» Willkommen auf AMD Overclocking «

Deadman
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2381 MHz
37°C mit 1.85 Volt


Hallo,
mein Problem mit meinem Barton 2500+
besteht immer noch ich kann den einfach nicht
übertakten. Auf FSB200 läuft er garnicht (man kommt nicht in Windows
weil der PC immer wieder neu startet) und auf FSB210 fährt er hoch
läuft unter Windows stabil, aber nicht beim spielen.
Hab auch schon die VCore bis auf 1,85V hoch gedreht aber keine
Änderung.
Hier noch meine anderen Komponenten:
NT von Enermax 465Watt
A7N8X Deluxe rev. 2.00 mit 1007Bios
2x256MB GEIL Golden Dragon Dual Channel

Auf dem Prozessor steht:
AXDA2500DKV4D  Z359127250175
AQZFA 0335MPMW

Kann es sein das der komplett gelockt ist?????
Wenn ja kann man das irgendwie ändern???

Undwegen dem PIN-Mod, es kann sein, das ich einfach zu blöd dafür bin. Vielleicht kann mir das ja noch jemand erklären.

THX im vorraus.

(Geändert von Deadman um 16:00 am Nov. 28, 2003)


Ich will endlich mehr MHz

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 15:56 am 28. Nov. 2003
Vippis
aus Petershagen
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2200 MHz @ 3003 MHz
44°C mit 1.680 Volt


Nein eigentlich hat AMD seine Barton 2500+ AQZFAs erst ab der 39. Kalenderwoche 2003 gelockt. So wie's aussieht muss dagegen auch erst ein Kraut wachsen ... :-(

Was mir aber auffällt ist, dass jeder, der Probleme mit dem Barton AQZFA hat, ein Enermax Netzteil hat.

Ich habe nämlich auch ein Problem: Ich habe einen Barton 2500+ AQZFA 0335 UPMW und einen AQZEA 0334 SPMW. Mit beiden CPUs da gleiche: Sie laufen einfach nicht stabil. Eigentlich sollten beide als 3200+ mit Standard-VCore 1,65V laufen. Keine Ahnung warum nicht...

Meine Hardware:

Abit NF7 Rev 1.2 BIOS 22
2x256MB TwinMOS DDR400 Winbond BH-5
Enermax EG465AX-VE FMA
IceRex WaKü

Das mit dem NT ist nur ne Vermutung. Bevor ich mich mit den Barton's abgequält habe, hatte ich eine T-Bred B JIUHB XPMW CPU. Die lief auf 2300Mhz bei 1,7V superstabil über 6 Monate. Jetzt ist sie in meinem Zweitrechner, auch superstabil bei 1,7V als 2300Mhz.
Einfach zum Kotzen das alles :blubb::blubb::blubb:


->->-> Höllenmaschine <- <- <-

Beiträge gesamt: 21 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: April 2003 | Dabei seit: 5340 Tagen | Erstellt: 16:24 am 28. Nov. 2003
Deadman
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Barton
1833 MHz @ 2381 MHz
37°C mit 1.85 Volt


Aha, dann hab ich ja nochwas, was ich ausprobieren kann.
Muß nur noch sehen, wo ich zum Testen noch ein anderes NT herbkomme, aber das krieg ich wohl auch noch hin.
Aber was ich bemerkt habe, meine L3 Brücke ist komplett
verbunden das heißt dann doch, dass das der Multipliekator 11x
ist oder???
Wenn ich noch dazu komme mach ich mal ein Bild von dem Prozi
wegen den Brücken und dann kann man das besser erkennen.
Scon mal danke für deinen Tipp.


Ich will endlich mehr MHz

Beiträge gesamt: 5 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2003 | Dabei seit: 5131 Tagen | Erstellt: 18:47 am 28. Nov. 2003