» Willkommen auf Software «

BlackPixel
aus Tuttlingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1733 MHz @ 1953 MHz
56°C mit 1.625 Volt


Hallo Ratber!

Ich sehe schon, wir teilen im Prinzip die gleiche Meinung, allerdings zu Unterschiedlichen Betriebssystemen. Dann lass uns mal die 2. Runde abschliessen :)


Naja nen P3-700 mit 256 MB und 40 Gig zum reinen Webserver zu degradieren ist mir etwas zu mager.


Das kann man soch nicht sagen. Bei uns lief als 2K server ein Intel P 3 mit 450 MhZ, 256 MB und keine ahnung, 30 Gig Raid level ... hmmm 4 Platten Platten glaube ich ode 3 ? Naja, eine war ausgefallen, keine schone Sache. Raid 1?!? Habs nicht mehr im Kopf. Insgesamt hiengen dort 1 Clients drann, da lief die Komplette Lager / Kunden datenbank, eben alles was zu einem Gut laufenden laden gehört. www.csoft2000.de ist übrigens unser eigenes Warenwirtschaftssystem, das Teil lief da auch drauf. 100 er Netzwerk, aber von der "Lahmarschigkeit" des Servers war nie etwas zu spüren.
Sicherlich, es hängt auch eine Menge davon ab was für applikationen darauf liefen. Bei uns war es halt so aufgeteil das SQL Server, Linux Mail server, Win2k server, Domänenserver getrennte maschienen waren. Die Performace im Netz leidete eigentlich nie Darunter. Eher die Performance beim Arbeiten auf den maschienen direkt (konfiguration der Tel anlage :lol: zB.)
Jetzt hab ich gerade gelesen

Naja nen P3-700 mit 256 MB und 40 Gig zum reinen Webserver zu degradieren ist mir etwas zu mager.

das da Webserver steht. Nunja. Im Moment dient mein Hauptrechner auch als Webserver, mit WinXP. der hat 1700 MhZ und 512 MB Ram. Für php entwicklung und MySQL mehr als fett ausreichend. Demnächst wird mein 800er AMD mit 512 MB Ram für dies Arbeit degradiert. Als reine Entwicklungsumgebung reicht auch das alle mal fett. Auch mit WinXP. Wie viele Connects WinXP allerdings verkraftet weiss ich nicht. vielleicht 60, oder 70? Bei Win2k hab ich leider auch keine Ahnung, dürfte so um NT 4.0 rumliegen, oder Täusche ich mich? Auf jeden fall mehr wie WinXP. ? < Frage!

Nebenbei läuft da einwenig mehr als nur Routing,Esel usw.
Einige sachen bekomme ich leider noch nicht unter Linux sonst wäre der Rechner der Erste der komplett umgestellt wird.

Aber mal sehen.Viel fehlt nicht mehr.


Find ich gut wenn man ernsthaft daran Interessiert ist Linux nicht nur zum "Router" zu vergewaltigen. Mir fehlt allerdings noch einiges dazu da ich ja die neue Generation bin und eben schon zu arg von Windows abhängig bin. Die ältere (vorsichtig ausgedrückt, die "Tastaturgeneration" :lol:) hat es da einfacher. Denke ich mal.

Gut zu HP hab ich nen Gespaltenes verhältnis (Scanner Ja aber Drucker nein (Mag keine Einwegköpfe weil zu Teuer.Die Alte Geschichte mit den Druckkosten)


Da erzählst Du mir nichts neues :lol: Druckkosten sind wirklich imens. 44 € für schwarz und 49€ für Farbe. Wenigstens kosten die Treiber bei HP nichts mehr, ein schwacher Trost. Der Markt für billig Patronen für HP ist übrigens auch nicht so der Brüller, EPSON und CANNON hats da besser, da gibts ja angebote wie sand am meer. Mein nächster Drucker wird auch sowas sein.


Was den Rest der Hardware angeht so hab ich eigentlich seit dem 286er immer recht volle Systeme gehabt so das ich vom IBM Desktop gleich zum Bigtower (6x5.25 Extern+ interne 3.5"er) gesprungen bin und die Gehäuse für den Hauptrechner immer größer geworden sind (Seit Jan 2001 nen 10x5.25" + Internes).


