» Willkommen auf Software «

EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


:nabend:

ich hab mir nen root server geholt mit server 2008 web als os. leider hat dieser nur 1 gb ram :lol: und der hoster gibt mir keine möglichkeit "per klick" auf ein anderes os umzusteigen. ich hatte deshalb vor nen server 2003 (iso's + legalem key vorhanden) aufzusetzen. der server hat 2 partis, sodass man die isos automatisch installieren könnte von der 2.parti auf die erste.

jetzt ist nur die frage: wie geht das genau?
sprich wie initialisiere ich die installation über einen neustart, wie lasse ich ihn automatisch die erste parti formatieren und dann installieren, und wie schaffe ich es, dass er beim ersten boot up gleich die korrekte ip erhält und eine rpc verbindung aufgebaut werden kann?

ich schätze hier streife ich gleich mal einige themengebiete :lol:

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 0:22 am 13. Juli 2009
The Papst
aus Lüneburg
offline



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
1300 MHz @ 1300 MHz


Hat der Server nen Isoloader? Wenn ja musst du nur ein Iso vom 2003er und eine Antwortdatei erstellen und dann per Webinterface (?) einbinden.

(Geändert von The Papst um 17:49 am Juli 13, 2009)

Beiträge gesamt: 36710 | Durchschnitt: 7 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5088 Tagen | Erstellt: 17:49 am 13. Juli 2009
EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


isoloader? nee hat er nicht, wenn das was ist, was ich draufmachen kann, dann könnt ich das ja "nachrüsten".

die antwort datei hab ich soweit, sogar ip etc. funst mit nem vituellen pc schon super. großes problem bisher: ich muss immernoch einmal bestätigen dass ich von cd starten möchte -> ja ganz toll ^^ und er formatiert die c:\ partition nicht freiwillig. hier ein ausschnitt aus der winnt.sif



[Data]
AutomaticUpdates="No"
Autopartition=1
Repartition=No
MsDosInitiated=0
OemSkipEula=Yes
UnattendedInstall="Yes"

[Unattended]
UnattendMode=FullUnattended
UnattendSwitch="Yes"
OemPreinstall="No"
OemSkipEula="Yes"
Repartition=No
TargetPath=\WINDOWS
ComputerType="ACPI-Multiprozessor-PC", Retail
FileSystem=*
WaitForReboot="No"
NoWaitAfterTextMode=1
NoWaitAfterGUIMode=1
DriverSigningPolicy=Ignore
NonDriverSigningPolicy=Ignore
Hibernation="No"



eigt. stehts doch da drin dass er automatisch formatieren darf, oder? :bonk:

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 18:41 am 13. Juli 2009
Zenmouron
aus NRW, Oberhausen
offline



OC God
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2500 MHz @ 3200 MHz
00°C mit 1.30 Volt




[Data]
AutomaticUpdates="No"
Autopartition=1
Repartition=No
MsDosInitiated=0
OemSkipEula=Yes
UnattendedInstall="Yes"

[Unattended]
UnattendMode=FullUnattended
UnattendSwitch="Yes"
OemPreinstall="No"
OemSkipEula="Yes"
Repartition=No
TargetPath=\WINDOWS
ComputerType="ACPI-Multiprozessor-PC", Retail
FileSystem=*
WaitForReboot="No"
NoWaitAfterTextMode=1
NoWaitAfterGUIMode=1
DriverSigningPolicy=Ignore
NonDriverSigningPolicy=Ignore
Hibernation="No"



Muss beim Fettmarkierten nicht das Filesystem rein damit die Installation auch weiss welches Dateisystem es nehmen soll?


Du bist auch so eine kleine Red-Dot Pussi, oder? :)... Kimme und Korn, das ist noch ehrlich und gut.

