» Willkommen auf Intel Overclocking «

spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Hier nochmal ein Link zu THG:

http://www.tomshardware.de/32nm-Sandy-Bridge-effizienz,testberichte-240701-7.html

Verglichen wurde m.E. sinnvoll, sowohl bei der Auswahl der Prozessoren, als auch der Plattform.

Waren Lynnfield und Clarksfield schon beeindruckend bzgl. der Effizienz, so ist es SB umso mehr.

Die Systeme mit AMD CPUs verbrauchen unter Last z.T. fast 100% mehr als ihre Gegenspieler von Intel und leisten dabei u.U. sogar noch etwas weniger.

(Geändert von spraadhans um 17:39 am Jan. 5, 2011)


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5186 Tagen | Erstellt: 16:50 am 5. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von spraadhans um 16:50 am Jan. 5, 2011

Verglichen wurde m.E. sinnvoll, sowohl bei der Auswahl der Prozessoren, als auch der Plattform.



Und genau das finde ich nicht!
"Dabei könnte man natürlich argumentieren, dass die Leistungsaufnahme der AMD-Systeme durch die Verwendung von Niedrigenergie-Prozessoren gesenkt werden kann. Allerdings wäre das auch bei Intel der Fall, wo wir mit Hilfe diverser Motherboards hier und da ein paar Watt einsparen könnten. Insgesamt gesehen kann man über die deutliche Differenz bei der Leerlaufleistung aber nicht streiten."
Das sehe ich völlig anders! Bei Intel kosten die Stromspar-Modelle einen deutlichen Aufschlag. So liegt z.B. der i7-860s ggü. dem normalen i7-860 um rund 80,- höher, nur um die TDP von 95W auf 82W zu senken! Beim SandyBridge gibt es zum Start noch gar keine Stromspar-Modelle. Bei AMD hingegen gibt es z.B. den Phenom II X4 910e für <130,-. Der hat dann nur eine TDP von 65W und ist auch idle klar sparsamer...
Wer also Strom sparen will, bekommt das bei AMD zu Spottpreis, während man bei Intel tief in die Tasche greifen muss. ;)

Hinzu kommt unsinnige Modellpolitik, die man selbst mit gutem Willen nicht verstehen kann oder muss:
"Power-User, die 20 Euro mehr für einen K-Modell ausgeben, kaufen aber auch eine Grafikkarte für ihr System. Punkt. Wie unsinnig Intels Modellpolitik in dieser Hinsicht ist, dürfte auf der nächsten Seite klar werden: Dort gehen wir auf die Chipsätze ein und stellen fest, dass der H67-Chipsatz, der für die Nutzung der integrierten Grafik zwingende Voraussetzung ist, das Übertakten des Prozessors nicht erlaubt. Auf den Punkt gebracht: Es gibt absolut keinen Grund, ein K-Modell mit dem H67-Chipsatz zu kombinieren."
Warum also Beschneidungen (wie auch am Beispiel OC mit nicht-k-Modellen zu sehen) an einigen CPUs, wenn man dadurch künstlich einen Haufen unnützer CPUs produziert, statt sich auf eine Linie festzulegen oder eher den kleinen CPUs eine starke Grafik spendiert (wie aktuell beim Clarkdale), diese aber bei den Performance- und OC-Modellen weg lässt, weil dort ohnehin dedizierte Karten genutzt werden? Muss man nicht verstehen, oder?

Der SandyBridge ist zwar leistungstechnisch eine gute CPU, aber die Modellpolitik eine mittlere Katastrophe! Eine Reduzierung der Modellreihe würde auch eine Preisreduzierung zur Folge haben, ohne den Gewinn für den Hersteller zu schmälern, weil es in puncto Fertigung, Lagerhaltung etc. einfacher wäre. Das würde die Baureihe noch konkurrenzfähiger machen!


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5577 Tagen | Erstellt: 23:05 am 5. Jan. 2011
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


zu 1.)

Es ging beim Test darum, leistungsmäßig vergleichbare CPUs zu betrachten. Ein 910e sieht gegen keinen aktuellen core i5/7 auch nur entfernt Land (bzgl. der Leistung).

Das man bei AMD auch ansprechende Leistung zu einem günstigen Preis bekommt , wird im Artikel m.E. deutlich erwähnt.

Der Test soll aber eben Energieeffizienz (Leistung/Watt) und nicht Leistung/Preis ermitteln.

zu 2.) Etwas merkwürdig finde ich die Integration der GPU-Varianten auch, aber mglw. ist dies für Intel günstiger als K-Varianten wieder zu beschneiden.

Das Modell als solches (extremes OC nur noch bei Extrakosten) halte ich für betriebswirtschaftlich nachvollziehbar, was für Intel natürlich den Nachteil hat, dass man die bisherigen sehr guten OC-Aussichten nicht mehr bei den kleinen non-K Modellen einpreisen kann.

Ob deshalb wieder mehr User zu AMD greifen, wage ich trotzdem zu bezweifeln, m.E. wird das Konzept aufgehen (insb. im OEM-Markt).

Bleibt also abzuwarten, was AMD mit Bulldozer reißen kann...

(Geändert von spraadhans um 23:49 am Jan. 5, 2011)


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5186 Tagen | Erstellt: 23:18 am 5. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von spraadhans um 23:18 am Jan. 5, 2011

Es ging beim Test darum, leistungsmäßig vergleichbare CPUs zu betrachten. Ein 910e sieht gegen keinen aktuellen core i5/7 auch nur entfernt Land (bzgl. der Leistung).



