» Willkommen auf Intel Overclocking «

Ratber
offline


Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Du hast nicht richtig gelesen.

Bei außenliegenden Fühlern ist die Meßgenauigkeit von Kontakt und Fremdkühlung des Fühlers abhängig.

Nimm nen Athlon oder nen P2

Der fühler sitzt im Sockel und hat Kontakt mit der Unterseite des DIE's.

Ist der Kontakt nicht richtig oder der Fühler wird mit Luft umströmt dann wird wesentlich weniger angezeigt als Tatsache ist.

Das ist auch der grund warum einige Tools einfach pauschal 10° aufschlagen damit nicht zuwenig angezeigt wird.

Yo und nu zu deinem Satz:

**das hat doch nichts mit fehlmessungen zu tun, die Temperatur wird doch digital ausgelesen, aus der CPU, da kann nichts "schlecht ausgelesen" werden.
**

Ja wenn die Temp deiner Ansicht richtig (Da Digital) ausgelesen wird warum zweifelst du weiter Oben die Richtigkeit dieser werte den erst an ?


Ich habe nur gesagt das sich dieses "Gerücht" über ASUS-Boards auf die Alten mit Externen Fühlern (P2 und früher und AMD bezieht und leider mal wieder auf alle ausgedehnt werden.

So ähnlich wie es bei IBM Platten gemacht wird.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6778 Tagen | Erstellt: 0:50 am 30. Juli 2002
TurricanM3
aus Siegen
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2700 MHz
61°C mit 1.50 Volt



Ja wenn die Temp deiner Ansicht richtig (Da Digital) ausgelesen wird warum zweifelst du weiter Oben die Richtigkeit dieser werte den erst an ?


das ist ja genau das was mich so verwirrt, deswegen denke ich ja auch das da etwas nicht so ganz normal ausgelesen wird/ es nicht so ausgelesen wird wie bei uns Abitlern.

Erkläre mir doch bitte warum du so niedrige Temps haben solltest, und ich mit meinen beiden Rechnern (einer sogar offen am Boden) so hohe und die anderen alle auch hier?

Deine Temps hätten mit Wakü stimmen können, aber so?
Ich will dich doch auch nicht als Lügner darstellen, niemals!
Glaubst du deinem Thermometer?

Man ist meine letzte Frage dumm :lol: :lol: :lol:

(Geändert von TurricanM3 um 1:07 am Juli 30, 2002)


Asus A8N SLI Del. | 1GB Corsair XL Pro DDR400 | 2x 6800GT @SLI (400/1100)
2x WD Raptor @RAID0 - alles komplett (fast passiv) wassergekühlt

Beiträge gesamt: 2732 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6387 Tagen | Erstellt: 1:00 am 30. Juli 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Warum sollten meine Werte nicht stimmen ?

Nene Bekannter hat das P4B266-ES (Also die Grundversion ohne Alles) mit nem P4a 1.8 und die Selben Temps

Viele haben diese Temps also nicht ungewöhnlich für den Proz.

Mein Thermometer is nen Testoterm 7200 Sekundenthermometer was Regelmäßig geeicht wird (Wir schicken jedes Jahr einige Geräte zum Eichen ein und ich stecke es einfach dazwischen).
Selbst nen 0815 Thermometer kann nicht soweit danebenliegen.

Und zuguterletzt der Test mit der Abregelung.
Laut Intel geht es bei 67° los mit den Wartezyklen und es stimmt auch fast bis auf 2°.

Wieviele Beweise brauchste denn noch ?

Und nebenbei bemerkt sind alle Modelle unter 2-2.2 Ghz runtergetaktete Modelle.
Schließlihc will INTEL auch den Markt von 1.5-2 Ghz bedienen.

Also ist es ein Leichtes den Proz wieder auf seine 2-2.2 Ghz+ Normale Übertaktung(2.4 Ghz)+ günstige Thermische Verhältnisse bis auf knapp 2.8-3 Ghz zu bringen.

Würden die Temps nicht stimmen dann ginge ein 1.6er kaum auf 2.4

Dabei kann man die LEistung recht gut beobachten indem man einfach den Seti laufen läßt.
Einfach einunddieselbe WU für jede Taktgeschwindigkeit berechnen lassen.
Wird der PRoz langsammer wegen überhitzung dann merkt man es an den Zeiten.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6778 Tagen | Erstellt: 6:06 am 30. Juli 2002