Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
Lucifer Erstellt: 20:44 am 31. Juli 2007
Also ich hab gemerkt das unter Vista 32bit manche games schlechter liefen (nachladeruckler) als unter XP mit 2GB. Also ich denke das 3GB unter vista 32bit so das bringen was 2GB unter xp bringen.


Vista hat aber auch ein ganz anderes Speichermanagement als XP. Es merkt sich u.a. welche Programme oft verwendet werden und läd diese immer gleich ins RAM. Wenn dann doch ne andere Anwendung kommt die den RAM bräuchte gibt es den belegten Speicher wieder frei!!!


Damit habe ich mich anfangs auch getroestet. aber wie gesagt: Gothic3 z.B. lief deutlich schlechter und zwar MIT den ganzen patches. STALKER genauso. Unter Vista nachladeruckler ohne ende, unter xp perfekt.
pmiNSaNe Erstellt: 1:24 am 30. Juli 2007
nur so zur info, gothic3 kann selbst mit dem neuesten patch nicht mehr als 3 gb verwalten, es kommt dann nach ner zeit ein OUT_OF_MEMORY error

nur wenn man die gothic3.exe selbst manuell auf das bereits von vooodooo erwähte LARGE_ADDRESS_AWARE flag setzt stürzt es nichtmehr ab....

für 32 bit systeme reichen 2 gb ram locker für alles! 3 gb sind da schon luxus und 4 gb gehen ja eh nicht richtig

bei 64 bit systemen ist 4 gb ja möglich, aber ich habe unter win 64 bit pro gemerkt, dass die games, wenn sie im 32 bit emu modus laufen, irgendwie bis zu 50% mehr ram brauchen(nicht alle!), also sind die 4 gb dann schon wieder VFA ^^

(Geändert von pmiNSaNe um 1:25 am Juli 30, 2007)
VoooDooo Erstellt: 14:57 am 29. Juli 2007

Zitat von tdsangel um 14:40 am Juli 29, 2007
nicht unter windows 32!!! da stehen für jedes programm afaik maximal 2 GB zur verfügung


kann man mit dem /3GB Schalter in der boot.ini auch umgehen (und zusätzlich dem /USERVA). Aber auch dann können die meisten Programme nur 2 GB nutzen, außer man setzt das LARGE_ADDRESS_AWARE flag im Programm. Das letztere gilt auch unter x64!!!
tdsangel Erstellt: 14:40 am 29. Juli 2007

Zitat von cheech2711 um 11:35 am Juli 26, 2007
bei den Speicherpreisen würde ich gar nicht lange nachdenken Die Frage ist halt was Du mit Deinem System so machst:dontknow: Wenn Du nur surfst sollte es egal sein Speicher zu kaufen...
aber meines Erachtens sind 4Gig besser als 2 :thumb: ui noch was vergessen, Windoofs mag ja net in der Lage sein 4GB anzuzeigen, aber Spiele wie Gothic3 ungepached fressen mal richtig Speicher und nutzen diesen auch aus

(Geändert von cheech2711 um 12:18 am Juli 26, 2007)



nicht unter windows 32!!! da stehen für jedes programm afaik maximal 2 GB zur verfügung


Achja: Dein Bekannter soll mal im BIOS nach PCI Adress remapping oder sowas suchen... dann werden ggf die Adressräume verlagert und er hat die vollen 3GB zur Verfügung
bikerks Erstellt: 12:26 am 29. Juli 2007

Zitat von kammerjaeger um 10:40 am Juli 29, 2007

Nur weil es hier ein paar Freaks gibt, die glauben, erst mit 4 GB glücklich zu werden, muß das nicht heißen, daß man sie wirklich braucht! Und dafür einen Händler (und damit auch andere Kunden!) zu schädigen, ist absolut unsinnig....



Naja, in erster Linie wird ein Kunde von großen Händlern/Herstellern verrückt gemacht und verunsichert.Das geschieht bei jeder Neuerscheinung um das Produktportfolio gut an den Mann zu bringen!
Vorrangig aus den USA / Taiwan und deren Geldgeber.
Sei es dicke Protz-TV-Werbespots,Artikel in Fachzeitschriften oder deren Werbung in Zeitung/ Internet, übertriebene Werbung auf den Verpackungen!
Ich bitte dieses nicht zu vergessen. Dafür sind die Kiddies und deren zahlenden Eltern gut genug.Zusätzlich verunsichern wir uns gegenseitig,ob bewußt oder unbewußt.
Nenne es persönlich "ungesunden Endkapitalismus" . :lol:
Die Massenvielfalt der ganzen PC-Produkte bringt so manches Hirn ins schleudern,was größtenteils nicht verwerflich ist , wenn der Andstandswille wie in meinem geschilderten Vorschlag dahintersteckt.Davon gehe ich aus.

Wenn man danach ginge brauchten so viele garkeinen PC.
Wie schön übersichtlich war doch die Zeit als es nur Telespiel am Schwarzweiß-TV gab.  


Z.B. hat Cyberport diesen Wertminderungsbetrag bei Zürückgabe und öffnen der RAM-Verpackung eingeführt.
Also es ist nicht so das die "armen" Großversandhäuser sich nicht wehren oder am Hungertuch nagen. Die Kompensation solcher Einzelfälle wird eigentlich aus der Portokasse übernommen.

