» Willkommen auf AMD Overclocking «

l0rd m0rd
aus N0rdheim
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


hiho,

bin rel. neu hier, aber ich denke, genau richtig. Vielleicht könnt ihr mir mit meinem Prob helfen. Ich habe schon vor längerer Zeit einen Barton 2500+ mit folgendem Stepping erstanden: AQXEA 0331SPMW AXDA2500DKV4D 9824357261177 Was haltet ihr allg. davon?

Hab folgendes Problem: der Barton rennt auf bis zu 2200 MHz auf Standart-Vcore und das stabil. Wenn ich ihn höher takte, will er ab ~ 2250 MHz nicht mehr mit diesem Vcore booten. Wenn ich den jedoch hochstelle, bootet der Rechner zwar ab ~ 1,825 V, jedoch geht er dann auf einmal aus (meist schon wärend dem Booten) und der PC-Speaker  gibt ein erschreckendes "tatütata" von sich, bis ich das Netzteil ausschalte. Ich hatte vorher einen T-Bred 1700+ @ 3000+ mit auch so ~ 1,825 V, da rannte der Rechner stabil ohne Murren. Mein System ist hier aufgelistet, das wichtigste in aller Kürze:

Abit NF7 Rev. 2.0
Samsung PC333 @ 200 FSB
Enermax 460W NT
Hercules Radeon 9700 pro
..

Woran kann das liegen? gelockt scheint er ja nicht zu sein, denn 2200 MHz macht er ja mit. Aber warum schaltet sich der Rechner aus, das verstehe ich echt nicht. :noidea:

An was es eigentlich nicht liegen kann:

- Temperatur (alles im grünen, SLK900 + 92er Pabst)
- Speicher (machte die 200 Mhz FSB auch früher stabil mit)
- Netzteil (sollte doch echt mal gut genug sein..)

Aber jetzt seit ihr dran! :thumb:


www.3DFusion.de

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5305 Tagen | Erstellt: 3:34 am 16. Dez. 2003
gottkaju
aus Quiddelbach-Nbring
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2433 MHz
45°C mit 1.85 Volt


:moin:

1.Dein Barton ist nicht gelockt!!!:thumb:

Warum du das Tatü bekommst ist einfach und ganz klar.:lol::lol::lol:

Deine Temp´s gehn zu hoch bei einem Vcore von 1.85 und dann bekommst du diese Warnmeldung von deinem Bios.:thumb::thumb:

schau einmal nach wo deine grenzwerte für warnmeldungen und showdown liegen.

stehle sie eventuel etwas höher ein aber nicht über 65°/70° ein den da wird´s gefärlich heiß und das mag der Prozi auf dauer nicht.;)  


Geh in dein Bios rein und beobachte die temp´s dort ein wenig.
wen sie über 40°-45° gehen kannst du sicher sein das er unter last locker über 60° geht.:thumb:

mfg gottkaju  

(Geändert von gottkaju um 9:56 am Dez. 16, 2003)


(Geändert von gottkaju um 9:59 am Dez. 16, 2003)


Epox 8KRA2+/ 2500+ Barton/ 40 GB EST 40GB Max /GIGA CUBE RADEON 9800pro/ 2 x Infineon 512  PC 3200---2,0 7-3-3--- / LC6550- 550W NT/WaKÜ 1A-HA-Airplex EVO 240-Eheim 1048.http://www.snakecirty.de/board/

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5170 Tagen | Erstellt: 9:50 am 16. Dez. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Also an den Temps wirds glaub ich erstmal nicht liegen, denn 48°C Volllast sind noch ok. Und der SLK ist ja auch nicht von schlechten Eltern.
1.  Wie sind die Settings  bei den 2250MHz (FSB/Timings/Multi/Vdimm/Vcore/VDD).  ???

