» Willkommen auf Gehäusemodifizierung «

Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo,

Der erste Bolzen ist 6,5 mm Standard.
Der zweite ist mit Zentrierung 8 mm. Der Dritte ist ohne Zentrierung 8 mm und der vierte ist 9 mm.

welche Variante hättest du denn gerne?
Kann dir von der ersten Variante gerne 20 Stück, oder wieviele du brauchst im gepolsterten Umschlag schicken.
Musst mir nur deine Adresse per PM schicken.

Gruß,

Mike


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2755 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4992 Tagen | Erstellt: 12:13 am 19. April 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


-----Update-----


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 13:50 am 19. April 2014
Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo,
ich befürchte fast mit den Innensechskant Schrauben auf dem Mainboardträger könnte es eng werden mit den Haltern.
Zumindest mit der einen rechts.
Oder sieht das nur so aus, und die liegen alle ausserhalb des Mainboards?

Aber ansonsten sieht es echt geil aus.
Vor allem die Gitter machen optisch was her.
Willst du die Metalloptik so lassen bzw. noch polieren oder später mal lackieren lassen?

Hast dir mit dem Raspberry schon was überlegt?

Gruß,

Mike


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2755 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4992 Tagen | Erstellt: 14:05 am 19. April 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


Die liegen alle weit ausserhalb des Mainboardes .


Bin mir noch nicht sicher ... aber ich wollte das so lassen ... ggf noch Klarlack ... als Schutzschicht .. irgendwie hinterlasse ich immer wieder abdrücke ..  :lol:

Das Raspberry liegt hier schon rum aber leider noch nicht das Display ..grumml ... aber erstmal ist eh das Gehäuse im Vordergrund ...


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 14:48 am 19. April 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt





---Update 3---





(Geändert von Postguru um 17:45 am April 26, 2014)


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 17:44 am 26. April 2014
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Das geht ja nun richtig flott voran :respekt:
Ist bis jetzt richtig gut geworden, dafür opfert man doch gerne mal ein Samstag.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 156362 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6536 Tagen | Erstellt: 18:01 am 26. April 2014
Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo,
gern geschehen...bzgl. der Mainboardhalter.
Wie ich sehe ist dein Display auch schon gekommen. Glückwunsch!
Sieht auf jeden Fall schonmal sehr gut aus. Schreib doch mal im Raspberry Pi Thread ein paar Zeilen über das Display bzw. mach ein paar Bilder davon.

Als kleinen Leak:
Demnächst wird es noch ein paar kleine Zubehörteile für den Pi hier veröffentlicht geben. Vielleicht ist ja was für dich dabei.

Hast du schon eine Idee bezüglich der Beleuchtung?

Gruß,

Mike

(Geändert von Marauder25 um 20:58 am April 26, 2014)


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2755 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4992 Tagen | Erstellt: 19:31 am 26. April 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


So heut habe ich mich mal um das Display und das Raspberry gekümmert ..  es läuft erstmal aber der momentane aufbau ist alles andere als schön ..Es ging mir erstmal um die Unterbringung der 3 Platinen  (Displaycontroller,Toutchcontroler und Raspberry selbst )  dabei Taten sich Abgründe auf  die Platinen sind nicht das Problem sondern die Anschlüsse und Kabel . die Halterung für das Grundblech ist nur ein Provisorium da ich ein Problem habe mit dem HDMI .die Stecker und vorallem die Kabel sind einfach viel zu lang  (minimum sind 30cm erhältlich,das sind 25cm zuviel :) ).. es wird wohl nichts anderes übrig bleiben als sich 2 Stecker zubesorgen und dann ein Kurzes Stück Kabel dran zu klöppeln ... das muss ich auch bei dem USB-Kabel vom Touchcontroller machen .. ich brauch keine 2m sondern auch nur ca. 5cm (wobei das noch das einfachste ist)

Beim 1. mal einschalten einen Schreck bekommen ... kein Bild .. Mist.. Beim Display auf HDMI umgeschalten ... nix ... hmm eine Möglichkeit .. mal Composide benutzt (sowas veraltetes heut zutage  :lol: ) umgeschaltet ... Ein Wunder ein Bild .. ehrlich gesagt sah besser aus als gedacht ... erstmal die Grundeinstellungen gemacht dann rebootet , paar sachen geändert und es klappt mit dem HDMI auch die Auflösung musste manuell eingestellt werden (ja es ist bereits bekannt das sich das 7 Zoll Toutchdisplay von Pollin fürs Raspberry eignet)  ,das schöne ist das der Toutchcontroller automatisch erkannt wird .. aber die Kalibrierung geht erst mit nachinstallierter Software .

Was z.z. noch nicht richtig klappt ist ein tastaturloser Betrieb ... habe GOC installiert aber irgendwie tut sich da nicht viel es geht nur paar Fenster auf aber eine Bildschirmtastatur kommt nicht auch keine Einstelloptionen ... kann irgendwo drauf klicken aber ohne Wirkung .







(Geändert von Postguru um 14:20 am Mai 1, 2014)


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 14:19 am 1. Mai 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


Mini Update mit kleinen Rückschlägen ...


