» Willkommen auf Offtopic «

ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


So kennen wir unseren Hitman, polarisierend.
Bitte vorsichtig bleiben mit solchen Zahlen, denn die Grippetoten 2018 sind eine geschätzte Hochrechnung anhand von Übersterblichkeit und Co. und gerade du solltest dich doch an Fakten halten, sonst solltest du auch hochrechnen, wie schlimm die Inzidenzzahlen ohne die ganzen Maßnahmen geworden wären.
Die nachgewiesenen Todesfälle selbst in diesem schlimmen Grippejahr lagen, soweit ich das auf die Schnelle recherchiert habe, bei 1674 Todesfällen und nun schau dir im Vergleich dazu nochmal die nachgewiesenen Corona Todesfälle innerhalb der 8 Monate von 2020 an.
Und ohnehin ist jeder einzelne Sterbefall zu viel!
Aber selbst wenn du wirklich solche schlimmen Tragödien miteinander vergleichen möchtest, hilft dir kein Aluhut, sondern Abstand, Mund-Nasenschutz und Impfung und selbst die wird dir bei der Grippe genauso empfohlen, wie bei Corona.
Also Aluhut ab, Mundnasenschutz auf.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 161865 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7202 Tagen | Erstellt: 9:52 am 27. Dez. 2020
daniel
aus wien
online


OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Und nur die Todeszahlen alleine zu vergleichen bzw. sich darauf zu beziehen ist auch zu wenig. Wenn die Krankenhäuser mit Coronapatienten überflutet werden, ist das auch schlecht.

Beiträge gesamt: 6301 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7135 Tagen | Erstellt: 10:14 am 27. Dez. 2020
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


So ist es, ich denke man kann noch sehr lange rumrechnen, die ganzen Folgen werden noch viel verheerender sein, als man jetzt überblicken kann.
Aber mir ist ohnehin nicht klar, warum man überhaupt Grippe mit Covid-19 vergleichen sollte.
Beschweren die sich nun, dass zu wenig gegen die Grippe getan wurde oder zu viel gegen Corona oder dass die Grippeimpfung nicht zur Impfpflicht geworden ist, oder dass sie sich noch nicht gegen Corona impfen dürfen? :crazy:

Aber die gute Nachricht ist, ab heute kann endlich offiziell geimpft werden :punk::punk::punk:


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 161865 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7202 Tagen | Erstellt: 10:52 am 27. Dez. 2020
daniel
aus wien
online


OC God
19 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4100 MHz
70°C mit 1.385 Volt


Das war jetzt schon ein riesiger und wichtiger Schritt im Kampf fegen Corona, dass es jetzt einen (unbestimmter Artikel, keine Zahl) Impfstoff gibt. :thumb:
Ich denke, dass ein sinnvoller Vergleich mit der Grippe nur sehr bedingt möglich ist, aber es ist halt ein Vergleich, der bei der breiten Masse gut eingepflanzt werden kann.
Aber viele negieren ja auch Corona und die Fallzahlen, weil ein Freiheitlicher Cola auf den Antigentest gekippt und ein positives Ergebnis angezeigt bekommen hat. :crazy: :crazy:
Aber solcher Populismus zieht halt bei einigen gut.... leider.

Beiträge gesamt: 6301 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 7135 Tagen | Erstellt: 11:37 am 27. Dez. 2020
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


Die Relation, darum geht es. Die Grippetoten hätte man genauso verhindern können wie die Corona-Toten.

Wenn du wirklich was zum hochrechnen willst: Link
Jedes Jahr 400 000- 600 000 Infizierte und 10 000- 20 000 Tote durch Krankenhauskeimen. Dennoch lag das Infektionsschutzgesetz scheinbar nur im Tresor. Die Toten hat man wissentlich in Kauf genommen. Die Maßnahmen wären viel geringer gewesen, da örtlich begrenzt auf Krankenhäuser, Pflegeheimen.

Die nachgewiesenen Corona-Toten hatten zum Todeszeitpunkt Corona. Es sind nicht alle an Corona gestorben.

@daniel
Wieviele Corona-Patienten gibt es denn bei euch in Wien? Ich könnte dir morgen die Zahlen aus St. Pölten sagen. Aber nur schonmal angemerkt: Es sind nicht mehr Betten belegt als sonst. Es ist nicht mehr Personal im Einsatz als sonst. Es sind nicht mehr Tote als sonst.

Der Vergleich deshalb weil man die einen Toten hinnimmt und bei derselben Anzahl an Toten durch Covid-19 wird die gesamte Bevölkerung gegängelt während ein Gesundheitsminister in Deutschland scheinbar trotz der Maßnahmen krank wird, gleichzeitig in genau jenen Einrichtungen, in denen sich Keime und Viren verbreiten die Leute massenhaft getestet werden sollen und eine Impfpflicht wird zwar nie kommen, noch haben wir nicht abend....

Der Wichtige Schritt wäre schon am Anfang des Jahres gewesen den Puff für 4 Wochen dicht zu machen. Aber das ist mit der EU und das ist mit den jetzigen Grenzen gar nicht möglich. Weil man sich kaputtgespart hat. Während einem die einen Toten egal sind und ein riesen Buhei um Corona-Tote gemacht werden.

