» Willkommen auf Kaufempfehlung «

Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


Festplatten:
Nun jetzt kommt es auf den Anwendungsbereich an. Soll die Festplatte als Betriebssystem-Platte genutzt werden oder nur als Datenspeicher? Was bietet sich hier an und warum?

Als erstes die Datenfestplatten. Dieses Thema ist ganz einfach: Ihr wollt eure Daten auf einem Medium speichern. Mein Rat an euch:
Kauft groß ein, die kann man später immer mal gebrauchen!

Da die heutigen, neuen Festplatten mit 1TB aufwärts bis 3TB so schnell sind, dass die Daten mit lockeren 120MB/s am Anfang und 60MB/s am Ende der Festplatte geschrieben werden, ist die Auswahl der richtigen Festplatte völlig belanglos. Macht es euch an der Größe, dem Preis und der Garantiezeit fest.

Samsung EcoGreen F4 , 2TB 63,55€ ; 3,18cent/GB
Samsung EcoGreen F2, 1,5TB 53€ ; 3,53cent/GB
Samsung EcoGreen F3, 1TB 40,28€ ;  4,03cent/GB

Dies sind momentan die Preisreiter mit einem GB Preis von um die 3,5- 4,5cent pro GB (2009 waren es 6-7; 2010 ca. 4-5). Dabei zu erwähnen: Die Festplatten haben 3 Jahre Herstellergarantie. Dagegenzuhalten wären:

Seagate 2TB , 83,80€ ; 4,19cent/GB
Seagate 1TB ,51,50€ ; 5,15cent/GB
Western Digital Black 1,5TB, 88,18€ ; 5,885cent/GB

Das sind die Festplatten mit 5 Jahren Herstellergarantie. Das wären ca. 4,5-6 cent pro GB(2009 noch 8-9; 2010 6-7).

Hier sollte jeder selber wissen was er denn auswählt. In meinen Augen kann man auch in 5 Jahren noch etwas mit 2TB anfangen. Mit kleineren Platten wäre ich da vorsichtig. Wir bewegen uns im SSD Sektor gut nach vorne. Die Technologie ist noch zu teuer für normale große Festplatten. Wir werden daher wohl oder Übel noch ein Weilchen mit normalen Festplatten zu tun haben.

Betriebssystem-Festplatte:
Jetzt kommt die große Überraschung:
Es gibt keine Betriebssystem-Festplatten!!!
Lasst euch nicht von anderen Leuten das Gegenteil beweisen, zuerst müsst ihr herausbekommen was ihr damit überhaupt meint. Wenn ihr meint, auf diese Festplatte soll euer Betriebssystem, eure Programme. Wunderbar: Ich rate euch zu einer SSD! 60GB - 120GB sollten für diese locker ausreichen. Verwechselt eine SSD nicht mit einem Datenspeicher oder einer Festplatte!  Eine SSD beschleunigt euren PC nicht! Eine SSD beschleunigt nur die Zugriffszeit, und damit die Ladezeit von sehr kleinen Dateien. Ein Spiel, welches ihr auf die SSD speichert lädt schneller, aber nur dann, wenn das Spiel in kleinen Dateien programmiert wurde!  Daher sind Spiele auch weiterhin auf Festplatten zu speichern.

Der Unterschied zwischen Festplatten für Spiele ist dermaßen gering, dass es völlig egal ist welche ihr dafür nutzt. Ferner ist es egal, welche Festplatte ihr evtl. als Betriebssystem-Festplatte nutzen wollt. Entweder SSD, und wenn nicht dann könnt ihr euch am besten eine große weitere Festplatte kaufen. Ich habe auch schon eine Lösung, wenn es noch schneller sein soll. Dann aber auch mit einer sehr großen Festplatte.

Zu SSD ein paar Worte
Man kann momentan getrost zu einer Preis/GB niedrigen SSD greifen. Der Unterschied zu SSD mit hohen Preise liegt meist an 2 Faktoren. Faktor 1:
Die SSD hat sehr hohe sequenzielle Lese/Schreibraten. Das ist für Leute die den ganzen Tag Videobearbeitung machen relevant und die sehr große Dateien benutzen. ABER. Eine SSD ist zu schnell voll, der Vorteil ist also kaum gegeben.
Faktor 2:
Die SSD haben sehr hohe Lese/Schreibraten bei sehr kleinen Dateigrößen. Das sieht man z.B. in diversen Tests der Crucial C300 welche dort alle Gegenparts einstampft.

