» Willkommen auf Intel Overclocking «

B33BA
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt


der stromsparendste ist ein Celeron 533Mhz, bei Standart Voltage hat er nur 11Watt. Meiner in der Sig hat 37Watt.


Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6039 Tagen | Erstellt: 19:14 am 31. Jan. 2004
dexus
aus Krefeld
offline



OC Newbie
15 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3700 MHz @ 3700 MHz


Ihr vergesst aber hoffentlich nicht, daß die modernen 0,13µ CPUs durch die hohen Leckströme richtige Stromfresser sind ;) ?
Sinn macht das ganze am meisten mit ner 0,18µ  CPU wie z.B.
den Intel Coppermines.


Beiträge gesamt: 13 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5814 Tagen | Erstellt: 22:47 am 31. Jan. 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


Also der 0,13 Tualatin ist schon besser wie der Coppermine mit 0,18
nicht vom Standard Takt her betrachtet,aber bei meinem vorhaben mit Undervolting ist der Tualatin die bessere Wahl.

P4 ob Nortwood oder Celeron scheiden aufgrund der großen menge an Transistoren aus,auch wenn diese mit 1,1V laufen sollten...

Bei meinem Projekt bin ich schon etwas weiter gekommen,wollte ja Alles in einem Alukoffer montieren und passiv kühlen.

Der Alukoffer ist soweit vorbereitet,und ich warte nur noch auf meine Festplatte,erst dann kann ich weiter Testen...

Vom vorhaben Passiv zu kühlen werde ich wohl abstand nehmen müssen,habe einmal einfach den Lüfter vom Kühler genommen und nur Passiv mit dem Kupferkühler gekühlt.

Der Wert pendelt sich bei 50C mit 1,05V und 845MHZ nach c.a 20 Minuten im Koffer ein..

Wollte ja eine 44x12x2 cm Starke Aluplatte als Kühler verwenden,welche gleichzeitig als Deckel fungiert wo die Tastatur
fest ist.Das Vorhaben könnte gelingen,aber das Teil soll auch als Laptop für "Arme" sein,wo eine 2,5 KG schwere Aluplatte auch nicht gerade von Vorteil ist.

Außerdem weiß ich nicht in wieweit die Temps steigen wenn Sommer ist und wenn die CPU mal 24 unter Last steht,irgendwann ist der Kofferinnenraum so warm,daß die Aluplatte kaum noch zur kühlung beiträgt.

Dies alles kann ich mir Sparen mit nur 2 Gehäuse Lüftern von 8cm auf 5V welche absolut unhörbar sind,werde wohl dann eine teilpassive Lösung machen und nur mit zwei Gehäuse Lüfter kühlen.

Ein test läuft gerade mit nur einem Lüfter und die CPU hat nun 40C....:thumb:    


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6183 Tagen | Erstellt: 21:21 am 1. Feb. 2004
B33BA
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt



Zitat von Ahnungsloser74 am 21:21 am Feb. 1, 2004
Also der 0,13 Tualatin ist schon besser wie der Coppermine mit 0,18
nicht vom Standard Takt her betrachtet,aber bei meinem vorhaben mit Undervolting ist der Tualatin die bessere Wahl.

P4 ob Nortwood oder Celeron scheiden aufgrund der großen menge an Transistoren aus,auch wenn diese mit 1,1V laufen sollten...

Bei meinem Projekt bin ich schon etwas weiter gekommen,wollte ja Alles in einem Alukoffer montieren und passiv kühlen.

Der Alukoffer ist soweit vorbereitet,und ich warte nur noch auf meine Festplatte,erst dann kann ich weiter Testen...

Vom vorhaben Passiv zu kühlen werde ich wohl abstand nehmen müssen,habe einmal einfach den Lüfter vom Kühler genommen und nur Passiv mit dem Kupferkühler gekühlt.

Der Wert pendelt sich bei 50C mit 1,05V und 845MHZ nach c.a 20 Minuten im Koffer ein..

Wollte ja eine 44x12x2 cm Starke Aluplatte als Kühler verwenden,welche gleichzeitig als Deckel fungiert wo die Tastatur
fest ist.Das Vorhaben könnte gelingen,aber das Teil soll auch als Laptop für "Arme" sein,wo eine 2,5 KG schwere Aluplatte auch nicht gerade von Vorteil ist.

Außerdem weiß ich nicht in wieweit die Temps steigen wenn Sommer ist und wenn die CPU mal 24 unter Last steht,irgendwann ist der Kofferinnenraum so warm,daß die Aluplatte kaum noch zur kühlung beiträgt.

Dies alles kann ich mir Sparen mit nur 2 Gehäuse Lüftern von 8cm auf 5V welche absolut unhörbar sind,werde wohl dann eine teilpassive Lösung machen und nur mit zwei Gehäuse Lüfter kühlen.

