» Willkommen auf Intel Overclocking «

Ilja
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2260 MHz @ 2464 MHz
46°C mit 1.70 Volt


Eins versteh ich aber net so ganz. Ich komm mit 1066 ram mit dem prozi bis auf 148 Mhz. Das mal 4 sind aber noch lange keine 1066 Mhz. Also müssten ja theoretisch 266 Mhz drinn sein, oder versteh ich da nen bisschen was falsch???
@SK Volli: Würdest du es toll finden wenn dein multi von 17 auf 15 geht??
@troska: also willste so sagen, dass der rd ram sch****e is? (sags ruhig, ich wills ja wissen!)

(Geändert von Ilja um 15:11 am Feb. 24, 2003)


Einmal gerockt ist halb gerult!

Beiträge gesamt: 183 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6236 Tagen | Erstellt: 15:10 am 24. Feb. 2003
troska
aus Bad Nenndorf
offline



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2193 MHz
35°C mit 1.62 Volt


will ich nich nein is schon gut aber du kommst mit deinem takt dadurch auch nich höher ;)


Rechenzentrale  (werbung: "Bifi Bifi" :zocken:)

Beiträge gesamt: 3140 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2002 | Dabei seit: 6271 Tagen | Erstellt: 15:19 am 24. Feb. 2003
Ilja
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2260 MHz @ 2464 MHz
46°C mit 1.70 Volt


Verdammt na dann muss ich mal in nächster zeit mal auf 1200 Ram umsteigen. Das zieht noch nen neuen Boardkauf mit sich weil meins den net verkraftet. Also sollte ich lieber vorhher mal im Lotto gewinnen!
Aber was für 1200 Ram empfehlt ihr mir denn so? Soll ich bei Kinston bleiben??


Einmal gerockt ist halb gerult!

Beiträge gesamt: 183 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6236 Tagen | Erstellt: 15:51 am 24. Feb. 2003
DJ
aus Luxemburg
offline



OC God
17 Jahre dabei !

Intel Pentium IV
2400 MHz @ 3078 MHz
50°C mit 1.70 Volt


naja villeicht warten :) oder pc 1200 rd-ram kaufen hersteller ist ziemlich egal.
SiS kündigt neuen P4 Chipsatz R659 für 4-Kanal PC1200 RDRAM an

Der Ende Juli letzten Jahres von SiS vorgestellte R658 Chipsatz für Intel Pentium 4 Prozessoren und PC1066 Rambus-Speicher (RDRAM) hat bisher wenig Freunde unter den Mainboard-Herstellern gefunden. Dies hindert die taiwanesischen Chip-Entwickler aber nicht daran, bereits jetzt den Nachfolger anzukündigen, obwohl dieser wohl erst im Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen soll. Gemeinsam mit Rambus und dem Speicherhersteller Samsung Electronics, dem führenden Anbieter von RDRAM, wurde heute offiziell der R659 präsentiert. Mit diesem Chipsatz möchte SiS auch in den High-End Bereich vordringen, der mehr Gewinn verspricht. Bisher bedient man mit Produkten wie SiS648 oder SiS746FX eher den Low-Cost Markt.

Der SiS R659 Chipsatz bietet nach Angaben des Herstellers eine 50% höhere Speicher-Performance als herkömmliche Dual-Channel DDR SDRAM Chipsets. Erreicht werden soll dies durch vier-kanaliges 1200MHz RDRAM, mit dem man eine Speicherbandbreite von 9,6 GB/s erreicht. Außerdem soll aufgrund architektonischer Erweiterungen eine höhere Performance durch kürzere Antwortzeiten erzielt werden und die Speicherkapazität wurde auf bis zu 16 GB erhöht.
Gepaart wird der R659 mit der SiS964 Southbridge, mit bis zu acht USB 2.0 Ports und Serial-ATA ausgestattet ist.

Muster des SiS R659 sollen im dritten Quartal diesen Jahres an die Mainboard-Hersteller ausgeliefert werden. Mit einer Verfügbarkeit erster Produkte im Handel ist also nicht vor Herbst zu rechnen.

Der umstrittenen Firma Rambus wird damit neues Leben eingehaucht. Viele hatten schon das Ende der kalifornischen Speicherentwickler prophezeit, nachdem Intel RDRAM seine Unterstützung in der Zukunft versagt hat. Der Marktführer setzt seit Herbst letzten Jahres voll auf Dual-Channel DDR SDRAM. Nach dem E7205 Chipsatz für Workstations folgen in Kürze Springdale und Canterwood auch für High-End Desktop-Systeme. Zwar soll der letzte RDRAM-Chipsatz von Intel, der i850E, noch bis einschließlich nächstes Jahr unterstützt werden. Neue Produkte für Rambus-Speicher soll es aber keine mehr geben.


CU

Beiträge gesamt: 8177 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 6455 Tagen | Erstellt: 20:16 am 24. Feb. 2003
S370 sNAKE
aus dem HVT
offline



OC Profi
17 Jahre dabei !

Intel Pentium M
1733 MHz @ 2800 MHz


naja fsb133 x4 x2= PC1066
und  fsb148 x4 x2= PC1184 !!! dein ram ist absolut okay
                                                 ev. aktiv lukühlen bringt vleicht noch was

bei pc1200 mußt aber auch guten erwischen, der wie dein pc1066 noch deutlich drüber läuft...

zB.  fsb160 x4 x2= PC1280
      fsb170 x4 x2=     1360
      fsb180 x4 x2=     1440
dein kingston läuft gut über 100MHz über der spezifikation, mit glück und aktiv lukühlen wären vleicht 170fsb drin bei PC1200.
mußt selbst ausrechnen, ob dir ev.374MHz mehr so viel kohle wert sind der anschaffung neuen ram und mobo.
denke, besser wäre auf GB aufzusteigen da RDRam leider den CPUFSB begrenzt.
G/sNAKE

(Geändert von S370 sNAKE um 1:05 am Feb. 26, 2003)


Asus P4P800-E Deluxe@SE - PM740 1,73@2,8 - zalman cnps 7000 alcu -      
2x1024MB OCZ PC3200 Plat.EL - 6800GT@Ultra

Beiträge gesamt: 624 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2002 | Dabei seit: 6226 Tagen | Erstellt: 1:01 am 26. Feb. 2003