» Willkommen auf Intel Overclocking «

DerJoe
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !


Dass du ein DDR266 und ein DDR333 RAM hast, macht nix, der gesamte RAM wird dann vom Board automatisch nur so schnell angesprochen, wie der langsamste installierte RAM.

VCore solltest du auch nicht unbedingt so hoch einstellen, das ist häufig gar nicht nötig, erst bei sehr viel höherer Taktung als vorgesehen ist das notwendig. Also versuche es erstmal ohne VCore-Erhöhung.

Zu den Teilern: wenn man den FSB erhöht, wird automatisch der RAM mit getaktet. Das kann man nicht voneinander trennen. Aber man kann das Verhältnis von FSB zu RAM-Takt zueinander verändern, und das sind dann die sogenannten Teiler. Leider ist das AMI-BIOS bissel doof, da steht nicht das Verhältnis (also z.B. 1:1, 5:4 oder 3:2), sondern da steht nur 400, 333 oder 266, und das ist häufig irreführend, nämlich meist dann, wenn man seine CPU übertaktet hat, dann stimmen 400, 333 und 266 nicht mehr, das passt nur wenn man seine CPU nicht übertaktet. Da lob ich mir das Award-Bios bei meinem alten Board, da standen korrekterweise die "echten" Teiler.

Ich schreib dir jetzt mal auf, was du tun solltest: im BIOS unter advanced gehste auf jumper free configuration. Dort stellste AI overclock Tuner von Standard auf Manual. Dann werden weitere Optionen sichtbar. Dann stellste CPU External Frequency auf 133 oder eben 134 (in der Hoffnung, dass das Board dann davon ausgeht, dass eine FSB533-CPU installiert ist). DANN stellste DRAM Frequency von Auto auf 266, das entspricht bei FSB133 einem Teiler von 1:1, denn der RAM wird dann (hoffentlich) ebenfalls mit 133 MHz angesprochen (=DDR266). Und dann speicherst du die Änderungen ab, und versuchst mal neu zu starten...

Gruß
DerJoe ;)


Beiträge gesamt: 204 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5967 Tagen | Erstellt: 14:40 am 5. Nov. 2003
Kosmonautologe
aus Berlin, Flughafen TG
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Celeron
2400 MHz mit 1.15 Volt


@ Rossco

Du kannst ja probe halber mal das 266er Modul draußen lassen und nur das 333er Modul verwenden. In der Hoffnung, dass sich das 333er Modul höher übertakten lässt. Bzw. nur das 266er Modul verwenden, falls dass noch besser geht als das 333er Modul.

Wenn jetzt der Pro höher hat jedenfalls für die Differenz der RAM die CPU ausgebremst. Musst Dich dann nur noch entscheiden was Dir mehr wert ist: höhere CPU Leistung verbunden mit Speicherverlust oder weniger CPU - Leistung aber mehr Speicher.

(Geändert von Kosmonautologe um 14:52 am Nov. 5, 2003)


--> www.stromeffizienz.de <--
www.dch-faq.de ; http://users.erols.com

Beiträge gesamt: 2709 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5889 Tagen | Erstellt: 14:50 am 5. Nov. 2003
rossco
aus Queens, Springfield
offline



Basic OC
16 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3600 MHz
55°C mit 1.753 Volt


Moin,

Also das mit dem einen riegel speicher kann ich noch mal probieren, mach ich gleich mal.

@derJoe
das hab ichs chon längst alles ausprobiert, ich denk mal ich probier mal das mit dem einen speicher riegel,denn ergibt das sich ja.
kann sein, das windows wieder dabei absäuft, wenn ich das bIOS restarte, deswegen bis heute abend , wenn ich nohc mal schreib was los war.

rossco


http://www.nethands.de/pys/show.php4?user=rossco
"Our great challange is to protect the American people. Our great opportunity is to advance the cause of justice and human dignity and freedom ALL ACROSS THE WORLD.    President george W.Bush

Beiträge gesamt: 153 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5940 Tagen | Erstellt: 16:17 am 5. Nov. 2003