» Willkommen auf AMD Overclocking «

wipeout
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1813 MHz @ 2200 MHz
40°C mit 1.675 Volt


hm sollt ich mir vieleicht doch noch nen gelockten 2800+ kaufen? :noidea:

müsste ja dann mehr abgehen als nen 2500+ mit nem verstellbaren multi  der auf 2800+ lüppt :blubb:

(Geändert von wipeout um 1:18 am Dez. 12, 2003)


(N)ot (A) (P)ro

Beiträge gesamt: 510 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5171 Tagen | Erstellt: 1:17 am 12. Dez. 2003
FGB
offline


VERBANNT
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2671 MHz
53°C mit 1.675 Volt


eigentlich wäre dann ein gelockter 2500er mit nem 11er multi ideal um ihn dann auf über 200fsb zu ziehen...

vielleicht ist die sache mit dem lock gar nicht so schlecht wie wir alle gedacht haben..

..trotzdem sollten wir das problem irgendwie lösen...

Der Fabian

Beiträge gesamt: 2442 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5249 Tagen | Erstellt: 1:19 am 12. Dez. 2003
wipeout
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1813 MHz @ 2200 MHz
40°C mit 1.675 Volt


vieleicht hats ja auch stark was mit dem mainboard zu tun auf dem die cpu läuft
ich kann mir zb nicht erklären warum selbe settings bei rams einmal auto einmal manuel auch son unterschied zu stande bringen
bei mir sinds etwa 8% unterschied trotz gleicher settings :noidea:
wenns sich deine einbussen auch um 8% unterschied drehen würd ich glatt sagen die mainboards sind des irgendwie schuld :blubb:

falls ich wirres zeug rede is die grippe schuld :lol:

bin dann auch mal in die heia
greetz  wipe


(N)ot (A) (P)ro

Beiträge gesamt: 510 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5171 Tagen | Erstellt: 1:24 am 12. Dez. 2003
FGB
offline


VERBANNT
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2671 MHz
53°C mit 1.675 Volt


deine theorie würde stimmen wenn wir das gleiche board hätten.. ham wir aber nicht.. wir haben ein komplett anderes board und anderes chipset.. daran KANN es also nicht liegen..

.. die sache ist vielmehr chipsatzübergreifend.. das sitzt tiefer..

.. fragt sich nur wie tief :noidea::blubb:

Der Fabian

Beiträge gesamt: 2442 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5249 Tagen | Erstellt: 1:26 am 12. Dez. 2003
wipeout
offline



OC Profi
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1813 MHz @ 2200 MHz
40°C mit 1.675 Volt


re

hab nochmal bissl rumgeguckt
hab noch was nettes gefunden
http://www.dark-tweaker.com/Barton-AQXFA-2500-6.htm
da ham se einmal nen unlocked und nen gelockten barton gataktet aufm selben system
und die ergebnisse sind nicht so weit auseinander wie bei dir
ich hoffe dabei spielt jetzt des stepping keine rolle sonst... :blubb:

hier noch der komplette test des unlocked bartons
http://www.dark-tweaker.com/barton-2500-overclock-6.htm

hat wohl sehr viel mit der restlichen hardware zu tun wie gross der unterschied am ende is

wie tief? :noidea:

so
over n out


(N)ot (A) (P)ro

Beiträge gesamt: 510 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5171 Tagen | Erstellt: 2:08 am 12. Dez. 2003
Nitrous
offline



Enhanced OC
14 Jahre dabei !

AMD Barton
2083 MHz @ 2337 MHz
37°C mit 1.75 Volt


Im grund ist es doch ganz einfach.
Den Multi normal lassen und nur den FSB hoch.
Dann hat man die Besten Ergebnisse.
Und mit dieser einstellung wird meine CPU auch nicht heiss.
Und das ganze lauft stabieler.

