» Willkommen auf Intel Overclocking «

catostay
aus Los Angeles
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2000 MHz @ 2500 MHz
45°C mit 1.7 Volt


Nein nur die Bruecke an der CPU und dann die Einstellungen im BIOS. Das ist alles

Beiträge gesamt: 10 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 6424 Tagen | Erstellt: 17:58 am 12. Mai 2002
2weistein
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !


meinste das würde auch mit normalem flexiblen kupferdraht gehen!? das könnte man nämlich auch gut drum wicheln, oder lötzinn??

und läuft er nun stabil? also bei mir ist das so, ich hab ihn jetzt auf 2200, per bios auf 1,525V hochgekriegt (frag nicht wie, hab keine ahnung, höher gehts auch nicht!!) wenn ich zocke gehts ne zeit, aber weil der vcore so schwankt in MBM5, dtürtzre ich dann ab und zu aus nem spiel raus, sonst ist aber nichts, deswgen dachte ich das leigt am core vom speicher!!

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 6422 Tagen | Erstellt: 19:55 am 12. Mai 2002
catostay
aus Los Angeles
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2000 MHz @ 2500 MHz
45°C mit 1.7 Volt


Mit 1.5V komme ich nicht hoeher als 2200Mhz. Aber der Rechner laeuft stabil. Mit 1.7V laeuft er mit 2400 MHZ stabil. Du musst mit der Spannung nach oben ansonsten glaube ich nicht das du die Geschwindigkeit erhoehen kannst.
Du kennst du bestimmte diese Draehte (ca. 1-2mm dick) in denen 30-40 hauchduenne Draehte miteinander verdreht sind. Nimm 2-3 von diesen duennen Draehtchen dreh sie zusammen und mache eine Schleife die du dann ueber den 2 Pins zusammen ziehst.

Beiträge gesamt: 10 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 6424 Tagen | Erstellt: 0:09 am 13. Mai 2002
2weistein
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !


jaja, geh heim junge

Beiträge gesamt: 6 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 6422 Tagen | Erstellt: 19:47 am 13. Mai 2002