» Willkommen auf Elektronik «

NWD
aus Neuwied
online



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


:moin::moin:

Was ist zu beachten wenn man zwei Bleiakkus ( je 12 V )in ein Fahrzeug einbaut und:

a) Man das alte 12V - Netz behalten muss

b) Die gesamte Elektrik über beide Akkus gleichzeitig versorgt wird

c) Möglichst beide Akkus über die Lichtmaschiene wieder laden will

d) Man zudem einen 230V - Anschluss am Fahrzeug hat und damit ebenfalls beide Akkus laden will und dabei natürlich auch die Elektrik dabei direkt versorgt.

Ich hab dabei nur bedingt Plan.

Meine grössten Sorgen sind:
- Wie kann man ein Tiefentladen der Akkus verhindern? Das sind zwar Gel-Akkus die da nicht ganz so empfindlich sind aber trotzdem.. ..
- Wie kann man rausfinden ob die Lichtmaschiene mit dem doppelten Ladestrom klarkommt?
- Welche Aufladegeräte die mit 230V gespeist werden können gleichzeitig noch ein paar mehr Watt liefern um die Elektrik zu versorgen während die Akkus geladen werden?


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17547 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6701 Tagen | Erstellt: 12:47 am 25. Mai 2005
Jean Luc
aus WIEN
online



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Wozu willst du 2 Akkus einbauen?

Ich kenne nur die Methode, die man in Wohnmobilen verwendet:
* 2Akkus
*beide werden über die Lichtmaschine geladen.
* 1 Akku dient als Versorgung für den Wohnbereich, der 2te dient ganz normal dazu um Motor/Führerhaus zu versorgen.

Da gibt es dann so spezielle Laderegler.
Da kann man beide Akkus anschließen.
Beide werden geladen, aber es wird verhindert, dass der Wohnbereich den Akku für den Motor leer saugt.

Ich denke du solltest mal in so Campingzubehör/Caravan Shops schauen.


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2841 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6541 Tagen | Erstellt: 14:20 am 25. Mai 2005
jmoney
aus St. Ingbert
offline


OC Profi
15 Jahre dabei !


Ich kenne ein paar Leute, die einen zusätzlichen Akku im Heck haben, um ihre Anlage damit zu befeuern.
Das mit Abstand eleganteste wäre der von Jean Luc angesprochene Laderegler, der beide Akkuspannungen überwacht. Dadurch kann man dann seine Küchengeräte, Verstärker oder was man sonst damit betreiben will an den extra-Akku hängen und ist sich sicher, dass man nicht den normalen Fahrakku entleert.

Gegen die Tiefentladung kann man eine einfache Schaltung reinhängen, die ab einer unteren Akkuspannung die Verbraucher (per Relais oder MOSFET beispielsweise) vom Akku trennt. Ein MOSFET mit vorgeschaltetem Schmitt-Trigger oder sowas, der wiederum über ein Poti an der Akku-Spannung hängt, würde diese Aufgabe stromsparend erfüllen..

Zur Frage mit der Lichtmaschine:
Schau nach, wieviel Leistung sie liefern kann. Mit das größte Problem für die Lichtmaschine wird ohne Laderegler wohl der sehr kleine Innenwiderstand zweier paralleler leerer Akkus darstellen. Kann schon sein, dass eine kleine Lichtmaschine da mal abkratzt. Da gibt's aber im gut sortierten Tuningzubehörladen deines Vertrauens Abhilfe..

(Geändert von jmoney um 15:46 am Mai 25, 2005)

Beiträge gesamt: 866 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5750 Tagen | Erstellt: 15:46 am 25. Mai 2005
NWD
aus Neuwied
online



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


Nochmal zu dem Auto:

Es handelt sich hierbei um einen Einsatzleitwagen unserer Einsatzeinheit.

