» Willkommen auf Hardware «

Spiderpig
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz mit 1.475 Volt


Hallo zusammen....

Ich hab da mal ne Frage....und zwar lohnen sich 512mb grafikkartenspeicher überhaupt oder langen 256mb vollkommen aus? zb. bei der radeon 1950 Pro die gibt es mit 256 und 512mb...ich hab mich das schon immer mal gefragt und bin über Google auf unterschieliche Meinungen gestoßen.

und noch ne peinliche Frage^^ hat der Grafikkartenspeicher was mit ganz normalen ram zu tun bzw. wird da der Ram bischen entlastet oder auf was wirken sich 512mb aus:noidea:


Das Leben ist s*h*i*e aber die Grafik ist geil!

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2007 | Dabei seit: 4433 Tagen | Erstellt: 0:20 am 11. Nov. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Die Speichermenge ist eigentlich nur wichtig, wenn Du große Auflösungen mit hohen Details spielst und/oder das Spiel große Texturmengen verarbeitet.

Der Arbeitsspeicher wird nur dann "betroffen", wenn die Texturen nicht mehr im Grafikspeicher verarbeitet werden können.

Bei der Geforce 6xxx/7xxx hat man zwischen verschiedenen Speichermengen z.T. klare Unterschiede gemerkt. Die Radeon-Karten sowie die Geforce 8xxx-Reihe hingegen haben ein komplett anderes Speichermanagement, wodurch die Unterschiede bis 1280x1024 praktisch zu vernachlässigen sind. Die Taktung des Speichers ist da viel wichtiger.


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6171 Tagen | Erstellt: 1:02 am 11. Nov. 2007
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


genau, ich hatte bis vor kurzem ein x1950xt (gott habe sie selig), ebenfalls mit 256mb, mein 19" tft gibt 1280x1024 her.

man merkte bisher nur die 256mb wenn man fsaa möglichst hoch wählt.
allerdings hat bei mir kein spiel außer company of heroes darauf mit gemein wenigen frames reagiert und bei coh lags schlicht und ergreifend an der menge der einheiten sowie den massiven ari-schlägen die die karte bei 4x fsaa ans limit (11fps) gebracht haben.
allerdings wird meine nächste karte auf jedenfall 512mb vram haben, da ich fsaa schon sehr lieb gewonnen hab :)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18013 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6797 Tagen | Erstellt: 10:45 am 11. Nov. 2007
Spiderpig
offline


OC Newbie
12 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2800 MHz mit 1.475 Volt


Ich hab nich grade so viel und auch nich so guten Ram also würden mit 512mb gddr3 mehr bringen schetze ich mal...somal ich auch 4x fsaa einstellen möchte...

stimmt doch so oder?


Das Leben ist s*h*i*e aber die Grafik ist geil!

Beiträge gesamt: 57 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2007 | Dabei seit: 4433 Tagen | Erstellt: 11:01 am 11. Nov. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Nein. Bei 1280x1024 ist der Unterschied marginal. Bei Prey mit 1280x1024 mit 4xAA/8xAF ist sogar erstaunlicherweise die 256MB-Version der X1900XT leicht schneller gewesen (67,3 vs. 66,1 fps): klick

Selbst bei extrem Grafikspeicher-lastigen Engines wie Titan Quest ist der Unterschied gering. Während die 7900GS hier mit 512MB um 71,6% schneller ist als die 256MB-Version (32,6 vs. 19,0 fps), liegt bei der X1900XT der Vorsprung nur bei 6,6% (41,8 vs. 39,2 fps): klick

Wie speicherlastig Titan Quest ist sieht man bei der 7900GS sehr gut, weil diese Karte bei Prey in den gleichen Settings praktisch keinen Unterschied in der Performance zeigt (47,3 vs. 47,0 fps). ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6171 Tagen | Erstellt: 12:05 am 11. Nov. 2007
smoke81
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Prinzipiell stimme ich dem zu, nur leider sind diese "average"-Benchmarks nur bedingt aussagekräftig.

Man nehme an, dass die X1900XT unabhängig von der Speicherausstattung bei Titan Quest annähernd gleich gut läuft. Nur bei gewissen Stellen gibt es Limitierungen, bei denen die 256MB-Version in den unspielbaren Bereich fällt.

Ein Unterschied von 6-7% bei den avg-frames gibt uns keinerlei Aussage, ob nur die Gesamtperformance etwas geringer ist oder ob die Gesamtperformance annähernd gleich ist, bis auf gewisse Einbrüche.
Diese Einbrüche drücken aber gewaltig den Spielspaß.

Solange nicht mindestens die Mindestframes zusätzlich angegeben werden, würde ich sehr vorsichtig mit solchen Behauptungen sein.

