» Willkommen auf Intel Overclocking «

bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


@sens...bist doch auch ein temp-knauserer @ waküexperte:) ,machst es dir aber auch unnötig schwer mit den biossen und den zweifeln an den zahlen die da immer fehlerhaft angezeigt werden :-) .

um den ganzen müll an fehlerhaften auslesewerten aus den weg zu gehen vergleich mal folgendes:

gleiche testumgebung:
f3d     7x400 im eist ...idle und lastwerte ...thermometer ins wasser,noch besser  wattmeter für schukosteckdose

f5       7x400 im eist...idle und lastwerte...thermometer ins wasser
,noch besser  wattmeter für schukosteckdose

..und dann sag mal was bei rauskommt;-)




bei black funzt das  f3d mit seiner sparfunktion deshalb nicht weil seine cpu hochohmiger als unsere ist(1,36V lt. Bios bei 3200 warens glaube ich,wenn ich mich nicht täusche).dabei erkennt die programmierung des betabiosses die eist-funktion nur teilweise an...somit höhere idle-werte(real) b.z.w FSB-Sperre.

@sens
dein 6300 hat dieselben niederohmigen werte wie meiner(läuft auch mit 1,184(lt.everest),nur das ich multi 8 habe. und deshalb wie geschaffen für das eigentl. alte eist-bios!

wenn du multi 8 hättest wären ebenso 3850-3900Mhz drin:thumb:

im übrigen liegen beim f5 permanent 1,35V(real gemessen) an...könnt ja mal eine frage an die technik nach hh im giga-forum posten @Guru.
JZ,sagt euch auch nur die 1,05 die nicht real stimmen:-),hat den grund um die jammernden im forum zu beruhigen;)..


wie ich schon mehrmals sagte: die mb-hersteller programmieren die biosse nun breitbandig auf beide kerne (1,35Vreal liegt noch in der Intel-Spezif.)...wenn die streuungen der boards eben 1,36-1,38V machen ist das für die gewährleistung gegenüber intel/user noch für gigabyte zu vertreten.

hinzu kommen noch diese ganzen verwirrenden steppings, wo sich ein hersteller sagt: warum schwer,wenns auch einfach geht!

....ohhh,bald folgt ja noch ein 3ter kern(kentsfield)..mal sehn wie lustig es dann wird? denn das ist ganz gewiss ein glutofen :lol:...120-130W Pv (erinnert mich an die schweineheißen alten P4s,die keiner wollte...lol ).
hoffentlich werden diese cpus wenig gekauft:-)

n8 @all

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4436 Tagen | Erstellt: 1:07 am 28. Sep. 2006
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


ich weiss nicht was du immer damit hast das die werte falsch ausgelesen werden!?

mit den alten software und bios versionen mag das der fall gewesen sein bzw. es war nicht immer stimmig, aber inwzischen funktioniert das bei der neuesten everest beta und mit cpuz 1.36 sehr wohl :)

das problem ist mitunter (gewesen) das c1e und eist den programmen übel mitspielten und für verwirrung sorgten. die annahme von jz das eist mit 1.050v anzeige in cpuz nicht finktioniert kommt durchaus hin - everest beharrt nämlich weiterhin auf der "full load" spannung während lediglich der takt gesenkt wird (bios f3d).

mit der f5 final ist es bei mir jetzt so das trotz aktivierten c1e und eist die spannungen korrekt ausgelesen werden und eist funktioniert:

3200MHz bei 1.296v (real unter last 1.280v)

auf

2400MHz bei 1.136v (real = s.o.)

das die spannung und der multi geändert wird zeigt nun auch neben cpuz everest an ebenso wie die temp im vergleich zur f3d deutlich schneller und weiter absinkt weil dort nur der takt reduziert wird.
sobald man im bios werte unterhalb 1.2v oder oberhalb 1.5v eingibt spinnen die programme wieder und es wird eine kontinuierliche spannung angezeigt (ist auf mehreren boards so).

desweiteren sorgt beim f5 final die "auto" spannung dafür bis zu einer gewissen taktgrenze die cpu spannung bei 1.296v bleibt. wenn du dann noch weiter taktest ändert sich die spannung auf 1.408v (daher auto :lol: ).

in bezug auf meine cpu und den 1.360v bei 3200mhz: das war die vorige - der aktuelle 6400'er schafft die 3200mhz bei ~ 1.26v @ lukü :)

mfg BlackHawk


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5682 Tagen | Erstellt: 10:01 am 28. Sep. 2006
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


Alsooo jetzt mal zum letzten mal der aktuelle Stand von meinem DS4. Eigentlich hab ich gestern noch dran gearbeitet nen 3Ghz Prime Screen zu machen, nun ja was soll ich noch groß zu dem Versuch sagen.
Todeszeitpunkt des Bords Heut Morgen 0:14Uhr :dead:

Ich frage mich nun wie soll es weiter gehn, bin doch sehr genervt vom C2D nachdem all der Stress mit som Mist endet. Werde dan erstmal den MDT veräußern und das Bord geht dan wohl zurück zum Hersteller.

