» Willkommen auf News «

kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Nachtrag:
Wie CB gerade bekannt gab, werden auch die Intel 7er-Chipsätze (Z7x, H7x, Q7x), welche wohl nächstes Frühjahr kommen, ohne Zusatzcontroller nur 2xSATA3 besitzen, obwohl man selbst jetzt schon fast nur noch SATA3-Platten kaufen kann. :bonk:


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 8:34 am 15. Juli 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !



HDMI muss ja nicht sein, aber es ging um USB3.0 und SATA3.


Achso, wenn was nicht passt dann brauchen wir das einfach nicht. Das ist natürlich ne clevere Lösung. Jetzt passts ja wieder für AMD.


ohne Zusatzcontroller nur 2xSATA6GBit/s besitzen, obwohl man selbst jetzt schon fast nur noch SATA3-Platten kaufen kann.


Also wenn, dann können SSD SATA6Gbit/s voll ausreizen. Festplatten kommen gerade einmal an SATA1 ran. Wenn jemand also mehr als 2 SSD in seinen PC baut, ja, dann gebe ich dir Recht ist das totaler Blödsinn.
Wenn man jedoch, so wie ich einmal schätze 95% deiner Kunden, höchstens 1-2 SSD im PC hat und der Rest Festplatten, dann ist das völlig Hupe.

Nichts gegen die Informationen und ich bin auch der Meinung man sollte endlich mal komplett auf USB3.0, SATA6Gbit/s und DVI wenns mit Adapter auf HDMI geht und dieser Adapter auch beiliegt.

Aber alles so rumzuschneiden, dass Intel immer wie der Depp aussieht ist einfach nicht richtig so.


(Geändert von Hitman um 9:45 am Juli 15, 2011)


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6674 Tagen | Erstellt: 9:44 am 15. Juli 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Hitman um 9:44 am Juli 15, 2011
Achso, wenn was nicht passt dann brauchen wir das einfach nicht. Das ist natürlich ne clevere Lösung. Jetzt passts ja wieder für AMD.



Nein, das hat damit nix zu tun! Es ging mir primär um die Konnektivität zu schnellen Medien via SATA3 oder USB3.0.
Der AM3/AM3+ hat halt keine CPUs mit integrierter Grafik. Die HDMI-Schnittstelle wird also i.d.R. via gesteckter Karte realisiert. Trotzdem gibt es auch für AM3+ Boards mit 6xSATA3, 2xUSB3.0 und HDMI für <80,-. Bei Intel eben nicht! ;)

Wenn Intel es selbst bei den erst nächstes Jahr kommenden Chipsätzen nicht für nötig hält, mehr als 2xSATA3 zu integrieren, dann finde ich das traurig. Schließlich bringt SATA3 entgegen Deiner Aussage auch bei normalen Platten etwas, da ja auch ein neuer NCQ-Streaming-Befehl hinzu gekommen ist, was insbesondere bei großen Datenmengen und gleichzeitig anderweitiger Nutzung der Platte einen Vorteil hat (siehe CB). Der Vorteil wird sich zwar bei den typischen Benches wie ATTO etc. kaum zeigen, in der Praxis aber u.U. schon.
Auch beim Lesen von kleinen Blöcken bringt SATA3 oft klare Vorteile (Test).


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 13:56 am 15. Juli 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


also auch bei intel gibts einige boards unter 80 euro mit 2* usb 3.0 und den monierten, weil zu wenigen, 2* sata3

würde mich da hitmans 95% anschließen, intel ist da nicht so schlecht aufgestellt.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18133 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7347 Tagen | Erstellt: 14:18 am 15. Juli 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !



Schön ist auch, dass selbst das aktuell wohl billigste FM1-Board, das ASRock A75M-HVS, schon 4xUSB3.0 und 6xSATA3 sowie HDMI hat. Da können sich die S.1155-Boards eine fette Scheibe von abschneiden...



Trotzdem gibt es auch für AM3+ Boards mit 6xSATA3, 2xUSB3.0 und HDMI für <80,-. Bei Intel eben nicht!


Aha, aber nur 2 x USB3.0 .

Ganz einfach, du sagst:
"HDMI,4xUSB3.0, 6xSATA6Gbit/s , davon sollte sich Intel was abschneiden."

Und weder die Intel 1155 noch die AMD AM3 und AM3+ Boards besitzen ALLE diese Anschlüsse.
Da brauchen wir ansich auch gar nicht zu diskutieren, denn ich berufe mich auf deine Aussagen und den Fakten auf geizhals. Und nur weil du jetzt im nachhinein die HDMI Schnittstelle wegwünscht, oder weil SATA6Gbit/s auf einmal wichtiger ist, ist das kein Argument. Du hast einfach eine pauschale Falschaussage in den Raum geworfen und könntest dich evtl. einfach mal korrigieren indem du sagst, dass auch AMD keine entsprechenden Boards hat bevor du die Intel Keule auspackst.