Sinn der beiden Akkus ist es das die Kiste möglichst lange ohne laufenden Motor und ohne externe Stromversorgung klarkommt.
Das is ja kein Problem, siehe Campingwagen

Aber es muss möglich sein das man BEIDE Akkus auch extern laden kann UND dazu weiterhin alles an Geräten in dem Fahrzeug benutzen kann.

Ich bin bisher soweit:

Man schaltet beide Akkus parallel. Dazu stellt man ein geeigentes Ladegerät hin was extern gespeist wird.
Damit dieses Ladegerät seine Arbeit machen kann muss man doch eigentlich beim Laden alle Verbraucher abklemmen oder?
Dann braucht man da eine Konstantstromquelle mit 12V die ebenfalls extern gespeist wird und beim Laden dann die Geräte versorgt.

Das Trennen der Akkus von allen Verbrauchern macht mir etwas kummer da durch diese Relais ja auch die Ströme zum Anlasser laufen..

Damit man beim externen Laden nicht das Auto starten kann würde ich per Relais die Stromzufuhr fürs Zündschloss abschalten

Das Problem ist eben ( und glaube ich auch der Haken an den bisher vorgestellten Möglichkeiten ) zum einen die externe Ladung über 230V und das ich die Akkus dauerhaft parallel geschaltet haben will..

@ jmoney: Das mit der Tiefentladung is ne Idee, ich schau mal was geht.


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17547 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6701 Tagen | Erstellt: 16:09 am 25. Mai 2005
AssassinWarlord
aus sichtslos
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
2666 MHz @ 3333 MHz


im carhifi-forum.de wird dir da bestimmt besser weitergeholfen, da hatt ja schon fast jeder 2. ne zweite Batterie im auto :) sind ja aber richtige 12V akkus, also keine richtigen Autobatterien? den so wie ich da immer höhre, ist es verboten, eine Säurehaltige batterie in den kofferraum zu bauen, es sei dem es ist ein BMW, oder ein anderes auto, wo es serienmäsig im kofferraum ist. Im Kofferraum dürfen dan nur Gel Akkus, oder halt irgendwelche anderen akkus eingebaut werden, wo keine säure drinn ist, wo also auch keine giftigen dämpfe und ätzende säuge austreten kann...
Da gibbets glaub ich so ein Tennrelaise, das koppel die zweite akku von der ersten ab. Wird der motor angelasen, ist nur die startbatterie dafür zuständig, und wird über die Lima voll aufgeladen, danach schaltet das Relaise um, um die zweite akku weiterzuladen :)


hab nix

Beiträge gesamt: 10236 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2001 | Dabei seit: 6640 Tagen | Erstellt: 17:38 am 25. Mai 2005
Jean Luc
aus WIEN
online



OC God
17 Jahre dabei !

AMD Ryzen 7
3600 MHz @ 4200 MHz


Ja, genau Trennrelais heißt das.
Aber NWD hat ja quasi nur einen Stromkreis für alles, also wird das mit dem Trennrelais eher nix, oder:noidea:


       Live long and prosper.

Beiträge gesamt: 2841 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 6541 Tagen | Erstellt: 17:41 am 25. Mai 2005
Ace16
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3400 MHz
37°C mit 1.35 Volt



Zitat von NWD um 16:09 am Mai 25, 2005
Nochmal zu dem Auto:

Das Problem ist eben ( und glaube ich auch der Haken an den bisher vorgestellten Möglichkeiten ) zum einen die externe Ladung über 230V und das ich die Akkus dauerhaft parallel geschaltet haben will..



Die externe Ladung über 230V  ist doch wohl ganz einfach führe einfach 2 anschlüsse nach draussen oder in denn Kofferraum.

