» Willkommen auf Kaufempfehlung «

KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
17 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Gehört hier eigentlich nicht mehr her, aber kann ja dann später gelöscht werden:lol:

Ja hast Recht, mein E1200 geht nur auf 1,14V runter. Mein alter E6300 ging auf 1,08V. Der 45nm E6300 liegt bei 0,95V.
Aber ein von dir empfohlener Q6700 z.B. läuft auch "nur" mit ~1,1-1,15V im idle.

Und du kritisierst den idle Verbrauch des Celerons, nennst aber gleichzeitig einen Kuma als Alternative? :noidea:

Zur Performance des Celerons:
Klar die CPU ist für Spiele absolut unbrauchbar und teilweise durch die Cache Verstümmelung unterirdisch im Vergleich zu E2xxx, E4xxx, E5xxx aber was ist denn relevant für einen Office-PC?

Excel-Performance
MP3 Encoding
Videowiedergabe (xvid,divx,HD content)
(Photoshop)
PDF-Erstellung
Zip/Rar
Videoencoding (im Sinne von kleinen Urlaubsvideos, nix grosses)
allgemein angenehmes arbeiten

Ausgehend von diesem Vergleich ist die Performance nicht so schlecht...
Sysmark 2007
X2 5200+ etwas vor E1600 und X2 4000+ vor E1200
Spiele
X2 4000+ teilweise vor dem E1600, aber das wissen wir ja das das nicht das Einsatzgebiet eines Office-PCs ist
MP3-Encoding (itunes)
E1600 > X2 5200
E1200 <= X2 4000
DivX, Xvid
E1600 > X2 5200
E1200 > X2 4000
H264
E1600 = X2 5200
E 1200 < X2 4000
Cinebench
X2 schneller als das jeweilige Celeron Pendant
Photoshop
Hier ist der Intel wieder deutlich schneller
WinRar
Deutlicher Vorteil für den X2. der 4000+ ist schneller wie der E1600

Insgesamt recht ausgeglichen meiner Meinung nach. Und angenehmes Arbeiten ist mit beiden problemlos möglich. (was z.B. mit einem DualCore-Atom nicht möglich ist)

Preislich nehmen sich da AMD und Intel auch nicht viel.
E1400: 38€
G31 Board: 31€

X2 4400: 36€
X2 7450: 39€
X2 5200: 44€
nforce630 Board: 32€
740G Board: 35€

Und dabei kann man nun weder den nf630 Chipsatz noch den X2 7450 als "Sparweltmeister" betrachten ;)

Beiträge gesamt: 8160 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6272 Tagen | Erstellt: 9:24 am 18. Juni 2009
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


Ihr reitet auf Dingen rum die ohne Belang sind ;)

Denn reine Office-Rechner werden komplett gekauft von nem namhaften Hersteller. In dem Betrieb in dem ich gearbeitet habe haben die die PCs geleast, bis auf die Server.
Da brauchte man sich mit den PCs gar nicht rumplagen. Außerdem wird ein Betrieb kaum darauf achtgeben, dass das Mainboard und die CPU eine Einsparfunktion beinhalten. Das wird denen sowas von Latte sein.
Ich würde mal sagen, der Thread hier ist nur für Privatpersonen zu gebrauchen und da sollte man eigentlich nur unter 4 Kategorien unterscheiden:

Der Billig-Office-Rechner:
Er soll Office können, ein bisschen Musik hören, Internet-surfen, wenig verbrauchen, klein sein und leise.

Der Spiele-Rechner:
Soll eine utopische, nicht reale Grafikleistung haben für wenig Geld, Komponenten etwas teurer, evtl. Overclocking, die Kiste soll aber fliegen anstatt rennen können.

Der Multimedia-Rechner:
Soll 1080p abspielen können, Musik- und Videowiedergabe sehr gut sein. Klein, billig, leise.

Der Arbeits-PC:
Schnelle Reaktionszeit, hohe Leistung am besten Quadcore, viel Ram, SSDs, Grafikkarte evtl. eine Quadro oder Ähnliches.

Und alles andere ist so ein Zwischending, welchen man wiederum immer nur per Hand konfigurieren muss. Prioritäten setzen. Da ist dann halt jede Komponenten einzeln zu bewerten. Was einem wichtig ist, und was eher nicht.

(Geändert von Hitman um 9:41 am Juni 18, 2009)


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12643 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5759 Tagen | Erstellt: 9:40 am 18. Juni 2009
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von KakYo um 9:24 am Juni 18, 2009

Ja hast Recht, mein E1200 geht nur auf 1,14V runter. Mein alter E6300 ging auf 1,08V. Der 45nm E6300 liegt bei 0,95V.
Aber ein von dir empfohlener Q6700 z.B. läuft auch "nur" mit ~1,1-1,15V im idle.

Und du kritisierst den idle Verbrauch des Celerons, nennst aber gleichzeitig einen Kuma als Alternative? :noidea:



Jein. Als Empfehlung habe ich nicht ohne Grund den X2 4400+ auf einem 740G-Chipsatz genannt. Das ist idle deutlich sparsamer als der (teurere) E1400 auf G31!
Der Kuma kam nur ins Gespräch, weil Du den Celeron nanntest. Wer also auf den geringeren Idle-Verbrauch des X2 4400+ pfeift, der sollte eher zum X2 7450 als zum E1400 greifen, denn der ist praktisch überall schneller als der Celeron, auch im Bereich mp3-Umwandlung etc.. Für den E1xxx sehe ich daher absolut keinen Grund für eine Empfehlung. Wenn schon Intel, dann gleich 15,- für den E5200 mehr bezahlen. ;)

Den Q6700 kann man wohl kaum mit dem Celeron vergleichen. Wer ein dickes Spiele- oder Videosystem hat, der kämpft nicht um jedes Watt idle. Abgesehen davon unterstützt auch der Q6700 eine VID von 0,85V: klick ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5806 Tagen | Erstellt: 23:36 am 18. Juni 2009
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt



Zitat von kammerjaeger um 0:33 am Juni 18, 2009
Die Q9550 und X4 955 sind ja erwähnt, siehe Abschnitt "CPU" ziemlich in der Mitte. Die vorgeschlagenen Systeme sollen eine preisoptimierte Basis darstellen. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob er z.B. für 166MHz mehr pro Kern satte 50,- ggü. dem Q6700 mehr ausgeben will oder z.B. ein Board mit anderen Features braucht!