Ein test läuft gerade mit nur einem Lüfter und die CPU hat nun 40C....:thumb:    



Naja mit 2 Lüftern ist es keine Kunst mehr. ;)


Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6039 Tagen | Erstellt: 11:09 am 2. Feb. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Es geht ja nicht um Kunst....:lol:
Das Teil soll einfach seinen Zweck erfüllen.
Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5996 Tagen | Erstellt: 13:32 am 2. Feb. 2004
B33BA
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt



Zitat von Murdock am 13:32 am Feb. 2, 2004
Es geht ja nicht um Kunst....:lol:
Das Teil soll einfach seinen Zweck erfüllen.
Gruß


Dann muss man sich ja auch nicht unnötig Arbeit machen um das Teil noch zu undervolten, wenn sowieso nen Lüfter drauf kommt.


Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6039 Tagen | Erstellt: 14:37 am 2. Feb. 2004
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Aber lautlos ist er jetzt, dass ist was zählt; für mich jedenfalls.
Sollte aber jeder selber entscheiden.
Gruß

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5996 Tagen | Erstellt: 14:51 am 2. Feb. 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


es geht hier nicht um die möglichkeit das Teil Passiv zu kühlen,sondern um Strom zu Sparen.

Die Lüfter sind absolut unhörbar,drehen höchstens 500-600 U/m
es gibt auch kaum Luftzug,es reicht aber aus um den Wärmestau zu beseitigen.Ich kann das Teil auch offen lassen ohne Lüfter wie geasgt 50C sind noch OK...

Aber dies ist ja auch nicht der Sinn.

Ich brauche ein leichtes Transportables leises Energiespar System,
wenn ich nun noch 2 Lüfter mit max 2 Watt Stromverbrauch benutze und mir dadurch eine 2,5Kg schwere Aluplatte Spare und durch den Lüftereinsatz die Lebensdauer der CPU erhöhe (50C zu 40C)
und der Montageaufwand für mich geringer bleibt,so setzte ich wieder 2 Lüfter ein.  


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6183 Tagen | Erstellt: 16:42 am 2. Feb. 2004
B33BA
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium M
2000 MHz @ 2500 MHz
48°C mit 1.415 Volt



Zitat von Ahnungsloser74 am 16:42 am Feb. 2, 2004
es geht hier nicht um die möglichkeit das Teil Passiv zu kühlen,sondern um Strom zu Sparen.

Die Lüfter sind absolut unhörbar,drehen höchstens 500-600 U/m
es gibt auch kaum Luftzug,es reicht aber aus um den Wärmestau zu beseitigen.Ich kann das Teil auch offen lassen ohne Lüfter wie geasgt 50C sind noch OK...

Aber dies ist ja auch nicht der Sinn.

Ich brauche ein leichtes Transportables leises Energiespar System,
wenn ich nun noch 2 Lüfter mit max 2 Watt Stromverbrauch benutze und mir dadurch eine 2,5Kg schwere Aluplatte Spare und durch den Lüftereinsatz die Lebensdauer der CPU erhöhe (50C zu 40C)
und der Montageaufwand für mich geringer bleibt,so setzte ich wieder 2 Lüfter ein.  



Dann bleib ich trotzdem dabei ;)
Celeron 566 -> 11 Watt
Zalman Fächerkrümmer CNPS3000(Kupfer 290 Gramm)

ich sag mal die CPU erreicht keine 40 Grad unter Vollast, auch wenn gar kein Lüfter vorhanden ist.

Vorteil gegenüber deinem System: leiser, weniger Strom, leichter!


Notebook 12" WXGA MSI S260
Pentium M 1,2GHz ULV / 1024MB / 60GB

Beiträge gesamt: 2192 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6039 Tagen | Erstellt: 16:54 am 2. Feb. 2004
Ahnungsloser74
aus Olpe
offline



OC Profi
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3500 MHz
30°C mit 1.55 Volt


B33BA klar braucht der 566 Celeron weniger Strom...

hätte dieses auch in einem Fertigboard haben können,

ViaEden600

600MHZ
7 Watt Strom
Passiv gekühlt
ITX Format (kleiner wie MiniATX und leichter)

Leider ist die Performance zu niedrig,ich wollte einen kompromisse aus
Leistung und Preis...

daher habe ich mich für den Celeron Tualatin entschieden,welcher wohl auch so um die 15-18 Watt bei 1,05V verbraucht.

Der Weg ist das Ziel,am Ende sieht man aber an dem Thread das ich mit meinen Gedanken nicht alleine bin..:thumb:


Asus P4C800E Incl.V-Dimm+Vcore-Droop Mod Intel 2,4 auf 3,5 GHZ Mushkin Level II auf DDR467  mit CL2,2,2,5 9800Pro,2x160GB Seagate Serial ATA im Raid0.

Beiträge gesamt: 853 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6183 Tagen | Erstellt: 17:21 am 2. Feb. 2004