» Willkommen auf Intel Overclocking «

JMStK
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hi

also folgendes:
ich hab weil ich evtl nen neuen p4 haben wollte mit nem höheren multi mal das board etwas durchforstet.

da sind mir ein paar dinge aufgefallen:
es ist schwer rauszufinden welche steppings sich lohnen und welche nieten sind. sicher ist es auch immer ne glückssache, aber ne übersicht welche besonders vielversprechend sind währ echt gut, evtl in nem sticky threat.

dann hab ich gelesen das die max v-core für die nordhölzer bei 1.75 sein sollte, wegen snds. meiner lief jetzt schon über monate bei 1.875 :)...
kann es sein das das snds nur ältere p4 (evtl mit nem bestimmten stepping) betroffen hatt?
hab den vcore trotzdem etwas runtergenommen. (oder zeigt das asus p4p800 deluxe den v-core nicht richtig an? weil die anzeige ist immer 0.75 bis 1.25 !!! höher als der im bios eingestelte wert bei mir, bei cpu z sogar noch schlimmer als im bios)

dann hab ich gelesen das auch der p4 von schärferen timings mehr profitieren soll als von nem höhen speichertakt? (von amd ist es ja bekannt) kann jemand mir sagen woher diese info stammt? und vor allem ab wann sich das ganze wieder relativiert?


zu meinem sys:
p4 2600 @ 2980 (sl6ws)
fsb 230 speicher 1:1
speicher 2x 512 mb infineon ddr 400, timings schlecht (ich weis kein oc speicher deswegen meine frage oben)

wie gesagt die frage mit dem speicher ist vor allem deswegen interessant für mich, weil ich aufrüsten wollte, aber der prozi würde durchaus noch mehr machen, nur mein speicher eben nicht. deswegen dachte ich auch anfangs an nen p4 mit 3,2 oder sogar 3,4 ghz wegen des multies, evtl auch nen presskopf, aber da bin ich mir nicht so sicher. finde die nordhölzer eigendlich besser, wegen der kleineren pipe, weniger hitze usw...

ich hoffe vor allem das mir jemand bei der sache mit dem speicher weiterhelfen kann. schonmal danke im vorraus




Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2004 | Dabei seit: 5474 Tagen | Erstellt: 21:31 am 17. Dez. 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Speichertimings sind halt wichtiger als DDR500 mit CL 3,3,3,8

Kann man ja sogar am DDR2 Speicher sehr gut sehen,die kommen
in DDR700 Regionen und DDR1 mit DDR480 bei CL2,2,2,5 kann da sehr gut mithalten.

Ab 50-100 HZ ist der Speichertakt wieder aufgehoben:

Z.B FSB 230 2,6@2,98 1:1 zu FSB 238 2,6@3,1 4:5

Aber wenn Du deinen 2,6 für 2,98 schon 1,875V gibst,ist dies entweder einfach zuviel V-Core oder eine der schlechtesten CPU´s die ich kenne hatte 3 Stk 2,6 und alle packten mindestens 3,3 GHZ mit standard 1,525V.

Die neuen AEP Steppings hielten bei mir sogar noch weniger V-Core aus,diese gingen schon bei 1,575V-1,6V defekt,es kann auch an
der hohen MHZ von 3,8 - 3,9 gelegen haben,gab dann auf einmal einen Reboot und schon packten die CPU´s nur noch 3,6 - 3,7 GHZ.
Kann auch ein fehler vom NT oder Board sein,wer weis das schon,
fakt ist ich habe 3 AEP schnell mal verschlechtert und dies sogar einmal nur mit Standard V-Core !
Aber die letzte packt immer noch 3,8 GHZ bei 1,55V aber vorher waren 3,9 bei 1,525V möglich,hat aber kein SNDS ??!!

Als CPU würde ich dir einen 2,8 oder 2,4 empfehlen,alle beide mit M0
Stepping,da diese in der Regel immer Ihre 3,4 - 3,6 packten.
Ein 2,4@3,4 wäre dann FSB 283 mit 4:5 Teiler = DDR452 dies dürfte locker bei 1,525V - 1,575V zu schaffen sein,hier würde aber dein Board limitieren können.
Beim 2,8@3,6 wären es FSB257 mit 4:5 Teiler = DDR410 aber hier ist es schon etwas Glück mit der CPU,dies kann 3,7 laufen oder nur 3,4..
Kannst auch einen 3,0 mit AEP Stepping probieren,diese packten bei mir auch immer mind. 3,7 GHZ...

Am Ende brauchst du nur etwas Glück,und ein klares Ziel ob 3,4 oder 3,7 GHZ angestrebt werden...
Aber laßt mal dieses ganze V-Core erhöhen,die letzten P4 Skalieren sehr schlecht mit höherer V-Core,und man Sucht erstmal das Lmit und dann dreht man zur Not an der V-Core...


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6187 Tagen | Erstellt: 10:44 am 18. Dez. 2004
JMStK
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


danke für die schnelle antwort...

ich habs mal ausprobiert und der niedrigere speichertakt bringts ja wirklich.

also für 2,98 ghz braucht meine cpu mindestent 1.7 vcore (angezeigt und 1.65 eingestellt). gehen tut sie derzeit bis 3.25, mit 1.8 (1.75) vcore, jedoch reicht mein intel standartkühler dann nicht mehr... (geht dann mit der temp um 20 ° innerhalb von zwei minuten nach oben) aber dennoch finde ich die leistung für die cpu nicht schlecht, bedenkt mann den schlechten ram, kühler und netzteil.

hier mal paar werte:

Temperaturen
Motherboard29 °C  (84 °F)
CPU20 °C  (68 °F)

Spannungswerte
CPU Core1.74 V
+3.3 V3.41 V
+5 V5.21 V
+12 V12.52 V
+5 V Standby4.65 V

also der cpu temp trau ich nicht, die hätte jetzt im idle ja grad mal raumtemp.

mit den spannungen weis ich auch net so recht, hab leider kein voltmeter ums nachzuprüfen, aber das würd ich schon als einigermasen schlechte werte bezeichnen.
im bios steht der vcore übrigens auf 1.7 volt...

ich brauch halt doch mal nen gescheiten kühler und n neues netzteil, neuen ram usw. naja werd wohl doch warten bis intel die ersten 64 bitter desktop aufm markt bringt.

aber thx für die hilfe.


Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2004 | Dabei seit: 5474 Tagen | Erstellt: 12:19 am 18. Dez. 2004