» Willkommen auf Intel Overclocking «

spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


bei gleichem takt / fsb ist der duron auf jeden fall schneller, da hier die l1 cache architektur von amd wesentlich besser ist.

natürlich hat der celeron mehr oc-potential, aber eigentlich sollte dein duron auch mit fsb 200 und 2200 bis teilweise 2500 mhz laufen, musst natürlich den multi aufmachen.


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12297 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 5781 Tagen | Erstellt: 13:51 am 14. März 2005
Philipp Stottmeister
offline


OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64


für video ist der celeron klar im vorteil. du wirst sicher mindestens 1/3 der zeit weniger bruchen. aber das hängt vom takt b. auch viel ram is von bedeutung.

Beiträge gesamt: 2685 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5835 Tagen | Erstellt: 16:32 am 14. März 2005
Muetzeglatze
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott


Hallo


Ich habe auch einen D325 mit einen Asus P4P800SE und einem 512mb MDT Ram Cl2.5 Pc400! Jetzt würde mich mal interessieren wie ich den ausser über die Asus Board funktion übertakten kann!


THX Kai

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2005 | Dabei seit: 5386 Tagen | Erstellt: 19:49 am 14. März 2005
Breaker10
aus Weilmünster
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2933 MHz @ 3800 MHz
46°C mit 1.2 Volt


Schau mal HIER da sieht man das der Cele auf 3,8 GHZ ganz locker am XP3200+ vorbei zieht ;)


WIE POSTE ICH FALSCH ?
Nachdem ich GOOGLE, die FAQ´s und die BOARDSUCHE erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann

Beiträge gesamt: 7089 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6786 Tagen | Erstellt: 20:45 am 14. März 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


SpraadHans:

Ja, könnte sein, dass der Duron bis auf 2300 oder 2500 geht.
Aber der Celeron geht bis 3600.
Das ist genau der Grund, weshalb ich umsteige. Board ist
schon eingetroffen. P4-Netzteil ist unterwegs, und Celli D325
wird diese Tage gekauft.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6756 Tagen | Erstellt: 14:43 am 15. März 2005
Breaker10
aus Weilmünster
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2933 MHz @ 3800 MHz
46°C mit 1.2 Volt


Habe den im zweitrechner ( Cele 2,53 D ), der macht 3,8GHZ bei FSB

200 super Pi 54 sekunden im SingleChannel und 47 sekunden im Dual

Channel ;)


WIE POSTE ICH FALSCH ?
Nachdem ich GOOGLE, die FAQ´s und die BOARDSUCHE erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann

Beiträge gesamt: 7089 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6786 Tagen | Erstellt: 14:48 am 15. März 2005
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Okay, Jungs, hier mal ein Update.
Ich habe jetzt den Duron samt AMD-Komponenten durch
einen Celeron D325 ersetzt.
Ich habe ihn jetzt erstmal auf FSB 175 laufen (@ 3325 MHz).
Die neuen Rams sind 768 MB DDR (@ 166 MHz).

Die Hoffnung, dass jetzt meine Video-Arbeiten schneller,
besser, gehen, haben sich nicht ganz erfüllt.
Zwar geht alles etwas schneller, doch von doppelter Speed
kann gar keine Rede sein.

Wißt Ihr, ich mache keine Benches oder so. Ich vertraue da
ganz meinem Gefühl. Ich mache mit dem neuen Prozessor genau die
Arbeit, die ich mit dem Duron gemacht habe. Ich würde mal sagen,
es läuft jetzt alles etwa 20% schneller, aber von 3325 MHz hätte
ich mehr erwartet.

Ich muss eventuell das System noch etwas optimieren, ich habe
keine Neu-Installation von Windows oder den Anwendungen
gemacht. Habe alles so gelassen, wie es war, nur eben neue
CPU, neues Board und neuen RAM. Vielleicht geht noch was,
aber viel verspreche ich mir davon nicht. Wenn Ihr mich fragt,
hat sich die Investition nicht so richtig gelohnt.

Die Fragen zu Optimierung des Systems werde ich in einem anderen
Thread stellen.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 6756 Tagen | Erstellt: 18:15 am 1. April 2005
Breaker10
aus Weilmünster
offline



OC God
18 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2933 MHz @ 3800 MHz
46°C mit 1.2 Volt


Das Pro MHZ ist bei Intel anders als bei AMD ;)


WIE POSTE ICH FALSCH ?
Nachdem ich GOOGLE, die FAQ´s und die BOARDSUCHE erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann

Beiträge gesamt: 7089 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6786 Tagen | Erstellt: 23:02 am 1. April 2005
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Bliemsr um 18:15 am April 1, 2005

Die Hoffnung, dass jetzt meine Video-Arbeiten schneller,
besser, gehen, haben sich nicht ganz erfüllt.
Zwar geht alles etwas schneller, doch von doppelter Speed
kann gar keine Rede sein.

Wißt Ihr, ich mache keine Benches oder so. Ich vertraue da
ganz meinem Gefühl. Ich mache mit dem neuen Prozessor genau die
Arbeit, die ich mit dem Duron gemacht habe. Ich würde mal sagen,
es läuft jetzt alles etwa 20% schneller, aber von 3325 MHz hätte
ich mehr erwartet.



Hätte ich Dir gleich sagen können, hab das Topic nur zu spät entdeckt.
In der Overall-Performance schafft der alte Celeron selbst mit über 1GHz mehr nicht die Leistung des Duron 1800. Der Celeron D ist zwar deutlich schneller als sein Vorgänger, aber immer noch eine typische P4-Architektur mit schwacher Pro-MHz-Leistung.
Bei einigen wenigen Codecs mag der Celeron D dank SSE2-optimierter Software noch spürbare Vorteile bringen, aber seiner Taktung wird er niemals gerecht und die meisten gebräuchlichen Codecs haben nicht so starke Vorteile bei der P4-Architektur.
Der Test bei X-bit Labs ist extrem einseitig, da dort keine übertakteten Athlons dabei sind, von A64 ganz zu schweigen. Wenn ich einen billigen XP1700+ T-Bred B auf 2,4GHz und ~FSB220 bringe, dann bekommt der Celeron D @3,8GHz bei 90% aller relevanten Benchmarks schon dicke Backen, und das trotz deutlich höherer Verlustleistung....
Noch extremer wird der Vergleich, wenn man einem Sempron 2600+/2800+ S.754 mal richtig Dampf macht, da die A64-Architektur gerade beim Audio/Video-Encoding mächtige Fortschritte ggü. den Athlon XP gemacht hat. Diese Semprons haben ein extremes OC-Potential (i.d.R. über 50% ohne Probleme) und sind somit eine optimale Audio/Video-Plattform für den kleinen Geldbeutel, welche man gleichzeitig auch noch preiswert und trotzdem leise kühlen kann.  ;)

Ich warte immer noch auf preiswerte Dothan-Systeme mit FSB200 und >2GHz, dann könnte Intel endlich wieder konkurrrenzfähig werden....


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6172 Tagen | Erstellt: 23:27 am 1. April 2005