» Willkommen auf Wasserkühler und andere «

Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


Hab von einem User aus dem PCMasters Forum sein EVGA P55 SLI Board ausgeliehen bekommen:


Freitag Nachhause gekommen und das Board direkt vermessen:


Dort wo früher bei den Boards mal die NB saß, ist jetzt nur noch Kunstsoff uns ne Led mit EVGA Logo.
Der zu kühlenden Teile sind die Spannungswandler Bausteine links neben dem CPU Sockel.


In der Werkstatt dann die Passprobe mit einem Plexigasdummy:


Der Vorteil am Plexi ist, dass man auch die Lage des Kühlers zu den Chips kontrollieren kann:


Dann das ganze aus Kupfer,.. einen für den User und einen für Aquatuning :)


ein Montagevideo gibts auch: http://www.youtube.com/watch?v=Qa7A2lgFPrA
seid nicht zu hart mit der Kritik ,.. es ist mein erstes ^^



Noch genügend Luft zu den Würfelförmigen Rio-Bausteinen


Die Rückseite mit unseren Montageschrauben und Pufferringen


jetzt gibts Fotos mit Grünstich -.- ich sollt mal lernen mi PS umzugehen.


noch zwei Impressionen zum Schluss:


hier die Zweite:


Leider muss man wegen dem knappen Bauraum gleich in die Höhe :(
Das Board ist mit montiertem Kühler schon wieder auf dem Rückweg :)
Für die SB nimmt man, von den Lochabständen her, am bessten ein UCDnano.
Ein UCDsb passt aber etwas versetzt auch, wenn man eine dicke luftgekühlte Graka in PCI-e slot 1 nutzt.


Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 15:35 am 28. Aug. 2010
Hitman
aus Österreich
online



Real OC or Post God !
18 Jahre dabei !


Macht das den Spulen daneben nichts aus, dass die keinen Luftzug brauchen? Ich meine Spawas kühlen macht ja Sinn, aber wenn daneben das Zeuch zu heiß wird wäre sie ja nonsense...


Kaufempfehlung CPU-RAM-MB,Netzteile,Festplatten
Hausbau Topic - Alle Ideen sehr erwünscht!

Beiträge gesamt: 12951 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 6726 Tagen | Erstellt: 19:19 am 28. Aug. 2010
Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !



Zitat von Hitman um 19:19 am Aug. 28, 2010
Macht das den Spulen daneben nichts aus, dass die keinen Luftzug brauchen? Ich meine Spawas kühlen macht ja Sinn, aber wenn daneben das Zeuch zu heiß wird wäre sie ja nonsense...


bei dem evgaP55 ftw 200 sind 2 solcher kühler verbaut.. und das funktioniert .. man kann aber auch noch ein 1mm dickes wärmeleitpäd zwischenpacken.. so würden die spulen gleich mitgekühlt werden


kommen wir mal zu einem teil der währen dem basteln auf gar keinen fall fehlen darf (für mich zumindest)

musik!

ich hatte noch 2 große PA Lautsprecher übrig, bei denen aber die Hochtöner zerschossen waren


aufgemacht und nachgeguckt


die kleinen haardrähte waren von den kontakstellen abgerissen -.-


sehr fein


also aus dem kleber rausgefriemelt


einen neuen dickeren draht eingelötet


oben wieder raus, und festlöten


getestet funktioniert :) - zusammenbauen


und ab damit in die neue werkstatt


-------------------------------------------------------

in der werkstatt ging es natürlich auch weiter.
alle schubladen waren fertig und die arbeitsplatten wurden komplettiert


aufbewahrungsmöglichkeiten mit kramkisten


computer für die cnc steuerungen


Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 10:48 am 8. Sep. 2010
Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !



