» Willkommen auf Elektronik «

MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


Hi,

ich würde gerne ein Stativ mit zwei Motoren (Horizontal/Vertikal) ausstatten.

das soll für unterschiedliche arten eingesetzt werden:

- Kamera
- Teleskop
- Radioteleskop

wie kann ich also ein Stativ mit zwei Motoren an einem Computer anschliessen, sodass ich per software (beispielsweise über solche programme wie WorldWideTeleskop) die steuern kann und die auch die erdrotation ausgleichen?

wie man das analog macht, würde ich ja noch hinkriegen, aber ich würde das gerne per Computer steuern. aber da hab ich absolut null plan :noidea:

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5092 Tagen | Erstellt: 1:59 am 30. Jan. 2011
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Schieben wir's mal hier ins Elektronik Forum ;)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158522 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6800 Tagen | Erstellt: 10:10 am 30. Jan. 2011
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


sofern hier auch einer antwortet :thumb:

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5092 Tagen | Erstellt: 13:18 am 30. Jan. 2011
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt


Na klar, fang ich doch mal an ;)
Als einfachste Schnittstelle könntest du den Parallelport nutzen.

Und zur Ansteuerung gibt es imgrunde zwei Möglichkeiten:

- Entweder mit normalen Motoren und einer Rotations- bzw. Positionsabfrage.
Das könntest du recht einfach selberbauen, indem du die Motoren mit einem Leistungstransistor über die Parallele Schnittstelle ansteuerst und zur Abfrage der Rotationen könntest du eine kleine Gabellichtschranke an die jeweilige Achse anbringen, die du dann ebenfalls über den LPT Port abfragst.
Ich weiß nicht, in welcher Programmiersprache du programmieren kannst, aber da sollte sich ja irgendwas finden lassen.

- Oder über Schrittmotoren, die du dann allerdings mit mehreren Transistoren ansteuern müßtest.
Es gibt für sowas aber auch fertige Ansteurungen, wie z.B. sowas, oder z.B. mal bei Pollin suchen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158522 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6800 Tagen | Erstellt: 17:26 am 30. Jan. 2011
CremeFresh
aus geruht und fit!
offline



OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4400 MHz


Noch günstiger: USB Raketenwerfer kaufen - da is sogar schon die Software dabei :lol:

Was müssen die Motoren denn für ein Gewicht bewegen können?

Einfachste Möglichkeit wäre wohl, wie ocinside schon gesagt hat, Schrittmotor + ansteuerung über LPT oder alternativ auch über Netzwerk mit einer Ethernet I/O Karte (gibts beim Pollin für 20 ocken rum).

Wenn du auch die Position bzw. den Kurvenwinkel zurückbekommen willst, dann brauchts noch etwas mehr. Wenn du es hier einfach machen willst, dann kannst du hier auf Modellbautechnik zurückgreifen und Servomotoren + Ansteuerung verwenden.

Grüße

Beiträge gesamt: 6728 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5874 Tagen | Erstellt: 19:05 am 30. Jan. 2011
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3800 MHz @ 5098 MHz
60°C mit 1.44 Volt



Zitat von CremeFresh um 19:05 am Jan. 30, 2011
Noch günstiger: USB Raketenwerfer kaufen - da is sogar schon die Software dabei :lol:


Stimmt, gute Idee :lol:
Hatte ich zum ersten mal auf einem OC-Treffen bei moa gesehen, kommt dem Einsatz ja schon sehr nahe :biglol:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 158522 | Durchschnitt: 23 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 6800 Tagen | Erstellt: 19:10 am 30. Jan. 2011
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
13 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


ja das mit dem raketenwerfer hatte ich auch schonmal im Hinterkopf, für eine Kamera und für mein Digitales Nachtsichtgerät würde das sogar reichen...

...aber für mein teleskop (nagut, das aktuelle wiegt "nur" 15 kilo, aber will halt auch mal aufrüsten) und für mein geplantes Radioteleskop (derzeit ne 60er schüssel, soll iwann aber einer 1,2m schüssel weichen, die evtl gar auf 3m vergrößert wird) werden die Motoren wohl einfach nur zu schwach sein und zu ungenau. Es geht um das haargenaue Ansteuern eines Sternes/Planeten/Galaxie mit automatischer nachführung der Erdrotation (u.a. für Langzeitbelichtungen)

es gibt solche Montierungen/Stative zwar fertig zu kaufen (Stichwort "GoTo") aber die sind mit 300 bis weit über 1000 euro einfach nur viel zu teuer. sicherlich sind die ihr geld wert aber ich leb nach der devise "aus sch****e muss man nicht immer gold machen. Bronze oder Silber reicht auch". zumal ich paralaktische Montierungen nicht leiden kann, ich stehe eher auf Azimutale Montierungen (vertikale und horizontale bewegungen)

(Geändert von MisterY um 20:46 am Jan. 31, 2011)

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5092 Tagen | Erstellt: 20:43 am 31. Jan. 2011
Postguru
aus Bratwurschtland ;o))
offline



Moderator
18 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3400 MHz @ 3940 MHz mit 1.41 Volt



Tja extra starke Schrittmotoren sind extra Teuer .

Mir kommt eine Idee die ohne Schrittmotoren auskommt und Trotzdem präzise sein sollte ...  ein Schneckenradantrieb mit Umdrehungszählung und Steuerung des Motors ,da ja bekannt ist das beim Schneckenradantrieb eine Umdrehung des Motors das geführte Zahnrad sich um nur ein Zahn weiter bewegt ,d.h. ein schöner Zahnkranz mit vielen Zähen  360 oder 720 oder (was man halt bekommt jeh mehr Zähne desdo besser ) und da bei so einem Getriebe eine extreme Kraftumwandlung stattfindet sollten dann auch kleinere Motoren ausreichend sein ...


60Hz-Käfer umgehen ohne Software  100%  Funktionstüchtig
Wichtige Fakten über das PC Netzteil  (ATX und AT)
Bilder posten leicht gemacht ..

Beiträge gesamt: 13615 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6785 Tagen | Erstellt: 6:33 am 1. Feb. 2011