P4 mit MS-6701 übertakten

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- P4 mit MS-6701 übertakten
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=2837

Ein Ausdruck des Beitrags mit 24 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 8 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 39.92 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch Fr0sT am 11:32 am 28. Nov. 2004

Ich hatte den selben aldischeis......
oc kannste bei der mühle vergessen das geht besten falls über CPUCool aber da auch net mal richtig die bios updates kannste au alle vergessen das eizigste was du machen kannst is neuse Mainboard un CPU lüfter aber Tipp aus der graka kannste übelst was rausholen bei mir von 295mhz Core und 270mhz memory auf 380mhz core un 295mhz
bring 450punkte mehr im 3d mark 03
Bei sourcebenchmark durchschnittlich 80-85fps


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 21:16 am 20. Nov. 2004

Mit neuem großen Kühler läuft mein P4-2600/@2990  und FSB100@115 stabil bei konstant 53°/32°C in Vollast und bei 35°/23°C im Idle.
Dabei macht er ein PCMark04 von 360 Punkte.
Aber es geht kein Zehntel mehr  für stabilen Betrieb.

Kurzfristig macht er auch 26x117=3045 was aber komischerweise nur 3450 PCMark04 bringt.

Kühler: ZM-NB47J Nordbridge passiv
CPU- Kühler: Thermaltake Tower112 ( passt nicht rein in normale Tower, ist 16,5cm mit Board hoch); Lüfter: TT Thunderblade 90mm 21dbA,


Die R9600TX wollte ich mit einen Coolermaster-Silencer1 ausrüsten, aber der passt leider nicht, weil die Spannungswandler im Weg sind.
Mit neuer Silberleitpaste hab ich den Eindruck läuft er etwas stabiler und höher.  Ich hab die karte jetzt bei 380/300 im 3-D Profil am laufen.
Zum Takten und testen sind die ATI-Tools sehr gut geeignet.
Außerdem hab ich erstmals den Stromanschluß angeschlossen.

Falls sich jemand mit dem Speicher und den Latenzen auskennt, kann man da vielleicht noch was drehen.

Alles in allem läuft die Doom3 Demo bei 1024x768 mit erträglichen 33 FPS und  3dmark03 bei 4056 gegenüber 2936 der normalen Maschine

Mehr kann man aus dem Rechner nicht rausholen. bei FSB115 steht halt der PCI-Bus mit 37Mhz kurz vor dem Abschuß bzw. sagt die CPU Lebewohl.


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 9:30 am 19. Nov. 2004

Mein Rechner dürfte ein MD8000 sein und das MB weißt keine Rev.-Nr. auf.

Also ich hab mir das Bios aufgespielt und es läuft damit

Die einzige Änderung, die ich finden konnte ist eine Freischaltung eines L3 Chaches, den ein normaler P4 gar nicht hat.
Aber ich lass mich gerne aufklären, falls ich was übersehen habe.


-- Veröffentlicht durch Haberx am 22:49 am 18. Nov. 2004

Ich wollt euch nur mal drauf hinweisen, dass es für des MD-5000/MS-6701 rev1.2 (welches im MD 8008 verbaut ist) schon a oc-Bios gibt. Des allerdings nur für des rev1.2 ned für rev1.0 (Ich weiß nicht inwieweit die sich unterscheiden). Im MD 8008 is allerdings immer rev1.2 drin. (wenn man in seinem md8000 ein Austauschboard drin hat, weil des alt hin war kanns auch sein das ma a rev1.2-Board bekommen hat)

Auf jeden Fall gibts hier des Bios:

http://www.md8008.de.vu/


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 11:09 am 11. Nov. 2004

Temperaturen????

Das Board hat 2 Fühler.
Wobei Fühler 1 von MBM als Case   Winbond1
und Fühler 2 als CPU Winbond2Diode identifiziert werden.

Ich dachte immer die größte Verlustleistung liegt bei der CPU.
Bei mir ist die Temperatur am Fühler 1 aber immer höher als Fühler 2

Wo wird diese Temp Winbond1 denn gemessen.
Der VIA-Chip 40x40mm mit dem grünen Kühlkörper ist bei 115Mhz so heiß, das man sich die Finger verbrennt.  Kann man den Minikühler gegen was anderes austauschen? Bringt das einen Erfolg?





