» Willkommen auf Luftkühler «

RST Driver
aus nrw
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 3667 MHz mit 1.13 Volt


Hallo zusammen!

da ich eigentlich bald mal etwas meinen prozessor übertakten wollte, muss ich natürlich vorab die kühlung anpassen. wollte dabei richtig gute bauteile verwenden, bei denen es sich auch lohnt, diese noch mal auszubauen und in einen neuen pc mitzunehmen. :biglol:

das hier ist mein gehäuse, jedch mit zwei zusatzöffnungen in der seitenklappe: KLICK

sollte ja wohl möglich sein, auch vorne einen 120x120er lüfter zu verbauen, oder? wenn nicht, welche 80mm lüfter nehme am besten? würde dann zwei stück verbauen. ich benötige zudem noch einen poti mit 4 drehreglern für die einzelnenlüfter, welcher wäre da ambesten geeignet?

habe mir hier 120x120er lüfter rausgesucht, alles kugelgelagert.

hier schon mal ein paar modelle, die zwar recht laut sind und auch teuer, jedoch auch eine richtig gute förderleistung von teilweise bis zu 140m³/h haben. das sollte zumindest für den gehäuseeingang der fall sein (oder 2x80er)...

jetzt gibt es natürlich einen favoriten, zumindest bei der beschreibung:
KLICK

ist das was gutes? preislich natürlich top, aber wie sieht's mit der lautstärke aus?

hier meine persönlichen alternativen:
KLICK
KLICK

ist der letzte wirklich so leise wie versprochen?

welche modelle mit den gleichen spezifikationen (kugelgelagert, 120x120, 70cfm oder 120m³/h aufwärts, möglichst leise und preiswert) könntet ihr mir noch empfehlen?

welchen cpu kühler könntet ihr mir empfehlen? finde diese kühltower ganz gut, jedoch weiss ich nicht, welche passen. außerdem: welche lüfter nehme ich dann? darf rühig was kosten, will keinen billigkrempel. :lol:

habe hier noch was gefunden, ist komplett aus kupfer und sollte in mein gehäuse passen...
KLICK

KLICK
sieht auch nicht schlecht aus...

oder der hier: KLICK

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. :)

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 16:34 am Jan. 11, 2008)


Du kennst deine Grenzen. Es wird Zeit, sie zu überwinden.

Beiträge gesamt: 945 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5260 Tagen | Erstellt: 16:18 am 11. Jan. 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Als Lüfter würde ich den nehmen: klick
68cfm entspricht ~115qm/h
Der ist so angenehm leise, daß Du Dir die Regelung sparen kannst. ;)
Die SilenX sind zwar nicht schlecht, aber ich halte sie für überteuert.

Als Kühler schau lieber mal bei Scythe vorbei...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6770 Tagen | Erstellt: 1:10 am 12. Jan. 2008
RST Driver
aus nrw
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 3667 MHz mit 1.13 Volt


bedanke mich mal wieder für deine antwort. :godlike:

habe bei scythe shcon geguckt, jedoch sind diese modelle alles sehr hoch, ich bezweifle, dass die in mein gehäuse passen...

habe übrigens in letzter zeit einiges schlechtes über xilence gelesen, würde mich trotz deiner meinung (die ich sehr schätze) gegen diese firma entscheiden. :)

veilleicht kann ja noch jemand etwas zu anderen lüftern sagen, vor allem zu dem titan mit dem alurahmen.

Mfg
Phil


Du kennst deine Grenzen. Es wird Zeit, sie zu überwinden.