Und mehr pranger ich nicht an. Natürlich kannst du jetzt die Zusatzausstattung loben, oder sagen, dass AMD ja sogar 6 SATA6Gbit/s hat und deswegen keine 4 x USB3.0 anbietet. Aber das alles verwischt doch nur deine Aussage, nachdem eben Intel sich daran halten kann. So lass es doch AMD UND Intel sein und ich kann auch beruhigt schlafen gehen ;)


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6674 Tagen | Erstellt: 14:31 am 15. Juli 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Sorry, aber Du drehst es, wie Du es willst!
Ich hab die HDMI-Schnittstelle doch gar nicht "weggewünscht", sondern Dir sogar ein preiswertes Beispiel genannt, obwohl der AM3+ eher auf gesteckte Karte ausgelegt ist als der FM1!
Auch ist Deine Aussage, dass AM3+ keine 4xUSB3 anbietet, schlichtweg falsch. Einige Boards haben einen internen Anschluss und legen eine Slotblende bei. Beim teuren Crosshair V sind es auch extern vier Stück.

Ich habe ja auch nie behauptet, dass alle AM3-Boards so viel Konnektivität bieten wie das von mir getestete FM1-Board. Aber insgesamt muss man eben sagen, dass man bei Intel in sehr viel mehr Situationen Zusatzcontroller auf dem Board verbauen muss als bei AMD. Das beginnt eben mit mehr als vier SATA3, geht weiter über USB3.0 und endet bei der vom Chipsatz her sehr begrenzten Zahl an PCIe-Lanes. So verbaut ASRock beim Z68 Extreme4 einen zusätzlichen Bridge-Chip, weil sonst wie beim Konkurrenten Asus P8Z68-V Pro zwei Onboard-Controller und zwei x1-Slots ausfallen, wenn der x4-Slot genutzt wird!
Deshalb bleiben Boards mit mehr PCIe-Lanes bei Intel immer dem obersten Preissegment vorbehalten. Das hätte man bei aktuellen Chipsätzen ändern können, hat man aber nicht getan. AMD hat da selbst bei billigen Boards i.d.R. mehr Möglichkeiten.
Nur das wollte ich sagen, nicht mehr und nicht weniger. ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 16:08 am 15. Juli 2011
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Festhalten lässt sich doch, dass AMD im Bereich der Plattform immer schon mithalten konnte, bzw. sogar etwas besser aufgestellt war als Intel und das meist zu günstigeren Preisen.

Ebenso lässt sich aber m.E. festhalten (und das war eigentlich die vom Thread gedachte Richtung), dass Intel mit jeder CPU Generation z.T. deutliche Fortschritte bei der Performance macht und AMD seit K8 mehr oder weniger auf der Stelle tritt.

Auch kann ich nicht verstehen, warum es Intel anscheinend besser gelingt als AMD, die Leistungsaufnahme in den Griff zu bekommen.

Es kann doch nicht sein, dass der User Hand anlegen muss, und sich die Spannung sehr oft um deutliche 0,2V senken lässt.

AMD legt sich damit selbst Stolpersteine in den Weg, denn nicht zuletzt an der Leistungsaufnahme wird eine neue 32nm CPU gemessen.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12300 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 6330 Tagen | Erstellt: 18:32 am 15. Juli 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !



Sorry, aber Du drehst es, wie Du es willst!


Ich zitier dir das jetzt nicht nochmal. Ich weiss, du willst es nicht verstehen.


Ich habe ja auch nie behauptet, dass alle AM3-Boards so viel Konnektivität bieten wie das von mir getestete FM1-Board. Aber...


Da ist kein aber mehr. Ich brauche gar nicht weiterlesen. Denn du behauptest, Intel soll aufholen, obwohl das AMD mit seinen Boards auch nicht tut. Wenn du mir sagst, dass eine Steckkarte ja nicht zuviel ist:
Wieso dann keine SATA-Karte einbauen für SATA6Gbit/s bei den Intels?

Ich verstricke mich in nichts, und ich wiederspreche mir auch nicht, aber du schreibst einfach so, als wenn Intel der letzte Dreck wäre, und das ist einfach Käse, denn AMD hat doch mit den anderen Boards auch nicht GENAU DIE SCHNITTSTELLEN im Angebot. Also ist es völlig Hupe ob das zusätzlich reingesteckt werden kann, denn mein Argument, man brauche nur 2 SATA6Gbit/s Schnittstellen lässt du ja auch nicht zu.

Und von daher ist die pauschale Aussage, Intel solle sich eine Scheibe abschneiden total fehl am Platz.