(Geändert von Rudi22 um 11:51 am Nov. 11, 2004)


-- Veröffentlicht durch Murdock am 10:22 am 11. Nov. 2004

Jo sieht danach aus, zumal die älteren P4s mit FSB 100 nicht gut zu takten waren.


Gruß


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 22:51 am 10. Nov. 2004

So ich glaube ich hab die Grenze meiner Kiste gefunden
3dMark2001 ist selbst bei kaltem Rechner bei 115Mhz nicht mehr zum laufen zu bringen. bei  2916Mhz=26x112MHz läuft der Test durch. die Temperatur steigt allerdings von 42° auf 55°C nur während des Benchmarks

Hier mal meine Werte 3dMark2001 mit 520MB -RAM

P4-2600@2600, 9600TX@297/270 (Standard)   8684
P4-2600@2917, 9600TX@297/270                     8912

P4-2600@2600, 9600TX@382/290                     9454
P4-2600@2917, 9600TX@382/290                     9820



(Geändert von Rudi22 um 10:34 am Nov. 11, 2004)


-- Veröffentlicht durch NewOC am 14:06 am 10. Nov. 2004

ich hab an dem linken Seitenteil das schwarze kustofteil entfernt und dort einen 80mm Lüfter angebracht. Links An den Cpu Lüfter habe ich noch einen 80mm lüfter gebaut dieser Kühlt die spannungsversorgung vom Board (dies ist aber nicht so wichtig


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 19:31 am 7. Nov. 2004

@NEWOC
Hast du einen anderen Lüfter drauf gemacht?
Bei mir steigt die Temperatur bereits an 2750 MHz um 1°C pro Minute wenn ich Doom3 spiele  (100%CPU-Last)  Bei 58°C (die höhere Temperatur) hab ich dann abgebrochen, aber das war bestimmt noch nicht das Ende.
Hab den Rechner jetzt auch zugemacht


(Geändert von Rudi22 um 20:17 am Nov. 7, 2004)


-- Veröffentlicht durch NewOC am 12:40 am 7. Nov. 2004

Ich hab bei mir einen FSB von 115 eingestellt und mein PC läuft Stabil.
das mit den Sensoren die Sandra anzeigt ist schon richtig. Der CPU LÜfter zieht die klate luft von ausen rein über die cpu und dann staut sich die wärme im Gehäuse, auch wenn du es offen hast


-- Veröffentlicht durch Murdock am 9:52 am 7. Nov. 2004

Also:
Sensor 2 wird wohl CPU Sensor sein und Sensor 1 ist fürs Gehäuse zuständig!

Zum übertakten:
Wenn deine CPU mal über 65°C warm wird, bist du an der Grenze würd ich mal sagen. Hinzu kommen noch die Genauigkeit des Sensor und die Richtigkeit der ausgegebenen Werte!
Da du ja nur den FSB erhöhen kannst und nicht noch die Vcore wirst du nicht weit kommen viell. 200-500 MHz je nach CPU eben.

Das einzige was du machen kannst ist zB mit CPUFSB den FSB soweit anzuheben bis der am Maximum ist, sprich gerade noch stabil läuft :thumb: Dabei aber immer die Temps im Auge behalten.

Noch so ein Tipp am Rande: Geschlossenes Case mit entsprechenden Lüftern bringt bis zu 8°C weniger Temp als offenes!


-- Veröffentlicht durch Rudi22 am 23:28 am 6. Nov. 2004

hab das gleiche Board und bin gerade wegen Doom3 gewaltig am kitzeln

Kann mir bitte jemand ein paar Fragen beantworten

MD8008 wie aus dem Laden, 9600TX, Gehäuse offen


ich habe mir den Motherboardmonitor installiert , dazu CPUFSB, Sandra ist auch noch da.

