Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
Duo2 Erstellt: 9:35 am 30. Juli 2012
Dank Dir. Ich hab 3x hochgestellt aber es hat sich nichts geändert.
Duo2 Erstellt: 10:15 am 27. Juli 2012
Also immer nur 0,05V hochstellen dann nochmal probieren?
Marauder25 Erstellt: 11:11 am 26. Juni 2012
Ohne Risiko?
Die vom Hersteller angegebene Spannung!

Erhöhe doch einfach die Frequenz um 100 MHz oder meinetwegen 200 MHz und teste dann deinen PC ob er Stabil läuft.
Dann wieder 200 MHz, sollte er dann nicht starten oder Probleme machen, erhöhe einfach die VCore um 1 mV bzw. wenn im Bios nur 5 mV Schritte möglich sind dann eben diese.
Läuft der PC dann stabil, dann nochmal 200 MHz... usw. usf.

Dabei darfst du auf keinen Fall die Temperatur beim Last Test aus den Augen verlieren.
Sollte die bei Vollast die vom Hersteller angegebene max. Temperatur überschreiten sorge unbedingt für eine bessere Kühlung bevor du weiter machst. Und denk auch an den Sommer der dieses Jahr vielleicht nicht mehr kommen wird, aber irgendwann^^

Und ließ dir nochmal etwas in dem Zusammenhang VCore Erhöhung durch:

Elektromigration @ Wikipedia

Es muss jedem bewusst sein der die VCore über die Herstellerspezifikationen hinaus erhöht, das dies diesen Effekt noch beschleunigt.

Mike

(Geändert von Marauder25 um 11:12 am Juni 26, 2012)
Duo2 Erstellt: 10:26 am 26. Juni 2012
Wieviel Spannung darf ich denn ohne risiko einstellen.
Marauder25 Erstellt: 11:49 am 21. Juni 2012
Bitteschön.

Lad dir mal das Handbuch vom Hersteller runter. Da stehen noch mehr interessante Dinge über dein Mainboard drin.

Also von 1800 MHz auf 2800 MHz ist schon ein gewaltiger Sprung.
Alles andere bedarf wohl einer entschlossenen Spannungserhöhung der VCore.
Aber dies sollte man nur mit einer guten CPU- sowie Spannungswandler Kühlung durchführen. Auch die Vorgehensweise dafür ist im Handbuch beschrieben.

Und stabil läuft ein System nach einem guten Lasttest, den man mit Prime und diversen MultiMedia Benchmarks durchführen kann.

Also viel Spaß beim OC'ing und mach deine CPU nicht kaputt.

Mike
Weniger Antworten Mehr Antworten
Duo2 Erstellt: 11:29 am 21. Juni 2012
Dank Dir. Handbuch hab ich keins.
CPU Host Clock Control hab ich jezt zu Enabled gestellt. Wusste nicht das FSB die CPU Host Frequency Übertaktet.
Bis 2800Mhz läuft alles stabiel danach startet Windows nichts mehr. Geht da nicht mehr?
Marauder25 Erstellt: 11:23 am 18. Juni 2012
Hallo,
ich weiß nicht ob man dir wirklich einen Gefallen tut wenn man dir bei diesem Vorhaben hilft. Informiere dich erstmal gut über das was du da vor hast, und welche Abhängigkeiten es gibt beim Übertakten.

Danach nimm dir mal dein Mainboard Handbuch zur Hand ( jaja R.T.F.M.) und ließ dir den Punkt 2-7 MB Intelligent Tweaker(M.I.T.) durch.
Dort ist alle beschrieben, unter anderem auch wie man den FSB, in deinem Fall "CPU Host Frequency" verändert.

Mike
Duo2 Erstellt: 10:18 am 18. Juni 2012
Dank Dir. Ich finde im Bios aber keinen Fsb. Wo steht denn das?
spraadhans Erstellt: 10:34 am 13. Juni 2012
FSB im Bios erhöhen, dabei Temps im Auge behalten und den Speichertakt runtersetzen.

Grds. ins Thema einlesen!
Duo2 Erstellt: 10:15 am 13. Juni 2012
Schuldigung das ich den Core2Duo Beitrag ausgrabe. Weiß jemand wie man den Intel Core2Duo E4300 Übertaktet?
Ich finde bei meinem Gigabyte GA-965P-DS3 nix zu Übertakten und hoffe ihr könnt mir dabei helfen.