» Willkommen auf Hardware «

SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt


Vielleicht is da ne stärkere Batterie drin oder das Board braucht einfach weniger.

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5960 Tagen | Erstellt: 14:03 am 28. Juli 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


@Sirblade: danke für die Bios Infos. Meines wissens ist zumindest 1013 drauf wenn nicht neuer, aber die 1012 oder älter ist 100pro nicht drauf. Prozessor wurde auch immer schön erkannt.

Meine Schwester war jetzt 2 Wochen auf Urlaub und hatte die Stromzufuhr zum PC komplett gekappt und als sie zurückgekommen sind machte der PC diese Macken (ich weis nicht ob das wichtig ist???).

Mal sehen was da heute abend rauskommt, wenn ich die Batterie tausche, hoffentlich ist das der Fehler.

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5481 Tagen | Erstellt: 14:36 am 28. Juli 2005
SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt


Also wenns dann immer noch nicht geht würd ich einfach mal nen anderes Netzteil probieren (nach Memtest :)).

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5960 Tagen | Erstellt: 14:57 am 28. Juli 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Alles klar, danke für alle Infos. :thumb:

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5481 Tagen | Erstellt: 15:23 am 28. Juli 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Hallo Leute,

Also hatte letzte Woche die Möglichkeit den Rechner zu begutachten.:noidea:

Folgendes wurde ausprobiert, entdeckt und getestet:
1: nichts geändert und Rechner gestartet: Rechner bei Vocal Post Message hängen geblieben (muss ehrlich gestehen, dass ich es nicht verstehen konnte was die Stimme da gelabert hat, auf jeden Fall hat dem Rechner etwas nicht gepasst). Versucht ins Bios einzusteigen, da stand was von: Probleme beim letzten Bootvorgang aufgrund von falscher CPU Geschwindigkeit ??? Fakt war, der Rechner wollte nicht booten.
2: die vorhandene (und natürlich auch richtige) CMOS Batterie wurde getauscht mit ohne Änderung => Rechner bootet nicht, manchmal Bios einstieg möglich, manchmal auch nicht???
3: bei genauerer Durchsicht des PC haben wir folgendes entdeckt: innerer Netzteillüfter (es sind 2 Vorhanden [aussen und innen]) steht (obwohl der Rechner läuft). AHHHHHH, dann ist hier der Fehler begraben, da der Lüfter mit dem Drehzahlsignal aufs MB geht.
Also, Netzteil zerlegt, geschaut warum Lüfter nicht mag, Fremdkörper aus Lüfter entfernt, Netzteil von Staub gereinigt, getestet und Lüfter lief wieder und gab auch wieder Drehzahlsignale ans MB weiter.
Danach wurde ein Boottest gemacht, aber immer kurz vor Windowseinstieg gabs einen cold restart (im Prinzip eine Endlosschleife). Also grübel, was könnte es denn noch sein. Überleg und dann mich errinnert, Memtest ausprobieren, leider vergessen Memtest auf meinem Rechner zu saugen und mitzunehmen.:thumb:
4. Weiter überlegt: wenns der Ram ist, dann nehm ich halt mal 2 von den 3 Riegeln raus und versuch nochmal zu booten und siehe da der erste erfolgreiche Bootvorgang des Tages. Resultat (dachte ich) Ram defekt. Ok, dann gleich Memtest gesaugt, auf Floppy kopiert, rechner runtergefahren, dann versucht mit 2 Riegeln zu booten, ging auch, dann wieder den dritten dazu und immer noch bootet der rechner. Viele Fragen überkamen mich. Wie auch immer, diesmal mit allen 3 Riegeln Memtest laufen lassen und keine Fehler ausgespuckt. Seit dem läuft der Rechner wieder und ich habe keine Ahnung warum.

Danke an alle für die Beiträge.

Grüße

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5481 Tagen | Erstellt: 12:01 am 2. Aug. 2005
SirBlade
aus Fulda
offline



OC God
16 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
1800 MHz @ 1992 MHz
39°C mit 1.26 Volt


Das ist Praxis:

Alles funktioniert und keiner weiß warum. :lol:

Beiträge gesamt: 3455 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5960 Tagen | Erstellt: 12:10 am 2. Aug. 2005
Mausi
aus Wien
offline


OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2200 MHz
52°C


Ist mir persönlich noch nie passiert, eigentlich habe ich immer einen Fehler entdeckt und dann hat etwas wieder korrekt funktioniert, aber ohne ersichtlichen Grund, sowas hatte ich noch nie.

So lernt man dazu.:blubb:

Beiträge gesamt: 89 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 5481 Tagen | Erstellt: 15:27 am 2. Aug. 2005