Das Board hat 2 Sensoren
dabei  wird Sensor 1 CPU mit 23°C und Sensor 2 Case mit 41°C  angezweigt   Ist das richtig? Sollte das nicht umgedreht sein?

wie hoch kann man den FSB mit dem normalen Lüfter schrauben.
bei 107MHz (2800)  steigt die Temperatur nach nur 1 Minute Timedemo auf 33°C/51°C an  und fällt bei Idle aber sofort wieder auf 28°/44°C

Wie geh ich, mit welchen Werkzeugen professioneller an die Sache heran, damit ich mir nicht noch was  schrotte?

btw.
Doom3-Timedemo 800x600 high ( overclock 9600TX @370/295MHz-)
2600 MHz - 35,0 Fps
2700 MHz - 37,1 Fps
2800 MHz - 39,6 Fps





-- Veröffentlicht durch NewOC am 17:16 am 19. Okt. 2004


P.S.: Die 9600XT sollte noch für alle aktuellen Spiele reichen.  



Jo die Graka war nicht schlecht. Hatte bis vor ein paar Tagen in 3D Mark 05     1983 Punkte.

Ich hab des 250 ger drin. Des is vollkommen ausreichend für den mini PC. Is schön leise und reicht mit der Leistung aus Ihn ordentlich anzutreiben. Wenn ich mehr Leistung brauch bau ich halt des NT von meim Athlon rein ( HEC 300Watt).

Wegen Kühlung hab ich kein Prob, hab 2 Revoltec (80ger) zur unterstützung drin.




-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 9:04 am 19. Okt. 2004


Zitat von The Papst am 0:41 am Okt. 19, 2004

Ein neues NT braucht man eigentlich nicht, ich hab mein ALDI NT auch erst letzte Woche gegen ein LC eingetauscht. Das hat immer vollkommen gereicht und die Spannung war auch immer ok.



Das bei Medion verbaute FSP (je nach Modell 250 oder 300W) ist qualitativ hochwertig und besser als die meisten anderen Netzteile in dieser Leistungsklasse. Lediglich das HEC 300W ist von den preiswerteren Markennetzteilen noch etwas besser.
Sobald jedoch noch andere Komponenten dazu kommen (z.B. große GraKa) und besonders wenn übertaktet wird, fehlt es ihm doch an Reserven. Dies gilt insbesondere für das 250W-Modell, welches bis vor etwa einem Jahr verbaut wurde.
Das LC ist eine gute Wahl, besonders wenn man noch das kleine Medion-Gehäuse hat, da es besser belüftet als das "Original"-NT...


-- Veröffentlicht durch The Papst am 0:41 am 19. Okt. 2004

War auch mal so naiv gewesen, mir nen ALDI zu holen. Von dem sind jetzt aber lediglich die Platte und die CPU übriggeblieben;)

Ein neues NT braucht man eigentlich nicht, ich hab mein ALDI NT auch erst letzte Woche gegen ein LC eingetauscht. Das hat immer vollkommen gereicht und die Spannung war auch immer ok.


-- Veröffentlicht durch kammerjaeger am 0:10 am 19. Okt. 2004


Zitat von Philipp Stottmeister am 16:07 am Okt. 10, 2004

Aber da man keinen ordentlichen Kühler draufbekommt, ...



Wieso nicht? Medion hat zwar ein anderes Retention-Modul, das kann man aber wechseln. Auf die 2,- mehr sollte es wohl kaum ankommen... ;)

P.S.: Die 9600XT sollte noch für alle aktuellen Spiele reichen. :thumb:


-- Veröffentlicht durch NewOC am 22:53 am 18. Okt. 2004

jo hab mir das auch schon überlegt aber dachte ich hol aml so noch raus was geht aus der kiste und dann gehts ans eingemachte dann wird mal umgebaut.
hab übrigens keine ti 4200 drin sondern ne Radeon 9600TX


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 16:07 am 10. Okt. 2004

Spamking ...
und nun überdenk dein Posting noch mal. Klar ich hätte auch sagen können  versuchs per Pinmod. Aber da man keinen ordentlichen Kühler draufbekommt, den AGP/PCI Takt vom FSB nicht entkoppeln kann und keine Ram Teiler setzen kann, ist die ganze Aktion schwachsinn. Und noch was: Bei dem kleinen Tower haste auch ne miese Luftzirkulation.  Der kükö hat ja nicht mal nen Kupferkern! Wenn man das mal rationell sieht, muss da ein neues Board her, und wenn man ein richtiges haben will, braucht man auch nen neuen Tower. Nicht zu vergesen auch ein neues Netzteil! Ein neuer Kühlkörper wird auch fällig. Und wenn man den ram 1:1 fahren will, braucht man auch neuen Speicher. Und wenn man das alles neu gekauft hat (er hat vielleicht noch ne ti 4200 drinn) kann man auch noch ne neue Graka kaufen, und ja was hat man dann? Genau nen neuen PC! Erst denken :blubb::blubb:


