» Willkommen auf Elektronik «

spark
offline



Basic OC
19 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1533 MHz @ 1727 MHz
38°C mit 1.85 Volt


ja genau :>
vielleicht nimmst du dein pc mal nach amerika, wer weiss.

Beiträge gesamt: 161 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 7121 Tagen | Erstellt: 23:26 am 9. April 2002
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
19 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


*Ist das nicht eine Gefährdung der inneren Sicherheit?*

Was halten denn unsere Strombastler davon:

http://www.qsl.net/dg5dbz/vschutz/vschutz_ger.html

Is zwar für nen Funkgerät, aber man kann das doch auch umbasteln....taugt das was?


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1965 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 7050 Tagen | Erstellt: 23:34 am 9. April 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


@Marode

Umgekehrt wird nen Schuh draus.

Die NT's sind für den Internationalen Markt bestimmt und deswegen haben se nen Schalter für die Gängigsten bereiche.(100-120V/210-250V)

Wer sich Fragt woher die Spannungen kommen und wer se festgelegt hat der sollte sich die Geschichte von Edidon durchlesen.(Stichworte: Kohlefadenlampe,100V,+10V für Spannungsverlust,erster Generator).

@Strix

Die Schaltung verträgt maximal 3-4A dauer und 20A Impuls.
Damit ist se zu klein.

aber der Hauptgrund gegen eine verwendung ist der Spannungsabfall am Halbleiter.

Für nen Funkgerät ist der unterschied von 11-14V egal .
Es funktioniert immer.

Beim Board sind schon 0.1V kritisch.

Es gibt natürlich Mosfets die nen niedrigen Widerstand haben aber die Preise sind Astronomisch.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7374 Tagen | Erstellt: 23:49 am 9. April 2002
Muellmann
offline



Enhanced OC
20 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1533 MHz @ 1533 MHz


Passt zum Topic: Das Netzteil (noname) von nem Freund hat alle Laufwerke durchbrennen lassen.
Jedenfalls hat er heut früh noch mit mir gechattet und auf einmal war er in icq offline ohne sich zu verabschieden. Späer hab ich dann erfahren, dass sein Netzteil durchgebrannt ist, als er kurz vom Pc weg war. Soll schön gestunken haben und die Kondensatoren sollen ausgelaufen sein. Wir haben dann vorhin die restlichen Teile auf Funktion getestet und es schaut ganz schlecht aus.

Mainboard ist kaputt, mit einem Ersatznetzteil läuft nichts an.
Brenner(Plextor) läuft nicht an, wird nicht erkannt, LED leuchtet nicht und Schublade geht nicht auf
DVD(Pioneer) leuchtet zwar, aber sonst wie der Brenner
Die eine Festplatte(IBM) kratzt nur noch laut
Die andere FEstplatte(IBM) läuft an, wird aber in mehreren PCs nicht erkannt, aber das Drivefitnesstool von IBM meldet beim Test keine FEhler, wenn man die PLatte während dem Betrieb ansteckt. Unter windows funktioniert dieser TRick aber nicht.
Die Soundkarte, eine Soundblaster Live 5.1 bringt während der Erkennung unter Windows den Pc zum Absturz.
Die Grafikkarte und die Netzwerkkarte haben wir dann gar nicht mehr überprüft, nach dem die Soundkarte auch tot war und der Prozessor, AMD k6-2 ist wohl auch hinüber.

Tja, und jetzt darf er sich alles neu kaufen. Meint ihr, die Hersteller von den mitgeschrotteten Teilen können das reparieren für einen Preis, der unter Neupreis liegt, oder sogar Garantie?


Zitat meiner Schwester: "Da nehm ich lieber die Railgun, die ist schnell und kompetent"

Beiträge gesamt: 311 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7389 Tagen | Erstellt: 23:51 am 19. Mai 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


Hmmm

Um es kurz zu machen.

All Teile Testen ob noch was zu retten ist.

Bei Teilen mit Garantie umtausch versuchen.

Der rest geht in die Tonne.

Pech.