Und um dir ein anderes Beispiel zu geben, welches du vielleicht, wenn du dich denn mit deinen Aussagen auseinandersetzen willst, du hast mal den Computerbase Test des LC-Power Netzteils angeprangert. Und ich habe dir Recht gegeben. Denn es wurde einfach eine Schwachstelle gesucht und dann gehebelt.

Und nichts anderes tust du mit deinen Aussagen über Intel. Nicht umsonst musstest du deine Kaufempfehlung im Kaufempfehlungs-Bereich umändern. Witzigerweise erst nachdem man dir geschrieben hat, dass Intel eben nicht nur so teure Boards hat. Komisch was?

Was ich eben verlange ist, dass man fair bleibt. Niemand hat etwas dagegen wenn AMD schneller ist, oder die Grafik beim Llano eine sehr gute Idee und Umsetzung war. Und niemand streitet die Leistung des Intel Sandybridge ab. Aber wenn ich schreiben würde:

"Intel kann AMD das Wasser nicht reichen" , ich wüsste sofort wer mit Tatü-Tata in diesem Absatz ankäme. Und wahrscheinlich damit argumentiert, dass AMD ja aufgrund von Intels Machenschaften in Bezug auf den Marktanteil bei Fertigherstellern anprangert.
Aber das tut einfach nichts zur Sache, und es ist auch nicht richtig, dass Intel immer schneller als AMD ist. Und ebenso muss sich daher Intel keine Scheibe abschneiden, wenn AMD genau dasselbe macht.
Ob das mit einer Zusatzkarte, ob das mit einem anderen Sockel oder sonstwie geschieht ist völlig Wurst.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6674 Tagen | Erstellt: 20:35 am 15. Juli 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Hitman um 20:35 am Juli 15, 2011
Ich brauche gar nicht weiterlesen. Denn du behauptest, Intel soll aufholen, obwohl das AMD mit seinen Boards auch nicht tut. Wenn du mir sagst, dass eine Steckkarte ja nicht zuviel ist:
Wieso dann keine SATA-Karte einbauen für SATA6Gbit/s bei den Intels?



Vielleicht hättest Du weiter lesen sollen!
1. Warum soll ich Steckkarten einbauen müssen, wenn bei einigen Boards und Gehäusen der Platz dafür begrenzt ist und ich extra Geld für Steckkarten bezahlen soll, obwohl es via Southbridge bei div. Chipsätzen ohne Zusatzkosten möglich ist?
2. Warum bietet Intel nicht einmal bei seinen aktuellen und kommenden Top-Chipsätzen Features an, die bei AMD selbst in der Mittelklasse zu bekommen sind? Man hat ja nicht einmal die Wahl eines passenden Chipsatzes, selbst gegen Aufpreis nicht! Da müssen dann Mainboard-Hersteller zu Nischenlösungen wie Hydra-Chip etc. greifen, weil Intel weder im Low-Budget-Segment noch im High-End-Bereich passende Lösungen anbietet!
Bau mal bei einem mATX-Board eine bessere GraKa ein, die mind. zwei Slots belegt. Wenn Du dann noch Platz findest, um TV-Karte, z.B. eine Soundkarte und auch noch einen SATA-Controller einzubauen, können wir weiter diskutieren. ;)




Zitat von Hitman um 20:35 am Juli 15, 2011
Nicht umsonst musstest du deine Kaufempfehlung im Kaufempfehlungs-Bereich umändern. Witzigerweise erst nachdem man dir geschrieben hat, dass Intel eben nicht nur so teure Boards hat. Komisch was?



Als ich die Kaufempfehlung vor der letzten Überarbeitung erstellt habe, gab es noch keine vernünftigen und bezahlbaren S.1155-Boards, die eine Empfehlung für einen Game-PC wären und dabei deutlich billiger als die damalige Empfehlung. Ich bin Dir zwar dankbar für den Hinweis, aber die Änderung wäre ohnehin in gleicher Richtung erfolgt, da es inzwischen eben solche Boards gibt. Ich hatte nur vorher nicht die Zeit dazu! Mit einer "Korrumpierung" der Intel-Plattform, wie Du es jetzt hinstellst, hat das nullkommanix zu tun!




Zitat von Hitman um 20:35 am Juli 15, 2011
Was ich eben verlange ist, dass man fair bleibt. Niemand hat etwas dagegen wenn AMD schneller ist, oder die Grafik beim Llano eine sehr gute Idee und Umsetzung war. Und niemand streitet die Leistung des Intel Sandybridge ab. Aber wenn ich schreiben würde:
"Intel kann AMD das Wasser nicht reichen" , ich wüsste sofort wer mit Tatü-Tata in diesem Absatz ankäme.



