» Willkommen auf Kaufempfehlung «

jdmEP
aus Duisburg
online



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4200 MHz
77°C mit 1.248 Volt


Ich stehe vor einer Entscheidung, eventuell könnt ihr mir helfen.

- 3000er AMD
Bedenken sind hier: Singlecore Leistung für Gaming und das warten bis verfügbar

- 9700k Intel
Bedenken sind hier: "alte" Hardware kaufen eventuell nachher ärgern

Was meint ihr? Board muss ich sowieso kaufen, weil mein altes bekommt der Schwiegerpapa.


amd ryzen 7 3700x | msi x570 gaming edge wifi | 16gb ram | rx5700 |

Beiträge gesamt: 8970 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5268 Tagen | Erstellt: 14:23 am 29. Juni 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Wenn du wirklich ne schnellere CPU als deinen 2600X willst, dann würde ich zum 9900K gehen.

Dadurch, dass sie Preise grad so extrem günstig sind, habe ich jetzt auch nicht auf Ryzen 3000 gewartet und mir diese Woche nen 2600er für läppische 136€ geholt.

LG

Beiträge gesamt: 3903 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6682 Tagen | Erstellt: 16:24 am 29. Juni 2019
jdmEP
aus Duisburg
online



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4200 MHz
77°C mit 1.248 Volt


Ich hab halt ab und an Framedrops, aber schon permanent. Hab den Eindruck, dass die Cpu nicht genügend Leistung für meine Gpu liefert. Oder es liegt am günstigen Board, dass das aufgrund Temperatur drosselt. Will auf jedenfall was anderes haben :lol:


amd ryzen 7 3700x | msi x570 gaming edge wifi | 16gb ram | rx5700 |

Beiträge gesamt: 8970 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5268 Tagen | Erstellt: 16:28 am 29. Juni 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


ob CPU oder GPU drosselt kannst du ja anzeigen lassen.
Als Faustregel gilt halt, je anspruchsvoller die Grafik (je höher die Auflösung) desto eher limitiert die GPU.
Ne schnellere CPU bringt dir also nur was, wenn du CS:GO mit 700fps in 640x480 spielen willst....
Aber wer will das schon außer Kiddies, die angeben wollen?
der User Hardwaredealz hat auf Youtube vor kurzem ein Vergleichsvideo dazu gemacht, wo man sieht, dass bei entsprechend hoher Auflösung, die CPU nicht mehr so wichtig ist und ein Ryzen 2600 gut mit deutlich schnelleren Intels mithalten kann.

Also, wenn du die FPS ans Limit treiben willst, hol die nen Intel 9700K od. 9900K,ansonsten reicht auch ein Ryzen 2600.
Hast du beim Zocken was im Hintergrund laufen?
Vielleicht stört das ja deinen Spielgenuss.

LG

Beiträge gesamt: 3903 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6682 Tagen | Erstellt: 17:02 am 29. Juni 2019
jdmEP
aus Duisburg
online



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3600 MHz @ 4200 MHz
77°C mit 1.248 Volt


Im Hintergrund läuft eigentlich nur Teamspeak (Client) und der Browser ist auf.

Ich schau mal ob ich noch warten kann, oder ob es kurzfristig ein Intel wird.


amd ryzen 7 3700x | msi x570 gaming edge wifi | 16gb ram | rx5700 |

Beiträge gesamt: 8970 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 5268 Tagen | Erstellt: 17:12 am 29. Juni 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Wenn es auf das letzte Quentchen Stabilität und Konstanz ankommt, dann hat meiner Meinung nach immer noch Intel die Nase vorne.

Ich merks auch grad bei meinem 2600er. Eigentlich läuft er stabil, aber Prime bricht manche Worker dennoch wegen angeblichen Fehlern ab.
Genauso, wie es bei FM2 Sockel mit den Chipsatztreibern Probleme gibt, sodass man z.B. die Firmware für Samsung SSDs nicht aus Windows heraus updaten kann.
Solche Probleme kenne ich von keinem Intel System.
Bei Intel werden dafür mehr Designefehler, die die Systeme angreifbar machen, publik.
Was für einen persönlich das kleinere Übel ist, miss jeder für sich selbst entscheiden.....

Hast du dein System schon mal mit Memtest gecheckt?
Vielleicht läuft dein minimal übern Limit.

LG

Beiträge gesamt: 3903 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6682 Tagen | Erstellt: 19:12 am 29. Juni 2019
Itchi
offline



OC Profi
5 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Wie hoch taktet denn dein Ram?

