P4 untertakten -  ASUS Pundit-R

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- P4 untertakten -  ASUS Pundit-R
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=3111

Ein Ausdruck des Beitrags mit 18 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 6 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 29.94 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Bliemsr am 13:49 am 7. Okt. 2005

Ich weiss nicht, ob es weiterhilft, aber es gibt wirklich diese Methode
des Veränderns des FSB durch das Entfernen von Pins.
Ich weiß, dass es eine Kombination gibt, damit sich der
Celeron D nicht als 533er, sondern als 800er anmeldet.
Aber Achtung: man braucht die Pins nicht abzubrechen!
Es reicht, wenn man das besagte Beinchen des Prozessors
isoliert, mit einem Stückchen dünner Drahtisolierung oder ähnlich.
Vielleicht muss man das entsprechende Loch im Sockel etwas
erweitern, damit der Pin mit seiner Gummihülle da rein paßt,
aber abbrechen muß echt nicht sein.
Alternativ könnte man den Pin vorsichtig mit irgendeinem
Gummilack oder mit Karroserieschutzlack (dieses dicke schwarze
Zeug) einpinseln, damit kein Metallkontakt zustande kommt.

Wie auch immer: wenn es die Methode 533-->800 gibt, könnte es
doch sicher auch die Methode Prescott auf 100 FSB geben.


-- Veröffentlicht durch Jonny de Luxe am 19:40 am 1. Okt. 2005

So, der Thread hier passt doch gut zu meinen Fragen:

Kann ich mit dem Pundit-R (Radeon-GraKa) überhaupt irgendwelche Übertaktungs-/Untertaktungsmaßnahmen wie FSB oder VCore ändern anwenden - es gibt ja leider dafür keinen Support im Bios?

Funktioniert Clockgen zum Softwaremäßigem ändern des FSB? Hat das jemand mal probiert? Sollte in der Theorie funtionieren, die Basis des Pundits ist ja dieses P4R800-vm oder irre ich mich da? Oder muss ich hier gleich mal Risiken eingehen?:blubb: Clockgen hat ja auch ne Autostart-Option, mir wäre es dann egal, ob es sich um ein Software oder Hardwareover-/underclocking handelt....

Thx.


(Geändert von Jonny de Luxe um 20:24 am Okt. 1, 2005)


-- Veröffentlicht durch SPYcorp am 14:53 am 23. März 2005

Es gibt übrigens noch nen CaseFan Anschluss wo man bei NT Lüfter tauschen den neuen anschliessen und regeln kann.

Hab jedoch ne aussage, das der Zalmann op-1 trotz regelung da "nicht wirklich leise" sein soll.

Leider hat er nicht geantwortet, was er unter "nicht wirklich leise" versteht.


-- Veröffentlicht durch Polaris am 8:43 am 23. März 2005

Ok, danke, werds mir dann mal überlegen :noidea:


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 2:10 am 23. März 2005

Passive Kühlung beim Celeron D im Pundit? :lol:
Selten so gelacht...
Den müßtest Du schon auf <0,9V und ca. 1GHz drosseln. ;)
Für mehr wird der Aiflow im Case nicht reichen und der Kühlkörper kann in dem Ding ja auch nicht so groß sein.

Sorry, aber für Deine Zwecke ist der Pundit Käse. Dafür frißt der Celeron D einfach zu viel Saft und das Board hat zuwenig Bios-Optionen.

Da hilft wirklich nur Dremel-Einsatz (SPYcorp sprach es ja schon an) oder kompletter System-Wechsel.


-- Veröffentlicht durch Polaris am 22:42 am 22. März 2005

Hi, danke für die Antwort, aber den 2,4er behalte ich ;)
Den lüfter habe ich schon umgedreht und auf 7 V laufen...
Kennt denn keiner nen PinMOD mit dem man den 2,4 zwangsmäßig auf 1,8 Ghz laufen lassen kann??? Wenn dann noch jemand den PinMOD für den VCORE kennen würde wäre es perfekt!!! Ziel: Passive CPU-Kühlung und VCorereduzierung auf 1,1 V -> Weniger Stromverbrauch und leise!!!