So ein Notdurft an Platz hat meine Hardware Gott sei Dank nicht :lol:
An Hardware habe ich eigentlich nichts besonderes, 1x Hdd, 2x cdrom, Graka, sound, Netzwerk, fritz, wintv. 2x Drucker, 2x Handy (IRDA) 1x cam per usb als WLW, und meine eigene PCI Katre als Experimentier und aufbauplatte. Evt auch ein Grund warum XP so gut bei mir läuft :)


Seit von 92-2001 hatte ich nur reine SCSI-Rechner mit viel Hardware (DAT-Streamer,SCanner,MO,Div. Meßkarten usw.) so das es immer nen Tanz mit den Treibern gegeben hat um alles halbwegs vernünftig unter ein Dach zu bekommen.

Kann ich mir gut vorstellen. Für ne Messkarte hats bei mir nie so richtig gereicht. Wenn man etwas richitges möchte, Also nicht nur Spannung und Strom messen, wirds da ja richtig teuer. Wobei ich mir dann auch gut Vorstellen kann das der Support von seiten der Hardware nicht besonders gut in sachen Treiber ist. Für WinXP wirds da also sehr schwer werden das dingens zum laufen zu bekommen. Und ich glaube kaum das Treiber fürne Messkarte im MS Treiberpack enthalten sind :lol:


Geht unter NT/2K/XP genausogut nur muß man den Hardwarezugriff anders bewerkstelligen da diese Systeme wie jeder guter 32bitter direkte Hardwarezugriffe unterbindet (Ausnahmen gibt es natürlich aber nur wenig) um ein Fiasko ala W9x zu verhindern.
Sdhau hier im Forum wieviele nen LC am Parport haben und XP fahren.
Absolut Easy.


Sicherlich ist der Zugriff unter 2k/XP "nicht anders", eben siehe LC. Das Problem wiederum ist dann eher die eigentlich Software. Meistens geht unter XP halt gar nix, so dass ich gerade gezwungen werde win 98 zu nehmen. Da hilft dann auch kein"Kompatibiltätsmodus ala Win98/ME" Deshalb hab ich noch ne verstaubte Partition mit Win98.
Ich erinner mich überhaupt nicht gerne an die Zeit zurück. Wie oft ich da hab müssen das system neu hochziehen weil irgendwas schief gelaufen ist. Damals hab ich auch noch gedacht, no risk, no fun, schei*** aufs Image.
Heute bin ich schlauer, regelmässig kopier ich meine XP Partition weg. Einmal hab ich die sicherung gebraucht, seit über 1 1/2 jahre. Schuld war ein Registrierungs Tweak Programm, Spasseshalber. Hat mir dann alles dermasen zerschossen das nix mehr gin. Auch keinen Abgesicherten Modus. Ansonsten läuft alles Glatt.


Naja auf Suse bin ich nicht gut zu sprechen denn die Zicken einwenig zuviel inner Gegend rum (Höhenkoller) Zudem is mir die Disti zu fett.

Im vergleich zu Red Hat (was meiner ansicht nicht der bringer ist) ist Suse Ok. Fett ist es wirklich, hab im Geschäfft auf meinem rechner die 7.1 installiert. 9 CD version. Dummer weise hab ich ale Pakete installieren lassen. Da war der Tag auch vorbei :lol:
Ansonsten wäre ein umstieg auf Linux an sich kein Problem. Man müsste sich eben dann mit dem was man hat zufrieden geben. Meiner Ansicht nach ist ein umstieg auch nur dann sinnvoll, wen man wirklich umsteigt. Auf die Spielchen mit sachen "Wine Emulator" also komplett verzichten. Für mich wäre das ein kompletter Neuanfang, dazu bin ich im Moment noch nicht bereit.

Laß mal den ganzen Softmüll weg der seit Jahren dazugegeben wird (Kann man sich ja bei bedarf aussem Web ziehen) dann bleibt nicht viel übrig was se von den Anderen Distis hervorhebt.
Viele lassen sich von der menge an Soft blenden aber das soll jeder selbst rausfinden.

Hab ich nach dem ganzen Installieren der Kompletten distri gemerkt. Wofür braucht man das alles? Eher zum Experimentieren, neue Welten entdecken. Leider kann ich darüber nicht viel sagen, da ich wirklich zu unerfahren bin. Ich steh sozusagen ganz am Anfang...