2.  Wieviele Töne mit welcher Länge hörst Du genau.??? Die Dinger haben ja auch was zu sagen.

3. Wie hast du die Stabilität mit den 2200MHz getestet???

Könnte eventuell auch am Ram liegen, oder am Board. Aber erstmal paar Infos. Erhöhe die Spannung für den Chipsatz auf 1,7V, falls Du es noch nicht getan hast.

free


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 10:38 am 16. Dez. 2003
CyberdyneInc
aus 127.0.0.1
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2800 MHz @ 3400 MHz
48°C mit 1.4 Volt


ich würde sagen, :noidea: dein ram hat seine grenze gefunden :thumb:

Beiträge gesamt: 1703 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5251 Tagen | Erstellt: 11:37 am 16. Dez. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt



Zitat von CyberdyneInc am 11:37 am Dez. 16, 2003
ich würde sagen, :noidea: dein ram hat seine grenze gefunden :thumb:



Wär ich auch mal der Meinung, brauchen halt noch paar gute Infos.
Oder Du übertaktest ihn mal mit Multi und lookst dann mal.


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 17:59 am 16. Dez. 2003
HellerSebastian
aus Griesbach
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 3450 MHz
60°C mit 1.520 Volt


Gut in der regel geht der samsung ram recht gut bei mir bis zu 220 mhz aber ich hab auch mehr saft drauf gegeben!


***HD-MOVIES/HQ GAMES:  q6600@ 3,456 ghz 2gb mdt ram gtx 280 @701/1512/1323***
      INTERNET/LANGAMES: opteron 170 @ 2,91 ghz 2gb mdt ram + 1gb samsung/Infineon ram x1900pro 594/716

Beiträge gesamt: 1578 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2002 | Dabei seit: 5817 Tagen | Erstellt: 20:38 am 16. Dez. 2003
slash
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !


Sei doch froh, dass er die 2200Mhz mit Standard- Vcore rennt! Mein XP 2500+, auch AQXEA, geht bis 3000+ stabil und dabei auch schön untervoltet mit 1,55Vcore, aber die 2200Mhz für den 3200+ will er einfach nicht stabil packen. Selbst mit 1,7Vcore nicht. Da die Unterschiede zwischen nem 3000+ und nem 3200+ eh trivial sind, lass ich ihn lieder schön mit seinen 1,55V weiterrödeln. Dann wird er nicht so heiß...
Gruß
slash

Beiträge gesamt: 606 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5203 Tagen | Erstellt: 9:59 am 17. Dez. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


@slash  In deinem Profil steht aber nix von @3000 mit 1,55V sondern @3200. Ich dachte das schafft er nicht:noidea:


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 10:36 am 17. Dez. 2003
l0rd m0rd
aus N0rdheim
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !



Zitat von freestylercs am 10:38 am Dez. 16, 2003
Also an den Temps wirds glaub ich erstmal nicht liegen, denn 48°C Volllast sind noch ok. Und der SLK ist ja auch nicht von schlechten Eltern.
1.  Wie sind die Settings  bei den 2250MHz (FSB/Timings/Multi/Vdimm/Vcore/VDD).  ???

2.  Wieviele Töne mit welcher Länge hörst Du genau.??? Die Dinger haben ja auch was zu sagen.

3. Wie hast du die Stabilität mit den 2200MHz getestet???

Könnte eventuell auch am Ram liegen, oder am Board. Aber erstmal paar Infos. Erhöhe die Spannung für den Chipsatz auf 1,7V, falls Du es noch nicht getan hast.

free



hi!

danke für die vielen Antworten, hatte gerade leider nicht so viel Zeit.

zu 1. :sagen wir mal 2300 MHz.. dann habe ich folgende Werte: 200/8-4-4-2,5/11,5/2,6/1,85-1,925 (immer das selbe)/ 1,6(5? -Standart)

2. es ist ein Alarmsignal, ein hoher und ein tiefer Ton, die sich ständig abwechselnd wiederholen, ein "Tatütatü" wenn man es so will. ;)

3. er läuft schon ne ganze Weile bei 2200 MHz ohne zu murren, Prime95 hab ich fast 24 H laufen lassen, Spiele, Benchmarks etc. laufen ohne Probleme. Ramtest hab ich mit der jetztigen Konfig. noch nicht gemacht, aber mit dem selben System damals (und den selben Werten abgesehen vom Multi und Vcore) auch 24h ohne Fehler.