------------------------------------------------------


zu guter letzt noch etwas für die waküabhängigen:
ich habe mal getestet ob sich Soleil vollkupferkühler wirtschaftlich herstellen lassen können:
3 Stück habe ich gefräst
Ansicht von unten:



fertig bearbeitet (geschliffen/gewinde/etc) von unten mit Oring


Oberseite


komplettiert mit halterung boden und schrauben sah er dann so aus:










wir werden den deckel erstmal hier behalten und untersuchen ob sich ein materialwechsel im deckel auf die leistung des kühlers auswirkt

in großen mengen (wirtschaftliche herstellung) wie die Soleil POM-Deckel lässt sich der vollkupferdeckel mit unseren aktuellen Mitteln jedoch NICHT herstellen

für alle die ihn noch nicht kennen:

Soleil01 mit schwarzem Pom-Deckel


probleme den vollcudeckel herzustellen sind:
die Fase ausen am deckel (nicht mit dem bisherigen kantenfasegerät für die kunststoffdeckel machbar)
die versenkten schrauben
das gewindeschneiden ger G1/4" gewinde (muss ich von hand machen, weil der akkuschrauber es nciht schafft)
größere fertigungstoleranz überschreitungen weil das material einfach zu schwer zu bearbeiten ist als kunststoff
evtl können wir vollkupferdeckel wirtschaftlich später mit der großen cnc
herstellen, dann würde aber ein maneller werkzeugwechsel arg aufhalten

d.h. eine Werkzeugwechselspindel für die große cnc muss her...
(die kosten aber in der benötigten größe mal eben 10.000€ inkl
zubehör wie werkzeugaufnahmen, frequenzumrichter, pneumatische ansteuerung)
hmm,...also sparen sparen sparen :'(


Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 10:48 am 8. Sep. 2010
NecRoZ
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2800 MHz @ 3770 MHz
68°C mit 1.55 Volt


sehr schöne sache!

was für schnittwerte nutzt ihr bei Al bzw. Cu ???  bei so dünnen lamellen hätte ich schiss, das meine fräser das zerfetzen...

was für werkzeuge habt ihr????  mein kleinser ist ein 3.5er HSS, aber nutze eigentlich nur meinen 5er HSS...

bei dem 5er gehe ich nach dem tabellenbuch mit Vc = 55 und f = 0.06 vor... stell aber nur 2-3 mm zu...

benutze übrigens ne mazak VTC  20-B (bild)


Beiträge gesamt: 1621 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2007 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 19:25 am 9. Sep. 2010
Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !


bei CU machen wir das erfahrungsgemäß mit:
24000/min umdrehung,
5000mm/min-3000mm/min vorschub,
und 0.2mm zustellung mit hartmetallfräsern,
mit 2 oder 3 zähnen.
Das ergibt pulverspäne, aber anders gehts mit der kleinen maschine nicht.
Die große ist noch nicht fertig.

alu bearbeiten wir kaum, und die lamellen sind mit einem 0.5x50scheibenfräser gefertigt. nicht mit einem 0.5mm schaftfräser..das wäre wohl zu krank ^^

(Geändert von Andreoid um 10:40 am Sep. 14, 2010)


(Geändert von Andreoid um 10:41 am Sep. 14, 2010)

Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 10:39 am 14. Sep. 2010
NecRoZ
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2800 MHz @ 3770 MHz
68°C mit 1.55 Volt


gnarf ^^   hab bei mir auf der arbeit nur schaftfräser, und meine gute maschine macht auch "nur" 7000 umdrehungen :-)

Beiträge gesamt: 1621 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2007 | Dabei seit: 5034 Tagen | Erstellt: 19:51 am 15. Sep. 2010
MisterY
aus der Finsternis
offline


OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon II
2800 MHz
42°C mit 1.4 Volt


mal so ne frage aus neugierde: wenn man für n AM2 board einen kühler ordern würde, wieviel würde der kosten?:noidea:

Beiträge gesamt: 5438 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2006 | Dabei seit: 5693 Tagen | Erstellt: 0:47 am 23. Sep. 2010
Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !



Zitat von MisterY um 0:47 am Sep. 23, 2010
mal so ne frage aus neugierde: wenn man für n AM2 board einen kühler ordern würde, wieviel würde der kosten?:noidea:


also es gibt ganz viele verschiedene AM2 boards ^^
was hast du denn für eins?



So, nachdem ich nun seit einem Monat nix neues gepostet habe, weil ich mich mit
Klausuen rumgequält habe, gibt es nun wieder etwas neues von unserem Kühlergebastel :)

Wir haben uns ein Asus crosshair IV extreme besorgt... übertakten per iPhone...das ist also die Mainboardzukunft :D
Na dann wollten wir mal zusehen das es auch ordentlich gekühlt wird!
Eigentlich hatte ich einen Fullcoverkühler geplant.. mal sehen was nun dabei rauskommt.
Als erstes muss sowieso das Board vermessen werden... wenn es etwas komplexer wird, ist eine Ansicht in 3D garnicht verkehrt.
Leider dauerte das erstellen der 3D Ansicht einige Stunden.. hoffentlich werden sie sich lohnen.
Als erstes wurden von den Kühlern die M3 Haltelöcher erstellt. (man kann die kupferfarbenen Ringe auf dem Mobo sehen)


Diese Kupferringe wurden Tangential zu einem Gesammtkonstrukt verbunden.
Und für eine Fullcoversion wurde ein Kanal, unter dem ersten PCI-E slot, durch und zur NB und PWM Baugruppe, gelegt.


