» Willkommen auf Intel Overclocking «

DSTA
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium II


Inwiefern ( sicher deshalb gehen Tua's ja nicht ohne mod auf den BX&Co) ? Macht das eigentlich auch mehr Verlustleistung?
Ich meine...das sind ja schon satte 20% mehr Spannung.


Verlustleistung: keine Ahnung. Mit Sicherheit wird's nicht weniger.

Kenn mich mit Chipdesign 0 aus, aber eigentlich müssten hinter den AGTL Pinnen "Kondensatoren" (inner CPU) liegen und die könnten das längerfristig übelnehmen. Will aber keine Panik verbreiten. Die Mod find ich geil. Man sollte halt einen "Boxed" Chip mit Garantie kaufen ;) ;) (jaja, böser Junge, ich weiss).

BTW, der AGTL Bus ist quasi die Spezifikation für den FSB. Bis zum Coppermine haben die darauf 1.5V Spannung gefahren (AGTL+), beim Tualatin heisst es jetzt AGTL und geht mit 1.25V. Funktionieren tuts trotzdem, weil die Differenz zwischen ner Referenzspannung und dem Signal ausgewertet wird.

Beim Wechsel zum Tualatin hat Intel sowohl einen geänderten Chipsatz (B-Step) als auch ne neue Spezifikation für den Spannungswandler (VRM 8.5) rausgebracht. Als Marktführer können die sich das halt erlauben.

Was das Senken der Spannung angeht: das machen die Powerleap Adapter. Der Bus darf weiter mit 1.5V quatschen (weniger würden die älteren Chipsätze nicht toll finden) währen die CPU mit 1.25V angesteuert wird.

@Sorgenfred:

RT9231A: Treffer, versenkt. Weiter geht's hier.. Brauchst aber nicht nachlesen: 1.3 bis 3.5V kann das Teil.

Beiträge gesamt: 25 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 6474 Tagen | Erstellt: 0:18 am 22. März 2002
Edgar Friendly
aus Im Ländle
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1680 MHz
38°C mit 1.50 Volt


Ja, tatsächlicher Erfinder des Mods ist EBC (so heißt er glaube ich)....
Ich weis nur von Powerleap, daß sie den Adapter so kompliziert machen mußten, damit die VIA Chips auch Tualatin kompatibel sind.
Das muss noch lange nichts bedeuten, aber für mich klang es eher danach, dass die VIAs wohl Probleme machen...
Aber wie schon gesagt, ich würde es ausprobieren, wenn du die CPU heile lässt und den AK4-AK26 mod nicht machst (oder nicht machen musst) dann kannste die CPU danach noch gut umtauschen...
Ich würde den Vcore mod am Board aber auf jedenfall empfehlen, da dein Board die Tualatin CPU ja nicht kennt. Bei mir ist dann immer ohne Vcore mod das Problem aufgetreten, daß das BX133 die Spannung beim starten auf 1.3 V gesetzt hat. Seit dem Vcore mod ist es Standardmäßig bei 1.65V und wenn ich die Spannung verändere bleibt sie auch dort.

Laut Messungen vom Catch22atplay hat er keine Zunahme der Verlustleistung durch die 0.25V mehr GTL Spannung festgestellt.
Er hat auch geschrieben, dass er versucht die Spannung zu senken, aber das Board bei 1,4xx V nicht mehr starten wollte. Ich würde es deshalb garnicht versuchen...


Intel Tualatin PIII-S 1.4 @ TUSL2-C rocks *g*
visit: http://www.tualatinmod.de.vu

Beiträge gesamt: 290 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 6587 Tagen | Erstellt: 0:22 am 22. März 2002
Sorgenfred
aus Altenburg/Thüringen
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2666 MHz @ 2666 MHz mit 1.1 Volt


@ DSTA:

okay, ich konnte den Link net öffnen und muss dir einfach glauben.. *g*

so, da der RichTek ja nun entgegen "meinen" Erwartungen der richtige Chip war (und auch die Spannung hergibt, die der Tualatin braucht) wäre die nächste Frage:

Kaufe ich mir jetzt einen Tualatin und hänge den rein.. und das wars schon? Und ob ich mir so ein powerleap-Adapter reinhängen solte?

generell: Ihr macht wohl schon lange mit dem PC-Innenleben usw. rum?

(Geändert von Sorgenfred um 0:41 am März 22, 2002)


Was mich nicht umbringt - lässt mich am Leben.

Beiträge gesamt: 210 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6540 Tagen | Erstellt: 0:40 am 22. März 2002
DSTA
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium II


Ich weis nur von Powerleap, daß sie den Adapter so kompliziert machen mußten, damit die VIA Chips auch Tualatin kompatibel sind.
Das muss noch lange nichts bedeuten, aber für mich klang es eher danach, dass die VIAs wohl Probleme machen...