Zu Aldi und BS: Prinzipiell is kein Händler ist verpflichtet ein OS beizulegen aber da anscheinend MS viele Boardhersteller im griff hat gibts die Boards natürlich billiger wenn man ein Windows beilegt.
Dann hab ich das falsch mitbekommen....

Die Absolute "Schnäpchenmentalität" der meisten Kunden erzwingt es nahezu.

Wer nicht auf den Euro schaut und sich ne Kiste nach Maß zusammenstellen läßt der bekommt se auch ohne OS.
Beim Selbstbau sowieso.


Eine kleine Geschichte:

vor 2 Jahren kaufte sich ein Freund, nennen wir Ihn Herr F., irgendwo ein "Schnäppchen" Minitower, Cel 733, 128 MB ram, 20 gig hdd. Drucker Scanner Monitor, was sonst eben alles dabei ist. Gekommen, ausgepackt, freude gehabt. Eine Woche Später klingelt das Telefon.

Er: Du, das Spiel läuft nicht, komm doch mal kucken...

Ich zu Ihm hin. Start- Systemsteuerung- Hardware- Geräte Manager. Grfaikkarte: Intel 81 nochmal was. Alles Ok. 4 MB Shared Memory. Hab ihm angeraten mal das Case aufzumachen und zu kucken was in sachen grafik geht. 1x amr 3x PCI. Das wars. Um die Geschichte nicht zu lang werden zu lassen:
Er benötigte:  1x Case, 1x Mainboard, 1x Sound, 1x etwas Ram, 1x Grafikkarte. Soviel zum Thema Schnäppchen. Vor 2 Tagen hat ich auch nen Kollegen da. Genau das gleiche. Jedem den ich kenne und der mich nach PC fragt sag ich nur eins: Finger weg vom Komplettrechner.
Die Angebote sehen so aus wie wenn es genau das wär was Du brauchst. Der Schein trügt leider. immer wieder.
In Sachen Selbstbau ist am immer noch am besten beraten. Und wenn de mal was falsch machst, naja, aus Fehlern lernt man eben.

Da ich mir im Leben nur einen PC (Mein Erster: IBM PC 4.77 Mhz blablabla usw.) Komplett gekauft habe und sonst nur selberbaue juckt mich sowas nicht.
Hatte noch nie einen. Nie hat das Geld gereicht :lol:

Wenn ich mir alle bildchen eines Verzeichnisses anschauen möchte dann starte ich das erste per doppelklick mit dem Verknüpften ACDSee (Gibbet auch schon Ewiglich) .
Dagegen kannste die XP-Funkrion glatt wegwerfen.

Werde ich mal testen. Aber ich denke nicht das ich es behalte. Enen Grund für WinXP brauche ich ja schliesslich auch och :lol:

Zudem hab ich schon seit DOS die Angewohnheit mit nem guten Dateimanager zu nutzen so das ein Klick auf das Symbol oder der Shortcut (Ctrl-Alt-W) genügt un mein Windows ...Sorry....Total-commander aufklappt.

Da trennen sich wieder Generationen. Das einzigste mal das ich einen Dateimanager benutzt hab war damals als ich mein erstes Netzwerk per parallelverbindung in Dos 6.22 Benutzt hab. für 2 wochen, dann war einer der rechner am Arsch. Der nächste Schritt war dann win 3.1. Seitdem nie wieder ein Dateimanager.
Wobei ich auch zugeben muss das windows XP nicht gerade der Bringer ist in Sachen Dateiverwaltung. Gewöhnliche Ordner, ohne irgendwie ans System gebunden, lassen sicht mehr löschen. Ein kleines Geheimniss von MS dagegen es kein Rezept gibt :(

Bunt stört nicht so sehr solange es nicht so schrille Farbtöne sind aber das läßt sich ja schnell ändern.
Aber die per Default eingestellte Platzverschwendung ist mir ne nummer zu Hart.