Das Fazit diverser Realtests, und damit meine ich keine Benchmarks war:
Der Unterschied zwischen einer Festplatte und SSD ist spürbar und brachial im Sinne der Zugriffszeit und daher was man gleichzeitig machen kann, ohne dass die Leistung einbricht. Ebenso werden kleine Dateien um den Faktor 10 schneller gelesen. ABER so irre es klingt, der Prozessor und der Rest des Computers können das kaum verarbeiten und können diese hohen Leistungen nicht abrufen. Eine SSD wird demnach durch euer System unterfordert. Evtl. ist es auch das Betriebssystem, so ganz 100% klar sind wir uns in einem anderen Forum nicht. Der Unterschied aber zwischen den einzelnen SSD ist nicht zu vergleichen wie eine SSD zu einer Festplatte und daher genauso irrelevant gering wie von einer Festplatte zu einer Velociraptor (um mal ein Beispiel zu nennen).

Da man sich sowieso alle 2 Jahre oder 3 Jahre aufgrund von Größe und Leistung eine neue kauft, kann es einfach die Billigste sein.

Und als Abschluss noch was zu Raid-0.

RAID-0 früher:
Früher war es so, dass Festplatten zu Raids hinzugefügt wurden. Raid-0 um genau zu sein. Das wurde getan um bei Video-Bearbeitung und Rechenintensiven Dingen voranzukommen, denn die Übertragungsgeschwindigkeiten waren sehr abhängig von Festplatten und Controllern. Das brachte auch einen Geschwindigkeitsschub bei "normalen PC-Usern". Daher stiegen schon bald einige Leute auf ein Raid-0 um mit 2 kleineren Platten. Das ist heute völlig zu vernachlässigen.
Raid-0 jetzt:
Es reichen Festplatten mit hohen Kapazitäten, denn diese haben aufgrund der recht neuen Technologie auch eine Geschwindigkeit, die jedem Nutzer reichen sollte. Wir sprechen nicht von außergewöhnlichen Fällen die den ganzen Tag vor Video-Bearbeitungen sitzen.
Die neuen Festplatten schaffen in etwa die 100MB/s für lesen und schreiben. Was völlig ausreicht. Eine Platte hat zudem den Vorteil der Zugriffszeit. Ein Raid verlangsamt die Zugriffszeit durch Prozesse und Controller.

Im übrigen noch eine Anmerkung für Leute die meinen, mehr Leistung haben zu wollen, aber nicht mehr Geld ausgeben zu wollen:
Short-Stroke mit großen Festplatten

(Geändert von Hitman um 12:55 am Juni 17, 2011)


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12643 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5759 Tagen | Erstellt: 17:28 am 21. März 2011
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
17 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Vielen Dank für deine Hilfe zum Festplattenkauf :thumb:
Ist jetzt Sticky und dein altes Topic wurde geschlossen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 155570 | Durchschnitt: 24 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6434 Tagen | Erstellt: 7:25 am 22. März 2011
DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt


Dann bin ich wohl der erste der hier eine Frage stellt:

Ich würde gerne meinem Notebook eine schnellere Festplatte gönnen, weil ich das gefühl, dass das ganze System dadurch langsam ist, weil die festplatte nicht mehr hinterherkommt :noidea: Nun natürlich die große Preisfrage: Welche Festplatte macht am meisten Sinn und vor allem, welche kann ich einbauen?
Das Notebook ist ein Acer Aspire 5471, derzeit ist eine 500GB 2,5Zoll Festplatte drin, die würde ich dann eventuell als Externe Festplatte verwenden. Die neue Festplatte (läuft ja eh auf eine SSD hinaus) sollte mindestens 120GB haben, mehr ist besser, aber vor allem sollte sie schnell sein. Preis bis max. 300€. Welche würdet Ihr da nehmen?


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5768 Tagen | Erstellt: 12:58 am 6. Mai 2011
zuckjuu
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 5150 MHz
62°C


Ich würde zu einer Crucial C300 SSD greifen. Sind aktuell die wohl besten SSDs die man so bekommen kann laut diversen Tests die ich darüber gelesen habe.

Für 175€ bekommst du eine 128GB:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/google/info/p642961_128GB-Crucial-C300-Series-CTFDDAC128MAG-1G1-2-5-6-4cm--SATA-6Gb-s-MLC.html?ia-pmtrack=157757413

Für 355€ bekommst du schon die 256GB Version.

mfg


Diskutiere nie mit Idioten - Sie holen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich dort mit Erfahrung!