(Geändert von Polaris um 22:45 am März 22, 2005)


-- Veröffentlicht durch SPYcorp am 20:03 am 22. März 2005

Der vCore ist durch ne Pinbelegung der CPU vorgegeben. Wen du nun einfach den fsb senkst (gibs ne pin in der mitte abbrech methode ACHTUNG Geht nich Rückgängig zu machen) frisst der immer noch den alten vCore.

Wo gibs beim Pundit fsb ändern ? Hab nen -R (ATI 9100 IGP) da gibs sowas nicht. War das beim SIS noch möglich ?

Tip zum Pundit. Wenn die CPU nicht zu heiß wird (sagen wir mal ca. max 30° idle) dreh den CPU Kühler um. Der saugt nähmlich Luft ins Case und somit die abwärme der CPU ins Case --> Wärmestau --> Tempgeregelter NT Lüfti rotiert bei ca. 40° -45° voll los.

Ich uppe mal meine Test pix. tbc

[Scherz]
Du kannst meinen 1,7GHz Willamette bekommen und ich nehm den Celeron. Dann hast de fsb 400 ^^
[/Scherz]

[Nachtrag]

Pundit-R Willamette 1,7GHz (DTP 75 Watt  avg 1,65 vCore)
wird übrigens nicht offiuziell vom -R unterstützt :blubb:

Factory Default



CPU Fan umgedreht



mobile PIV 2,4 (leider "nur" 1,6GHz@1,2 vCore wegen Speedstep Bug /Schutz)



Wenn du es dir zutraust.
-80er Loch über der CPU aussägen (die kleinen Löcher sind nen Scherz)
- NT Fan gegen anderen tauschen (extra dünn ) Zalman OP-1 oder so ähnlich passt da.
Hoffe das hilft ein wenig.

(Geändert von SPYcorp um 20:30 am März 22, 2005)


-- Veröffentlicht durch CONSUL am 11:14 am 21. März 2005

jo, beim Netzteil kannste meist entspannte 7V anlegen..

das bringt schonmal wahnsinnig viel und Du hast schliesslich keinen Strom fressenden Proz drin


-- Veröffentlicht durch Polaris am 9:39 am 21. März 2005

Hi,

der Vorteil wäre, wenn der 2,4 Ghz P4 Celeron auf 1,8 Ghz laufen würde, dass man genauso den VCore auf 1,1 V stellen könnte. So war meine Überlegung... Diesen dann evtl. sogar passiv kühlen... Aber aus der Traum und das Netzteil bläst nach 10 min. ziemlich laut daher. Dann muss ich mal schauen, ob ich das wenigstens leiser bekommen..
MFG
Tobias


-- Veröffentlicht durch ASUSfreak am 3:11 am 20. März 2005

Hi Polaris,:nabend:
ich habe eben das forum gelesen, weil ich nicht rausfinden kann, ob der Pundit (ich habe noch den Vorgänger P) dual- channel für den DDR RAM unterstützt. vielleich weißt du was darüber.
Zu deinem problem wollte ich raten, das gute stück durch kurzschließen irgenwelcher pins nicht zu zerschiessen. das einzige, was man in BIOS einstellen kann, ist übertakten des FSB (leider nicht untertakten).
Meine Empfehlung wäre einen anderen prozessor bei ebay zu ersteigern, der von vornerein auf 400 mhz läuft; am besten gleich ein Pentium, kein Celeron; der Pentium wird auch nicht so heiß (ich höre meinen Pundit mit P4  2,67 GHz kaum). die kosten auch nicht mehr sooo viel;  ich habe letztens für einen 1,8 GHz FSB400  ca. 60 euro mit versand bezahlt.
wenn du aber den pundit abfackelst, kannst du wieder 160 euro ausgeben und hast immer noch das problem mit dem Celeron.:godlike:
Gruß  C.N.;)


-- Veröffentlicht durch Polaris am 14:08 am 8. März 2005

Hi, jaaa jaa, ich weiss, aber leider kann ich das beim Pundit-R nicht im BIOS einstellen. Wenn es doch nur eine Möglichkeit gäbe, das per PIN-Mod oder sonst. durchzuführen...