Nun gut. Die Farbgebung von WinXP ist geschmackssache. Wobei der Blae Stil sehr harmonisch und beruhigend wirkt. Von Schrillen tönen nicht die Spur.
Platzverschwendung... Meine XP Partition ist 21 Gig gross. Frei sind noch 1.2 gig. ob ich jetzt 20 gig für Programme hab, oder 20 1/2 gig, wo spielt da die Rolle?
Wenn ich auf irgendein System Win98 mache (kommt noch vor) kommen die Cabs ja auch auf die Festplatte. So wird die CD nicht benötigt wenn man schnell einen treiber installiert. Bei WinXP (auch Win2k) ist das nicht anders, nur eben automatisch. Also schenken sich Win98 und XP nicht mehr viel an Platzverschwendung. Einzig und allein das WinXP auf C: ein Speicherabbild (file "hiberfil.sys") mit der grösse des RAMS anlegt. Bei mir 512 MB. Aber auch da kann ich getrost drüber hinwegblicken. In den Zeiten von 60 Gigabyte und mehr pro platte, was juckt das noch? Ehrlich?

Schließlich hab ich nicht die Auflösung auf 1280x1024 (Bei längeren Zeichensessions auch 1600x1200) eingestellt um mir den gewonnenen Platz durch fette Fenster und fette Menüs wieder abnehmen zu lassen.
Aber auch das läßt sich ja wieder korrigieren.
Nur leider bleiben die Systemlasten dabei bestehen.


So fett sind diese Rahmen auch nicht. Der obere balken ist wahrlich ein paar Pixel grösser als bei den anderen Win´s. Ich arbeite selber bei 1600x1200, und mir reicht wnns nach dem Geht der Platz auch nie aus. Aber sicherlich nicht wegen fetten Menus und Rahmen :lol:
Nein, die Fenster sind bei mir Strategisch korrekt angeordnet :lol:

Hmm Nen Server hat normalerweise genug zu tun oder meinste "Deinen Server" ?

Rechnet Dein Server die ganze Zeit im Nezt rum?!? Meiner nicht. Meiner hat es was das an geh schon etwas gut. Da ich kein dsl hab nd schon gar keine Flatrate kann ich gut auf nen Router verzichten. Da geh ih lieber gleich per Direct Connect von jedem Rechner lokal ins Netz.
PrintServer? Nicht wirklich, die 2 Blätter die ich in der Woche ausdrucke gehen gerade noch am lokalen Drucker :lol:
Eher "StorageServer" und SQL Server. Etwas Web entwicklung... was braucht man mehr?!?


XP ist ein um viele kleine Spielereien erweiterte version von W2k.
Was den Gamesupport angeht sp tun sich da beide nix.


Dafür Spiele ich zu wenig. Allerdings kann ich mit bestimmtheit sagen das NFS6 ich bis jetzt noch nicht unter 2K zum laufen bekommen habe. unter XP allerdings gleich beim ersten mal. Mein persönlicher Eindruck.

Wenn ich Bunten Firlefanz und jedemenge kleine Tools ohne echten Wert im System haben will dann kann ich mir die auch so Insten (Zugegeben,bei XP bekommste das alles auf einen rutsch).
Das musst Du mir etwas genaue erklären. Mir fällt auf anhieb nicht so richtig was dazu ein... was für Tools? XP hat auch nicht arg viel mehr wie Win2K, oder?!?

Was für ne Vereinigung  ?

Die einzige vereinigung die es gegeben hat ist 98 und NT also ein NT-System mit Multimedia.
Das ergebnis ist W2K.

XP ist W2K+ ME +Spielerei.(Deswegen auch keine Serverversion)

Hatte ich zu wenig darüber nachgedacht. Du hast recht. Wobei ich nicht verstehen kann warum Microsoft so ein Verbrechen auf die Welt gesetzt hat wie das ME. Das ist doch kein Betriebssystem wenn Du mich fragst. Gott sei dank hat XP nicht ales von ME geerbt, sonst würde ich heute evt auch mit 2K fahren.

Ich kauf ne MS-Maus für kleingeld und die wird noch nach 6 Jahren unterstützt obwohl se heute kaum noch einer nutzt.

Ein MS-Joystik für 300 DM wird dagegen nach 2 Jahren fallengelassen und allenfalls mit nem Treiberkrüppel bedacht.

Tolle Kundenpolitik.