Idealerweise müsste man einen Frameratenverlauf angeben, das wird zwar schnell unübersichtlich, ist aber das geeigneste Mittel, um identische Chips mit unerschiedlichen Speicherausstattungen zu testen.

Auf 3dcenter gabs mal passende Benches dazu, die sagten zum Teil etwas anderes aus.


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5816 Tagen | Erstellt: 12:56 am 11. Nov. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Aber das ist eben das Problem, was ich schon seit Jahren bemängele. Es werden leider nur Durchschnittswerte getestet.
Ein Extrembeispiel war damals die Xabre 400/600. Die hatte ingame oft extreme Framedrops, welche auch durch neuere Treiber nicht aufhörten. Somit war die Karte meist unspielbar, obwohl sie im 3DMark auf einer Höhe mit der damals recht guten Geforce3TI lag.

Meiner Meinung nach sollte ohnehin komplett anders getestet werden. Man muß die Karten mit Vorabtests in Leistungsklassen unterteilen oder anhand der Preisklasse vergleichen.
Was bringt mir z.B. ein Test mit einer 80,- teuren Karten in 1600x1200 oder gar 1920x1200? Da wird die Karte unspielbar langsam, trotzdem testet man es. :blubb:
Auf der anderen Seite testet man auch High-End-Karten in 1024x768 ohne AA/AF. Wer kauft eine teure Karte für solche Settings???

Karten sollten in einem Bereich getestet werden, der für ihre Leistung Sinn macht. Dafür aber intensiver, indem man z.B. testet, wie die minfps liegen bzw. wieviel Prozent in den jeweiligen Settings unter eine gewisse Grenze rutschen. Anschließend kann man für die jeweilige Karte die spielbaren Settings angeben. So sieht der Käufer gleich, ob er z.B. 40,- mehr ausgeben will/muss, nur um AF von 4x auf 8x stellen zu können... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6171 Tagen | Erstellt: 13:29 am 11. Nov. 2007
smoke81
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Ja. :thumb:

Ich würde mir ab und zu auch "praxisrelevante" Tests wünschen, indem man Mittelklasse und Budget-Karten nicht auf maximalen Details testet.
Bei Crysis reicht z.B. medium Details aus für eine gute Optik und dann schafft es auch eine 7900GS/X1950GT/8600GT oder sogar 2600Pro problemlos @ 1280x1024...

Um Deine Aussage zu ergänzen:
Es sollte aber weiterhin eine Einstellung geben, auf der man ALLE Karte miteinander vergleicht, z.B. in 1280x1024 oder von mir aus auch 1680x1050, die immer größere Verbreitung findet.
So sieht man gleich den relativen und absoluten Unterschied zwischen High-End und Mainstream.

Außerdem würde ich mir wünschen, auch wieder mal ältere Grafikkarten mit aktuellen Spielen und realen Detaileinstellungen zu testen.
Wo steht heute eine 9800Pro, X800XT oder 6800?
In vielen Rechnern finden diese Karten auch heute noch ihren Einsatz.

3dcenter hat noch im Dezember 2005 eine Geforce 4 Ti mit aktuellen Treibern und damals aktuellen Spielen getestet. Die Ergebnisse fand ich sehr interessant. Sowas sollte mal wieder kommen... :thumb:


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5816 Tagen | Erstellt: 13:54 am 11. Nov. 2007
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


3d-center ist da sowieso zu empfehlen.
sie verwenden bei ihren benchamrks keine timedemos, sondern selbsterstellte savegames die dann ein konstant hohe last erzeugen.

das macht es, was die minfps angeht, wesentlich aussagekräftiger als sonst bei test.
leider testen sie zu wenig karten für meinen geschmack :/

vor ein paar monaten gabs da auch einen test mit einer voodoo5 6000 ;)


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 18013 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6797 Tagen | Erstellt: 14:20 am 11. Nov. 2007
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von smoke81 um 13:54 am Nov. 11, 2007
J
Um Deine Aussage zu ergänzen:
Es sollte aber weiterhin eine Einstellung geben, auf der man ALLE Karte miteinander vergleicht, z.B. in 1280x1024 oder von mir aus auch 1680x1050, die immer größere Verbreitung findet.
So sieht man gleich den relativen und absoluten Unterschied zwischen High-End und Mainstream.

Außerdem würde ich mir wünschen, auch wieder mal ältere Grafikkarten mit aktuellen Spielen und realen Detaileinstellungen zu testen.
Wo steht heute eine 9800Pro, X800XT oder 6800?
In vielen Rechnern finden diese Karten auch heute noch ihren Einsatz.



Richtig. Als Vergleich sollte natürlich immer eine "High-End-Karte" sowie eine Karte älterer Generation dabei sein. So sieht man die Unterschiede, wenn man upgraden will. Und man erkennt, was eine Mehrinvestition bringen würde...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6171 Tagen | Erstellt: 20:16 am 11. Nov. 2007