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 16:03 am 3. Mai 2014
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


Ja die Beschränkungen des Forums wurden mir gerade zum verhängniss. Also muss ich hier weiter machen und ich kann es nicht an den 1. Post anhängen.

Update 5  ---Es Lebt---


Lange ist hier kein Update gekommen ,es hatte so seine Grunde ,ich war genevt ,ausgepowert und kurz vor der Aufgabe ,da einfach nichts klappen wollte . Materialvernichtung hoch 3 ... dann verstarb das Display und sonstige Rückschläge.  Alleine die investierte Arbeitszeit ist die Sache fast nicht Wert.. ok es ist Freizeit und die kostet nix ,also Zähne zusammenbeißen und durch auch wenn der Tag 40h haben könnte :lol: .


Erstmal  die Sache mit dem Raspberry Pi  und der LED Steuerung ,die Verstärkerschaltung ist leicht überdimensioniert ,jeder einzelne Darlinton-Transistor kann dauerhaft 8A schalten oder Puls 10A  dafür spare ich mir aber extra Kühlung ;)  wie man auch erkennen kann sind da 10 Stück verbaut d.h. jeder Baustein ist ein Kanal .  den ich entweder übern Raspberry Pi ansteuern kann oder andersweitig  (HDD Aktivität  )





Das wurde inklusive Raspberry Pi,Displaycontroler und Touchcontroler (nicht sichtbar ) beidseitig auf ein Blech verschraubt . Appropo das weise Kabel .. ist ein selbst gebautes HDMI Kabel ,die kürzesten Kabel die es zu kaufen gibt sind minimum 30cm lang und haben alle recht lange  Stecker was bei meinem Fall zu Problemen führte ,also hies es selbst bauen ... Stecker gabs bei Conrad .. das zusammenlöten von 3 Stück  abgeschirmten  Doppeladern war eine echte Herrausforderung ,insgesammt sind es dann 19 Verbindungen .











Ich habe paar Schritte übersprungen das heist das ich keine Fotos gemacht habe ,das meiste waren div. Detailarbeite die man schlecht dokumentieren konnte bzw. man hat nicht viel gesehen .

An eine Sache habe ich viel zu lange rumgegrübelt und bin lange zeit auf keine brauchbare lösung gekommen .. die unterbringung der Patten .. ok meine Lösung ist nicht für einen schnellen Wechsel gedacht aber es spart Platz. Appropo die 2 Festplatten auf dem Foto waren nur Opfer :lol: die SSDs nicht ...  und dabei habe ich mich doch glatt vermessen .. aber welch ein glück ... das Netzteil hatt einen 5mm abstand ... also kommen sich doch nicht ins gehege .. nur beim zusammenbauen war es dann doch recht eng ..





Nun wars soweit ... der Rundschlag kann beginnen und der Umzug konnte losgehen .... es wurde doch recht knifflig aber irgendwie passte dann doch alles ... aber soviele Kabel die ich unterbringen musste war schon fast eine Strafarbeit . Den Einbau selbst habe ich nicht Dokumentiert nur noch das Ergebniss .

Hier die Bilder  :








Ja die Lackierung ist grauenhaft ... Zink und Klarlack haben sich nicht vertragen ...










Das Raspberry Pi-Display-Sandwitch hat einweinig an Kabelsalat hinzugewonnen ... :lol: der LED-Streifen liegt noch nicht optimal (wird noch bei gelegenheit geändert.








Es Lebt ... :lol: aber noch nicht optimal. Zur Zeit steht er erstmal auf dem Boden,ich wollte den auf dem Schränkchen stehen lassen leider waren die Kabel von den Monitoren zu kurz .. Arg ...









Die Tasten auf dem Deckel sind alle belegt .
Dabei sind 6 Tasten zu jeh 3 2er Paaren zusammengefasst das ein versehendliches drücken nicht einen ungewünschten Effekt führt

PC an 2 Tasten

PC Reset  2 Tasten

Raspberry Pi Hardreset/Start aus Schlaf 2 Tasten

Jeweils eine Taste haben die Funktion

Display
Ein/Aus
Selekt
Menü
Up
Down
Raspberry
Shutdown  - leider noch nicht funktionstüchtig ,irgendwo noch ein programmierfehler ... leider ...



Wer sich fragt wieso nur noch Klare Plexyglasscheiben .. wo zuwischendurch ein Bild gab mit den Feinen Gittern dahinter ... es gabd da ein kleines Akkustisches Problem .. ich habe es nicht geschafft die Plexyglasplatten mit den Gittern so zuverbinden das es nicht zu klirrgeräuschen kommen konnte..


Das wars erstmal .. vielleicht kommen noch Microupdates ... vielleicht auch nicht .. Jedenfalls war es ein teuerer Spass ...






(Geändert von Postguru um 19:26 am Mai 21, 2014)


(Geändert von Postguru um 19:28 am Mai 21, 2014)


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13558 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6522 Tagen | Erstellt: 18:42 am 21. Mai 2014