Also bei overclockers.com scheints einer mit nem Slot1 VIA Board laufen zu haben. Keine Garantie, aber vielleicht gehts. Der Hinweis die Pinne dran zu lassen ist sicher nicht falsch (lang lebe das Fernabsatzgesetz :)).

Aber irgendwas mit den VIA Dingern ist schon anders. Die Sache mit Powerleap hatte ich nicht mitbekommen (geht deren Forum eigentlich wieder?!), aber auf der Kompatibilitätsliste für Slotkets von ASUS steht bei manchen auch dran, dass die nicht auf VIA Chipsatz Boards laufen sollen.

Noch was zum CUVX: die VCore mod (also das feste Einstellen auf 1.65V default Spannung) würde ich auch machen. Beim CUBX ist der neue VID025V Pin nicht auf Masse, das haut dem armen Tualaron dann 2.XXV um die Ohren. Kann sein dass das beim CUVX auch so ist.

Was die Messungen von Catch22 angeht: gute Info, danke! Ich hatte mich bisher nur durch die ersten 5-6 Seiten bei Madonion durchgewühlt, bevor mir die nervtötenden Signaturen den Rest gegeben haben :). Jetz les ich das Ding mal ganz durch.

Beiträge gesamt: 25 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 6474 Tagen | Erstellt: 0:42 am 22. März 2002
Sorgenfred
aus Altenburg/Thüringen
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2666 MHz @ 2666 MHz mit 1.1 Volt


Also die Pins abzureißen würde mir sicherlich nicht in den Sinn kommen.. nur habe ich keinen Plan von vMods.. hab zwar schon oft von gelesen hier, aber ich hab da 'n bissl Bammel vor.. naja, neugierig bin ich schon.. :o)

Kann ich mir irgendwo dieses Datenblatt vom CUVX besorgen (du hattest vorhin von Google gesprochen)?

Da müsste doch die genaue Belegung der Pins beschrieben sein, oder?


Was mich nicht umbringt - lässt mich am Leben.

Beiträge gesamt: 210 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6540 Tagen | Erstellt: 0:54 am 22. März 2002
DSTA
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium II


@ DSTA: okay, ich konnte den Link net öffnen und muss dir einfach glauben.. *g*

Verpasst nix, da kann man halt das Datenblatt runterladen in dem dann "5-Bit programmable 1.3-3.5V" seht :).

so, da der RichTek ja nun entgegen "meinen" Erwartungen der richtige Chip war (und auch die Spannung hergibt, die der Tualatin braucht) wäre die nächste Frage:

Kaufe ich mir jetzt einen Tualatin und hänge den rein.. und das wars schon? Und ob ich mir so ein powerleap-Adapter reinhängen solte?


Also ohne jetzt die "dein Chipset saugt" Keule zu schwingen: für ein CUVX lohnt sich IMO der Adapter einfach nicht. Für unter 70 € gibts ein ECS P6S5AT, gute i815 B-Step Boards so um die 100€.

Ich würds so machen wie Edgar das vorschlägt. CPU bestellen und Pinne dran lassen.

Bei Overclockers ist einer auf die nette Idee gekommen die störenden Pinne mit nem "entkernten" Floppykabelstückchen zu isolieren (also eine Kabelader abtrennen, Metalldraht raus und über die Pinne stülpen). Das passt dann so nicht in den Sockel, den kann man aber mit nem Teppichmesser an den betroffenen Pinnen leicht aufbohren, dann gehts.

Falls dein Board zwigend die Brücke zwischen den zwei PWRGD Pinnen braucht, kann man sich vielleicht nochwas einfallen lassen. Vielleicht kann man da was machen wenn man den Deckel des Sockel 370 abnimmt, den VTTPWRGD Pin raustrennt und von da aus einen feinen Draht rüberlegt.

Schlimmstenfalls ziehste die Gummitüllen wieder von der CPU und schickst das Teil zurück.

generell: Ihr macht wohl schon lange mit dem PC-Innenleben usw. rum?

Erstemal Rechner aufgeschraubt muss so 92 gewesen sein. Ein 286'er mit unglaublichen 2 MB RAM. Nur die Knete für ne Festplatte musste ich noch zusammensparen ;).

