» Willkommen auf Elektronik «

Hans Maulwurf
aus Dortmund
offline



OC Profi
20 Jahre dabei !

AMD Athlon II


Ich bin mir jetzt gerade nicht ganz sicher aber ensteht eine Blindleistung nicht nur bei Induktiven bzw. Kapazitiven verbrauchern?

Ist ein Rechner nicht zum grössten teil ein Ohmscher verbraucher?


Suche Polo 1 GT mit einer HH Maschine!!!

Beiträge gesamt: 730 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 7352 Tagen | Erstellt: 0:12 am 27. Feb. 2002
wolli
aus Siegen
offline



OC Newbie
19 Jahre dabei !


Es gibt noch eine andere Möglichkeit. In jedem Baumarkt gibt es Verbrauchsmesser für die Steckdose der dir sogar den Bertrag in DM ( oder Euro) anzeigt. Mußt natürlich den KW Preis eingeben. Die Sache mit dem Zangenamperemeter hat einen Nachteil, du darfst in der Zuleizung nur ein Draht messen und nicht die ganze Zuleitung. Wie willst du das machen? Das Gerät aus dem Baumarkt ist relativ genau und sieht aus wie eine Schaltuhr für die Steckdose. Kinderleichte bedienung.
Gruß Wolli


Gruß Wolli

Beiträge gesamt: 60 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 7105 Tagen | Erstellt: 11:22 am 27. Feb. 2002
Madddin
aus Bensheim
offline


OC Newbie
19 Jahre dabei !

AMD Duron
1000 MHz @ 1300 MHz
40°C mit 2.00 Volt


Jau, ist n alter p120@100 mit Linux auf Floppy Fli4i oder so ;)

Na denn versuch ichs mal mit unserem Multimeter, oder zu dem Energieversorger.
Thx für die Tipps.

Ciao Madddin

Beiträge gesamt: 84 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2001 | Dabei seit: 7188 Tagen | Erstellt: 13:56 am 27. Feb. 2002
Ratber
offline


Real OC or Post God !
20 Jahre dabei !


@Hans

Genau so isses.

Deswegen kannste beim PC von nem Ohmschen verbraucher ausgehen.Die kleine verschiebung kannste vernachlässigen.

@Wolli

Das ist immer die Beste Möglichkeit.
zb. der Powermonitor Pro bei Conrad (Langsam brauche ich nen Werbevertrag)

Der kann allerhand
Spannung
Strom
Cos Phi
Frequenz
Wirleistung
Blindleistung
Scheinleistung
Energieverbrauch
Stromkosten
Stromkostenvorhersage
Einschaltzeit (Betriebsstundenzähler)

Ich benutze den jetzt seit 2 Jahren und bin voll zufrieden damit.

Allerdings hat die Sache nen kleinen Haken.
Das Teil Kostet ca. 50€

Wenn er öfters gebraucht wird sicher gut angelegtes Geld.
Aber nur um ihn einmal zu gebrauchen ist der Spaß zu teuer.

Deswegen ist es Billiger sich ein Solches gerät beim Versorger zu leihen.Und das ist Kostenlos.

@Maddin

Bitte ,Kein Problem.

Beiträge gesamt: 41451 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2001 | Dabei seit: 7371 Tagen | Erstellt: 17:50 am 27. Feb. 2002