(Geändert von bikerks um 12:49 am Juli 29, 2007)
Weniger Antworten Mehr Antworten
cheech2711 Erstellt: 12:13 am 29. Juli 2007
@kammerjäger
ich würde mir halt 4GB holen, hat ja jeder andere Ansichten
Obs ne Verschwendung ist weiß ich nicht, selbst wenn ich nur 3 nutze und einen bei Seite packe:ocinside:
Ich bin trotzdem der Meinung das Spiele wie Gothic 3 ordentlich Speicher ziehen, ob es jetzt Performance bringt kann ich so net beantworten, da ich es in dieser Form nicht gestestet habe
kammerjaeger Erstellt: 12:09 am 29. Juli 2007
Tja, aber das sind leider die Folgen des FAG, weil den schon ein anderer Kunde zurückgeschickt hat...

Daher den Händler in Zukunft einfach meiden!

Hitman Erstellt: 11:30 am 29. Juli 2007
@Kammer

mal zu deinem Geschäftsschädigend was anderes gesagt.

Ich hab mir die Woche nen E2140 gekauft. Hab den als Neu gekauft, pack ihn aus und sehe eine rechteckige Kerbe drin. Die kann nur von einem Kühler der schonmal draufwar kommen. Ich kenne die Kratzer die von Intel kommen, und so kleine Helligkeitsunterschiede , aber das war eindeutig ein gebrauchter Prozessor.

Ich also den Händler angerufen und der Fritze sagte es mir so:
"Was soll ich Sie belügen? Schicken Sie ihn zu uns, sehen wir uns den Prozessor an und Sie kriegen den selben mit der Begründung zurück, dass SIE den Prozessor schon eingebaut und getestet haben und daher keinen neuen bekommen."

Hallo? Was ist das denn bitteschön für eine Philosophie? Eigentlich müsste ich nun vor lauter WUT denen das Ding aufgrund des Fernabsatzgesetzes zurückschicken und mein Geld zurückverlangen.

Es ist also nicht nur immer der "böse Endkunde" sondern auch der "böse Verkäufer", denn ich als kleiner Pimpfkunde muss mich dann mit so großen Händlern anlegen die sagen: Ja gut, ist eben einer von 100 Leuten die dann rechtlich was dagegen machen und solange das so ist, bleiben wir bei unserem Standpunkt.  Wo ist DA die Gerechtigkeit?

PS: Alle die sich was nach hause schicken lassen und dann wegen wenigen OC Ergebnissen wieder zurückschicken wegen Fernabsatzgesetz sind in meinen Augen schlicht und ergreifend Betrüger.
kammerjaeger Erstellt: 10:40 am 29. Juli 2007

Zitat von bikerks um 3:38 am Juli 29, 2007

PS:
Der günstigste Fall wäre natürlich sich 2GB zusätzlich von einem Bekannten zu leihen und testen. Bin von diesen beiden Situationen nicht ausgegangen(sehr guter Händler vor Ort/Kumpel) .Denke der Threadersteller hat diese Optionen nicht?!



Genau das wäre aber der Weg. Und wenn der Threadersteller keinen Kumpel hat, der ihm mal 2GB DDR2 leihen kann, dann ist das doch das beste Zeichen dafür, daß sein Sys eigentlich schon weit über dem üblichen Standard liegt und eine weitere Aufrüstung ad absurdum führt.
Nur weil es hier ein paar Freaks gibt, die glauben, erst mit 4 GB glücklich zu werden, muß das nicht heißen, daß man sie wirklich braucht! Und dafür einen Händler (und damit auch andere Kunden!) zu schädigen, ist absolut unsinnig....

bikerks Erstellt: 3:38 am 29. Juli 2007


Ich sehe das in dem Falle des verunsicherten Users eben etwas anders.

Nicht wie bei einer Grafikkarte,CPU die man mal schnell testet.
Was ich übrigens nicht in Ordnung finde,weil es sich hier um eine markenbezogene Leistungsselektion mit Hintergedanken handeln würde.

Wenn ich verunsichert bin dann kaufe ich mir den Speicher,teste 4GB vs 2 GB mit dem gruseligen Vista(was auch extra Geld gekostet hat) und sende den Speicher ordentlich wieder retour- Ohne Hintergedanken bessere Module zu selektieren,sondern nur aus der Verunsicherung heraus.Davon gehe ich aus.
Eine kleine Wertminderung sollte ich dabei in Kauf nehmen.
Was ist daran so schlimm?


Bin ich aber jemand der einen guten Händler in der Nähe hat erübrigt sich das "Problem" . Leider hat in unserer Gesellschaft niemand mehr richtig Zeit.
Also Internet,Internet,Internet...

Dann müssen die Hersteller (Microsoft + co) nicht so ein Firlefanz-OS wie Vista herausbringen und die Kunden verunsichern. Bedankt euch bei denen .

Unsicher wird der User so oder so.Kann man anhand der verschiedenen Meinungen im Thread deutlich ersehen .


PS:
Der günstigste Fall wäre natürlich sich 2GB zusätzlich von einem Bekannten zu leihen und testen. Bin von diesen beiden Situationen nicht ausgegangen(sehr guter Händler vor Ort/Kumpel) .Denke der Threadersteller hat diese Optionen nicht?!