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 13:59 am 8. März 2005

mhz zu senken ändert nicht wirklich viel an der Verlustleistung. Die Verlustleistung sinkt quadratisch mit der Vcore! Wenn du den auf 1,8ghz @ 1,2V stellen könntest, dann merkst du richtig was. :thumb:


-- Veröffentlicht durch Polaris am 11:38 am 8. März 2005

Hi,
kennt jemand jetzt ne Lösung. Erhalte keine Antwort...:noidea:

MFG
Tobias


-- Veröffentlicht durch Polaris am 13:50 am 3. März 2005

Hi,

suuuper, danke für deine informative Antwort, danke danke!
Also Mainboardtausch ist leider nicht möglich, da dieses speziell für den Pundit geformt wurde. Der Kühler ist auch leise genug, jedoch brauche ich 1. keine 2,4 GHz für den VDR und 2. würde er evtl. bei 1,8 GHz nicht sooo heiss werden und könnte die ganze Kühlung auf silent einstellen. Das ist mein Hintergrund. Qusi ein Silent-Rechner, nicht hörbar, geringer Stromverbauch als Home-Entertainment-System.


-- Veröffentlicht durch Kosmonautologe am 13:29 am 3. März 2005

was fürn kühler/ lüfter haste denn?

der arctic super silent 4 pro tc bzw. baugleiche sind in punkto preisleistungsverhältnis und lautstärke bei klenen cpu`s echt gut.

ich höre meinen undervolteten nw celeron 2,4 ghz 1,2 volt jedenfalls nicht (den lüfter davon). :)

sloppydirk hat aber glaube hier im forum mal was geschrieben von pins kurz-scdhließen fsb 400 -> 533, vielleicht weiß er auch wieß umgekehrt geht :noidea:.

Kontakt sloppydirk

ansonsten kan ich auch  bei www.xadox.de dort in der schnäppchenecke n gigabyte ga-8ipe1000 - l mobo empfehlen, falls es passt in dein gehäuse oder wofür du das board halt brauchst, für ~ 40 eur inkl versand. da kannste vcore und u.a. fsb einstellen im bios und per software, der celeron d (socket 478) läuft da auch drauf

wobei n zalman besser kühlt (kühlleistung, umdrehungsgeschwindigkeit glaube einstellbar) als der arctic und dadurch leiser sein dürfte, aber auch teurer ist.

(Geändert von Kosmonautologe um 13:40 am März 3, 2005)


-- Veröffentlicht durch Polaris am 12:22 am 3. März 2005

Hi, ist ja im BIOS nicht möglich, wird alles automatisch erkannt.
Wenn man aber dem BIOS irgendwie vorgaukeln könnte, dass es eine 400 FSB CPU wäre...


-- Veröffentlicht durch ploreTeufel am 11:49 am 3. März 2005

stell ihn im bios halt auf 100fsb -> quad = 400!


-- Veröffentlicht durch Polaris am 11:13 am 3. März 2005

Hi zusammen,
ist es möglich irgendwie, NICHT per Software, den P4 Celeron D 320 2,4 GHz 256 KB, 533 FSB auf 400 FSB laufen zu lassen. Beim Pundit-R ist leider keine Auswahl im BIOS möglich. Kann man da irgendwas machen, sprich PINS zusammen löten oder sonst was...?
Da ich den Pundit als VDR benutze sollte er schon was leiser sein (Lüfter wurde schon getauscht).

MFG
Tobias


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2022 www.ocinside.de