Da ist schon das erste Problem... ~ 8mm Platz habe ich zwischen dem PCI-E slot und den 4 Kondensatoren.
Wenn ich da einen Kanal unterbringe, dann kann man auch gleich G1/8 ider M5 Anschlüsse verwerden :D. (auf den Durchfluss bezogen)
Um eine Wasserführende Brücke zu bauen, wie EK das gerne macht, fehlen mir die maschinellen Möglichkeiten -.-


also 4 einzelne Kühler? oder 2 Lightcoverkühler? Ich deke das zweite ist wohl die bessere Lösung.
Hier mal die Kupferplatten grob eingezeichnet, und die Anschlüsse platziert:


Man könnte evtl einen komplett wasserdruchströmten Kühler bauen..
Nachteil ist die Lage des obere Anschlusses.. der 5mm über das Board ragt, und wieder ein super dünner Kanal
über den Spawas, was den G1/4" Anschluss wieder unnötig macht.


also kommen wir wieder zur Lightcovervarriante, welche sich schon beim MSI790FX, MSI890FX,
890GXM-G65, ASUS Crosshair IV Formula, Asus M4A 890FX und beim EVGA P55 FTW 200 bewährt hat.
Günstig in der Herstellung, da man auf Seriendeckel zurückgreifen kann,..und bei der Kühlleistung
stehen die Lightcovermodelle sogar auch noch bei übertakteten Boards gut da.


hier mal ein Detail aus der Konstruktion... Radien kann man bequem nacher durch anklicken der Ecken erzeugen :)


Der SB Lightcover macht sich bei einem 3er SLI zwischen der zweiten und der dritten Karte schlank.
Der Wasserstrom ist genau über dem SB Chip. (hier kann man das dank der durchsichtigen Modelle ganz gut erahnen)


Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 21:00 am 4. Okt. 2010
Andreoid
aus Köln
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !



Das gleiche beim NB PWM Kühler. Die Spawas werden locker durch die Kupferbrücken gekühlt.


Mal eine seitliche Ansicht, wo man nochmal die Anschlusslage des SB Kühlers erkennen kann.


eine Isometrische Ansicht


Das hier fand ich noch ganz interessant:
Der Kühler ist bis zum SB CHip geschnitten dargestellt. So kann man den Kanal und die Oring nut erkennen


Trotz der ganzen 3D Spielerrei kommt man um ein echte Passprobe nicht drumherum.


Die Kühler werden aus Plexi ausgefräst...


Und die Passprobe wird vollzogen... und siehe da.. es hat sich gelohnt...
ein Befestigungsloch des Kühlers hat nicht ganz gepasst, was dann direkt korrigiert wurde.


Immernoch besser als in Plexi... die fertigen Kupferversionen:






Mit dem Kühlerset sind Finn und ich die ersten. die etwas für dieses Asus crosshair IV extreme anbieten..
mal sehen wie schnell die großen Hersteller nachziehen :)

-------------------------------------------------------------

neben dem neuen ASUS Crosshair IV extreme lightcoverset gibt es
heute noch einen Test über unseren UPC slim:

Unser Universeller Spannungswandlerkühler (UPC slim) wurde von den Effizienzgurus
gegen MVR-100-Kühler von Koolance getestet und hat einen Effizienz-award abgeräumt! :)

neben ein Paar hübschen Bildern und genauen Beschreibungen von den Kühlern
gibt es noch einen Durchflusstest beider Kühler


hier der Link zum Test:
http://www.effizienzgurus.de/review/wasserkuehlung/kurzvorstellung-anfi-tec-upc-slim-spannungswandler-kuehler/einleitung-lieferumfang-technische-daten.html


Beiträge gesamt: 73 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2007 | Dabei seit: 4978 Tagen | Erstellt: 21:00 am 4. Okt. 2010