Ich gehe ja konform mit euch, was Masken, Abstand und Hygiene angeht. Aber nicht ein verfluchtes Jahr und ohne absehbares Ende. Das hat auch nichts mit Aluhut oder ähnlichem zu tun sondern der gesunde Menschenverstand. Wer sich nicht anstecken will soll eben Handschuhe anziehen, ne Maske und sich impfen lassen. Wer in Kauf nimmt zu sterben, der nimmt das eben in Kauf. Der Zwang stört mich.

Jetzt schreibt ihr: Aber ohne Maßnahmen hätte es....
Hätte es? Sicher? Vielleicht hätte es ohne Maßnahmen schon im Januar verhindert werden können. Oder vielleicht hätte es was gebracht das ernst zu nehmen? Vielleicht hätte es was gebracht den Flugverkehr und die Grenzen zu schließen.

Wenn das wirklich 2 Wochen Inkubationszeit hat, wieso wird dann zugelassen, dass es möglich wird, sich anzustecken?

@Daniel
Mhm. Das mit der Cola wusste ich gar nicht. Mir reichen schon Statistiken.


Wenn 100 000 getestet werden, dann sind 5000 Testergebnisse falsch bei jenen, die es nicht haben. Und die sollen in Quarantäne.

Vom impfen und den Nebenwirkungen die wir noch nicht kennen abgesehen.

PS: Mir geht es hier darum, dass diejenigen, die eigentlich schon immer sich hätten hygienisch verhalten sollen IMMER NOCH die größten Herde der Ansteckung sind. Die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Was bringt es wenn die Bevölkerung sich daran hält aber dort wo es wichtig ist nicht? Nichts bringt das...


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6527 Tagen | Erstellt: 13:51 am 27. Dez. 2020
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Wen stört kein Zwang? Aber man muss sich nunmal an gewisse Regeln halten, wenn man mit anderen Mitmenschen zusammen leben möchte und das sind nunmal gerade die Regeln, die von unseren demokratisch gewählten Parteien und jede Menge wissenschaftlicher Beratung als beste Möglichkeit ausgetüftelt wurden.

Wenn du in einer Höhle in der Pampa wohnst, kannst du sicherlich auch ohne Maske rumlaufen.

Wenn du aber im Einkaufsladen andere Mitmenschen anstecken kannst, die nunmal nicht angesteckt werden wollen/dürfen/sollen, muss man dagegen etwas tun.
Du darfst ja auch nicht im einkaufsladen rauchen oder in die Ecke pinkeln und das ist auch gut so.
Momentan haben wir als sinnvolle Maßnahme leider nur die Möglichkeit, Abstand, Maske, Desinfektion und eben bald impfen.
Aber auch beim letzteren Punkt hört man so häufig "ich warte lieber ab" oder "es werden sich schon genug impfen" - ich finde so eine Haltung ziemlich verantwortungslos anderen gegenüber, respektiere es aber ... zumindest solange sie andere mit irgendwelche Anschlägen oder was auch immer nicht davon abhalten, sich impfen zu lassen.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 161865 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7202 Tagen | Erstellt: 15:54 am 27. Dez. 2020
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !


Ich muss mich an die Gesellschaft anpassen, und die Gesellschaft sollte das tun, was der Staat ihr vorschreibt.

Wenn also in ein paar Jahren meine Kinder eingeschult werden, und Corona gibt es dann immer noch, dann soll ich sie mit Maske zur Schule schicken. Denn das mache ich nicht unbedingt für meine Kinder, sondern das mache ich für meine Mitmenschen. Die ich nicht besuchen soll/darf. Mit denen ich nur über das Internet vernünftig sprechen darf. Das Internet wird hingegen kontrolliert. Gegen Hass, gegen Terror, gegen Gewalt. Was Gewalt/Terror/Hass ist, das bestimmen die Parteien.

Besser ist es mit Karte zu zahlen, kontaktlos. Bargeld abgeschafft.

Wenn ich dann ins Krankenhaus komme, die sind ja alle überlastet, und dann dort krank werde, dann ist das halt unvermeidbar. Dann haftet auch niemand. Die können ja nicht alles kontrollieren.

Am Besten wäre, wir würden uns alle impfen lassen. Die paar Nebenwirkungen sind es wert, dass die Menschheit weiter lebt.  Mutationen (wie z.B. resistente Krankenhauskeime) sind nicht gewünscht. Also so schnell wie möglich alle impfen. Im Zweifel auch per Pflicht. Wer das nicht will, der muss eben zu hause bleiben. Dem werden die Amazon-Pakete vor das Haus gelegt. Der Postbote will sich ja nicht anstecken. Zudem kommt ein Aufkleber aufs Haus, dass man nicht geimpft ist.


Aber auch beim letzteren Punkt hört man so häufig "ich warte lieber ab" oder "es werden sich schon genug impfen" - ich finde so eine Haltung ziemlich verantwortungslos anderen gegenüber, respektiere es aber ... zumindest solange sie andere mit irgendwelche Anschlägen oder was auch immer nicht davon abhalten, sich impfen zu lassen.