Beiträge gesamt: 25 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 6474 Tagen | Erstellt: 1:00 am 22. März 2002
Edgar Friendly
aus Im Ländle
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1680 MHz
38°C mit 1.50 Volt


Ist meine Hauptbeschäftigung, schaun das der dinger läuft und dabei solls natürlich immer höher schneller weiter gehn... ist einfach ein riesenspass mit den dingern zu arbeiten.

wenn du die pins dran lässt dann hast du es noch viel einfacher mit der verbindung ak4-ak26, dann mußt du die nämlich nicht anlöten sondern kannst die einfach um beide pins wickeln, geht auch spurlos wieder ab. und die idee mit dem floppykabel ist super sofern du keine skrupel hast dem sockel ein bischen größere löcher an den entsprechenden stellen zu verpassen.

ach ja und wegen dem spannungswandler hätte ich mir eh keine gedanken gemacht, du stellst am besten 1.65V für den tualatin celli ein. dann haste auch gleich genug spannung um ihn auf 1.4 GHz hochzutreiben. (wenn die kühlung da mitmacht)

(Geändert von Edgar Friendly um 1:12 am März 22, 2002)


Intel Tualatin PIII-S 1.4 @ TUSL2-C rocks *g*
visit: http://www.tualatinmod.de.vu

Beiträge gesamt: 290 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 6587 Tagen | Erstellt: 1:08 am 22. März 2002
DSTA
offline


OC Newbie
17 Jahre dabei !

Intel Pentium II


Kann ich mir irgendwo dieses Datenblatt vom CUVX besorgen (du hattest vorhin von Google gesprochen)?

Da müsste doch die genaue Belegung der Pins beschrieben sein, oder?


In dem Fall wär das Datenblatt zu der CPU interessanter. Brauchste aber nicht nachschlagen, das wichtigste Bild ist hier im Thread schon gepostet worden (Pinbelgeung beim S370).

Wie funktionierts? Die ganzen Sockel 370 CPUs haben 4, ab Tualatin 5, Pinne die entweder auf Masse oder Spannung stehen. Jenachdem welche Pinne wie geschaltet sind, fordert die CPU ne unterschiedliche Spannung vom Mainboard an.

Die Dinger kann man austricksen, in dem man zum Beispiel ein 1 cm langes Stück Kuperader (net viel dicker als ein Haar) in ein "U" biegt und von oben zwischen die richtigen "Vertiefungen" im Sockel einführt. Ich schreib dir jetzt nicht raus welche genau das in deinem Fall sein sollten, den ich bin müd und würde da sicher nen Fehler machen auf die Schnelle. Gibt hier aber genug kompetente Leuts die das mit links austüfteln könnnen.


Beiträge gesamt: 25 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2002 | Dabei seit: 6474 Tagen | Erstellt: 1:15 am 22. März 2002
Sorgenfred
aus Altenburg/Thüringen
offline



Basic OC
17 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2666 MHz @ 2666 MHz mit 1.1 Volt


INPUT INPUT!!!!!!!!! :)

also die Pics hab ich schon gesehen - ich glaube ich werde heute mal noch den Händler meines Vertrauens aufsuchen und 'nen 1000er Tualatin ordern.

Und wenn ich ihn habe, probier ichs mal aus und berichte - evtl. kann ich anderen VIA-Usern ja helfen.. *hoff*  ansonsten eben neues Board - wenn ich schon sonen Übertakter-Traum zuhause hab, gebe ich den dann auch nich wieder her..  

Wegen Kühlung: das passt schon.. die 1066MHz macht meiner selbst bei 1,75Volt mit (bei Hardcore-3D-Games is dann aber Sense), und wird gerade mal 32°C warm.. und der Kühler ist bis 1,4GHz zertifiziert - ich bin einfach mal positiv und sage tschagga!

Falls ich die neue CPU ohne irgendwelche Veränderungen einstöpsel und das Board ihn doch nicht verkraftet - sollte es sich doch "sozial" verhalten und abschalten - oder zumindest "black Screen" verursachen.


Was mich nicht umbringt - lässt mich am Leben.

Beiträge gesamt: 210 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 6540 Tagen | Erstellt: 1:26 am 22. März 2002
Edgar Friendly
aus Im Ländle
offline



Enhanced OC
18 Jahre dabei !

Intel Pentium III
1400 MHz @ 1680 MHz
38°C mit 1.50 Volt


schau dir mal die pinbelegung weiter vorne in diesem thread an. dort ist der vcore mod auf 1.65V gepostet. ich will dir zwar ned vorschreiben wie du ihn am besten machst, aber die sicherste und beste methode meiner meinung nach ist immer noch an der rückseite vom board löten. geht auch ganz einfach, da die 4 pins alle nebeneinander liegen, einfach mit lötzinn verbinden

wenn du den tualatin in den sockel setzt sorgt er dafür das du den rechner mit nem blackscreen startest *g*. da wird nix passieren

(Geändert von Edgar Friendly um 1:31 am März 22, 2002)


Intel Tualatin PIII-S 1.4 @ TUSL2-C rocks *g*
visit: http://www.tualatinmod.de.vu

Beiträge gesamt: 290 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 6587 Tagen | Erstellt: 1:29 am 22. März 2002