» Willkommen auf AMD Overclocking «

ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ohne Radi Lüfter kann klappen.
Nur ganz ohne Gehäuse Lüftung kann ich nicht empfehlen, lass wenigstens einen größeren Lüfter noch langsam mitlaufen.
Das macht keinen nennenswerten Lärm und ist dennoch hilfreich, die Wärmestaus an manchen Bauteilen zu minimieren.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150340 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5702 Tagen | Erstellt: 20:19 am 3. Feb. 2014
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


:ocinside:

NÖ, nur radi Lüfter aus! gehäuse bleibt voll an! denn die alpacool pumpe is eh lauter als die gehäuselüfter... hätt keinen sinn diese auszumachen :lol:

aber WASSERSEITIG passiv geht nur zum surfen.... denn ich hab jetzt mal stabilitätstest ankurbelt, nach rund 30sec 59°!!! also nicht gut, dann lüfter ein, aber temp geht langsamer runter wie rauf :)

laut amdoverdrive 5° vor thermischer abschaltung... klingt doch grenzwertig.

ich hab keine ahnung warum des AOD thermische reserve anzeigt, und nicht aktuelle temp, wie kann ich denn das umstellen???


fx8350 @5,1GHz, geplant, waküed /nexxxos xp³ 480er radi                           PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü            
PhenomII x4 940 als htpc @passiv wakü

Beiträge gesamt: 6591 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5226 Tagen | Erstellt: 20:42 am 3. Feb. 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ich finde es auch etwas schade, daß man dem Anwender nicht selber überläßt, ob er bei der Darstellung die Thermische Reserve bzw. Thermal Margin einstellen oder die alte echte CPU Temperatur Darstellung wählen möchte.

Meines Wissens nach gibt es bei AMD OverDrive Version 4.3.1 keine Auswahlmöglichkeit zur Temperaturanzeige.

Du könntest also lediglich die vorige Version AOD 4.2.6 installieren oder ein anderes Tool zur Temperaturdarstellung wählen.
Im alten AMD System Monitor 1.0.0.9 Tool gibt es noch eine normale Anzeige.
Alternativ SpeedFan oder ähnliches installieren.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150340 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5702 Tagen | Erstellt: 12:19 am 4. Feb. 2014
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


:thumb:

meine tempangaben basieren auf dem asus tool.....

und die kerntemperaturen ansich weis ja auch keiner ob die stimmen?!? zeitweise unter 20° angezeigt.... kerntemp unter raumtem halte ich ja doch für unwahrscheinlich....

aber nach rund 20min ohne radilüfter habe ich um die 40°cpu laut asus tool undd er radi wird schön handwarm, ansosnten imemr eiskalt.... muss fast mal temp messen.... aber mein ir thermometer ligt neben mein eigenbau ölofen in der werkstatt, und das hat einfach keine füsse :D


fx8350 @5,1GHz, geplant, waküed /nexxxos xp³ 480er radi                           PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü            
PhenomII x4 940 als htpc @passiv wakü

Beiträge gesamt: 6591 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5226 Tagen | Erstellt: 16:58 am 4. Feb. 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Die abweichende Temperatur der internen DIE Sensoren ist leider normal.
Je weiter man von der maximalen Temperatur entfernt ist, desto weiter weichen meist auch die ausgelesenen Werte ab.
Vielleicht war das auch mit ein Grund dafür, warum nun nur noch die thermische Reserve zur Auswahl steht.
Ist halt nur schade, daß man bei einem Temperaturvergleich mit anderen nun anfangen muß zu rechnen oder zusätzlich noch ein anderes Programm verwenden muß.
Naja, schalt die WaKü Lüfter halt einfach nicht ab, solange du der CPU einheizt :lol:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150340 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5702 Tagen | Erstellt: 17:28 am 4. Feb. 2014
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


:punk:

hab i eh ned vor, is ja nur zum testen gewäsen :) wollt wissen ob er merklich leiser wird, aber macht nicht recht viel uterschied..... abgesehn davon dass da unten eh 3 lüfter immer laufen vom dvr rekorder und zuluft   für mein bastelkeller, da ich das kellerfenster "getötet" hab, weil jetzt ne terrasse drüber steht :lol:

so, da er passiv so brav läuft.... hab ich jetzt einfach nen 30° temperaturschalter bestellt, ist der radi unter 30°-> lüfter aus, 30° erreicht -> lüfter ein..... das is doch mal was, damit heizt er in keller auch besser, wenn schubweise wärmere luft raus kommt :)

ich habe ja kurzfristig überlegt den rechner an meinen heizungspuffer anzuschliessen, habe unten noch ein freies solarregister.... da ich ja mit niedertemperatur fussbodenheizung heize hat der puffer unten immer (je nach aussetemp) 23-28° wenn ich dass zum kühlen nehme, könnte ich die abwärme verheizen und die wärmepumpe müsste pro saison vllt 3sec weniger laufen :lol:

war nur ne kurze idee, aufgrund des massiven aufwandes wieder verworfen, aber der heizraum ist gelich neben mein hobbykeller, sind max 2m luftlinie zum puffer :punk:

