PC durch erzwingen von 133 FSB im Bios übertakten?

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- Intel Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=18

--- PC durch erzwingen von 133 FSB im Bios übertakten?
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=2077

Ein Ausdruck des Beitrags mit 9 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 3 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 14.97 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch BUG am 15:21 am 14. Okt. 2003

..jo, würde ich auch nich riskieren, vertsuch den PLL rauszufinden und mit CPUFSB dann den FSB im Windows anheben, wenn du da bis 133 kommst, sollte es auch klappen wenn du es in´s Bios flashst.

cu
BUG


-- Veröffentlicht durch Superschrotty am 15:17 am 14. Okt. 2003

Versuch den FSB lieber mit CPUCool zu erhöhen bevor du am Bios rum Modest .


-- Veröffentlicht durch Mirko am 11:37 am 12. Okt. 2003


Zitat von wasi am 10:09 am Okt. 12, 2003
wenn du die standardeinstellungen änderst sind sie doch keine standardeinstellungen mehr :blubb:.
nimmst du die batterie raus, werden alle veränderungen im bios gelöscht und default wieder hergestellt. und alles ist so als hättest du nie etwas verändert.
cu



Er modifiziert sein BIOS-File mit Modbin (stellt da den FSB auf 133) und flasht ihn dann auf sein Board, wenn es nicht klappt, hiflt ihm dann kein CMOS-Clear nur ein zurückflashen des Originalen BIOS-Files.

Wenn man den Celi 2.0 nimmt, läuft der mit ein bissl Glück mit 133MHz.


-- Veröffentlicht durch wasi am 10:09 am 12. Okt. 2003

wenn du die standardeinstellungen änderst sind sie doch keine standardeinstellungen mehr :blubb:.
nimmst du die batterie raus, werden alle veränderungen im bios gelöscht und default wieder hergestellt. und alles ist so als hättest du nie etwas verändert.
cu


-- Veröffentlicht durch karlmueller am 9:49 am 12. Okt. 2003

Ich müsste aber die Standardeinstellungen vom BIOS mit Modbin6 ändern also wird es nach einem fehlschlag ja auch nichts bringen die Batterien rauszunehmen, denn dann werden ja genau diese Standardeinstellungen geladen oder?

Danke


-- Veröffentlicht durch svenska am 0:46 am 12. Okt. 2003

...hmm außerdem is ja fraglich wie das bios mit den teiler umgeht, sonst sind crashes vorprogrammiert ;(:(


-- Veröffentlicht durch wasi am 23:52 am 11. Okt. 2003

du musst überhaupt nix flashen wenns fehlschlägt.
nimm den netzstecker raus, anschließende die mainboardbatterie, warte ein paar sekunden und steck alles wieder ein.
danach ist alles wieder auf standart.
aber es wird eh nix bringen auch wenn deine cpu das schaffen würde!
dein board hat mit sicherheit nicht die möglichkeit die frequenzen zu fixieren und darum wird es wohl sowieso in die hose gehen.

tipp:
bevor du rumfummelst, informiere dich lieber ein bissl.
hardware ist teuer.


-- Veröffentlicht durch P4 am 23:20 am 11. Okt. 2003

:nabend:

deine cpu wird auf keinen fall mit so viel laufen...

von 100 kommste niemal auf 133. kam damals von 100 so auf 112. mehr war nicht drinne


-- Veröffentlicht durch karlmueller am 22:13 am 11. Okt. 2003

Ich hab heute mal mein BIOS mit Modbin angeschaut und ne Option für den FSB der CPU gefunden, die steht jetzt auf AUTO, wenn ich die auf 133 umstelle, würde meine 100 FSB 2,6 Ghz P4 CPU ja theoretisch über 3,4 Ghz machen, geht das so oder würde der Rechner dann einfach nimmer hochfahren?

Danke

p.s. ich kann den FSB nicht schrittweise erhöhen, ich kann nur mit Modbin6 die Standardeinstellugn für den Frontsidebus von automatische Erkennung auf 133 umstellen, deshalb wäre es ungünstig wenn der PC dann nichtmehr hochfahren würde, da ich dann das BIOS nimmer zurückflashen könnte, oder?


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de