Dann schätzt Du mich leider völlig falsch ein! Ich bin mir sehr wohl der Tatsache bewusst, dass besonders bei CPUs >150,- Intel im Gaming-Sektor und beim OC aktuell die Nase vorn hat.
Ich versuche lediglich darauf hinzuweisen, dass sie auch bei der Chipsatzarchitektur nicht den Anschluss verlieren dürfen. Denn da hinkt Intel momentan etwas hinterher. Man verlässt sich einfach zu stark auf Zusatzlösungen (Hydra, Etron USB3.0 etc.), statt auch bei den Chipsätzen passende Alternativen zu bieten!
Ich hab div. Kunden, die gerne zum Intel greifen würden, aber mangels Lanes wg. zweier Grafikkarten und benötigtem RAID-Controller doch bei AMD bleiben! Das sind Fakten aus der Praxis, die auch Du leider nicht wegdiskutieren kannst!!! ;)

Warum schafft man es beim S.1366, mehr Lanes in den Chipsatz zu integrieren, verweigert dies aber selbst den kommenden Top-Chipsätzen für S.1155?
Es ist ja nicht so, dass man es nicht könnte! Aber scheinbar will Intel das gar nicht. Aus welchen Gründen auch immer!
Meinetwegen sollen sie es doch so machen, nur dann darf selbst ein "Durchschnittsbord" mit P67 nicht so teuer sein! Wenn ein H61 eine reduzierte Zahl an Lanes ansteuert, kann ich das nachvollziehen. Aber dann muss ich den Usern, die mehr wollen, zumindest Alternativen bieten. Und genau das tut Intel im Gegensatz zu AMD nicht. Und das ist es, was ich ihnen ankreide!

Das hat nichts mit AMD vs. Intel zu tun oder damit dass ich Intel in die Pfanne hauen will (auch wenn Du es so siehst und/oder darstellst), sondern sollte auch für Intel eher eine konstruktive Kritik sein, denn der Markt will bzw. braucht diese Vielfalt, die es bei Intel eben ohne Zusatzchips nicht gibt! ;)

Nun endlich die Zielsetzung verstanden???

(Geändert von kammerjaeger um 1:05 am Juli 16, 2011)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6721 Tagen | Erstellt: 1:03 am 16. Juli 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Wie ich es dachte, auf alles eingegangen, nur den eigenen Fehler nicht eingestanden.

Du kreidest Intel etwas an, was AMD selber nur über ein Zusatzbracket bereitstellt.

Ich habe nichts gegen die anderen Aussagen, ich sage ja auch nicht, dass alles falsch ist. Aber Fakt ist nunmal, dass eben kein AMD Mainboard, sowie auch kein Intel Mainboard
alle diese von dir genannten Schnittstellen auf dem Board hat und somit eben den Wink mit dem Zaunpfahl beide bekommen sollten.

... aber mangels Lanes wg. zweier Grafikkarten und benötigtem RAID-Controller doch bei AMD bleiben!Das sind Fakten aus der Praxis, die auch Du leider nicht wegdiskutieren kannst!!!

Nö, wie auch, ich kenne deine diversen Kunden nicht. Ich weiss nur, dass die Kunden sowieso andere Ansprüche haben wenn die einen 200€ teuren Controller haben, zwei Grafikkarten von wahrscheinlich mindestens 200€ und wahrscheinlich auch Festplatten im Wert von über 200€+ eine Sicherung a 200€. Aber dann dürften 100€-200€ auch für ein Mainboard egal sein, und überdies auch ein teurer Prozessor, der eben auf Platz 1 ist.


Ich hatte nur vorher nicht die Zeit dazu! Mit einer "Korrumpierung" der Intel-Plattform, wie Du es jetzt hinstellst, hat das nullkommanix zu tun!


Natürlich nicht. Aber soll ich dir was sagen? Es ist mir egal. Ich wette Stein und Bein, dass wenn Bulldozer rauskommt und schneller sein sollte als die Sandy-Bridge, dass dann deine Kaufempfehlung innerhalb von satten 2 Stunden nach Release erfolgt. Aber auch das ist mir egal.

Mach doch einfach was du willst, ich traue deinen allgemeinen Aussagen und finde sie sehr gut und auch lehrreich, deine persönliche Meinung die du jedoch überall mit dem AMD-Fanboy-Gebashe (und nichts anderes ist das mehr, ob du dich durch 10000 Ausreden boxt oder nicht) durchs Forum ziehst finde ich abartig und werde mich deshalb jetzt aus diesem und solchen Threads einfach raushalten.

Wofür soll ich mich aufregen, es ist eh zwecklos mit dir eine Diskussion zu führen weil du immer mehr und mehr Argumente um dich sammelst und Ausreden auftürmst, einfach nur weil du nicht zugeben willst dass so ein kleiner Satz gegen Intel fehl am Platze war.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6674 Tagen | Erstellt: 9:14 am 16. Juli 2011