Neues Sys mit A64

- OCinside.de PC Forum
https://www.ocinside.de

-- AMD Overclocking
https://www.forum-inside.de/forums.cgi?forum=1

--- Neues Sys mit A64
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=1&topic=12094

Ein Ausdruck des Beitrags mit 13 Antworten ergibt bei 3 Antworten pro Seite ca. 5 DIN A4 Seiten. Das entspricht bei 80 g/m² ca. 24.95 Gramm Papier.


-- Veröffentlicht durch necromer am 10:12 am 22. Nov. 2005

habe mir nun endlich das Asrock Dula SATA2 besorgt - dazu "leider" nur nen A64 3200+ - zu meinem
Leidwesen hatte niemand mehr den Opteron 146, der mir wärmstens empfohlen worden ist, und ich wollte
einfach nicht länger warten !!
Naja, egal, erstmal die NB- und SB-Kühler abmontiert, neue WLP drunter, danach den 1,55VCore Mod
gemacht und dann zusammengebaut - und siehe da, es lief !!
Win XP neu installiert, danach die Treiber and dann erstmal ein paar Benchmarks laufen lassen - wie erwartet
bessere Ergebnisse als mein alter XP @ 2400 MHZ (bis auf 3DMark2005, ist aber bekannt!) - vernünftige
Leistung, muß man schon sagen. Und auch das MOBO machte keine Zicken - hätte ich nicht erwartet - es gibt
tatsächlich "billige" Alternativen zu Nvidia!!
Da nun alles lief, habe ich erstmal diverse Bios-Versionen ausprobiert. Bin dann bei Version 0,4XX
hängengeblieben und los ging´s mit dem OC - letztendlich hatte ich "primestable" 2500 MHZ bei 1,55 Vcore
und "nicht primestable" 2600 Mhz (allerdings liefen div. Benchmarks mehrere Stunden ohne Abstur durch!!) -
also ich muß sagen, das Teil lohnt, sofern man nicht Hardcore OC´en  will - für den "normalen" Mainstream
OC´ler ein schönes MOBO.
CPU ist ja sowieso reine Glückssache, ich denke, mit einem Opteron hätte ich bestimmt dir 2700 - 2900 Mhz
geknackt, aber die Leistung, die ich jetzt habe, reicht erstmal für 1 bis 1,5 Jahre locker aus, zumal ich nur ene
Geforce 6600GT habe, und da bringt der schnellste Prozessor auch irgendwann keinen Leistungsschub, da
ich sowieso nur in 1024 x 768 spiele.

Na denn,
Necromer


-- Veröffentlicht durch necromer am 19:57 am 13. Nov. 2005

@ all

habt mich überzeugt - werde mir den Opteron holen, und trotzdem das Asrock - man kann es ja mal versuchen - ich meine EUR 55,00 - das geht schon...

Ach ja, und CnQ - mir völlig wurscht - habe jetzt eh ´nen XP @ 2400 MHZ - stromsparen tut der mit Sicherheit nicht!!

Nochmals vielen Dank - meine Ergebnisse werden kommen (denke mal in den nächsten 14 Tagen...)

Danke,
Necromer


-- Veröffentlicht durch 666Luzifer666 am 19:28 am 13. Nov. 2005

Achso, ok, dann muss ich zum A64 greifen. Overclocken mach ich ja eh nicht, aber auf Cool'n'Quiet will ich auf keinen Fall verzichten.

Danke!


-- Veröffentlicht durch partygott272 am 18:54 am 13. Nov. 2005

Die haben Cool & Quiet (Opteron nicht)...können also besser Strom sparen, verbrauchen aber von Haus aus weniger Strom und werden deshalb nicht so warm :thumb:


-- Veröffentlicht durch 666Luzifer666 am 18:31 am 13. Nov. 2005

Wofür sind denn die A64 überhaupt noch gut? Also bei was sind die besser als ein Opteron?


-- Veröffentlicht durch kawabiker1971 am 18:11 am 13. Nov. 2005

ich habe zwar keine glaskugel, aber was man so in letzer zeit liest ist, daß der 1mb cache merkbar ist und dass der opteron 146 meist mehr potential mitbringt wie der 144, warum auch immer

beim venice ist das beim 3000+ und 3200 genau ander - der 3000 geht meist besser

daher kann ich nur sagen - testen und poste deine ergebnisse:ocinside:


-- Veröffentlicht durch nummer47 am 18:04 am 13. Nov. 2005

da die opterons auf dauerbetrieb ausgelegt sind, kalkuliert amd bei denen nen größeren 'sicherheitsabstand' nach oben. Die gehen wirklich besser als venice & co. Schlag da zu. :thumb:


-- Veröffentlicht durch necromer am 13:56 am 13. Nov. 2005

Thanks to all...

