» Willkommen auf Intel Overclocking «

webforhunter
aus der Matrix ;)
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
3000 MHz @ 4675 MHz
62°C mit 1.40 Volt


moin...
hat jemand ein canterwood oder springdale board bei dem er keine
oder nur sehr geringfügige spannungsschwankungen von
0,02 volt auf der 12 volt und im vcore festgestellt hat?

MFG


Webforhunter aus der Matrix ;)

Beiträge gesamt: 1043 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 6359 Tagen | Erstellt: 13:19 am 5. Dez. 2003
ThePlake
aus Genau da
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3000 MHz @ 4170 MHz
51°C mit 1.55 Volt


Daas Thema soll net austerben sagt ma eure erfahrungen zu diesem board Please will mir es sehr wahrscheinlioch auch zulegen !




Beiträge gesamt: 1045 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 6064 Tagen | Erstellt: 18:02 am 8. Dez. 2003
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Also ich hab nen 3.2er und nen 2.4er mal getestet.
Beiden hatte ich 1.55V Vcore gegeben im Bios.
Ausgelesen hat Hardwarew Monitor Idle 1,6V obwohl nur 1.55V eingestellt waren. Unter Last schwankt die Spannung dann bei mir zw. 1,525 und 1.6V. Es hat also den Anschein, dass man im Idle Betrieb höhere Spannung hat und bei Vollast annähernd die Spannung die man im Bios eingestellt hat.
Komme mit oben eingestellten Werten auf:
2.4er bis 3.5GHz stabil. Maximum sind 3.6GHz (FSB 298), aber nicht stabil.
3.2er bis 3.8 GHz stabil. Maximum sind 3.92GHz (FSB 242), da bootet der gerade noch ins Windoof.
Asus P4C800E dlx. OCZ 3700 GOLD. 550W Antec true control.

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5998 Tagen | Erstellt: 7:33 am 9. Dez. 2003
merlin131
offline


Basic OC
17 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2800 MHz
36°C mit 1.45 Volt


Hi,

ich kann nur sagen, ich hab nen P4P800 und mit MBM schwankt mir schon beim I-Net surfen die Vcore zw. 1,54-1,63 und das bei im Bios eingestellten 1,65 Volt. Aber ich bin mir sicher das es am Auslesen liegt und nicht an der Wirklichkeit :) Ich denke sonst würde mein P4 2600C @ 3450 im mom bei Spielen garantiert mal abstürzen aber das System ist 100% Stabil. Ich vertraue den ausgelesenen Werten bei Asus nicht. Beim Abit - Board war die Vcore-Auslesung wesentlich konstanter.

gruss merlin


AMD 64 AM2 Orleans 2000@2800 MHZ 1,45V by Cuplex-EVO/Asus M2N-E N-Force  570 Ultra MDT DDR2 667 2x1024MB  

Beiträge gesamt: 120 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2002 | Dabei seit: 6376 Tagen | Erstellt: 18:53 am 10. Dez. 2003
Murdock
aus Rain (Niederbayern)
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 3600 MHz
38°C mit 1.375 Volt


Die Vcore Schwankungen sind ja eigentlich Wurscht, hauptsache das System läuft stabil und die CPU lebt lange.

Beiträge gesamt: 2349 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5998 Tagen | Erstellt: 10:47 am 12. Dez. 2003
Fabbas
aus Trimbach F
offline



OC Newbie
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV NW
2800 MHz @ 3644 MHz
34°C mit 1.575 Volt


Ich hab hier nen Mod zur stabilisierung der V-Core Spannung vom P4C gefunden. Vieleicht hilft der ja hab ihn aber selber noch nicht ausprobiert.


greetz Fabbas

Beiträge gesamt: 26 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5861 Tagen | Erstellt: 17:42 am 12. Dez. 2003