Ich bin Allergiker.  Ich bin also verantwortungslos und soll mich impfen lassen. Wenigstens habe ich deinen Respekt meiner Meinung gegenüber dass ich mich erst einmal nicht impfen lasse solange für mich unklar ist ob die Impfung mich umbringt oder hilft.
Manche sind da nicht so tolerant. Mein Vater (70) würde sie am liebsten alle zwangsimpfen. Mein Onkel ebenso.

Ich kann die Angst nachvollziehen aber ist es berechtigt sie über die Freiheit der Menschen zu stellen?

Wie schon geschrieben, eine Pandemie kann man nur duch Isolation eindämmen. Jegliche Maßnahmen der Bundesregierung (auch der österr. Regierung) sind Schadenseindämmungen. Wegen einer verpatzten Handhabung. Um keine Panik ausbrechen zu lassen. Ich hege den unguten Verdacht dass sich das noch lange hinzieht. Nicht wegen so ein paar Irren die jetzt Party feiern. Sondern weil es z.T. unvermeidbar ist, in irgend einer Art in Kontakt zu kommen. Letztlich könnte eine Mutation dazu führen, dass er auf Gegenständen überleben kann. Ein Lagermitarbeiter bei Amazon und ab gehts....


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12930 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6527 Tagen | Erstellt: 17:52 am 27. Dez. 2020
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
19 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Ja, die Welt ist ungerecht und Viren ohnehin, zumal sie im Gegensatz zu Bakterien auch noch völlig überflüssig sind :kick:

Ich befürchte auch, dass es sich noch eine ganze Weile hinziehen wird und vielleicht müssen wir damit sogar genauso leben, wie mit anderen Krankheiten oder eben der Grippe, die wir nun als Nebenprodukt immerhin ordentlich eindämmen konnten.

Aber letztendlich kann man es bei Entscheidungen jeglicher Art leider nie allen Recht machen und schön findet das wohl keiner, ausser vielleicht Mr. Monk, der nun endlich mal keinen Reinraum benötigt und sich freut, dass weniger Menschen mit Viren rumschleudern ;)

Ich hoffe einfach mal, dass die Impfung schnelle Wirkung zeigt und wir diese schlimme Pandemie bald in den Griff bekommen, damit wir bald alle wieder einigermaßen normal zusammen leben können.


Hardware News lesen * Unterhalten * Smarthome und Gadgets
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel kaufen

Beiträge gesamt: 161865 | Durchschnitt: 22 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 7202 Tagen | Erstellt: 18:12 am 27. Dez. 2020
DexterDX1
aus Berlin-Mariendorf
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3400 MHz



Zitat von ocinside um 18:12 am 27. Dez. 2020
Ja, die Welt ist ungerecht und Viren ohnehin, zumal sie im Gegensatz zu Bakterien auch noch völlig überflüssig sind :kick:


Seh ich anders. Ohne Viren würden wir heute wahrscheinlich Eier legen und brüten, wenn die Evolution überhaupt schon bei "uns" angekommen wäre.
https://www.spektrum.de/news/die-gute-seite-der-viren/1722318

Mit dem Homo sapiens und seinen Vorfahren verbindet die Viren eine Jahrmillionen Jahre alte Wechselbeziehung, deren Spuren bis heute in uns zu finden sind: Neben mehreren Prozent Viren-DNA im Erbgut trägt der Mensch auch einige von Viren eingeschleuste Gene, die etwa das Immunsystem unterstützen, in der Schwangerschaft helfen oder für das Gehirn wichtig sind. Als Motor der Evolution haben Viren beständig die Entwicklung der Lebewesen vorangetrieben und das, obwohl sie vergleichsweise simpel aufgebaut und selbst gar keine richtigen Lebewesen sind.

https://www.pnas.org/content/114/32/E6642.abstract

Capture of retroviral envelope genes is likely to have played a role in the emergence of placental mammals, with evidence for multiple, reiterated, and independent capture events occurring in mammals, and be responsible for the diversity of present day placental structures.

Ein Virus, dass es schafft, sich in die DNS des Wirts einzubringen, ohne dem Wirt zu schaden, hat es fast schon geschafft, "unsterblich" zu werden. Wenn es dem Wirt auch noch einen Vorteil bei der Fortpflanzung verschafft, ist das doch eine symbiotische Beziehung. Und das "Brutnest" im Körper zu haben scheint bisher recht erfolgreich gewesen zu sein. Ich meine: Ja, es gibt rund um die Erde Kloaken- und Beuteltiere, aber über 90 Prozent der Säugetierarten gehören zu den Höheren Säugetieren/Plazentatieren.

Dass frau in diesem Jahr auch ein Ei hätte legen und im heimischen Büro ausbrüten können ist ein Sonderfall. ;)

(Geändert von DexterDX1 um 18:32 am 29. Dez. 2020)

Beiträge gesamt: 2303 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6518 Tagen | Erstellt: 18:21 am 29. Dez. 2020