Shit happens

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7374 Tagen | Erstellt: 7:12 am 20. Mai 2002
Myers
aus Speyer
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz @ 2000 MHz
47°C mit 1.75 Volt


*gggggggggggggggg*
kondensatoren laufen net aus!!!!!!!!!!!!!!!!!
die platzen.............*lachweg*
jaja schon lustig diese welt.
so jetzt zu den 110V und den 230V.
is klar wenn ich auf ein gerät 230V gebe und sollte nur 110 arbeiten,
dass des net so gut is.
des liegt am überlastungsschutz und an den vorwiderständen.
wenn ich den hebel auf 110 lege durchläuft der strom einen schwächeren "schutz- und gleichungs-stromkreis"
mit niedrigeren widerständen und kondensatoren und gleichrichtern usw usw usw...........
das kommt dann halt net gut.
und das ding ist net gegen die doppelte ladung gesichert sondern nur für 20-30 V stromschwankungen


Was uns nicht tötet, macht uns nur noch härter

Beiträge gesamt: 616 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 7134 Tagen | Erstellt: 21:04 am 20. Mai 2002
Myers
aus Speyer
offline



OC Profi
19 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
2000 MHz @ 2000 MHz
47°C mit 1.75 Volt


ach ja,
deswegen kauf dir eins das nur mit 230 läuft *g*
da passiert dir des sicher net.
da brennt vielleicht nur ma die 230V sicherung durch und die kostet 0,50€


Was uns nicht tötet, macht uns nur noch härter

Beiträge gesamt: 616 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 7134 Tagen | Erstellt: 21:05 am 20. Mai 2002
Strix
aus Herne, bald Witten
offline



OC God
19 Jahre dabei !

Intel Core i7
2800 MHz @ 4012 MHz
87°C mit 1.36 Volt


Alternativ kann man auch den Umschalter "festlegen": ich hab Tape drübergeklebt, damit ich nicht mal aus Versehen drankomme, bei Conrad hab ich auch mal irgendwelche "Plastiksicherungen" gesehen, die man da reinstecken kann zum festklemmen.


valid.x86.fr/yg91mm
userbenchmark.com/UserRun/17346543

Beiträge gesamt: 1965 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2002 | Dabei seit: 7050 Tagen | Erstellt: 21:11 am 20. Mai 2002
Muellmann
offline



Enhanced OC
20 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1533 MHz @ 1533 MHz


@ Myers
Ich werds meinem Freund sagen, die Sache mit den Kondensatoren. So wars dann: :bomb:


Zitat meiner Schwester: "Da nehm ich lieber die Railgun, die ist schnell und kompetent"

Beiträge gesamt: 311 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7389 Tagen | Erstellt: 0:49 am 21. Mai 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


@Myers

Was da platzt ist das Gehäuse wenn se ausgasen.
Man sagt dennoch auslaufen da bei "normaler" Überbelastung das Elektrolyt ausläuft.
Größere Elkos haben ein Überlstventil da knallt dann nix mehr.

-----------------
des liegt am überlastungsschutz und an den vorwiderständen.
wenn ich den hebel auf 110 lege durchläuft der strom einen schwächeren "schutz- und gleichungs-stromkreis"
------------------

Nett aber macht keinen Sinn was du da schreibst.

PC-NT's sind schaltnetzteile da sind im Aktiven Kreis nur Drosseln,Kondensatoren und Schalter (Halbleiter)

Bei 230V in dr 110V einstellung stimmen die Schaltzeiten nicht mehr und die Spannungen bzw. die Ströme sind im Ausgang zu hoch wodurch sich einige Halbleiter verabschieden.
Vorher gibt es noch reichlich überspannung auf den ausgängen wodurch sich der Rechner auch meist komplett verabschiedet.

@Strix

Wie kann man ausversehen an den eh schon relativ schwer verstellbaren schibeschalter kommen ?

Bis jetzt haben das die leute nur durch rumspielerei hinbekommen.:lol:


Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7374 Tagen | Erstellt: 4:18 am 21. Mai 2002