Und was dan???
Mit dem guten alten A64 leben noch ne Weile? Ein neues DS 4? Vlt doch eher das Biostar??? Was ich dan an Ram bestellen würde momentan weiß ich ja, Cellshock DDR 800 :punk:
Aber das liegt noch in weiter Ferne, man kan wohl fast sagen das sich Intel für mich für dieses Jahr erledigt hat, naja schaunwer mal. :waterfall:

Mal zu den Symptomen, vlt kan mir ja wer helfen (Zweifel ich aber dran).
Wen ich den Rechner starte macht er sogar noch ein Bild, nur wo dan da O.K. stehn sollte im ersten Bios Post da steht stattessen ", also nur 2 kleien Striche. Es rühert sich ansonsten nix, ich komme nich ins bios usw...
-Cmos Battery war über n8 draußen+vom Strom getrennt+Clear CMOS Button, hilft nich
-Reset gedrückt halten vorm und während des Anmachens damit der das Backup Bios läd (das ich auch auf F5 geupgradet hatte) passiert auch genau das selbe, keien Veränderung beim fehler.

Bord zu 99% da wo dei Sone nicht scheint ne? :noidea:
naja war ne lustige Woche mit sonem schnellen SYS :lol:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5229 Tagen | Erstellt: 10:08 am 28. Sep. 2006
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


@compjen...kaputt gespielt:-) ?

steck mal nach cmosclear nur  einen ramriegel in den slot...letzte lösung.
das war bei mir auch schon mal so, nach 30std prime + fputest mit zu wenig v-core.

dachte ebenso das nun was anderes angesagt ist(board im arsch)...dann mit einem ramriegel gings zum ersten anlauf,danach wie gewohnt mit 2x ram wie gewohnt.

sieste,ist mein reden mit den intelmist-ungereimtheiten...:lol:
ich sag mal so...die c2d-boards sind alle nicht spielfreudig :godlike:


@black..ich glaube ich habe mich zu dem thema auslesmist/skepsis nun schon 38mal hier wiederholt:)
bin eben ein hardware-skeptiker der lieber selber nachmisst wenn ungereimtheiten auftreten und natürlich dem glauben schenke was ich im geeichten display selber sehe:) .


@all..schon jemand getestet wie weit ein C2D  runter geht...?  FSB 100 x 7 bei 0,5V oder so :) ?


Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4436 Tagen | Erstellt: 10:44 am 28. Sep. 2006
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


Hab schon mit 1 Riegel alle bänke durch getestet, auch mal mit dem andern einzeln falls nen Riegel Flöten gegangen ist. Nix :(


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5229 Tagen | Erstellt: 11:28 am 28. Sep. 2006
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


Dann Bios tot.

Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4436 Tagen | Erstellt: 11:40 am 28. Sep. 2006
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


@comp:

wie hast du das denn geschafft? einfach neugestartet? :noidea:

mfg BlackHawk


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5682 Tagen | Erstellt: 11:47 am 28. Sep. 2006
bikerks
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
2666 MHz @ 4200 MHz
70°C mit 1.31 Volt


@comp

der biostot wird höchstwahrscheinl. von deinem am cmos-jumper angeklemmten reset-taster gekommen sein...
macht man ja auch nicht :)

zum falschen zeitpunkt,am falschen ort,gedrückt....beide biosse haben sich  bei deiner resettastermethode @ cmosclear und ungünstigen vorraussetzungen dann auf 0 gesetzt...

alles andere käme als fehlerquelle nicht in frage...weil dualbios


Beiträge gesamt: 2207 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4436 Tagen | Erstellt: 13:34 am 28. Sep. 2006
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


denke ich auch - ein bios ableben kann es bei dieser sache eigentlich nur in einer hinsicht geben, vielleicht ist ja doch noch hoffnung vorhanden denn ein clear cmos löscht immernoch nicht das bios im baustein (normalerweise) :noidea:

mfg BlackHawk


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5682 Tagen | Erstellt: 13:37 am 28. Sep. 2006
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


Hey jetzt mal nich behauptenb ich sei schuld, ich hab gar nix weiter ungewöhnliches getan :gripe:
hätt ich da nich den Schalter angebaut dan hätte ich sicher schon längst die klammer der Batterie abgerissen (die ich ja dan auch die ersten 2 tage draußen hatte). zudem hab ich ja net ständig auf dem CMOS Clear rum gehämmert, nur halt wen ich kein Bild mehr hatte, und dan auch nur wen die Kiste aus war. Und selbst we4n beide Biosse zurück gesetzt sin, können ja nich beide weck sein.
Der PC ist halt einfach plötzlich kaputt gewesen, normal kan man im bios einstellen was man will und das darf nich passiren. Ich hatte verstellt:
EIST aus
C1E aus
Lüftersteuerung aus
Ram@5 5 5 15@533er Teiler
(G)MCH +0,25
V FSB +0,35

Das wars und damit lief mein Bios schon seit über 1 Tag, hab immer nur noch unter Win am FSB und an der Speicherspannung (mehr als +0,375 ging ja eh nich) rum gestellt.
Und eines schönen Neustarts war dan halt nix mehr los, und deswegen bin ich jetzt ohen Rechner und sitzt in der BIBO an nem SUN  :waterfall:
Mit kaputtgespielt hat das für mich nix zu tun, währ das Qualität was Gigabyte da an mich ausgeliefert hat dan würde das Brett noch leben, genau wi emein AN8 das 1000 mal mehr stress damit hatte das ich immer so dies und das vetsellt hab... man will halt immer mehr :P
Aber die wichtige Frage ist wie weiter???
sehe da 3 Möglichkeiten, was denkt ihr???
Cellshock DDR 800+ DS3/DS4/TFORCE 965 ???
Hoffe euch bleibt der plötzliche Gigabyte Tod erspart, ist fats wie bei meinem K8NS wo nach dem Einstellen auf CL 2 auch nur das Ableben durch den Fachman Festgestellt werden konnte, warum auchg immer. Hab wohl kein Glück mit Gigabyte, seis drum :ocinside:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5229 Tagen | Erstellt: 14:56 am 28. Sep. 2006