» Willkommen auf Intel Overclocking «

Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


die elektronenmigration schlägt so oder so irgendwan zu, gibt da ja keien erfahrungen beim c2d, ich glaub auch nich das meiner bei 1,8V abraucht, nur er würde halt schweine heiß werden :lol:

vlt doch Ufotransistoren? :noidea:

(Geändert von Compjen um 15:25 am Feb. 19, 2007)


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5468 Tagen | Erstellt: 15:25 am 19. Feb. 2007
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


Ob ich mal 1,9-2V probiere?:lol:
Ne..also irgendwo ist bei mir auch ne Schmerzgrenze....1,66 läuft er nun 1a kühl durch.


Na ja, EMV hin und her...wenn die Ankopplung dementsprechend ist könnte man sogar 3V draufhauen.
Was die CPU sich intern genehmigt steht wieder auf einem anderem Blatt.
Letzendlich bestimmt der Strom die Hitzentwicklung.

Jedenfalls ist dieser Xeon  der beste Beweis das dieses Undervoltingkram vor de Katz ist :lol:...vorrausgesetzt man hat ein gutes Board das die Spannungen stabil zulässt.

PS: Die PWM beim Board wird übrigens ebenso weniger belastet....Heatpipe fühlt sich kühler an als beim E6400...logisch(Gesamtwattzahl ist auch weniger)

(Geändert von bikerks um 16:11 am Feb. 19, 2007)

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4675 Tagen | Erstellt: 16:08 am 19. Feb. 2007
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


probier ruhig 2V, mein tipp ist das die cpu dan sofort in rauch aufgeht ;)
Mit EMV hat das in meinen Augen nix zu tun, mir doch egal ob der nachbar noch handy empfang hat (siehe wama pumpe und dem spruch auf lan vom Gegenüber "nanu warum flimmert meine röhre den so" :lol:)
Das Problem mit der Spannung ist die Sperrschicht am p-n-Übergang am Transistor, die verkraftet nur ne bestimmte Feldstärke udn da si eja mit kleinerer Fertigung auch immer dünner wird wird di espannung die sie verkraftet auch immer kleiner, haut es dir die sperrschicht durch wars das, egal ob die cpu hohe thermische Verluste hat oder nicht. Ab wan es soweit ist bleibt beim C2D unbekannt, udn wen dus schon testest dan bitte such dir dafür ne Krücken CPU!!! (hatte nich dein Nachbar eine ;) )

Es bleibt auch dabei das die spannung sich quadratisch auf die Abwärme auswirkt, nur wo nix ist wird auch nich viel werden. Bei knapp 1,2V hätteste trotzdem nur knapp halben Energieverbrauch auf der CPU

Die CPU verbrät wirklich erstaunlich wenig Leistung, da hat Intel mal wa srichtig gemacht :godlike:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5468 Tagen | Erstellt: 16:23 am 19. Feb. 2007
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt



Zitat von Compjen um 16:23 am Feb. 19, 2007

Es bleibt auch dabei das die spannung sich quadratisch auf die Abwärme auswirkt, nur wo nix ist wird auch nich viel werden. Bei knapp 1,2V hätteste trotzdem nur knapp halben Energieverbrauch auf der CPU



Nein,eben nicht quadratisch bei diesem Ekel...das isses doch gerade.
Die Sperrschicht heißt bei dem hier wahrscheinlich..kleines Männchen unterm DIE der nen R- Hebel umlegt:lol:

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4675 Tagen | Erstellt: 16:40 am 19. Feb. 2007
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


dat mit dem kleinen männchen....also irgendwie glaub ich auch langsam dran wen ich deine werte so seh :lol:

Aber wie kommst drauf das die spannung sich net quadratisch auf die leistung auswirkt bei dir??? dat iss mir schleierhaft :noidea:

Ich mein gut, die CPU frisst sau wenig Leistung, also fällt es kaum auf wen sie sich mal das doppelte rein drückt wegen erhöter spannung, aber P=U*U/R wird schon weiterhin gelten, wen nicht kommen wir nochmal auf den Besuch beim Physikleherer und mist den der erzählt hat zurück :lol:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5468 Tagen | Erstellt: 16:46 am 19. Feb. 2007
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt



Zitat von Compjen um 16:46 am Feb. 19, 2007
d

Aber wie kommst drauf das die spannung sich net quadratisch auf die leistung auswirkt bei dir??? dat iss mir schleierhaft :noidea:




Weil mein Wattmeter am PC sonst querschlagen würde...was es nicht tut;)

Edit:
Wenn man nach den ihrer VID-Tabelle gehen würde hätte meiner Typus Z1:lol:  klick mich

(Geändert von bikerks um 16:54 am Feb. 19, 2007)

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4675 Tagen | Erstellt: 16:50 am 19. Feb. 2007
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


wie kriegen wir das mit der physik wieder grade gebogen? mhhhh :noidea:

mach doch mal ein paar messungen um raus zu fidnen was deien CPU so ca weck schlcukt (ist imme rrecht schwer weil sie hat nen geringen anteil am Restsystem, die ganz besonders ^^)

3,8Ghz idle+Dualprime@1,66V
1,9Ghz  idle+Dualprime@1,66V

damit kriegen wir nen näherungswert was die cpu bei 3,8Ghz so verbraucht udn auch für 1,9Ghz@1,66V

nun nimmst du bei 1,9Ghz mal di espannung ordentlich runter(am besten auf~1/2 also 0,83V (wen das geht, zur Not auch mehr, hauptsache runter ^^)
und misst nochmal idle+Dualprime
Daraus könnte man dan ableiten wie die spannung ca eingeht (ich weiß, etliche fehlerquellen, aber ungefähr kriegt mans raus)

Die Spannung muss einfach quasdratisch eingehn, das prob ist nur bei dem extreem geringen grundverbrauch kommt auch bei 2V noch nicht viel Leistung rum.


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5468 Tagen | Erstellt: 16:56 am 19. Feb. 2007
Dave223
aus Halle/Saale
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 4000 MHz
57°C mit 1.275 Volt


@bikerks, du hattest ja auch schon nen 680i Board. Hab mal dazu nen paar Fragen. Was istn deiner meinung nach zum (vernuenftigen) ocen bei folgenden spannungen zu nehmen (bei mein alten asus war weit weniger bios)? ;) also ich hab hier cpu fsb (1,2volt), nforce spp (1,35volt), nforce mcp (1,5volt) und ht nforce spp <-> mcp (1,45volt). Anzumerken ist, ich hab kein Handbuch, falls jemand meint ich soll da nachlesen ;)


Core2Quad Q9550 @4,0 GHz, DFI DK P45 T2RS Plus,  4x 2 GB OCZ 1066, XFX 5970 Black Edition

Beiträge gesamt: 747 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5448 Tagen | Erstellt: 20:00 am 19. Feb. 2007
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


@Dave hatte ein Asus 32Sli 650i einen Tag zum testen.
Mich haben so einige Sachen an dem Board gestört,deswegen ist es weggegangen.Kann dir also nichts näheres an Tipps geben .

Schon mal bei HWluxx in den Threds geguckt?..Da kriegste bestimmt Infos;)

(Geändert von bikerks um 20:28 am Feb. 19, 2007)

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4675 Tagen | Erstellt: 20:28 am 19. Feb. 2007
Dave223
aus Halle/Saale
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 4000 MHz
57°C mit 1.275 Volt


@bikerks, ist ja nichtmal ein Asus, ist nen Evga 680i. Ansich ein Top-Teil nur echt tausend Einstellungsoptionen ;) juti, werd ich dort mal gucken


Core2Quad Q9550 @4,0 GHz, DFI DK P45 T2RS Plus,  4x 2 GB OCZ 1066, XFX 5970 Black Edition

Beiträge gesamt: 747 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5448 Tagen | Erstellt: 20:45 am 19. Feb. 2007