» Willkommen auf AMD Overclocking «

xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von Level52 am 11:59 am Sep. 29, 2003
Zu deinem Vorschlag: In der Anleitung steht, man solle im Bios unbedingt auf Autodetect stellen, also keinen Multiplikator und wenn ich das in einem anderen Thread richtig verstanden habe, könnte es sonst tatsächlich gefährlich werden (Kurzschluss). Hat diese Regel Ausnahmen? Kann ich z.B. einfach 13* einstellen, auf Autodetect stellen und nachher wieder frei von 13* aufwärts wählen? Es tut mir Leid, falls die Frage manchen blöd vorkommt aber ich habe gerade keine Lust, nachzuforschen, wie das mit dem Multiplikator-Setzen genau funktioniert. :)


Da triffst Du einen wunden Punkt. Weiß auch nicht genau, ob das geht. Prinzipiell wird aber davon abgeraten. Multi also immer auf Auto-Detect und dann den gewünschten Multi immer wieder per PinMod setzen. Ansonsten schickste mal 'ne Mail an unseren Admin ocinside - der weiß da 100% Antwort.

Deinem letzten Posting scheine ich aber zu entnehmen, daß es auch so funktioniert. ;) Neustes Bios ist ohnehin Pflicht, davon bin ich ausgegangen.

Allerdings wäre es mir neu, wenn das A7V8X eine 5bit VID hat und somit vollständig die CPU-Multis anbietet. Mußt Du halt testen.

Ach so: das mit Deinem Palo kann auch nicht die Grenze sein. Hast Du schon probiert, die VCore zu erhöhen? Immerhin ist der nur für 1533 MHz ausgelegt. Und bei 1666 MHz braucht er vielleicht schon 1.80V oder gar 1.85V ...

Und was hat Dein Freund für einen T-Bred A ? Nicht zufällig den 2200+ ... denn der hat ja default Multi von 13.5 - da ist es logisch, daß von 13.0 bis über 20 alle Multis frei sind. ;)


(Geändert von xxmartin um 13:48 am Sep. 29, 2003)


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5819 Tagen | Erstellt: 13:43 am 29. Sep. 2003
Level52
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Ja es ist ein 2200+, also normal 13.5*. Er lässt ihn aber momentan mit 166*11 laufen. Muss dazu das Board dieses Wunder vollbringen? :)

Ich teste wohl einfach mal und falls es nur per BIOS nicht geht, frage ich bei ocinside nach, bevor ich Mod/BIOS gleichzeitig probiere.

Zum Palomino: Es kann gut sein, dass der mit höherer Spannung stabil bei 1666 laufen würde aber ich wollte die Spannung nicht erhöhen.

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5377 Tagen | Erstellt: 14:07 am 29. Sep. 2003
DerBayer
aus Landsberg
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


Hallo, erst mal, bin neu hier.
Ich hab eine frage, und ich hoffe die passt hier am beisten rein. Hab sonst nirgends eine Antwort gefunden.

Hab einen T-Bred 2600+ und hab ich mal ein bisschen mit dem Multi meines Mainboards übertaktet. Von 12.5 auf 13.5. AIDA32 zeigt dann auch einen höheren Takt an, blos hab ich in Benchmark Programmen kein bisschen mehr Leistung.
Jetzt hab ich in der GameStar gelesen das man den freischalten muß. Hier im Workshop sehe ich dann wieder das, das nur bis zu einem Multi von 12.5 geht. Also kann ich ihn nicht mit dem Mainboard übertakten? Oder muß ich ihn dazu doch freischalten? Oder muß ich per Drahtbrücken einen festen Multi einstellen?
Ich blick da einfach nicht mehr durch. Ich weiß auch das man per FSB übertakten kann, hab aber blos PC333 RAM.
Hofftenlich kann mir das mal schneller einer erklären =)

thx

Mainboard Leadtek K7/NCR18D Pro

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5376 Tagen | Erstellt: 20:56 am 29. Sep. 2003
xxmartin
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 3000 MHz
43°C mit 1.39 Volt



Zitat von Level52 am 14:07 am Sep. 29, 2003
Ja es ist ein 2200+, also normal 13.5*. Er lässt ihn aber momentan mit 166*11 laufen. Muss dazu das Board dieses Wunder vollbringen? :)

Ich teste wohl einfach mal und falls es nur per BIOS nicht geht, frage ich bei ocinside nach, bevor ich Mod/BIOS gleichzeitig probiere.

Zum Palomino: Es kann gut sein, dass der mit höherer Spannung stabil bei 1666 laufen würde aber ich wollte die Spannung nicht erhöhen.



Dann scheint es sehr wahrscheinlich, daß das Board die Multis über 5bit anspricht. Wäre mir neu, aber lasse mich da gern eines besseren belehren. ;) Kannst ja mal posten, wenn's geklappt hat.

Ohne Spannungserhöhung ist natürlich klar, daß da nix mehr geht mit dem Palo ... denn die sind besonders durstig nach Saft ... :biglol:


NetHands | Athlon64 Overclocking Basics | Titan 1500

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5819 Tagen | Erstellt: 21:17 am 30. Sep. 2003
Blackout
aus .at Klagenfurt-Land
offline



OC God
15 Jahre dabei !

AMD FX
3500 MHz @ 5000 MHz
46°C mit 1.48 Volt


mein t-bread  b 1700+ lief auf

166x14 ohne irgendwas zu verändern.


also 1013.final drauf und los gehts


***AMD Phenom II X4 965 C3 xPMW***Selbstbau Wakü (Profil)
***DFI LANparty DK 790FXB-M3H5
***ATI Radeon™ HD 4890***My sysProfile !

Beiträge gesamt: 3510 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2002 | Dabei seit: 5781 Tagen | Erstellt: 22:13 am 30. Sep. 2003
Level52
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !


@xxmartin: Ich habe den Barton endlich eingebaut (zusammen mit anderen Umbauten) und getestet. Ich kann tatsächlich alle Multiplikatoren von 5 bis 18 einstellen ohne Probleme. Schön. :)

Die CPU läuft momentan mit 13*166 = 2166 (3000+) mit 1.65 V bzw. 1.70 angezeigt (keine Ahnung wie genau das ist). Höhere Multiplikatoren gehen mit Standard-Spannung nicht mehr stabil. Ich weiss noch nicht, ob ich da weitertesten werde, da mir wichtig ist, dass der PC leise ist. Auch bricht die Spannung bei höheren Einstellungen bei Last ein (liegt wahrscheinlich am Netzteil), weshalb die CPU unnötig stark belastet werden müsste.

Falls ich doch mal höhere Spannungen probieren will: Ab welcher Spannung wird es "gefährlich"? :)

Übrigens haben wir beim Testen festgestellt, dass das A7V600 (von Psycho) im Gegensatz zum Vorgänger A7V8X (von mir) tatsächlich wie auf http://www.lostcircuits.com/ beschrieben einfach frech auf etwa 1.8 V overvoltet, wenn man die Spannung auf Auto stellt. Und wir fragten uns zuerst, wieso sein Barton so viel krasser abgeht. :)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5377 Tagen | Erstellt: 0:04 am 6. Nov. 2003