst, melde dich mal....


-- Veröffentlicht durch MMquark am 14:22 am 18. Mai 2001

Hm
Das hört sich gar nicht so doof an. :idea: Die Frage ist nur auf der Rückseite oder auf der Frontseite der Karte. Rückseite ist vielleicht besser, da hab ich platzt ohne 'nen PCI-Slot zu verschwenden. Dafür komme ich damit nicht so an meinen RAM dran. :ohwell:
Sacht ma der Blue Orb, ist der sehr laut? der müsste doch eigentlich auch ordentlich Wind auf den Rest Pusten oder? damit hätte ich meine Frotseitenkühlung. Oder ich hol mir nen großen passiv-Kühler für die GPU und hau versetzt nen übergroßen Lüfter :-) drauf, so dass er den rest mitkühlt

Ma sehn

MMquark


-- Veröffentlicht durch Tigion am 12:26 am 18. Mai 2001

Vieleicht reicht es ja, wenn du mit etwa 1cm Abstand einen 60er 12V Lüfter (z.B. von einem alten SockelA CPU-Kühler) auf der Seite mit den heissen Spannungswandlern anbringst.

Er kühlt dann deine Spammungswandler und gleichzeitig auch die Platine und die Speicherchips.


-- Veröffentlicht durch MMquark am 11:20 am 18. Mai 2001

Hi Leutchens
Ich habe mit meine radeon SDR ein kleines Problem. Das Teil läuft super ist auch schnell etc. Allerdings sitzen auf der Karte zwei Spannungswandler (würfelförmige Bauteile mit 3 dicken Beinen..) Der eine davon wir Schweineheiss. Ich habe  ihm schon nen Küheler Verpasst, was recht schlecht ging, da er würfelförmig ist :ohwell: Er wird so heis, dass, (denke ich) sicht die Hitze über die Platine (besonders die Rückseite der Platine wird sehr heiß) bis zum nahegelegen Speicherbaustein ausbreitet und diesen erwärmt :hell:
Wenn ich den 3dmark 2001 im Loop Modus ausführe strürzt die Kist nach ca. 1h ab.:cry: Und zwar fängt es mit massiven Bildfehlern an, die immer schlimmer werden bis dann, ja. Wenn ich den Beschi abbreche wenn ich die Bildfehler kommen sehe ist alles gut.

Das Probelem taucht beim reellen spielen nicht auf- ich danke da wird das Teil nie so gefordert.

Nun hab ich überlegt das Bauteil besser zu kühlen und zwar von der Rückseite, da ist auch ne größere freie Fläche, langt nicht ganz für nen Graka-kühler aber fast.
Hat da jemand tips was für Kühler ich da nehmen soll?
MMquark

(Geändert von MMquark um 11:23 am am Mai 18, 2001)


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de