Beiträge gesamt: 1236 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2005 | Dabei seit: 4717 Tagen | Erstellt: 21:03 am 13. Juli 2009
EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


ja der parameter sollte das dateisystem beibehalten und einen quick format machen, aber ich musste auch erst mal google...hab nun auch noch andere befehle gefunden



[DiskConfig]
  Disk1=Disk1.config

[Disk1.config]
  Size1=*
  PartitionType1=primary
  FileSystem1=ntfs
  Quickformat1=Yes



ich werd das mal versuchen und berichte :punk:

also so langsam machts kein spass mehr... ich hab die o.g. zeilen eingefügt...tja wie erwartet passiert nicht viel. dann habe ich mit der ms hilfe mal die antwortdatei überarbeitet sie schaut jetzt so aus


[Data]
AutomaticUpdates=No
Autopartition=0
MsDosInitiated=0
UnattendedInstall=Yes

[Unattended]
ComputerType="ACPI-Multiprozessor-PC", Retail
DriverSigningPolicy=Ignore
NonDriverSigningPolicy=Ignore
ExtendOemPartition = 0
FactoryMode=No
FileSystem=ConvertNTFS
Hibernation=No
NTUpgrade=No
OemPreinstall=No
OemSkipEula=Yes
Repartition=No
TargetPath=\WINDOWS
UnattendMode=FullUnattended
UnattendSwitch=Yes
WaitForReboot=No
NoWaitAfterTextMode=1
NoWaitAfterGUIMode=1

[DiskConfig]
Disk1 = First.Config

[First.Config]
Size1 = *
FileSystem1 = NTFS
SetActive1 = Yes
PartitionType1 = Primary



wobei mir aufgefallen ist, dass diese zeilen laut ms hilfe eigt. etwas mit "Windows Preinstallation Environment (Windows PE) " zu tun haben also vermutlich nichts in der winnt.sif zu suchen haben



[DiskConfig]
Disk1 = First.Config

[First.Config]
Size1 = *
FileSystem1 = NTFS
SetActive1 = Yes
PartitionType1 = Primary



zur erläuterung hier nochmal der punkt an dem er jedesmal eine eingabe wünscht:



heeeeelp :rocket:

(Geändert von EVILtest um 0:32 am Juli 14, 2009)

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 23:27 am 13. Juli 2009
EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


naja hab das problem jetzt "gelöst". wobei ich es eigt. eher umgangen hab. wenn man


Repartition=Yes



setzt dann läuft es tatsächlich ohne eingriff ab. mit dem nachteil, dass er immer die erste platte vollständig formatiert. da zwei platten im system sind ist das kein problem, wobei eine echte lösung anders aussieht :lol:

soooo wie stell ich das jetzt an, dass ich den bootblock manipuliere damit er die winnt.exe aus dem i386er ordner "bootet"?

(Geändert von EVILtest um 10:57 am Juli 14, 2009)

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 10:56 am 14. Juli 2009
BDKMPSS
offline


OC God
15 Jahre dabei !


Das ist einfach zu beantworten:
Gar nicht.

Die Windows CD-Installer müssen mit dem Eltorito Bootloader oder aus einem Windows geladen werden.
Hast du für die Kiste keinen Hardware-Konsolenzugang?

Die 2 Optionen die du ohne CD-LW hast sind
den Installer auf die 2. Platte zu kopieren und von dort aus dem Windows heraus zu starten. Aber dann wird das mit dem unattended schwierig und außerdem bin ich mir nicht sicher, ob er auf die Installationsdateien zugreifen und reformatieren kann. In einer VM sollte man das aber testen können. Vielleicht lehnt der Installer aber die Installation auch einfach ab, da das OS ja älter als das installierte ist...

Oder du könntest nach Windowsinstall über PXE-Boot suchen. Der Server sollte das können, es ist allerdings fraglich ob du genügend Konfigurationsmöglichkeiten dafür hast und das mit Windows überhaupt möglich ist.

Wo bei ich mich frage, warum du damit nicht leben kannst oder nicht einfach den Hoster/Angebot wechselst/Support fragst... in seltenen Fällen helfen die sogar bei solchen Vorhaben ;-)
Gibt es kein Linux? Brauchst du unbedingt Windows?
2003 R2 läuft auch nicht viel besser auf "so wenig" RAM und wenn man bei 2008 alles unnütze deaktiviert, dann nehmen sich beide nicht viel. 2008 lässt sich meiner Meinung nach auch einfacher/besser konfigurieren und ist modularer aufgebaut.