Beiträge gesamt: 945 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5260 Tagen | Erstellt: 10:06 am 12. Jan. 2008
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


dann schau mal lieber bei Xigmatek ;) z.b. der HDT-S1283 oder der HDT-D1264. die liegen auf der selben leistung wie der Scythe Mugen, sind aber kleiner, günstiger und leichter ;)

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5690 Tagen | Erstellt: 20:13 am 12. Jan. 2008
RST Driver
aus nrw
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 3667 MHz mit 1.13 Volt


der erste von sigmatek ist glaube ich das richtige für meine anwendungen. werde mich aber dennocht noch mal erkundigen, ob nicht doch ein sonic oder infinity (wenn der wohl auch etwas übertrieben ist) in mein system passt. vielen dank für den tipp.

habe mir hier mal zwei 80mm lüfter rausgesucht, mittels poti sollten diese auch bei guter leistung recht leise sein:

KLICK
KLICK

muss noch hinzufügen, dass ich wohl direkt die zwei möglichen lüfter für vorne verbauen werde. ein anschluss direkt über einen poti ans netzteil muss doch machbar sein, oder? insgesamt will ich vorerst 3 gehäuselüfter und einen cpu kühler sowie später eine 8800gt oder hd3850 mit aktiver kühlung betrieben, je nach finanzieller lage.

cpu kühlung und graka kühlung sollte vielleicht automatisch passieren, den rest jedoch möchte ich ganz gerne über einen poti in einen laufwerksschacht regeln. habe das an diesen gedacht:

KLICK

was sagt ihr dazu?

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 21:09 am Jan. 12, 2008)


(Geändert von RST Driver um 21:18 am Jan. 12, 2008)


Du kennst deine Grenzen. Es wird Zeit, sie zu überwinden.

Beiträge gesamt: 945 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5260 Tagen | Erstellt: 21:04 am 12. Jan. 2008
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder?
Die Revoltec ruiniert Dir im Dauerbetrieb die Lüfter, was bei so teuren Lüftern unangenehm wäre (Stichwort: PWM).
Abgesehen davon sind beide von Dir ausgesuchten Lüfter selbst @7V noch deutlich zu hören!
Du solltest Dich entscheiden!
- Willst Du ein dauerhaft leises Sys? Dann nimm einen passenden Lüfter, den Du nicht regeln mußt oder investier besser in eine vernünftige Regelung. Ansonsten wirst Du Dich an das zwischenzeitlich angenehm leise Sys so sehr gewöhnen, daß Du ohnehin immer leise arbeiten wirst.
- Wenn Du Durchsatz nur für ein paar Benchmarks und OC-Versuche brauchst, dann stell einen Tischventilator neben den offenen PC, statt teure, durchsatzstarke Lüfter zu kaufen, die Du 99% der Betriebsdauer runter regelst!


Btw.: Was hast Du denn Negatives über Xilence gehört? Ich hatte bisher weder Probleme noch negative Kundenrückmeldungen damit. ;)
Natürlich sind die 9dB-Versionen von SilenX leiser, aber sie sind nicht nur teuer, sondern auch vom Durchsatz her schlecht...


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 6770 Tagen | Erstellt: 0:43 am 13. Jan. 2008
RST Driver
aus nrw
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 3667 MHz mit 1.13 Volt


ich kenne mich in dem bereich nicht wirklich aus, insofern meine ich das ernst. xD

habe über xilence öfters von lauten geräuschen gehört, die sich in einem klappern oder schleifen ausdrücken. außerdem spricht ja auch die logik gegen die lüfter; irgendwo muss der preis ja her kommen.

dass die von mir ausgesuchten lüfter nicht gerade leise sind, ist mir klar. jedoch haben sie ein kugellager und einen enormen durchsatz für 80er.

schadet ein poti den lüftern denn generell? ich habe gedacht, je mehr strom, desto schneller der lüfter. und wenn ich das auf ca. 7-8v laufen lasse, sollte das sowohl vom durchlass als auch von der lautstärke her passen, und dann mit genügend reserven.

wenn der da oben so schlecht sein soll: KLICK

eine bessere alternative?

was gibt es denn noch gutes an lüftern im 80er bereich außer xilence und die von mir genannten? wäre es sinnvoll kleine einzellüfter zu kaufen, die serienmäßig über einen einzelnen poti geregelt werden?

würde mich hier noch mal über einen resonanz freuen.