@Luzifer - natürlich meinte ich nicht die komplette 64bit  "Power" - ich meinte vielmehr den Leistungsgewinn, den man im Verhältnis zu einer 32 bit CPU erzielt - kann aber Deine Einwände durchaus nachvollziehen.

@ kawabiker - Du würdest den Oteron 146 definitiv vorziehen ??? Ich meine, vom Preis her ist der schon okay - da geht echt was mit OC ???
Bin doch eher skeptisch - wie skliert im Verhältnis zu einem 3200+ Venice (sind ja gleichschnell getaktet) - macht der 1mb L2-Cache wirklich so ´nen großen Unterschied ????


-- Veröffentlicht durch 666Luzifer666 am 13:04 am 13. Nov. 2005

Schon klar, aber man muss sich auch klar machen, dass man sich mit einer 64bit-CPU noch nicht im "64-bit Zeitalter" befindet, so wie er es dargestellt hat.
Wollte damit auch nicht sagen, dass er es lassen sollte, aber es hörte sich so an wie. "Ich hol' mir einen A64 und habe dann volle 64bit-Power"

Viel Spaß noch! :thumb:


-- Veröffentlicht durch kawabiker1971 am 12:47 am 13. Nov. 2005

ich würde dir zum derzeitigen zeitpunkt auch eher zu einem opteron raten, und wenn wie schon erwähnt den 146er - ist immernoch günstiger wie ein 3500+er venice und hat warscheinlich mehr potential für oc

klar -die 64 bit wirst du nur voll mit einem 64bit-os haben, aber dennoch mit 32bit schlägt jeder winchester/venice bzw. opteron eine sockel-a-cpu wenn man das p-rating als anhaltspunkt nimmt.

daher willkommen im club und have fun:thumb:

:ocinside:


-- Veröffentlicht durch 666Luzifer666 am 12:26 am 13. Nov. 2005



Hallo Leute,
war nun seit längerem nicht mehr anwesend - aber ich habe mit Spannung div. Topics verfolgt und nun soll es auch bei mir soweit sein - ich komme mit ins 64-Bit Zeitalter.....



Dir ist schon klar, dass die 64bit nur was bringen, wenn du auch ein 64bit-OS benutzt?


-- Veröffentlicht durch OrkEater am 12:05 am 13. Nov. 2005

Also erstmal solltest du wissen (sofern du es noch  nicht weißt :lol:), dass das AsRock nur 1,45 vcore geben kann. Da musst du schon etwas Glück haben, auf 2500mhz zu kommen. Zudem würde ich zu einem Opteron greifen.
Entweder zu einem 144'er, der aber, wie einige Erfahrungen zeigen, nicht so gut zu übertakten ist, wie der  146'er.

Vorteile der Opterons:
-höhere Wahrscheinlichkeit, gut zu übertakten
-1mb l2 cache.

Nachteile:
-höhere Wärmeentwicklung als die Venice / Winchester- Kerne.

Mit dem Kühler, würde ich auch zu etwas besserem greifen, da die Temperatur bei den a64 auch noch eine Menge OC potential ausmacht.
:thumb:

(Geändert von OrkEater um 12:06 am Nov. 13, 2005)


-- Veröffentlicht durch necromer am 11:55 am 13. Nov. 2005

Hallo Leute,
war nun seit längerem nicht mehr anwesend - aber ich habe mit Spannung div. Topics verfolgt und nun soll es auch bei mir soweit sein - ich komme mit ins 64-Bit Zeitalter.....

Also, als MOBO kommt wohl das Asrock Dual SATA2 zum tragen (habe noch eine AGP Karte und alles zu tauschen sprengt dann doch das Budget!)
Zudem tut sich das Asrock wohl ziemlich gut an - ein Kollege meinte, daß das Board bei GIGA im TV getetstet worden ist - es lag angeblich ca. 0,5% hinter ´nem Nforce 4 Board - RESPEKT! Und auch hier die Diskussuionen sind ziemlich vielversprechend....

Wie gesagt, steh ich kurz vor dem Kauf - allerdings habe ich noch so ein bis zwei Fragen (ich weiß, sie wurden schon zig-mal gestellt, sorry):

- ich will natürlich Übertakten - klar, daher stelle ich mir die berechtigte Frage, ob es nicht sinnvoller ist, sich einen 3500+ zu kaufen, damit man von vornherein gleich genügend "Grundpower" hat, falls man einen Fehlgriff mit einem 3000+ oder 3200+ hat ???? Was Übertaktbarkeit angeht, ist klar - es gibt keine Glaskugeln, die einem die beste CPU schenkt!

Und auch die Kühlungsfrage ist irgendwie noch ungeklärt - reicht ein Arctic Freezer aus um vll. auf 2500 MHZ zu kommen - ich denke schon - was meint Ihr??

Vielen Dank im voraus für die Antworten - auch wenn Ihr genervt seid.

Necromer


OCinside.de PC Forum
© 2001 - 2021 www.ocinside.de