Da hab ich wiederum nicht so viel Ahnung. Mir war das Geld immer zu schade son teures zubehör anzuschaffen, wobei es eh irgendwann in der Ecke steht. Zumal die Zockerzeit nach einem Interessanten Spiel auch schnell zu ende ist.
Was die momentane Treiberauswahl und Pakte bei XP angeht kann man glaube ich nicht meckern...und falls sich in den nächsten Versionen von Windows nichts ändert dürften wir auf einen langen treibersupport hoffen.

Kein Theater auf LAN's (Ich sehe immer nur die XP-Fraktion hektisch am Arbeiten wären alle anderen noch warten das die Lanzen (Mechwarrior) endlich komjplett sind.oder Freigaben die nicht so wollen wie man es erwartet).
Im Netz funzt alles so wie ich das will und nicht so wie MS es gerne hätte.
Vorallendingen die Anbindung an Fremde Systeme ist sauber.(Hab ich bei XP aber nicht mehr probiert also weiß ich es da nicht).


Das WIndows XP nicht der Bringer für Netzwerk Intensive sachen geschaffen ist sollte auch schon bei Microsoft angekommen sein.
Im kleineren Netzwerk gibts ja schon Probleme. In einem !!! 2 Rechner Netzwerk! Ganz und gar übelst wirds dann wenn Du versuchst, ein Win 98 an einen WinXP zu stöpseln. Da wird schnell ein harmloses Treffen zur Meisterschule. Noch so ein verbrechen. Wobei sich Microsoft slber ein Ei gelegt hat. Wenn man etwas vorrausschauend entwickelt weiss man ja worauf die nächste Version aufbaut bevor das eigentliche richtig fertig ist. Also hat Microsoft entweder ein "XP Ass" im ärmel, oder neue Programmierplätze zu vergeben mit der Aufgabe XP Server tauglich zu machen. Wobei ich eher an das erste denke, denn Dumm war Microsoft noch nie.

Das Warum verstehe ich nicht wirklich aber es hängt damit zusammen das XP nie  für größere Netze gedacht war sondern für den Homeeinsatz (Deswegen auch kein XP-Server obwohl immerwieder gerüchte auftauchen das MS drann arbeitet was ich aber kaum glaube da es mit diesen Netzfähigkeiten kaum nen sinn macht)

Das Replay darauf steht schon zum Teil oben.
Warum keinen Sinn? Die Frage ist, was versteht Microsoft unter Sinn?
Schau mal, so wie es aussieht geht Microsoft in Zukunft den Weg das es nur ein BS gibt (Longhorn) und dann verschiedene Versionen. Oder meinst Du es wird ein neues Netzwerkwunder ala W2K geben? Glaube ich nicht, da die Zukunft nach Multimedia verlangt. Also werden sie kaum einen Multimedialen Krüppel wie w2k neu aufsetzen. Warum denn auch, der Grundstein für die Zukunft ist ja gesetzt, mit WinXP.


Vieleicht "DIE LÖSUNG" um das momentan herschende Protokollwirrwar einzudämmen
Für kleine und Mittlere Unternehmen wohl auf längere Sicht die einzigste Lösung. Oder würdest Du einem Server an dem 50 Clienten hängen ein neues Longhorn spendieren? Glaube ich kaum, ausser Du bist Lebensmüde :lol:

Der wechsel des Slots (hab ich mit meinen Netzkarten schon öfters veranstalltet) geht eigentlich ohne großes Theater ab.
Kiste aus
Karte umstecken
Kiste an
Kurze meldung das neue Hardware gefunden wurde.
Meldung das Treiber gesucht wird
Medung das Treiber gefunden wurde.

Da bleiben keine Leichen und auch die IP ist wieder frei.

Einzig die Netzkonfig (IP,DNS usw.) muß ich dann eben nochmal reintippern.(2 Minuten Arbeit)
Netzkennung,Namen,PW'S und sonstige Kontengeschichten bleiben erhalten.

So war ich es bis jetzt auch von Win98 gewöhnt

Warum man diesen vorzüglich arbeitenden Block gegen die Krüppelversion von ME getauscht hat wird wohl ewig ein Geheimnis von MS bleiben.

Marktstrategie vielleicht?!?


Yo,Ich habs dann auch bis Mittag geschafft (Heut is nix los inner Werkstatt)

Eigentlich wollte ich die antwort verkelinern aber ich seh schon das es wieder nen Roman geworden ist.