Such bei www.Conrad.de nach LADEGERÄT "ALPINE 20 "
Artikel-Nr.: 852307 - EG



Code

Batterieladegerät zum Laden sämtlicher Bleiakkumulatoren von 12 + 24 V, mit Ladeanzeige und automatischer Abschaltung bei evtl. Überhitzung, thermischer Überlastungsschutz. Technische Daten:
Netzspannung: 230 V · Ladespannung: 12/24 V · Leistung: 300 W · Ladestrom: 18/12 A · Ladestromeinstellung: 2 · CE-geprüft · Abm.(L x B H): 220 x 285 x 205, Gewicht: 6,2 kg.


Was man heute Rap-Musik nennt, hieß früher Stottern und war heilbar...
ca. 1% der Erde ist Asphaltiert, 99% sind zum crossen

Beiträge gesamt: 4603 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5746 Tagen | Erstellt: 17:44 am 25. Mai 2005
NWD
aus Neuwied
online



Moderator
18 Jahre dabei !

Intel Core i5
3500 MHz @ 4000 MHz
40°C mit 1.10 Volt


@ Jean: Jo ich hab nur einen Stromkreis und eben keine "Pufferbatterie" nur zum Anlassen.

@ Ace: Jo das Ladegerät hatte ich ins Auge gefasst

Aber mal ne Grundsatzfrage:

Damit ein Bleiakku ( Es werden natürlich Gel-Akkus verbaut! Die kommen unter Fahrer und Beifahrersitz von dem Mercedes M210D ) korrekt geladen werden kann darf er doch nicht mehr mit irgendwelchen Verbrauchern in Verbindung stehen weil die doch dann zum einen die höhere Ladespannung abkriegen und doch auch das Ladeergebniss verfälschen? Oder ist das den Gel-Akkus bzw. Gel-Autobatterien egal? Was sagen die Geräte zu dieser höheren Spannung? Ich meine das 12V - Autobatterien mit ca. 14,5V geladen werden..


Work like you don´t need the money    Love like you´ve never been hurt         Dance like nobody´s watching             Sing like nobody´s listening
But Live as if you will die today

Beiträge gesamt: 17547 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 6701 Tagen | Erstellt: 18:49 am 25. Mai 2005
Ace16
aus Hannover
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3400 MHz
37°C mit 1.35 Volt



Zitat von NWD um 18:49 am Mai 25, 2005
@ Jean: Jo ich hab nur einen Stromkreis und eben keine "Pufferbatterie" nur zum Anlassen.

@ Ace: Jo das Ladegerät hatte ich ins Auge gefasst

Aber mal ne Grundsatzfrage:

Damit ein Bleiakku ( Es werden natürlich Gel-Akkus verbaut! Die kommen unter Fahrer und Beifahrersitz von dem Mercedes M210D ) korrekt geladen werden kann darf er doch nicht mehr mit irgendwelchen Verbrauchern in Verbindung stehen weil die doch dann zum einen die höhere Ladespannung abkriegen und doch auch das Ladeergebniss verfälschen? Oder ist das den Gel-Akkus bzw. Gel-Autobatterien egal? Was sagen die Geräte zu dieser höheren Spannung? Ich meine das 12V - Autobatterien mit ca. 14,5V geladen werden..



du könntest 2 weichen einbauen. Sorry für die "Zeichnung"



a=+ Leitung
b=-  Leitung

Beide Schalter auf 1 Batterien sind nicht im Stromkreislauf der Stromkreislauf läuft weiter. Batterien können geladen werden. Wie in der "Zeichnung" zu sehen.

:)

Beide Schalter auf 2 Batterien sind im Stromkreislauf Stromkreis läuft mit denn Baterien.




Was man heute Rap-Musik nennt, hieß früher Stottern und war heilbar...
ca. 1% der Erde ist Asphaltiert, 99% sind zum crossen

Beiträge gesamt: 4603 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 5746 Tagen | Erstellt: 1:36 am 26. Mai 2005
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
17 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


hm, was für ne Spannung hat denn so nen Bleiakku?
der besteht doch aus 6 Zellen, und 1 Bleizelle liefert 2,16V...


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 6418 Tagen | Erstellt: 8:59 am 26. Mai 2005