» Willkommen auf Multimedia «

kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Natürlich kann man alles bis zur Perfektion treiben, aber die meisten Leute sind auch mit einer gut ausgewählten Stereo-Anlage für 1.000,- mehr als glücklich, auch wenn echte HiFi-Freaks sowas nur müde belächeln würden.
Ein vernünftiger 42" und ein halbwegs gescheites 5.1-System (z.B. Edifier S550 oder besser das bald kommende S750 sowie die Teufel-Systeme ab ca. 400,-) reichen für einen gemütlichen Fernsehabend aus, sofern man keine 5m weg sitzt. Das ist zwar eine etwas andere Atmosphäre als im Kino, aber dafür stören auch keine telefonierenden, zwischenrufenden und in Plastiktüten wühlende Sitznachbarn... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6148 Tagen | Erstellt: 23:46 am 1. Sep. 2008
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


also ich kann mich eigtl als Home-Hifi-"Freak" bezeichnen und habe auch schon alles in unterschiedlichen preisklassen gehört (von Aldi über Magnat bis hin zu Bose und Yamaha). Ich aber habe eine devise:

"Man muss nicht aus sch****e(=wenig geld, daher "günstige" heimkinohardware) gleich Gold machen. Bronze reicht auch"

ich bin derzeit dabei ein Heimkino zusammenzustellen: Als Beamer soll ein HD-Ready beamer mit 16:9 für ca 500€ zum einsatz kommen. diagonale wären ca 2,4-3m bei meiner raumgröße (30m²); die leinwand wird weggelassen, da 1. zu klein und 2. zu teuer. ich werde mir etwas selber zurecht machen. als Lautsprecher verwende ich meine "normalen". darunter sind zwei "Quadral" lautsprecher und zwei lautsprecher die über 30 Jahre alt sind. da verstand man noch was von boxenbauen :thumb: waren aber mit fast 3000DM auch nicht grad billig. hinzukommen weitere 3 lautsprecher für 7.2 (ja genau .2 :punk:) für den Bass kommen zwei Bassreflexsubs mit je ca 170 Litern und je einem 15" Tieftöner. als subverstärker kommt nen normaler zweikanalverstärker zum einsatz, während für den raumklang ein Reciever der Firma "Onkyo" zum einsatz kommen wird.

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5068 Tagen | Erstellt: 1:57 am 2. Sep. 2008
Bullz
offline



Enhanced OC
13 Jahre dabei !


huhu, danke für die Tipps,

1.) Was genau ist dieser A/V Verstärker ? Das klingt so als würde sich viel um ihn drehen

2.) Also geht das mit dem Kinofeeling ? Ich meine mit Kinofeeling eher das Gefühl in einem Film drinnen zu sitzen als draussen auf eine Glotze zu schauen. Brauche ich deswegen einen Projektor oder würde ein größerer Fernseher auch gehen ? Wichtig ist mir halt nur maximal Feeling.

Beiträge gesamt: 331 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2006 | Dabei seit: 4985 Tagen | Erstellt: 2:31 am 2. Sep. 2008
crazy
aus Hamburg
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz


Also ich habe einen 127cm Plasma von Philips, Teufel Soundsystem, PS3 als BluRay Player und nen AV/AC Receiver von Yamaha. Also ich finde es viel geiler als im Kino.

Und so teuer ist es nun auch nicht.
-Plasma 1500 €
-PS3 damals zum Handyvertrag bekommen
-Teufel Surroundsystem 250 €
- AV/AC Receiver 180 €

Man muss ganz klar sagen, der Ton ist natürlich nicht unbedingt wie im Kino, aber es reicht vollkommen (für mich).

(Geändert von crazy um 2:35 am Sep. 2, 2008)


(Geändert von crazy um 2:36 am Sep. 2, 2008)

Beiträge gesamt: 1005 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 5427 Tagen | Erstellt: 2:34 am 2. Sep. 2008
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz



Zitat von kammerjaeger um 23:46 am Sep. 1, 2008
....Das ist zwar eine etwas andere Atmosphäre als im Kino, aber dafür stören auch keine telefonierenden, zwischenrufenden und in Plastiktüten wühlende Sitznachbarn... ;)



Genau so sehe ich das auch.
Also einfach DVD-Player, möglichst großer Fernseher (oder Projektor), gute Lautsprecher-Receiver-Kombination, und los gehts.
Und das ist dann schon rel. günstig zu erreichen.

Wenn man in einer Wohnung lebt, muss man ja sowieso auch an die Nachbarn denken, also von daher sind da ja auch Grenzen (der Lautstärke) gesetzt.

