» Willkommen auf Hardware «

Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Hallo zusammen,

nach längerer Abwesenheit brauche ich mal wieder eure Hilfe bei der Anschaffung neuer Hardware:

Zur Zeit laufen in meinem Homeserver zwei 2,5" SATA Platten von WD mit je 320 GB. Der Server übernimmt Aufgaben wie Telefon (Asterisk), Mail, Webserver usw.. Für meine Daten (Filme, Musik, Fotos, VMware...) habe ich einen weiteren Server, dem leider langsam die Kapazität ausgeht, und der wegen des hohen Stromverbrauchs nur eingeschaltet wird, wenn man ihn braucht - was ziemlich nervig ist. :lol:

Ich habe nun vor, den kleinen Mail Server soweit aufzurüsten, dass er mir zusätzlich als NAS dienen kann. Dazu möchte ich die beiden 2,5" Platten durch eine SSD ersetzen und zusätzlich 3 * 2 TB SATA Platten einbauen. Ich hatte an folgende Produkte gedacht:

1 x Intel X25-V G2 40GB, 2.5", SATA II
und
3 x Western Digital Caviar Green 2000GB, 32MB Cache (WD20EADS)
oder
3 x Western Digital Caviar Green 2000GB, 64MB Cache (WD20EARS)

Mit SSDs habe ich bisher gar keine Erfahrung. Ich denke mal die Ausfallsicherheit ist höher, als bei eine einzelnen herkömlichen Festplatte. Außerdem ist ein dauerhafter Betrieb kein Problem - d.h. es muss nicht wie bei den 2,5" Platten ständig in der Standby gewechselt werden. Stromverbrauch sollte auch ok sein. Sehe ich das alles richtig?

Die WD20EARS sind etwas preiswerter und haben doppelt so viel Cache. Ich traue allerdings den 4 KB Blöcken nicht so recht. Die Platten sollen unter Debian als Software RAID5 laufen und ich habe Angst, dass ich das Aligning bei diesem Konstrukt nicht richtig hinbekomme. Hat da jemand Erfahrungen?

Ich möchte keinen Mist kaufen und bin für jeden Denkanstop oder Tipp dankbar! ;)



Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 17:12 am 17. März 2010
Hitman
aus Österreich
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Also in einem Server für Daten brauch keine SSD werkeln, das Geld würde ich mir sparen.

Dann willst du Festplatten einsetzen die Pi mal Daumen 120€ kosten. Das in einem Raid-5. Also 3 Stück sind 6TB minus dem Raid-5 sind 4TB Nutzdaten bei 360€.

Wenn du stattdessen 4 x 1,5TB kaufst hast du auch 6TB, dafür jedoch zum einen "nur" 330€ ausgegeben, zum anderen 4,5TB Nutzdaten.

Bedenke aber, dass ein Raid keine Datensicherheit gewährleistet, sondern nur die Datenverfügbarkeit. Die SSD sehe ich als unnütze Investition, immerhin soll die Kiste ja laufen bleiben, installieren etc. wirst du da ja nicht, sondern nur auf die Daten zugreifen. Und da limitieren wenn deine Festplatten.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12991 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6773 Tagen | Erstellt: 17:23 am 17. März 2010
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Hi,

danke schon mal für die Antwort! Hier die Überlegungen, die hinte rdiesem Konstrukt stecken:

-Die Datenplatten sollen nicht immer laufen. Ich habe vor die per Script abzuschalten, wenn im Netz keine PCs mehr laufen und anzuschalten, wenn sich dies ändert. Das kann man unter Linux ja prima automatisieren. Daher auch die Trennung zwischen System- und Datenplatte
-Die Systemplatte soll immer laufen und möglichst wenig Strom verbrauchen. Außerdem soll die Ausfallwahrscheinlichkein möglichst gering sein. Trotzdem muss die Platte immer schnell verfgbar sein (Webserver)
-Bei dem verwendeten Gehäuse handelt es sich um ein SilverStone Sugo SG02. 3 Platten + SSD kriege ich da noch rein, aber alles was darüber hinaus geht, wird eng.
-Der Stromverbrauch ist mir sehr wichtig. 1 SSD verbraucht weniger als wei Platten, 3 Platten weniger als 4.
-RAID Redundanz sollte immer gegeben sein, da wir bei einem Komplettausfall nicht mehr telefonieren, surfen, Musik hören usw. können. Also quasi Steinzeit. :lol:

Ich hoffe das Ganze ist nun etwas verständlicher. ;)


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 17:54 am 17. März 2010
Hitman
aus Österreich
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Ich sage dir nur wie es ist. Wenn dein Netzteil flöten geht sind auch deine eingebauten Platten fratze. Da ist dann alles weg. Deswegen sollte man immer eine Sicherung haben.

