» Willkommen auf AMD Overclocking «

dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


wenn du das bild mal auf den kopf stellst, kannst du die l5/l12 mit den skizzen von der fab51-page vergleichen.

du hast:

L5= ||:|   L12= |:|:  das bedeutet t-bred mobile@100mhz

mach daraus:

L5= bleibt  L12= |:||  und du solltest 133mhz systemfrequenz erhalten.

vorsicht! hier mußt du den cut zuerst isolieren, es darf kein graphit oder sll in den spalt gelangen!

damit profitierst du auch von mehr ram-performance im gegensatz zur reinen multianhebung :)


allerdings wird sich die cpu bei 1,3v bedanken und erstmal gar nichts machen, daher muß noch der passende voltage-mod her :ohwell:


an den L3= ||:|| kannst du gar nichts machen, das ist der startup-multi der von deinem board aber ignoriert wird (würde sonst mit gemütlichen 500mhz booten).

daher ist der angriffspunkt zur multiänderung entweder die L6-brücken oder über pinmod (in deinem fall löten oder SLL auf der platinenrückseite).

da es sich um einen guten, alten aiuhb-prozzi von 2002 handelt wird er auch nicht gelockt sein ;)



du kannst also nach belieben deinen multi unten am sockel festlegen, ohne die brücken zu cutten. wenn du fsb 133 willst, mußt du eine L12 schliessen, dabei auf die isolierung des spalts achten.

bei der vcore bin ich mir jetzt unsicher!
sowohl L11 als auch L8 sind nämlich auf |::|: konfiguriert, was laut fab51 einer desktop-spannung von 1,525V entsprechen soll!??

ich glaub fast, die haben das spiegelverkehrt dargestellt, denn :|::| würde gerade deinen 1,3V entsprechen :confused:

du kannst die spannung jedenfalls durch modifikation der l11-brücken verändern, wobei du nicht die spalten beim verbinden isolieren musst.

pinmod geht auch für die spannung aber du bekommst immer dei kombination aus brücken und pinverbindungen, daher etwas konfus zu handhaben, es sei denn tu trennst vorher alle L11 auf (L8 dürften keine rolle spielen)

puuuuhhhhhhhhh....

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5194 Tagen | Erstellt: 21:56 am 6. Aug. 2004
eXL
aus FFB
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
1600 MHz mit 1.31 Volt


kk. Klären wir erst mal das :D:

Also das mit dem L3 hab ich so gemeint.

5.0x 666M CC:CC M_100* <--- Meine Einstellung bisher mit 100FSB
5.5x 733M CC:C: -  
6.0x 800M CC::C M_133*   <--- Muss ich das dann nicht auch verstellen?

Das mit dem Multiplier mach ich dann über den L6. Welche Einstellung wäre da sinnvoll?

24.0x -  :::::  <--- das wäre halt schön einfach. nur alles durchtrennen :D
Wenn ich diesen Multi dann freigeschaltet hab, wie wird das board sich dann einstellen? Automatisch auf 24.0x hoch oder bei 16.0x bleiben und wie kann ichs dann am Besten einstellen, dass es bleibt?

Was den Vcore betrifft stimmt deine Interpretation schon, dass es 1,525V sein müssten aber für einen Desktop. Der Mobile Vcore steht daneben und es sind 1,35V.

Was Pin Mod betrifft. Stimmt dieses interaktive Schaltbild(von der hp hier) auch für den Mobile?