Auch bei mir sind wieder 1/12 Stunden vorbei, das was ich noch machen wollte ist wieder mal liegengeblieben :lol:

Bis Später dann mal!

Grüsse BP


Wer anderen eine Grube gräbt, der hat ein Grubengrabgerät ;)
------------------------------------------------------------------------------

Beiträge gesamt: 2084 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 5694 Tagen | Erstellt: 14:41 am 7. Jan. 2003
SMPTE
aus Berlin
online



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
2700 MHz @ 2700 MHz
60°C mit 1.00 Volt


Tach! Da das jetzt zum allgemeinen Windows -versionen /linux-versionen pro-contra geworden ist will ich mal forgendes hinzufügen:

Erstmal muss ich allen hier rechtgeben , dass XP definitiv eigendlich nur 2000 + blinkebildchen und spy ist.



Wenn ich mir anschaue wie lange Suse/Mandrake zum Installieren braucht und wieviel PLattenplatz dabei draufgeht...



Schuld eigen! Denn Suse ist sozusagen das "WindowsXP" unter den Linuxversionen . Da bekommst du allen möglichen sch**** mit drauf , den du nicht brauchts. Naja wenigstens snifft es nicht : wink: !
Wenn du nen schnelles kompfortables Linux brauchst , nimm UNBEDINGT Debian ! Da ist so obergeil, denn :
1.) extrem Hardwaresparend: Hab auf nem amd k5 100mhz als server + apache druff, nen kumpel sogar auf nem 468er mit nur 12MB edo und läuft SUPER .
und 2.) wenn du nen update haben willst , musst du nur "apt-get upgrade" eingeben , das teil connected sich zun nem debianserver , lädt das zeug down, installt, startet und configt das und alles ohne reboot und automatisch! genauso wenn dun mal nen Programm brauchst "apt-get install [programmname)" und das paket und alles sonst dafür noch nötigen sachen werden vom server gedownt und installt.
SELBSTVERSTÄNDLICH kann man natürlich auch alles per hand mache, wenn mans will, ist also nicht son MS-automarik-installersch****, wie bei office 2000 oder so !

zu der sache mit dem plattenplatz , wenn du nur das sys und das installst, was du brauchst, kommst du auch mit 500MB inklusive swap aus ! ( man muss ja nicht immer gleich alle quellen mitinstallieren ... !)


Server  Veranstaltungstechnik ist kein Beruf, es ist eine Lebenseinstellung !           AniMaCo - DIE Berliner Anime-Convention - www.animaco.de

Beiträge gesamt: 6820 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2002 | Dabei seit: 5704 Tagen | Erstellt: 15:01 am 7. Jan. 2003
Ratber
offline


Real OC or Post God !
16 Jahre dabei !


@Black

Yo,Anmerkungen ohne Quote.

Ich hab aus diesem grunde nurnoch Epson asl Tintenstrahler.

Tinte ist billiger (Noname) und das Ergebnis (Farbe,Foto. Schwarzweiß landet bei mir auffen Laser)ist Super

Für B/W hab ich ja noch den Alten Laserjet 5 MP
---------------------------------
Mit Meßkarte meine ich ne einfache Oszilloskopkarte (2x20 Mhz + DMM-Funktionen).

Alleine an meinem Alten Speicheroskar gemessen ist die Karte nix besonderes aber für den meisten Kram kann ich am Rechner schön Langzeitmessungen vornehmen und den krempel dann auch später in ruhe am Rechner analysieren.

Is ganz nützlich das Teil.
Ich hab mich vergewissert das die Soft unter NT bzw. W2K läuft und damit dürfte ich noch mindestens bis Longhoern ruhe haben
---------------------

Komplettrechner sind meist Müll da alles Onboard ist.

Netz,Raid  OK
Beio Sound kann man sich kloppen obs noch geht.

Aber Grafik Onboard ist für mich automatisch ne kleine Arbeitskiste fürs Büro denn ne gute ONboardgafik hab ich noch nice gesehen.
Und bei Shared Memory ist der Ofen eh aus.
--------------------
Ohne vernünftigen Dateimanager kann ich einfach nicht leben denn ich Bewege teilweise größere Mengen oder muß Sortieren ,Manipulieren (Nee niox Böses) usw.

Das ging mit dem Winexporer noch nice gut.