Beiträge gesamt: 1860 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5780 Tagen | Erstellt: 16:50 am 14. Juli 2009
EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


klar läuft das besser, das braucht nach install 140mb ram, bei 2008 bekomm ich ihn kaum unter 600mb, sogar wenn ich alle möglichen dienste deaktiver.

naja der preis ist heiß und für nen studenten ist das eben DAS argument schlechthin.

support sagt, dass sie nur 2008 haben (blödsinn, die 2003er server wurden noch bis vor paar monaten genutzt - egal)

linux - eigt gerne aber die software braucht windows und emulieren kommt nicht in frage.

konsolenzugang nur über putty, aber kein plan wie das genau geht und ist fraglich ob es was am problem ändert (cd/diskette/usb ist ja auch dann nicht möglich)

man kann die winnt.exe auch über ne uralt bootdisk starten, zumindest war das früher glaub noch so. direkt aus dem os kann ich es leider nicht installieren, als 2.tes os würde es mir vollends reichen, aber er unterbindet die installationsmöglichkeit (vielleicht kann man hier ansetzen?)

die sache mit pxe boot hab ich mir auch überlegt, aber bräuchte ich dafür nicht auch wieder eine art start cd um das install programm zu laden, das wiederum das image lädt?

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 18:17 am 14. Juli 2009
BDKMPSS
offline


OC God
15 Jahre dabei !


Nun ja, ich hatte einfach ein Base Install von 2008 gemacht (das ohne GUI) und dann nur IIS usw installiert.

Aber wenn du natürlich Software brauchst, die nur auf Windows läuft ist das natürlich klar, das Linux ausscheidet.

Mit Konsolenzugang meine ich ein direkten Zugriff auf die Hardwarekonsole, über die du die Installation steuern könntest, da es quasi ein KVM over IP ist. Es gibt Root-Server-Management-Software, die so etwas enthält. Darüber kann man dann manchmal auch CD-Images laden usw... aber bei sehr günstigen Angeboten ist das wohl nicht dabei.

Den Installer von der CD kannst du nicht von einer Bootdisk starten, da er nicht unter DOS läuft. Es gab zwar mal Boot-Disketten, die den NT-Kernel und dann die Installation starten, aber die letzten offiziellen waren glaube ich für Win2k SP4 und XP ohne SP. Für XP SP2 gab es noch einen Hack, aber alles andere sieht schlecht aus.

PXE läuft eigentlich komplett ohne Disketten usw. Das Bootimage in der Server-Hardware/BIOS läd ein Bootimage übers Netzwerk von einem TFTP-Server und dann von dem gleichen Server die Installationsdaten usw. Es ist nur fraglich, wie du einstellen kannst das PXE genutzt wird und von welchem Server aus.
Wenn die Hardware kein PXE unterstürzt, dann gibt es Disketten usw, die das "nachrüsten" und das Image in der Hardware ersetzten und den Rest gleich machen. Jeder Server enthält aber eigentlich PXE-fähige Hardware, um genau das zu machen was du vor hast.
Dann wäre noch das Problem einen schnellen Server bereit zu stellen. Über DSL-Upload könnte das mit dem 24h Trennungsgeschichten ins Gehege kommen ;-)

Die Installation kann man vielleicht mit dem Kompatibilitätsmodus überlisten. Im Win2000 Modus müsste es eigentlich feststellen "neuer" als das Installierte OS zu sein, aber das ist nur eine Vermutung, kA ob das geht.

(Geändert von BDKMPSS um 21:58 am Juli 14, 2009)

Beiträge gesamt: 1860 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5780 Tagen | Erstellt: 21:49 am 14. Juli 2009
EVILtest
aus geschloßen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i7
3400 MHz @ 3900 MHz mit 0.9 Volt


ich wollte schon schreiben dass es nicht geht...aber erstaunlich er schaltet den button frei und meckert dann erst, dass er nicht im kompatiblen modus installiert werden möchte. aber bis dahin komm ich  - hätte ich nicht gedacht.

evt. gibts doch noch nen trick um ihn aus nem besseren windows raus zu installieren, ich such morgen mal danach vielleicht weiß google mehr über erzwungene installationen.

btw. ich kann die server 2008 32bit version installieren, das spart zumindest 200mb ram ggü. der 64bittigen version, wenn nichts hilft werd ichs wohl so machen - thx :thumb:

Beiträge gesamt: 1415 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5483 Tagen | Erstellt: 22:38 am 14. Juli 2009