:blubb: Fragen über Fragen :blubb:


(Geändert von eXL um 11:57 am Aug. 7, 2004)

Beiträge gesamt: 19 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4877 Tagen | Erstellt: 11:55 am 7. Aug. 2004
jabberwoky
aus Vaterstetten
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2013 MHz @ 3600 MHz
45°C mit 1.28 Volt


wenn du den mobile hast, gibt es zwei möglichkeiten wie der multi interpretiert wird

award-bios
rechner startet mit dem eingestellten multi der l3 brücken. mit den l6 brücken kann man dann noch den max-multi festlegen. dann kann per cpumsr im lfd. windows-betrieb der multi bis zur max-multi-einstellung bliebig verstellt werden.

ami-bios
hier hast du ein prob (das ich übrigens auch habe). dieses bios ignoriert die l3 brücken und startet den rechner mit dem max-multi der l6 brücken. d.h. wenn du den max-multi auf 24x stellst, wird der rechner versuchen mit 24x133 zu starten, das wären dann 3192 mhz und mit diesem prozzi weltrekord. also, bei ami-bios den max-multi nur so hoch einstellen, daß der rechner sicher startet.

gruß

jabberwoky




Beiträge gesamt: 1293 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 5071 Tagen | Erstellt: 13:29 am 7. Aug. 2004
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


genau das ist das prob ;)
daher würde ich den multi gleich so lassen und den fsb auf 133 setzen, dass du 2130mhz auf der cpu bekommst.
das ist für nen aiuhb ein sehr realistischer wert, allerdings nicht mit 1,3v.

also musst du die spannung erhöhen. dann solltest du aber auch schon einen besseren kühler parat haben. hat deiner überhaupt eine kupferfläche unten?

oder du senkst den multi erstmal (zusätzliche brücken verbinden) um zu testen, ob die 133 mhz fsb überhaupt ansprechen.


Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5194 Tagen | Erstellt: 16:48 am 7. Aug. 2004
eXL
aus FFB
offline



OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Athlon XP Mobile
1600 MHz mit 1.31 Volt


Jo ich hab das BIOS von American Megatrends. Das dürfte ein prob sein.

Was den Kühler angeht hab ich den Standardkühler drauf gelassen und der ist wirklich schlecht ;). Kein Kupfer, 60mm Fan...

Aber ich hatte eh vor den auszutauschen :). Selbst mit Wasserkühlung sollte der 24.0x Multiplier nicht zu halten sein? Die CPU hält soweit ich an der Typenbezeichnung gesehen hab ja bis zu 100°C aus (was natürlich nur kurzzeitige Maximalbelastung ist) und läuft zur Zeit mit max. 49°C nach vielen Stunden und heißem Raum.

Kurzum, was würdet ihr für einen Kühler empfehlen? Und wenn mit Wasserkühlung mehr als nur 133 FSB + Multi 16.0x gut gehen, würde ich eine solche nehmen.

Macht am Besten ein paar Vorschläge :) :godlike:

(Geändert von eXL um 18:08 am Aug. 7, 2004)

Beiträge gesamt: 19 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4877 Tagen | Erstellt: 18:01 am 7. Aug. 2004
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


du wirst wohl recherchieren, experimentieren und basteln müssen.
dein board hat keinen sockel, somit keine haltenasen, keine standardbohrungen und vermutlich wurde die keepout area von amd auch nicht berücksuchtigt. wenn ich es richtig gesehen habe wird der kühler über einen blechstreifen und 2 schrauben gehalten.

der kühler muss unten cu haben und passen, das ist erstmal alles. die kühlleistung kannst du dann über lesitungsfähigere lüfter und drehzahl erhöhen.

bevor du nicht überhaupt mal mit übertakten begonnen hast (und das potential der cpu kennst) würde ich noch nicht über wakü nachdenken.

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5194 Tagen | Erstellt: 11:28 am 8. Aug. 2004
mAnE
offline



OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 2300 MHz


hallo,
ich weis der thread is schon älter
ich bin durch google auf eure community gestoßen, nicht schlecht:thumb:

mich würde interessieren, ob es gefunzt hat
der FSB lässt sich mit cpucool hochtakten,allerdings bei mir nur um 10 mhz
auch wenn der multi niedriger ist.
wie weit habt ihr ihn raufgebracht und wie?


mfg thx mAnE

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2005 | Dabei seit: 4497 Tagen | Erstellt: 9:44 am 22. Aug. 2005