Beiträge gesamt: 366 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4887 Tagen | Erstellt: 13:04 am 6. Mai 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


So ist es. Selbst die neuen SSD sind zwar sequentiell schneller, aber in dem Bereich in dem es wichtig ist, und das sind nunmal die Mini-Dateien, segelt die Crucial C300 den anderen weg.

Die wird aber im NB langsamer sein als wenn du sie im PC einbaust.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12643 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5759 Tagen | Erstellt: 14:05 am 6. Mai 2011
DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt


ich denke die entscheidung steht :noidea:

wie ist denn denn die ocz agility oder vertex im vergleich? :noidea: irgendwie fallen mir die auch immer auf :noidea:
macht es eigentlich sinn, für einen sata2 controller eine sata3 platte zu kaufen? :noidea:


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5768 Tagen | Erstellt: 16:36 am 6. Mai 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


4 mal den Kopfkratz Smilie?

Also einmal:
Wenn eine SSD dann bleiben dir folgende:
- die neuen Vertex 3
- die neuen Intel
- die C300

Die SATA2 Schnittstelle wird eine Vertex 3 und die neuen Intel mit der sequenziellen Leistung abschneiden. Aus einem Port, bei dem maximal 250MB/s rein und raus kann, kann eine SSD keine 400MB/s ziehen. Klingt logisch oder?

Zu den "alten" Sandforce hier mal was:
Siehe hier, Durawrite

Das bedeutet, wenn die Flash-Zellen abgenutzter werden, sprich du mehr schreibst, merkt Durawrite dies und bremst deswegen deine maximale Schreibrate ab, damit du über die Garantie kommst. Für DICH als User bedeutet das, falls du sie ausgiebig benutzt, wird sie langsamer, damit der Hersteller bei einem defekt dir keine Neue geben muss (überspitzt).

Daher würde ich eben die C300 nehmen, die hat das mit dem Marvell Controller eben nicht, und ist in Realtests auch immer vorne dabei. Wenn du einen reinen SATA2 Test haben willst nimm den neusten von Computerbase von Moros SSD Roundup
Er konnte nur mit SATA2 testen und da liegt die C300 fast immer unter den Besten.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12643 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5759 Tagen | Erstellt: 16:48 am 6. Mai 2011
DarkFacility
aus Hannover
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i5 @ 4398 MHz
50°C mit 1.23 Volt


es klingt irgendwie alles logisch, nur was soll ich z.b. mit einer ssd die 1000mb lesen hat, aber an einer sata2 schnittstelle hängt. ich will ja nur das beste für meinen laptop und wenn das bessere teurer ist und nichts bringt, weil der laptop das nicht kann, ist mir ja auch nicht geholfen (mehr oder weniger). daher bedanke ich mich für den tipp für die crucial (sowohl bei zuckjuhu als auch bei hitman) :thumb:


Edit vom 13.05.2011:
Die Crucial C300 ist nun eingetroffen. Nach dem klonen der Platte hab ich sie eingebaut und es läuft alles super schnell, der größte Geschwindigkeitsvorteil liegt im starten von Programmen, oder auch Windows selbst. Ich bin restlos begeistert :punk:
Meiner Frau hab ich auch noch eine geholt, auf dem kleine Aspire One kommt eine SSD auch sehr gut, auch alles flüssig und sehr schnell ;)

(Geändert von DarkFacility um 12:27 am Mai 13, 2011)


"Hecken schützen Heckenschützen."
“Ich weiß immer was ich will, auch wenn ich es nicht weiß." Zitat: Frau L von U

Beiträge gesamt: 46340 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5768 Tagen | Erstellt: 16:58 am 6. Mai 2011
Radiesel
offline


OC Newbie
8 Jahre dabei !


Wenn das soviel bringt lasse ich mir auch einmal eine in den Klapprechner einbauen. ;) Danke für die Tipps.

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2009 | Dabei seit: 3285 Tagen | Erstellt: 20:07 am 14. Mai 2011
k3im
aus Frechen
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4500 MHz
63°C mit 1.158 Volt


---

128 GB SSD für 155 Euro vorbei.

(Geändert von k3im um 11:55 am Juni 22, 2011)

Beiträge gesamt: 1063 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2005 | Dabei seit: 5029 Tagen | Erstellt: 0:05 am 22. Juni 2011