» Willkommen auf Notebook «

slipknotter
aus Korbach/Hessen
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

AMD Duron
1000 MHz mit 1.500 Volt


So ich hab hhier nen Notebook mit Akku...der Akku hält noch ganze 10 Minuten durch, dann ist nix mehr. Ich habe gelesen dass man ihn unter Umständen retten kann, wenn man kurzzeitig ne hohe Spannung an den Akku anlegt.

Aber wo muss ich den die Kabel an den Akku anschliessen? Der Akku hat 5 oder 6 Anschlüsse und davon sind ja mehrere mit Plus oder Minus versehen, wo soll ich die Kabel dranhalten?!
Spielt dsa ne Rolle ob Gleich oder Wechselstrom? Wohl eher NUR Gleichspannung nehmen ne?
Es handelt sich um den Akku des Toshiba Tecra 8100 NB!
THX


"Seid ihr bereit für Frieden und Sozialismus?"
-"Immer bereit!!"

Beiträge gesamt: 744 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6362 Tagen | Erstellt: 16:44 am 7. Jan. 2005
Hardwaremarc
aus Griesheim/Hessen
offline



Enhanced OC
15 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2200 MHz
50°C mit 1.55 Volt


:lol::lol: sorry kan dir nicht helfen aber macht das nicht "Boooooooooom" :noidea:


pc-inside.de#Mein FTP#Mein  BareboneMod#au backe!!

Beiträge gesamt: 317 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 5698 Tagen | Erstellt: 13:54 am 8. Jan. 2005
slipknotter
aus Korbach/Hessen
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

AMD Duron
1000 MHz mit 1.500 Volt


haha seeeehhrrrr witzig!

hat denn keiner einer konstruktive idee? ich habe keine lust meinen akku auseinander zu nehmen, nur um zu gucken wie was verdrahtet ist....


"Seid ihr bereit für Frieden und Sozialismus?"
-"Immer bereit!!"

Beiträge gesamt: 744 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6362 Tagen | Erstellt: 9:22 am 13. Jan. 2005
Tomalla
aus Seeheim-Jugenheim
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !


Ich finde das zwar auch witzig, aber mal eine Frage: Warum kaufst Du keinen neuen? :noidea: Das wäre mir viel zu viel Arbeit und die Gefahr ist viel zu groß, das der Akku explodiert. ;)

Tomalla


Never change a running system... Why not ???
«Tomalla - versteht nicht jeder. Ist auch besser so!» ®www.sloganizer.net
Wie poste ich richtig ?

Beiträge gesamt: 21046 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 6077 Tagen | Erstellt: 9:51 am 13. Jan. 2005
Philly
aus Neersen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core i7
1700 MHz @ 2600 MHz
55°C mit 1.15 Volt


Ähm...es passiert i.d.R. nix! Du darfst den Akku nur KEINE 5min dran lassen, sondern max. 5-10 s. Dann warten und nochmal kurz. Es geht um die "Stromstöße"

Wo bei deinem Akku der Strom kommt kannst du nur mit einem Digitalmultimeter messen. Spannungsbereich bis 24V einstellen und alle Durchmessen. Meist sind es die zwei äusseren Rechts und Links.

Irgendwo wird der Saft rauskommen. BItte NUR GLEICHSPANNUNG zum "sprengen" nutzen!! Und auch nicht extreme Voltwerte von 50V oder so.


Zu Lang.

Beiträge gesamt: 7933 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6279 Tagen | Erstellt: 15:25 am 13. Jan. 2005
Hardwaremarc
aus Griesheim/Hessen
offline



Enhanced OC
15 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2200 MHz
50°C mit 1.55 Volt



BItte NUR GLEICHSPANNUNG zum "sprengen" nutzen!! Und auch nicht extreme Voltwerte von 50V oder so.


das ist ja das prob ich dachte er will 220 V wechselspannung dran legen :lolaway:


pc-inside.de#Mein FTP#Mein  BareboneMod#au backe!!

Beiträge gesamt: 317 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 5698 Tagen | Erstellt: 19:19 am 13. Jan. 2005
slipknotter
aus Korbach/Hessen
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

AMD Duron
1000 MHz mit 1.500 Volt


Ja, wie man das macht war mir auch klar, gibt ja auch ne FAQ dazu hier.

Mir gings eigentlich wie schon gesagt nur darum, an welche Kontakte ich die Kabel halten muss, weil ich nicht weiss, wo an dem Akku Plus und Minus ist. Sind übrigens genau 10 Kontakte! Es handelt sich ausserdem um nen Akku vom Toshiba Tecra 8100. Wenn mir da jemand genaueres sagen könnte....


"Seid ihr bereit für Frieden und Sozialismus?"
-"Immer bereit!!"

Beiträge gesamt: 744 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6362 Tagen | Erstellt: 13:57 am 14. Jan. 2005
werneee
aus Bayern
offline



Enhanced OC
17 Jahre dabei !

Intel Core i3
1900 MHz @ 1900 MHz



Ich würde auf jeden Fall den Akku öffnen.

Die erhöhte Spannung mehrmals kurz direkt an die Akkuzellen anlegen.


So wie ihr das beschreibt, geschlossener Akku und erhöhte Spannung an die goldfarbenen Kontakte anlegen halte ich für sehr risikoreich.

Wollt ihr den Akkuzellen zu neuem Leben verhelfen
oder
die Elektronik des Akkus killen ?

Ich denke doch eher ersterses :-)


*** Best life is DUC drive ***

Beiträge gesamt: 461 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6367 Tagen | Erstellt: 14:09 am 18. Jan. 2005
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt


Die frag ist ja wohl ehr  ..was fürn Akku hat er ... Li-ION oder NIMH  ..

bei ersteren... vergiss es !!  der Akku ist nicht mehr zu retten => SonderMüll ...

zum 2. theoretisch möglich ihn zu retten .. aber dafür brauch man ein entsprechendes Ladegerät  .. manuell ..lass es !!!   Dieses spezielle Ladegerät benutz hohe Spanungsimpulse  und eventuelle kurzschüsse zuzerstören die durch falsche Akkuflege entstanden sind ... ausserdem werden die ablagerungen  zu einem gewissen teil abgebaut .. maximal wäre eine wiederherstellung von 80% der ursprünglichen Kapazität möglich .. aber das heist aber nicht das es in der Praxis wirklich klapt  man hat glück ..oder man hat keins ...  um eine genaue aussage zu machen müsste man Hellseher sein ..  

PS: ich hab solch ein Ladegerät ;)  

aber hab schon erfahrung gemacht  das wenn einpaar zellen (einens Packs) richtig das zeitliche gesegnet haben   dann ist es aussichtslos ...  


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13616 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6787 Tagen | Erstellt: 17:02 am 18. Jan. 2005
Laude
aus Essen
offline



OC God
18 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
2000 MHz @ 2500 MHz
62°C mit 1.65 Volt


Mach den AKKU doch auf und schau was für Cellen dort drinne sind.
Messe die werte und alles was du brauchst und besorge dir ähnliche oder gleiche bei z.B Conrad.



Beiträge gesamt: 2501 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6787 Tagen | Erstellt: 5:08 am 20. Jan. 2005