Beiträge gesamt: 368 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5186 Tagen | Erstellt: 9:23 am 12. Dez. 2003
freestylercs
aus Parchim
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2666 MHz @ 4100 MHz
62°C mit 1.34 Volt


Hatte bei mir , als ich den Multi runternahm, die Vcore so gelasssen.
Aber das ist alles merkwürdig.  Also bei SPD Timings läuft geht der FSB am höchsten.(7-3-3-2,5) Wenn ich aber die Timings entschärfen will, dann bootet er nicht einmal mehr. Also lieber alles auf Standart lassen.
Auch bei Standartmulti brauche ich minimal weniger Vcore.:noidea:


We use our brains to help yours.nethands

Beiträge gesamt: 9661 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5275 Tagen | Erstellt: 12:05 am 12. Dez. 2003
FGB
offline


VERBANNT
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2671 MHz
53°C mit 1.675 Volt


@wipreout:  der test ist zwar nett, hat aber mit unserem problem nichts zu tun. es geht hier ja um ein und den selbsen prozessor und die gleiche resthardware und auch die gleichen speichertimimgs..

@nitrous: so einfach ist das leider nicht immer.. wenn der multi z.b bei 12,5 ist, wie willst du da als otoo-normaluser den fsb auf 200 setzen ?
das wird dann schon sehr eng.. da setzt man doch lieber nen multi auf 11 runter und zieht den fsb an... leider dann mit schlechteren ergebnissen..

Der Fabian

Beiträge gesamt: 2442 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5249 Tagen | Erstellt: 12:33 am 12. Dez. 2003
CMOS
aus senminister
offline



OC God
14 Jahre dabei !

Other CPU-Type


@fgb ... welche bandbreiten effizienz zeigt dir sandra bei deinen rams ?
ich hatte zb winbond ch5, der hatte ne effizienz von 96 %, dann hab ich oberdepp mir hyperX433er gekauft 2x512MB Cl2 und der hat nur noch ne effizienz von 90-92%, ergo geringerer durchsatz mit arsch teueren rams...zum kotzen

worauf ich hinaus will ist folgendes, bei einem bestimmten fsb (zb. 200) ergibt sich ein rein rechnerischer max. durchsatz. dies ist der richtwert, an dem die effizienz des ram gemessen wird! verändert sich jetzt die ram effizienz, weil man den multi der cpu ändert, dann kann ich mir das nur so erklären, daß eine minimal instabilere cpu, die effizienz des ram negativ beeinflusst. es besteht ja zweifellos eine wechselwirkung zwischen cpu und ram während einem benchmark.
dass würde dann heissen, verändert man den originalmulti der cpu, dann wird sie eben instabiler, die eine mehr, die andere weniger, deshalb wohl auch die abweichungen der verschiedenen messungen.


Sys: C64; CPUtyp: 6510/8 bit; OS: BASIC 4.0; RAM: 64KB; Floppy Disk, max. 170 KB, 40 Bildschirmzeichen je Zeile, 25 Bildschirmzeilen; 64000 Grafikpunkte; 16 Farbtöne; programmierbare Töne; ASCII; Funktionstasten; Schnittstellen: seriell, parallel;  Preis: ca. 680 Mark

Beiträge gesamt: 2012 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5181 Tagen | Erstellt: 13:25 am 12. Dez. 2003
FGB
offline


VERBANNT
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2671 MHz
53°C mit 1.675 Volt


ich hab jetzt nur noch 86% zu 80% bei sandra... mit originalmulti lag das schon bei 96% zu 91%

also an einer minimal instabilieren cpu kann es nicht liegen, wenn ich den multi bei gleicher vcore einfach um 0,5 senke wird da ja nichts instabiler..eher stabiler..

es geht auch nicht um verschiedene ram module sondern um exakt die gleichen komponenten, eben NUR der multi wird geändert..

Der Fabian

der keinen ansatz einer lösung sieht.. außer den multi auf der cpu neu einstellen..... wer weiß...

Beiträge gesamt: 2442 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5249 Tagen | Erstellt: 13:30 am 12. Dez. 2003