Naja der Preis des Q9550 ist unter 190,- gefallen und damit wäre er schon einer Erwähnung wert, da er ggü. dem Q6700 4 MB Cache mehr und den höheren FSB hat. Dazu kommt die leicht bessere Effizienz sowohl bei Last als auch im Teillastbereich und SSE4.1 .
Der PII 955 hat damit also einen durchaus ernst zu nehmenden Konkurrenten.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5415 Tagen | Erstellt: 10:06 am 21. Juni 2009
t4ker
offline


OC God
12 Jahre dabei !


Bin Sprad seiner Meinung. Man liest hier einfach immermal, dass die Leute auch gerne paar € mehr ausgeben. Davon abgesehen hat der Q9550 auch eine bischen höhere Mhz Leistung (zB durch den größeren Cache). Finde wie gesagt schon, dass der Q9550 auf einem P45 Board und der PII 955 auf einem 790GX/SB750 Board unten mit erwähnt werden sollten. (Sonst sieht man da ja echt nur einen Quad und bekommt noch die falsche Vorstellung).

Beiträge gesamt: 2483 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2006 | Dabei seit: 4563 Tagen | Erstellt: 15:17 am 21. Juni 2009
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Wie gesagt: Die Systeme sollen ein Basis-Vorschlag sein. Je nach Geldbeutel und Leistungswunsch sind natürlich Upgrades möglich... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5806 Tagen | Erstellt: 17:33 am 21. Juni 2009
smoke81
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Bei aktuellem Preisgefüge finde ich den Phenom X2 550 uninteressant, wenn man nicht gerade auf das Freischalten spekuliert (Chancen?).

Für einen AMD Gamer PC würde ich folgende CPUs nehmen:
92 Euro: Phenom II X3 710
Kostet nur gute 5 Euro mehr als der X2 550 und ist u.a. bei GTAIV schneller...

Beim X3 720 ist der X4 810 bereits recht nahe (nur ca. 15 Euro Aufpreis):
123 Euro: Phenom II X4 810

Der X4 955 ist ebenso nur noch 15 Euro teurer als der X4 940, leistungsstärker und bringt zudem zusätzlich AM3-Unterstützung mit:
168 Euro: Phenom II X4 955


Nächste Woche, wenn vielleicht der 940er und der 720er, jeweils in der Black Edition, günstiger werden, sind diese vielleicht wieder interessanter.  Der Vorteil des freien Multi halte ich bei den aktuellen Preisdifferenzen jedoch weniger wichtig - für Einsteiger-Overclocking oder bei günstigen Boards kann dieser aber natürlich sehr hilfreich sein.

Andererseits schafft man ohne VCore-Erhöhung mit 810er und 710er meist ca. 3,2-3,4 Ghz (mit VCore-Erhöhung unwesentlich mehr, lohnt nicht). Dafür reicht ein HT von 246-262 Mhz, was eigentlich jedes aktuelle Board schafft...


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5451 Tagen | Erstellt: 20:31 am 27. Juni 2009
smoke81
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Bei den Grafikkarten finde ich folgende Chips empfehlenswert:

ATI:
HD3850 512MB GDDR3 ca. 50 Euro (extrem geringer IDLE-Verbrauch)
HD4830 512MB GDDR3 ca. 75 Euro
HD4850 1024MB GDDR3 ca. 100 Euro
HD4870 1024MB GDDR5 ca. 125 Euro (hoher IDLE-Stromverbrauch, manuell optimierbar)

NVidia:
9600GT 1024MB GDDR3 ca. 70 Euro
9800GT 1024MB GDDR3 ca. 90 Euro
GTS250 1024MB GDDR3 ca. 110 Euro
GTX260 896MB GDDR3 216SP ca. 140 Euro

Alles darunter ist (meistens) nur mit sehr deutlichen Abstrichen für aktuellere Spiele geeignet, alles darüber hat ein wesentlich schlechteres Preisleistungsverhältnis (nur für Enthusiasten).



(Geändert von smoke81 um 20:54 am Juni 27, 2009)


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5451 Tagen | Erstellt: 20:51 am 27. Juni 2009
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Das ist die Crux mit solchen statischen Empfehlungen, sie sind sehr schnell überholt;).

Für Nvidia spricht m.E. nur noch CUDA / Physx, die Preise sind im Vgl. zu ATI nicht mehr konkurrenzfähig.
Erst wer mehr Leistung als eine 4890 braucht oder Hybridpower nutzen will oder auf die z.T. bessere Energieeffizienz wert legt, sollte noch zu NV greifen.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5415 Tagen | Erstellt: 19:11 am 29. Juni 2009
smoke81
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Denke, wenn man einmal wöchentlich drüberschaut, dann sollte das reichen und ist kein großer Aufwand.

2-3 CPUs pro Hersteller und 3-4 Grafikkartenempfehlungen pro Hersteller sind schnell gefunden.

Nur wenn es ins Detail bei den Grafikkarten geht, dann wird es schwierig...


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5451 Tagen | Erstellt: 20:46 am 29. Juni 2009