Versuch den Totalcommander oder das Windows Command Denter (Stammt vom Alten Dos Command Center (DCC) ab ist aber komplett neu gemacht)
Sind beide Gut wobei der Totalcommander kompakt ist.

--------------------------
Nene Hiberfile gibbet auch unter 2000
Is nix was man für XP erfunden hat.
------------------------------
Mein Server hat eigentlich immer was zu tun.
Routen
Huftier
Sonstige Großdownloads (Zb. Servicepaks oder sowas )
FTP
Rendern (Is langsam aber er ist 24/7 On und dann hab ich die Anderen Kisten frei)
Batchkonvertierungen (Grafik/Sound)
Ab und an auch so sachen wie Seti,SB17 usw.

Also an langeweile stirbt die Kiste nicht
---------------------
NFS6 läuft bei mir genausogut wie seine Vorgänger.
Keine Probleme
------------------------------
Die Überflüssigen XP-Tools die ich meine sind zb. Die Firewall,Die Brennsoft usw.
Halbgarer Müll.
Die FW Filtert alles nurn icht die eigene Telefonitis (Hätte ich auch nicht erwartet) also kein Vertrauen. und bei Null Vertrauen = Überflüssig
Die Brennsoft is auch nicht der Brüller wie ich überall höhre als was soll das ?
Bei fast jedem Brenner bekommste ja eh ne Soft dabei die Taugt.
Und wenn nicht so gibt es genug freie im Web.
---------------------
Tja ME ist ne reine Fehlgeburt.

Sollte sowas ähnliches wie ne Software X-Box werden (Nur zun Spielen).

Wenn ich nur Spielen will dann hol ich mir ne Konsole weil auf Dauer billiger und weniger Graue Haare.

aber ME hat ja anscheinend seinen Weg gefunden *ggg*
-------------------
Zum Joystick.

Da ich immerschon nen Simu-Fan bin ist der Stick ein absolutes Mzß für mich und seit dem Ersten PC hab ich auch nen Stick (FSII war das erste Game mit Probortionaler Steuerung.Auf den Homecomputern gab es ja nur Digital).
Mittlerweile speile ich viel Mechwarrior und da ist man ohne Stick schnell im Eimer.
Raumkampfspielchen gehen auch nicht ohne.
Für mich ein Muß nur sollte der Treibersupport bei dem Preis auch etwas länger sein.(Nächstesmal Logitech.Die Supporten die Alten Modelle noch heute)
--------------------------
Microsoft wird schon wieder Netzwerktaugliche Betriebssysteme rausbringen denn die Industrie wird sonst sofort abspringen.
Damit wäre der Zug dann abgefahren denn was Heute in den Firmen gemacht wird landet Morgen oder Übermorgen auf dem Privaten Desktop.
War bis jetzt immer so.
MS weiß das und deswegen werden se reagieren müssen.

--------------
Wo ist W2k ein Multimedialer Krüppel ?

Gib mal Beispiele
-------------------


@Sky

Immernoch besser als diese 3-Silber die einige da absondern ;)

@SMPTE

Kennste den Susewitz ?

"Einmal Suse 8.0 und ne 40er Platte bitte" :devil:

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 7 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6053 Tagen | Erstellt: 16:31 am 7. Jan. 2003
arlena
aus berlin
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV


hallöchen,
habe das selbe problem, allerdings schon mit ute und anne und natürlich nicht zu vergessen mit jessy.
Nach einem check bei checkdomain, habe ich diese daten erhalten:

eNIC Registry Whois Server Version 1.24

  Domain Name: JESSY.CC
  Registrar: Network Solutions
  Whois Server: whois.networksolutions.com
  Name Server: GREEN.IDIRECTIONS.COM
  Name Server: ORANGE.IDIRECTIONS.COM
  Updated: 2003-02-10 10:12:41

habe mich an die deutsche firma gewand, die konnten mir nicht weiterhelfen da usa unternehmen und die haben wohl nichts miteinander zu tun.

vieleicht kannste ja was damit anfangen, würde mich freuen.
achso, habe nachrichtendienst ausgeschalten, habe seit einer stunde keine jessy mehr gesehen.

arlena



Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2003 | Dabei seit: 5418 Tagen | Erstellt: 2:07 am 14. Feb. 2003