Mfg
Phil

(Geändert von RST Driver um 14:32 am Jan. 13, 2008)


Du kennst deine Grenzen. Es wird Zeit, sie zu überwinden.

Beiträge gesamt: 945 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5260 Tagen | Erstellt: 12:56 am 13. Jan. 2008
larsk86
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !



schadet ein poti den lüftern denn generell? ich habe gedacht, je mehr strom, desto schneller der lüfter. und wenn ich das auf ca. 7-8v laufen lasse, sollte das sowohl vom durchlass als auch von der lautstärke her passen, und dann mit genügend reserven.



Das ist nicht einfach nur ein Poti. Man kann zwar Lüfter mit geringer Leistung über ein Hochlast-Poti regeln, aber das Regelverhalten ist Mist und außerdem wird die ganze überschüssige Energie direkt am Poti "verheizt".
Diese Lüftersteuerungen arbeiten entweder analog oder digital, analoge Steuerungen arbeiten mit einem Poti, allerdings wird mit dem Poti eine Spannungsreglerschaltung gesteuert.
Bei den digatialen kommt PWM zum Einsatz (Pulsweitenmodulation), dabei wird der Lüfter dann ganz schnell an- und ausgeschaltet, allerdings funktioniert das nicht mit allen Lüftern wirklich gut. Es gibt welche, die laufen dann gar nicht mehr oder fangen an Geräusche zu machen...

Die Lüfter, wo schon ein Poti dran ist, die haben intern auch eine Art Lüftersteuerung, allerdings musst Du damit jeden Lüfter einzeln regeln.

Beiträge gesamt: 182 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2007 | Dabei seit: 5281 Tagen | Erstellt: 14:34 am 13. Jan. 2008
RST Driver
aus nrw
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 3667 MHz mit 1.13 Volt


danke für deine antwort. das macht das ganze doch ein gutes stück aufschlussreicher.

das ist ja eigentlich meine absicht, dass ich das ganze gezielt manuell steuern kann.

welche lüfter im 80mm bereich werden denn analog gesteuert, sodass ich sie vielleicht doch über diesen "drehzahlrestriktor" (ich nennes es jetzt mal so, hört sich doch toll an :lol: ) begrenzen kann? trotzdem müssen die lüfter einen guten durchsatz von ca. 70 m³/h bei akzeptabler lautstärke haben (kombiniert ca. 140m³/h, das ist mein ziel für die beiden frontgehäuselüfter).

was haltet ihr iegentlich von solchen lüftersets mit 4 lüftern, die allesamt regelbar sind und dann auch einen entsprechenden durchsatz haben? hier ein beispiel: KLICK

hoffe noch mal auf eure antworten.

Mfg
Phil


Du kennst deine Grenzen. Es wird Zeit, sie zu überwinden.

Beiträge gesamt: 945 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2007 | Dabei seit: 5260 Tagen | Erstellt: 19:14 am 13. Jan. 2008
larsk86
offline



Basic OC
14 Jahre dabei !


Das Lüfterset ist genau das, was ich mit dem angeschlossenen Poti meine. Die musst Du alle einzeln regeln. Das ist natürlich Geschmackssache, aber ich ziehe es vor, alle Gehäuselüfter auf einmal zu regeln ;)

Was ich mit der analogen bzw. digitalen Steuerung meine sind nicht die Lüfter selbst, sondern Lüftersteuerungen (was Du "Drehzahlrestriktor" nennst). Das ist halt so ein Teil wie das von Revoltec mit den vier Potis. Aber da kannst Du an einen Kanal (ein Poti) auch mehrere Lüfter auf einmal dranhängen und so z.B. alle Gehäuselüfter auf einmal steuern, aber den CPU-Lüfter getrennt davon einstellen. Das kann man dann aber anschließen wie man will.

Beiträge gesamt: 182 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2007 | Dabei seit: 5281 Tagen | Erstellt: 19:31 am 13. Jan. 2008