(Geändert von Jean Luc um 8:38 am Sep. 2, 2008)


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2847 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6601 Tagen | Erstellt: 8:37 am 2. Sep. 2008
Kurt84
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo


Ich hab für mein kleines Heimkino damals knapp 2000€ ausgegeben und das reicht mit völlig, um die halbe Strasse zu beschallen ;)

Hab nen schönen 37" LCD, Yamaha Receiver und Canton Standlautsprecher + Sub.

Musste mich aber auch erstmal ein paar Wochen in die Materie einlesen.
Die besten Infos und Hilfe findest du hier:
http://www.hifi-forum.de
http://www.area-dvd.de

Was besseres und kompetenteres kenne ich nicht.

Beiträge gesamt: 17 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2008 | Dabei seit: 4210 Tagen | Erstellt: 11:28 am 2. Sep. 2008
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


der A/V Reciever ist der "Audio/Video Reciever". alle geräte, wie z.b. CD player, dvd player, Sat-reciever, PS3, PC etc werden daran angeschlossen, und der hat eingebauten verstärker. so gibt der das bild an den Fernseher oder Beamer weiter und den Ton direkt zu den Lautsprechern.

für wenig geld und gute qualität ist Onkyo sehr bekannt.

wenn es teuer sein darf, ist Yamaha wohl die erste wahl.

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5068 Tagen | Erstellt: 18:19 am 6. Sep. 2008
Jean Luc
aus WIEN
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz



Zitat von Kurt84 um 11:28 am Sep. 2, 2008
Ich hab für mein kleines Heimkino damals knapp 2000€ ausgegeben und das reicht mit völlig, um die halbe Strasse zu beschallen ;)

Hab nen schönen 37" LCD, Yamaha Receiver und Canton Standlautsprecher + Sub......

:thumb: Bei  mir siehts ähnlich aus.
46" LCD, Yamaha-Receiver, B&W Lautsprecher, Yamaha-Subwoofer
(Zu Beginn hatte ich so ein Yamaha Lautsprecherset, war auch schon sehr ok)


Zitat von MisterY um 18:19 am Sep. 6, 2008
.....
für wenig geld und gute qualität ist Onkyo sehr bekannt.

wenn es teuer sein darf, ist Yamaha wohl die erste wahl.

Yamaha ist doch auch rel. günstig.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2847 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6601 Tagen | Erstellt: 18:59 am 6. Sep. 2008
NoBody
aus Hamm/Westfalen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

AMD FX
3500 MHz @ 4300 MHz
55°C


wir haben 2 A/Vs

einen kleinen von Kenwood der unten genutzt wird für
4 sateliten ( regal LP von Canton )
1 Center von Canton
1 Subwoofer von Magnat

mit dem "großen" von Yamaha hat sichs einfach nicht mehr so gut angehört...

der große steht jetzt oben und ist nicht angeschlossen:lol:
und wenn ich dann frage ob ich den haben kann. "nö"
Haben noch nen ganzen 5.1 System von Magnat mit dem Revierer und darfs nicht haben :(

ich muss mich mit nem Thomson fertig paket mit passivem Subwoofer begnügen... Ich hab anstatt des Subwoofers im moment meine Bassrolle angeschlossen. drönt ein bisschen aber wenn ich laut höre dann hör ich über mein Stereo system.
Technics Su 500 mit CAT LEB 404. für mein kleines zimmer reichts...

Leide ist mein TV teil zu klein^^

1 DVD, 2 Reciever, 1 A/V und ein Stereo verstärker und der ist voll :ugly:

muss mir noch irgendwas mit der belüftung einfallen lassen...


Nobody is perfect!
I'm NoBody!

San Diego @ 4400MHz rest in peace...

Beiträge gesamt: 13260 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6156 Tagen | Erstellt: 19:52 am 6. Sep. 2008
MisterFQ
offline



OC God
18 Jahre dabei !


Wenn man es konsequent macht...also die "Raumintegration" ignoriert dann kann man für 3000€ schon ne ordentliche Alternative zu einem Kino hinstellen...man sollte dann auch keine Nachbarn haben.

Das hier war mein altes Heimkino:



Da gibts ne ganze Reihe an soliden Firmen die gute Sachen im Angebot haben... aber wenn du 1000 für Beamer + Leinwand, 500 für Verstärker, 500 Subwoofer und nen 1000er für die Restlichen Lautsprecher ausgibst dann passt das schon.


(Geändert von MisterFQ um 9:50 am Sep. 7, 2008)


http://www.fq-online.de                                    
Benzin im Blut und Lachgas im Hirn

Beiträge gesamt: 2292 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6757 Tagen | Erstellt: 9:48 am 7. Sep. 2008