-- Veröffentlicht durch S370 sNAKE am 1:19 am 7. Okt. 2004

denkt er doch .. jedes posting bringt näher an den spamking goldstatus :blubb:

so zum thema mal kurz
ändern könntest du die vcore per mod den man am sockel oder an der cpu durchführen kann.
das wäre dann auch schon das einzige was geht
bzw macht sich niemand die arbeit für solche mainboardexoten herauszufinden inwieweit man noch welche einstellungen ändern kann.

najut mit etwas mehr vcore (und besserer kühlung!) kann man ja mit nem softwaretool
wenn man denn auch noch glück hat noch etwas mehr herausholen.

fragt sich aber ob das risiko etwas zu beschödigen zur relation zum nutzen steht
da es beim takten auf mehrere faktoren ankommt

pentiums taktet man über den fsb und in komplettsystemen limitiert der vorhandene ram als erstes da man keinen teiler setzen kann
also heisst es anderere ram muss her
kostet also geld
stattdessen kann man aber auch ein anderes mainboard kaufen und hat dort dann oc einstellungen und benötigt dafür nichtmal anderen ram der höhere frequenzen mitmacht da man nun auch einen teiler dank bios setzen kann
wenn es der cpu zu warm wird kann man auch einen schicken zalman montieren was bei nen standard medion auch net geht da auf dem board die original P4 halterung durch einen andere ausgetauscht wurde (stichwort kühlung)
wie man sieht bringt die vcore erhöhung nmlich leider nix da man keinen anderen kühler montiert bekommt :>

das einzigste was also bleibt wäre ein neues board, es kostet zwar ein paar mark
aber man braucht nicht solang löten bis  endlich etwas zerstört ist und hat zusätzliche optionen bzw weniger limitationen.

nachtrag:
...und wir kommen denm männer pc immer näher ;)

viele komplettsysteme haben tower in deren mainboards nach dem µATX standard verbaut wurden.
das problem dabei ist folgendes
sehr geringe auswahl und meist keine oc funktionen im bios vorhanden :blubb:

alles in allem
man sollte sich nicht scheuen und sich seinen pc selbst zusammen stellen anstatt mal schnell sich bei aldi in die schlange draussen einzureihen und nach mehreren stunden den pc den man eigentlich gar net haben wollte wie man im nachhinein festellen musste nach hause trägt an dem man eigentlich anstatt gespart noch draufgelegt hat und vom wartestress in der schlange mal ganz abgesehn :lol:


falls du fragen haben solltest zwecks anderem board oder so
wäre es interessant zu wissen was denn genau für eine cpu in dem pc werkelt
ansonsten noch viel glück und erfolg noch mit deinen pc
achja und
willkommen bei oc inside  :thumb:




(Geändert von S370 sNAKE um 1:35 am Okt. 7, 2004)


-- Veröffentlicht durch NewOC am 21:10 am 6. Okt. 2004

hey immer positiv denken   ;);)


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 20:09 am 6. Okt. 2004

vergiss es


-- Veröffentlicht durch NewOC am 17:03 am 6. Okt. 2004

Soweit bin ich auch schon

Da im Bios alles gesperrt ------  muss man halt Löten


Aber wo??

Benötige eine Anleitung


-- Veröffentlicht durch Philipp Stottmeister am 13:14 am 6. Okt. 2004

Mit nem ALdi Rechner kann man nur per Software übertakten.
Kauf dir nächstes mal nen Recher für Männer ;):lol:, dann geht das auch.

:ocinside:


-- Veröffentlicht durch NewOC am 10:20 am 6. Okt. 2004

:moin:
Ich hab einen Medion Titanium 8008 mit einen MD 5000 Board.
Dieses Board wird von MSI hergestellt und hat laut MSI die Bezeichnung MS-6701.

Ich hab mein P4 Softwareseitig hochgetacktet mit CPUFSB. Der Multi ist bei mir gesperrt und die ganzen andern Einstellungen auch. Mein VCore kann ich im Bios nicht erhöhen.

:ocinside:


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2019 www.ocinside.de