(Geändert von tjh um 21:02 am Feb. 4, 2014)


fx8350 @5,1GHz, geplant, waküed /nexxxos xp³ 480er radi                           PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü            
PhenomII x4 940 als htpc @passiv wakü

Beiträge gesamt: 6591 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5226 Tagen | Erstellt: 18:21 am 4. Feb. 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Hört sich doch nach einem guten Plan an :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150340 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5702 Tagen | Erstellt: 11:39 am 5. Feb. 2014
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


so, temperaturschalter eingebaut.

die radilüfter schlten bei 58° cputemp zu und bei 27° cputemp ab

ich werde wohl noch den lack am radi abschleifen, wo der tempschalter abnimmt, dass er 1-2° früher kommt..... 58° (laut asus im stabilitätstest AOD) is doch ums gewisse höher als erwartet....

EDIT: Lack ist ab und wlp drauf, jetzt schalten de lüfter bei 57° laut asus zu und cpu max ist laut coretemp kurz 64° fällt im stresstest dann sobalt die lüfter kommen aud 54° und sobald stesstest aus unter 30° laut coretemp.

die lüfter laufen dann gute 5min nach und dann gehn sie aus, aobald wieder temp, springen sie wieder an... usw....

die max 64° laut coretamp (für max 30sec, bis lüfter zuschalten) sind eh im grünen bereich, oder?

(Geändert von tjh um 19:05 am Feb. 7, 2014)


fx8350 @5,1GHz, geplant, waküed /nexxxos xp³ 480er radi                           PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü            
PhenomII x4 940 als htpc @passiv wakü

Beiträge gesamt: 6591 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5226 Tagen | Erstellt: 17:16 am 7. Feb. 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Bis 60°C Core Temp (also CPU Temp / Sockel Temp ca. 70°C) sind meines Erachtens nach noch OK, wobei laut der thermischen Reserve selbst darunter nicht mehr allzu viel Spielraum bleibt.

Aber es ist ja nicht so, daß du keinen guten Kühler hättest ;)
Insofern kannst du die Lüfter einfach etwas früher zuschalten und den Prozessor so selbst bei voller Auslastung gut unter 60°C halten.
Dann riskierst du auch nicht, daß die CPU Leistung auf einmal sinkt, nur weil die Temperatur zu hoch gestiegen ist (ab ca. 70°C Core Temperatur).

Allerdings werden die Werte nur relativ ungenau gemessen und die Adaptionswerte der Software- und Mainboard Hersteller schwanken ebenfalls sehr stark.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150340 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5702 Tagen | Erstellt: 13:08 am 11. Feb. 2014
tjh
aus Unter Oberndorf/at
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
4000 MHz @ 5117 MHz
52°C mit 1.560 Volt


die zuschaltung geht über ein bimetallschalte, somit zuschaltung nicht wirklich beeinflussbar :)

aber im normalbetrieb sprigen die lüfter bei 37° cputemp an, da das wasser ja langahm warm wird!

im stresstest ist die cputemp halt schon vorher höher da er ja schnell aufheizt, und das wasser nicht so schnell erwärmt wird..... aber dazu habe ich einfach einen schalter eingebaut, wo ich die lüfter mit der hand zuschalten kann, um unter 60° zu bleiben.

wenn er im stresstest mit 54° läuft, ist das wasser danach immer noch so kalt, dass die lüfter ausgehn, wenn ich den schalter abschalte :)

:thumb:

ums zu verdeutlichen, da ich jetzt ja wassertemp auch über soft messen kann:

opt1 wasser ein radi
opt2 wasser aus rad

das ganze mal stabilitästest eingeschaltet, wo mann extreme spreizung sieht zwischen wasser und cpu temp.....

lüfter sind manuell ein




(Geändert von tjh um 19:21 am Feb. 11, 2014)


fx8350 @5,1GHz, geplant, waküed /nexxxos xp³ 480er radi                           PhenomII x4 945 @3,9Ghz @wakü            
PhenomII x4 940 als htpc @passiv wakü

Beiträge gesamt: 6591 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5226 Tagen | Erstellt: 17:24 am 11. Feb. 2014