Mein 1600x@4ghz hatte das Problem am Anfang auch.
Nachdem ich den RAM auf stabile 3466Mhz@CL18 gebracht hab waren die Framedrops weg.

Alternativ gehen auch 3200Mhz mit CL 16. Zumal dringend die aktuelle Win10 1903 installieren solltest. Microsoft hat hier den Sheduler an die Ryzen CPUs angepasst, sodass du im Schnitt ca 15% Mehrleistung hast. Das Problem liegt an der Architektur.
Da die beiden Chiplets über den Infinitybus verbunden sind, der mit RAM Geschwindigkeit läuft, bringt ein schneller RAM hier abhilfe oder alt wie Microsoft es gemacht hat, ein entsprechender Sheduler.

Was die IPC angeht.... da liegt Ryzen 3000 augenscheinlich mit Intel auf Augenhöhe. Näheres gibts dann am 7.7 wenn das NDA weg fällt.  Laut den aktuellen Benchmarks nimmt sich ein 3800X mit einem 9900k  nix... (siehe RAM)

https://www.pcgameshardware.de/Ryzen-7-3800X-CPU-274676/News/Geekbenchwerte-gegen-Core-i9-9900K-und-Core-i7-9800X-1288184/

Ich persönlich werd dann vom 1600x auf den 3700x wechseln und ihn mit etwas OC auf 3800x Niveau bringen.

Wäre auf jedenfall die günstigste Aufrüstoption, da du kein neues Board brauchen würdest und die Intel CPUs ja auch nicht grade günstig sind. Zumal der 9700k ja nicht mal HT hat...

aber auch grade gesehen, Board muss ja auch neu :lol:

EDIT: Grad gesehen, dein Ram läuft ja mit 3,2Ghz CL14, ich würde auch mal mit Memtest prüfen


(Geändert von Itchi um 22:56 am 29. Juni 2019)


(Geändert von Itchi um 23:08 am 29. Juni 2019)

Beiträge gesamt: 769 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 2054 Tagen | Erstellt: 22:40 am 29. Juni 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


Beim R5 2600 bringt das Windowsupdate genau überhaupt nichts.
Da gibt's genug Youtube Vergleichsvideos, die das belegen.
Jedes Game läuft absolut genau gleich.
Ob Ryzen 3000 davon profitiert ist quasi egal, da die meisten eh schon auf Windows 1903 sein werden.
Bzgl. Framedrops muss man sich halt auch im Klaren sein, dass man auf einem Windows PC zockt. Da laufen ~468334688843 Tasks im Hintergrund.
Ich empfehle auch immer eine eigene SSD für das OS und eine eigene SSD/HDD für die Spiele.
Welches Game.betrifft das Problem eigentlich am meisten und wie viele FPS hast du da?
Hast du die Möglichkeit zu Freesync/G-Sync?

LG

(Geändert von daniel um 6:10 am 30. Juni 2019)

Beiträge gesamt: 3903 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6682 Tagen | Erstellt: 6:04 am 30. Juni 2019
Itchi
offline



OC Profi
5 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 3600 MHz
60°C mit 1.25 Volt


Also in meinem Fall sind die MinFPS durch das Update auch nach oben gegangen. Das sollte beim 2600er eigentlich auch so sein.
Das man durch das Update keine 20fps mehr hat, sollte klar sein, aber darum geht es hier ja auch nicht.

Mir ist es halt extrem bei FF15 aufgefallen, der Rest lief eh schon immer
Bombe.


(Geändert von Itchi um 7:01 am 1. Juli 2019)

Beiträge gesamt: 769 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 2054 Tagen | Erstellt: 9:07 am 30. Juni 2019
daniel
aus wien
offline


OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 5
3400 MHz @ 4000 MHz
70°C mit 1.38 Volt


@jdmEP: wie sieht es denn nun mit deinem Monitor aus?
Freesync/G-Sync?
Wenn du einen Standard Monitor/TV mit 60Hz verwendest, würde ich V-Sync aktivieren.
Ich zocke auf einem TV und habe ohne V-Sync selbst bei 200fps ein zeitweise ruckeliges Bild. Mit aktiviertem V-Sync ist das Bild viiiel gleichmäßiger/ruhiger.

LG

Beiträge gesamt: 3903 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6682 Tagen | Erstellt: 20:05 am 30. Juni 2019