Ich wüsste aber nicht wie man das, ohne die Platten per Hand ein und auszustöpseln, machen könnte. Mit Relais evtl. noch die Stromzufuhr abschalten....

Ok, in dem Falle macht eine SSD natürlich Sinn, da du auch mehrere Aplikationen starten kannst ohne dass es Probleme gibt.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12991 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6773 Tagen | Erstellt: 18:05 am 17. März 2010
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Eine Datensicherung meiner Musik- und Filmesammlung habe ich nicht. Ich wüsste auch nicht, wie ich 3 TB mit vertretbarem Aufwand sichern soll. :lol: Aber im Endeffekt wäre ein Verlust dieser Daten zwar ägerlich, aber kein Untergang. Mit dem Risko muss ich also leben.

Das System und die wichtigen Daten werden übrigens täglich auf meinen PC gesichert.

Hast du zufällig schon Erfahrungen mit der genannten Intel SSD gemacht?


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 18:19 am 17. März 2010
Hitman
aus Österreich
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Ich besitze keine SSD, kann dir aber aus unzähligen Rezensionen aus dem Computerbase-Forum sagen, dass sie eine der besten ist.

Natürlich ist die 80GB Version besser, da sie intern ein Raid-0 hat und somit beim Schreiben schneller ist.

Da Schreiben jedoch so gut wie nie vorkommt im Alltag und man eher liest und es auf die Zugriffsraten ankommt schafft die 40GB Version die normalen Dinge sehr schnell und zügig. Da kann eine HDD nicht mithalten. Also für 100€ schon eine Alternative. Ich selbst werde mir später mal eine kaufen für mein Notebook. Da ich aber mindestens 64GB brauche wegen Musik portabel etc. und es mir noch zu teuer ist warte ich.

Aber für deine Zwecke sicher sinnvoll.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12991 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6773 Tagen | Erstellt: 18:54 am 17. März 2010
SenSej
aus dem Land mit LTE
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad @ 3400 MHz mit 1.136 Volt


wenn ich mich recht entsinne hat die 40GB intel kein trim support
nimm lieber nen 64GB indilinx modell oder die 80GB intel

kann ich nur empfehlen, ist sehr gut:thumb:


Sys@Pys

Beiträge gesamt: 37220 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5966 Tagen | Erstellt: 0:08 am 20. März 2010
Hitman
aus Österreich
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Doch die Intel 40GB hat TRIM Support.

Die 40GB Kingston mit Intel Controller hat keinen.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12991 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6773 Tagen | Erstellt: 8:09 am 20. März 2010
Lan
aus Lünen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2100 MHz @ 3100 MHz
38°C mit 1.45 Volt


Soweit ich gelesen habe, sind beide SSDs quasi baugleich. Ich denke mal Kingston wird irgendwann ne Firmware mit Trim Support nachschieben. Ist auch egal, ich hab mir die Intel bestellt. ;)


Biostar TForce 550, AMD Radeon HD 4670, 2 * 2 GB GSkill DDR2 1000, BeQuiet! P5 470 W

Beiträge gesamt: 2025 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 6345 Tagen | Erstellt: 10:12 am 20. März 2010
razzzzia
aus Sektion 31
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4200 MHz mit 1.3 Volt


wenn du nur auf stromsparen gehen willst, und dein webserver keine allzugroßen datenmengen schnell bereitstellen soll...mdadm-raid1 über zwei compactflash-karten. datenrate saugt zwar etwas, dafür sind die zugriffzeiten allemal besser und die kannst die dinger ohne gröeßren aufwand an den legacy-ide packen.


NON EX TRANSVERSO SED DEORSUM
--
http://www.eve-radio.com Tune in!

Beiträge gesamt: 8061 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 6651 Tagen | Erstellt: 23:52 am 2. April 2010