4. habe ich irgendwann mal auch gemacht, leider ohne Erfolg.. werd ich nochmals versuchen

Zu den Temperaturen: die sind es nicht. Der SLK macht seine Sache gut, vor allem, weil ich 4 Gehäuselüfter drin hab. Die Bios-Einstellungen für Shutdown und Warning Temp. können es somit auch nicht sein. Auf 1,65 V hat die CPU direkt nach dem Booten gerade mal 27°C :) Mein T-Bred B ist damals mit seinen über 1,8 V auch nie über 60° unter Vollast gegangen! Zumal damals noch weniger Lüfter im Gehäuse gesteckt haben. Der Barton hat nach dem Booten (wenn's denn mal klappt..) so 36°. Volllast weis ich nicht, aber an den Temps kann es def. nicht liegen.

@ HellerSebastian

Der Samsung -Ram geht bei mir nicht über 202 Mhz, egal mit wie viel VDimm und wie hohen Timings. :blubb:

@ Slash

ja, darüber bin ich auch grundsätzlich sehr erfreut.*g* Aber wenn man sich mal anschaut, was ich temperaturemässig noch an Reserven habe (natürlich etwas zu Leiden meiner Ohren), dann will ich schon an's oberste Limit gehen. Ich wundere mich nur, weswegen der Barton bis 2200 MHz völlig anstandslos alles mitmacht und wenn's darüber geht, garnicht mehr stabil laufen will??!

Falls noch wer Ideen hat, plz posten!


Graaazie

l0rd m0rd


www.3DFusion.de

Beiträge gesamt: 14 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2003 | Dabei seit: 5305 Tagen | Erstellt: 2:31 am 18. Dez. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt



**Abit NF7-S Beep Codes
Basic Beep Codes for ABIT AWARD BIOS Motherboards

No beep at all - this means your motherboard is dead, either due to a defective or underpowered power supply, poorly seated CPU or RAM, or a dead-on-arrival board


One beep - board is working fine


One long beep then machine shuts down - faulty, improperly installed or missing CPU


1 short(Beep) System booting is normally


2 short(Beep) CMOS setting error


1 long - 1 short(Beep) DRAM ERROR


1 long - 2 short(Beep) Display card or monitor connected error


1 long - 3 short(Beep) Keyboard Error


1 long - 9 short(Beep) ROM Error


Long(Beep) continuous DRAM isn't inserted correctly


Short(Beep) continuous POWER supply has a problem


A two-tone siren, generally caused by overheating or out of specification voltages


Four beeps then machine shuts down. This is because this version of the BIOS will shut down your machine if no fan tachometer signal is detected on the fan header. Make sure you attach a fan to the FAN1 or FAN4 header or clear CMOS to reset to default (no checking).


Thanks to Paul Howland & Overclockers for providing the information.



Ich zitiere hier mal die Beepcodes.
Da Du so ne Art Tatütata hast, denk ich , ist die "Two tone siren" (ganz unten) gemeint.

Schau mal sicherheitshalber nochmal nach, wie die Shutdowntemperatur und auch die Warntemperatur im Bios eingestellt ist.  (nur um sicher zu gehn)
Die Volllasttemp. ist auch sehr wichtig, teste die nochmal , wie hoch sie wirklich geht.
Hab ich jetzt richtig verstanden, dass der Rechner läuft, und erst nach einer bestimmten Zeit rumspinnt??


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5239 Tagen | Erstellt: 7:36 am 18. Dez. 2003