Sehe ich nicht so! Ein dem 910e preislich vergleichbarer i5-560 zieht etwa genauso viel Strom, ist aber in den meisten Anwendungen langsamer und bietet weniger OC-Spielraum, falls man doch mal mehr Leistung will, ohne auf den Verbrauch zu schielen. Hinzu kommen die höheren Kosten für die Intel-Boards im Vergleich zu AMD-Boards. Die i5-6xx und besonders die dann erst schnelleren i5-7xx liegen preislich schon klar drüber, können also kaum als Konkurrent gesehen werden, von den i7 ganz zu schweigen.


Btw.: Warum können weder der H67 noch der P67 zwei vollwertige PCIe2.0 x16 nutzen? Wenn ich doch schon einen neuen Sockel für das Performance-Segment baue und dafür neue Chipsätze entwerfe, warum dann wieder solche Einschränkungen bei allen verfügbaren Chipsätzen? Dadurch sind die Boardhersteller wieder auf Lösungen wie den nForce200 angewiesen, wenn sie Enthusiasten ansprechen wollen.

(Geändert von kammerjaeger um 8:23 am Jan. 6, 2011)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5577 Tagen | Erstellt: 0:30 am 6. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


weil die enthusiasten plattform erst noch veröffentlicht wird und der p67 nicht für enthusiasten gedacht ist.


der punkt mit dem h67 war mir aber auch eingefallen, weshalb man hitmans argumentation, nicht nur spieler übertakten, damit direkt in die tonne treten kann, wer die bessere grafik nutzen will kann nicht übertakten. es ist wie gesagt absolut sinnlos die gma 3000 nur bei k-modellen anzubieten. nachdem ich keinen test gefunden habe, bei dem dieser umstand nicht negativ erwähnt wurde, wird intel da sicher korrekturen vornehmen.

@910e
kannst du das auch mit quellen belegen? ich finde nur reviews die zeigen, das ein i5-750 knapp weniger verbraucht und ein i5-661 unter last wesentlich weniger verbraucht.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 17574 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6203 Tagen | Erstellt: 8:38 am 6. Jan. 2011
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
14 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Das Problem soll womöglich der Z68 lösen, welcher die Grafik nutzt und OC bieten soll.

Zum Thema 910e:

Wie man hier sieht, ist der 661 performancetechnisch auf dem Level eines PII 925 mit 2,8 GHz.
Der etwas niedriger getaktete core i5 650 dürfte also overall ähnlich wie ein 910e performen.

Bei der Leistungsaufnahme dürfte der Intel aber trotzdem noch deutlich vor dem 910e liegen, wobei der Unterschied bei Verwendung eines modernen Chipsatzes wohl keine Welten mehr beträgt:

Vergleich 1 HT4U

Vergleich 2 CB

Bei HT4U liegt der i5 noch deutlich vor einem PII 810, der wohl einem 910e am nächsten kommt.
Rechnet man den alten Chipsatz und die verringerte SPannung beim 910e raus, dann dürften beide CPUs vielleicht noch 20w auseinander liegen.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12296 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5186 Tagen | Erstellt: 9:41 am 6. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Das Absenken der Spannung bringt deutlich mehr unter Last als 20W. Das merke ich ja auch z.B., wenn ich meine CPUs undervolte oder mir den 400e anschaue.
Wie man hier sieht, ist der Unterschied der e-Modelle zu den größeren X4 940/955 unter Last eklatant! Das ändert sich auch durch den leicht höheren Takt des 910e nicht, da die Spannung gleich bleibt.
Wenn man also Energieeffizienz vergleicht, sollte man die e-Modelle nicht einfach außen vor lassen!

Der i5-661 kostet fast 200,-, liegt also in einer völlig anderen Preisklasse im Vergleich zum X4 910e! Selbst der i5-650 ist noch rund 25,- teurer als der X4 910e, aber langsamer oder max. gleich schnell, ein vergleichbares Board für den Intel kostet auch noch ca. 20-30,- mehr als für den AMD...

Das Problem ist halt, dass gerne nach Kernzahl und Takt verglichen wird. Da schneidet Intel natürlich sehr gut ab. Aber der preisliche Aspekt fällt dabei meist hinten runter. ;)

(Geändert von kammerjaeger um 22:46 am Jan. 6, 2011)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5577 Tagen | Erstellt: 13:48 am 6. Jan. 2011
Hitman
aus Etzersdorf
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !


Wo ist euer Problem? Der eine hat Intel Aktien, der andere AMD Aktien.

So ist das halt.

AMD macht sich mit dem Preis interessant und mit der dazu gebrachten Leistung, und Intel haut den AMD leistungstechnisch in die Pfanne, verlangt dazu aber auch einen stolzen Preis.

Muss jeder selbst entscheiden was er kauft und was nicht.


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12566 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5530 Tagen | Erstellt: 13:52 am 6. Jan. 2011
SenSej
aus dem Land mit LTE
offline



Real OC or Post God !
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad @ 3400 MHz mit 1.136 Volt


könnte mir das nochmal bitte jmd mit den overclocken erklären

bei den non "K" modellen kann ich den FSB nur um ~5MHz anheben bevor ich probleme bekomm und bei den "K" modellen kann ich auch nur 5MHz aber dafür den multi bis 57

oder ist das so weil es vorserienmodelle sind :noidea:


Sys@Pys

Beiträge gesamt: 37220 | Durchschnitt: 8 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 4723 Tagen | Erstellt: 14:25 am 6. Jan. 2011
rage82
aus gebombt
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
53°C mit 1.05 Volt


bei den i5 non-k kannst du auch nochmal 4 multistufen übertakten.

ansonsten richtig. der multi geht eigetnlich bis 255 wird aber aus irgendwelchen gründen auf 57 beschränkt.


"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl

Beiträge gesamt: 17574 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6203 Tagen | Erstellt: 14:38 am 6. Jan. 2011